Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 181.

  • Der Whelen-Lean-To Shelter

    Randriedi - - Nähen & Co.

    Beitrag

    Ja, da kommt schon was zusammen. Der Stoff (Baumwollköper) ist eigentlich nicht wirklich hochpreisig irgendwas um 10-15€/m musst du aber rechnen je nach Qualität. Das Handling ist tatsächlich zeitweise eine fiese Herausforderung der Stoff am Stück wird schwer und muss bei einigen Arbeitsschritten komplett durch die Maschine. ...ich weiß schon warum ich lieber Stahl verbiege als nähe

  • Der Trangia ist auch mein universeller Lieblingskocher. Ob bei Kanutouren, beim Camping oder auch beim Trekking wo man sich das Gepäck aufteilen kann, ein geiles Gerät. Ich habe meinen 1993 in Schweden gekauft und jede Delle hat ihre Geschichte. Den Gasbrenner hab ich mir 2004 dazu geleistet natürlich auch in Schweden gekauft Aktuell bin ich grad dabei die Alutöpfe gegen Duossal auszutauschen. Da ich den in der Regel eh nicht mehr wirklich durch die Gegend trage ist mir das zusätzliche Gewicht e…

  • Zeigt eure Kochsysteme

    Randriedi - - Kochausrüstung

    Beitrag

    Ich hab da Ende letzten Jahres auch an einem Kochsystem gebastelt. ...okay ist jetzt nicht grad UL aber zumindest isses portabel bushcraft-germany.com/index.ph…a0d86aea74bd574c98bb605dc bushcraft-germany.com/index.ph…a0d86aea74bd574c98bb605dc bushcraft-germany.com/index.ph…a0d86aea74bd574c98bb605dc bushcraft-germany.com/index.ph…a0d86aea74bd574c98bb605dc bushcraft-germany.com/index.ph…a0d86aea74bd574c98bb605dc

  • Okay, ich an die Stabilotherm Bzw. diese Murrikka

  • Also Vorteil der Jägerpfanne ist das Packmaß durch den einklappbaren Stiel und der Rand der verhindert, dass das Bratgut aufgrund der überschaubaren Pfannengröße im Feuer landet. Nachteil: Edelstahl und nicht all zu dick, daher ist die Wärmeverteilung nicht so gut wie bei einer dickeren Pfanne und du hast keine Patina Bildung wie z.B. bei einer Guss oder Schmiedeeisen-Pfanne. Der Klappbare Griff macht das hochwerfen von Pfannkuchen unmöglich. Ich hab das bei meiner durch ein Schräubchen mit Flüg…

  • "Musculus" mein neues Neckknife. Stahl: 2842, Gesamtlänge: 11cm bushcraft-germany.com/index.ph…a0d86aea74bd574c98bb605dc bushcraft-germany.com/index.ph…a0d86aea74bd574c98bb605dc War übrigens auch das erste mal, dass ich mich an eigenes Micarta (aus Sackleinen) gewagt und ne Kydex-Scheide gefriemelt habe.

  • Tschum Feuerschale

    Randriedi - - Reviews und Berichte

    Beitrag

    @trapperandy Hey, sowas ist doch für dich eigentlich ein MYOG-Projekt

  • @Signalschwarz @Konradsky Ich hab da neulich ein einem Baumarkt einen Ventilator mit einem Peltier Element gesehen der seinen Strom quasi selbst erzeugt. Das Ding stellt man einfach auf den Kaminofen und es sorgt für Luftverwirbelung. Müsste man mal testen was der kann und wo es den ggf. auch für günstiger gibt... Ansonsten finde ich Konrads Idee mit dem PC-Lüfter super. Die Dinger haben relativ viel Luftleistung bei kleinem Verbrauch. Ich betreibe eine kleine Schmiedeesse damit (Wenn man einen …

  • Mal ne Frage: Ich würde gerne mal Frühstücksfleisch im Glas machen. Etwa nach diesem Grundrezept. Dort ist von Pökelsalz die Rede. Kann ich dafür das Kaliumnitrat aus der Apotheke nehmen? ...müsste nach meinen Recherchen das selbe sein. Ich hätte da nämlich noch einen Rest vom Zunder nitrieren Hat vielleicht jemand noch ein anderes, gutes, erprobtes Rezept? Cool finde ich die Idee, dass ich quasi Standardhackfleisch vom (guten) Metzger kaufen kann und dann quasi mit Gewürzen etc. selbst anmachen…

  • Toll gemacht @Pero und deine Zeichnungen sind eh klasse! Hast du die Rinde (den Streifen B) gewässert oder geht das auch so ohne zu brechen?

