Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 602.

  • Kein Feuer ist sicher... Ich habe in letzter Zeit zwei mal Glück gehabt, als ich meinen Spirituskocher beim Anzünden umgestoßen hatte.

  • Mein kleiner Wildgarten hat mich schon so manches Mal mit seinem Artenreichtum überrascht. Gestern war es ein Russicher Bär, der sich hier gerade auf meinem Schlafsack ausruht. bushcraft-germany.com/index.ph…109d8b04aee8442948e8af17e# Zuerst dachte ich, das wäre ein Schmetterling, weil er so rot-orange dahinflatterte. Ich weiß gar nicht, ob die Tiere selten sind.

  • Seitdem ich unter den Wandersocken noch ein zweites Paar dünne Socken anziehe, habe ich nie wieder Probleme mit Blasen gehabt. Nicht mal mit völlig durchnässten Schuhen. Für normale Touren reichen die Standard-Wandersocken.

  • Moin @Olli 1. wie weit ist Dein Arbeitsweg? 2. willst Du wirklich eine Getriebeschaltung? Manche Leute schwören drau, ein Kollege von mir hat sich ein neues Rad mit Pinion und Zahnriemen gekauft. Ich würde gucken, was die Schaltung wiegt, und wie die Abstufung der Gänge ist. Weniger ist manchmal mehr. Gerade im Stadtverkehr finde ich größere Abstufungen angenehmer. Ich persönlich mag Kettenschaltungen. 3. Wo kannst Du Dein Rad abstellen? Das ist in der Stadt sehr wichtig: wenn es auf der Straße …

  • Mein Gefährt auf der Fähre in der Saarschleife mit vollem Gepäck: bushcraft-germany.com/index.ph…109d8b04aee8442948e8af17e Bin Anfang Mai damit knapp zwei Wochen durchs Elsass gerollt.

  • Stümmt. Nackte Eva in der Hängematte ist doof. Bei einem Mattenfach hingegen erste Sahne.

  • Kaufberatung Hängematte

    Baumkind - - EDC und Gear

    Beitrag

    Ich hab's in dem anderen Hängemattenfaden schon erwähnt: ich nutze eine Evazote-Platte plus Luftmatratze nach Bedarf. An sich reicht Evazote in der Hängematte. Dort ist es bequemer als auf dem Boden. Einziger Nachteil: das Packmass. Ich nutze meine Eva-Platte(n) von ExTex in der Regel in Verbindung mit einer Luftmatratze. Das funktioniert genau so gut auf dem Boden?

  • Habt Ihr schon mal Evazote probiert? Ich habe eine 5mm Eva-Platte von ExTex (Breite 100 cm). Die passt bei mir wunderbar in die Hängematte. Eine zusätzliche Isomatte brauche ich nur, wenn das von der Temperatur her nicht reicht. Einziger Nachteil der Eva-Platte ist ihr verbotenes Packmaß.

  • Ich nutze 12m Gurtband plus zwei Karabiner für alles... Die 12m kann man auch für andere Sachen benutzen, z.B. Lasten abseilen...

  • Mein Hornissentagebuch

    Baumkind - - Flora und Fauna

    Beitrag

    Sehr schöner Bericht, ich bin gespannt, wie es weiter geht. Vor einigen Jahren hatte ich unter dem Balkon (Erdgeschoss) Wespennester. Anfangs hatte ich natürlich Angst und wollte sie auch weg haben. Aber im Laufe der Jahre haben wir, die Wespen ebenso wie ich, gelernt, miteinander auszukommen. Interessant war dabei, dass mein Fahrrad direkt über ihrem Einflugloch stand. Irgendwann hatte ich das Gefühl, dass sie mich und mein Fahrrad kannten. In all den Jahren des Zusammenwohnens ist nie was pass…

  • @smeagolvomloh Das Bild entsteht hinter der Kamera. Tolles Foto!

  • Suche GPS

    Baumkind - - EDC und Gear

    Beitrag

    Ich hab gerade einen Garmin eTrsx Legend gebraucht, den ich gerne verkaufen möchte. Preisvorstellung 50€. Hat nur minimale Gebrauchsspuren, weil ich ihn selten benutzt habe.Bei Interesse PN.