  • @trapperandy Marke hab ich in warmem Zustand eingeschlagen. Also geschmiedet, geschliffen, warm gemacht -> Marke rein und nochmal richten (da war´s dann ggf schon zu kalt) und dann nochmal warm zum härten... Der Letzte Satz ist klar. ...aber ärgerlich ist es trotzdem.

  • Ich fange ja gerade an mit dem Messerbau der Plan war folgender: Aus einer Rundfeile wird die Klinge geschmiedet und ein Messer gebaut. Das Mit dem Schmieden ging schonmal gut. Die Klinge sollte schmal und lang werden check das bekome ich hin. Im Laufe des Fertigungsprozesses wurde dann auch klar, dass ich das Messer gerne zum Angeln nehmen möchte Design entsteht bei mir nicht am Reissbrett sondern im Kopf "gemäß Baufortschritt" wink.png Der Bandschleifer stand eh schon auf der Wunschliste also …

  • Zitat von Friese: „Ansonsten entwickelt man gleich eine kardanische Aufhängung für den Zeltofen. “ ...nichts leichter als sowas... Praxis bei den Pfadis: Feuerschale an Ketten in die Jurte gehängt

  • Zitat von trapperandy: „Den hast Du Kalt geschmiedet, nech. Kaltschmiede kommen nicht in den Himmel oder nach Wallhall. “ Niemals, daher ist er ja auch ein Bissel schief geworden

  • @Seemann Jaaa, genau DER Amboss ist das er wird sehr häufig benutzt (ganz liebe Grüße auch an deinen Vater)! Den Griff der Pfanne kann man etwas anheben und dann klemmt er auch an der Seitenwand oder man nimmt ihn eben ganz raus und setzt ihn wieder ein wenn man ihn braucht das geht beides. Letzteres wär dann ähnlich der Benutzung eines "Trangia"-Griffs den nutzt man ja auch nur wenn man Topf oder Pfanne bewegen möchte ansonsten liegt er daneben.

  • Oft hat man ja das Problem, dass das Packmaß von geschmiedeten Pfannen echt Grütze ist. Man braucht zum Kochen am Feuer einen anständigen Griff aber wenn die Pfanne verpackt werden soll ist dieser immer im Weg. Ein Freund kam mit einer winzigen Pfanne (Durchmesser 16 cm, gerade groß genug damit sie nicht beim Kochen in den Hobo rutscht) um die Ecke und fragte mich ob ich ihm das Packmaß noch weiter minimieren könne. Die Idee war klar, und Flex, Schweißapparat und Esse ebenfalls zur Hand. Das ist…

  • Sodele, mein Pasvik kam pünktlich am Samstag vor Heiligabend an. Das mit dem Weihnachtsgeschenk an mich selbst hat also funktioniert Am 1. Feiertag war´s dann auch mal trocken, sodass ich es im Garten testweise aufstellen und begutachten konnte. bushcraft-germany.com/index.ph…a0d86aea74bd574c98bb605dc Meine holde fand´s auch gut und ich konnte Sie überzeugen, dass wir das Zelt nächstes Jahr mit nach Norwegen nehmen, weil es sich einfacher aufbauen lässt als das bisherige Familien-Camping-Zelt. U…

  • @maggot ähm ja, genau dafür ist es in meinem Fall geplant. Camping mit der Familie, Kurse und Treffen.

  • @Tobi ich denke das 4-6 sollte mir für etwas Platzluxus mit 1-3 Personen reichen

  • Na super, jetzt habt ihr mich so weit! Nachdem mir @BirdMountaineer unverhofft einen super Ofenrohling gewichtelt hat und ich die letzten Wochen immer wieder in diesem Thread lese habe ich mir soeben das Pasvik bestellt. Jetzt werde ich nie wieder morgens meine Hose im liegen anziehen müssen und Abends nach der Lagerfeuerrunde unterwürfig ins Zelt kriechen! Nein, von nun an werde erhobenen Hauptes in die Schlafstatt einmarschieren und mir auf meinem Ofen vorm einschlafen den letzten Glühwein des…