  • Und ich konnte nicht dabei sein... @Doman Kann man Deine Cross Hammock wenigstens irgendwo im Internet ansehen?

  • Ich liebe meinen Doppeldecker: unten eine robuste Evazote, und für den Komfort eine leichte Luftmatratze.

  • Kokosöl mit ein paar Tröpfchen Neem-Öl, Zitonella, etc. - was die Ölbox gerade so her gibt. Großzügig auf die Unterschenkel verteilt und überall dort, wo man sich Zecken einfangen kann. Dazu natürlich lange Hosen und Kniestrümpfe. Kokosöl entwickelt nach ein, zwei Tagen eine unangenehme säuerliche Note. Auf Touren, wo man mehrere Tage mit Katzenwäsche auskommen muss, sollte man also nicht allzu geruchsempfindlich sein. Da ich auch schon mal in FSME-Risikogebieten unterwegs bin, habe ich mich vor…

  • Ich verfolge die Suche nach Jos seit bekannt ist, dass er nicht von seiner geplanten Wanderung zurückgekommen ist, und ich bin auch gelegentlich in Kontakt mit seinen niederländischen Freunden und Kollegen. Auf meiner Tour durch die Vogesen wollte ich ursprünglich einen Abstecher zu Jos einplanen. Stattdessen habe ich den Tag in Saverne dafür genutzt, im Wald Flyer aufzuhängen, während die Niederländer ein paar Kilometer weiter mit Spürhunden gesucht haben. Bevor ich Saverne verlassenen habe, wa…

  • Die meisten Leute, die bei mir in der Gegend den Wald nutzen, tun dies schon immer und ohne Bushcraft-Absicht. Ich kann leider nicht sagen, ob sich Jogger, Radfahrer, Spaziergänger, Reiter, Autofahrer, Motorradfahrer, illegale Lager und Feuerstellen, Pilzsammler etc. im Wald tatsächlich vermehrt haben, oder ob das nur ein subjektiver Eindruck ist. Abgesehen davon bin auch ich einer von ihnen. Leave no trace hat noch nie wirklich viele Leute interessiert.

  • Ich habe eine kleine mehrtägige Tour gemacht, und dabei etliche Begegnungen mit wild lebenden Tieren gehabt. Leider hatte ich die Kamera nicht immer griffbereit, so dass ich nur erzählen kann: Ich saß abends an einem Rastplatz am Maare-Mose-Radweg im Wald, als ich etwas weiter entfernt eine Reh schrecken hörte. Ich war gerade dabei, etwas zu Essen zu kochen, während ich das Rascheln zweier Rehe immer näher kommen hörte. Die Ricke überquerte den Radweg in unmittelbarer Nähe zu meinem Rastplatz un…

  • Jos hat sich in den Vogesen keine Auszeit genommen, sondern war dabei dort einen Job als Hüttenwirt aufzubauen. Er hat mit der Hütte große Pläne, insbesondere was die Gestaltung des Grundstücks anging. Jos hat in diesem Job eine Berufung gefunden, zumindest machte das auf mich den Eindruck. Jemand, der für seine Pläne brennt, hat keinen Grund, eine angekündigte Auszeit von drei Wochen über Gebühr zu verlängern und damit diejenigen, mit denen er zusammenarbeitet und die ihn unterstützen, vor den …

  • Ich werde im Laufe der Woche in Saverne sein. Dort ist so ziemlich die einzige Stelle weit und breit, wo man Kanal und Fluß Richtung Norden überqueren kann. Dort führt auch die von Jos anvisierte Route durch. Er könnte die Gegend trotz Schnee innerhalb von drei Tagen erreicht haben. Wir waren ja Mitte Februar in den Vogesen: im Wald lag natürlich weniger Schnee, und es hätte durchaus Sinn gemacht, ohne Schneeschuhe abseits der Wege zu gehen. Wegen meines Aufenthaltes in Saverne weiß Eric bereits…