...wenn der Papa mit dem Bushcraftnachwuchs... digitaler Papa-Stammtisch ;-)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Friese schrieb:

      Meiner Meinung nach muss es einem Veranstalter gestattet sein, ohne Gesichtsverlust auf die eventuelle Nichtkompatibilität von Kindern bei einem Treffen hinzuweisen.
      Na klaro ! wieso auch nicht... es gab auch schon Treffen da hiess es Kinder Darf man mitbringen, und wurde doch auch gesagt wer kommt haltet euch an die Regel und denke daran es sind auch Kinder da.
    • Wurzelgnom schrieb:




      Klar, wenn der Veranstalter oder die Gruppe keine Kinder wünscht, ist das absolut in Ordnung. Wem das nicht passt, kann ja weg bleiben.
      Aber deswegen gab es schon mal eine heftige Diskussion wo ich wie immer der Buhmann war als ich das Thema angeschnitten hatte und der Meinung war das das Treffen für Kinder nicht geeignet ist.
      Da wollten einige Eltern es nicht verstehen.
      Gruß
      Andy :hut:
      Brennholz Verleih :campfire:

      Alles was Du über mich hörst, kann genau so falsch sein, wie die Person,
      die es Dir erzählt hat. ;) :thumbup:
    • Mmh,

      stehe häufig auf dem Schlauch (Menschen),

      trapperandy schrieb:

      Wurzelgnom schrieb:

      Klar, wenn der Veranstalter oder die Gruppe keine Kinder wünscht, ist das absolut in Ordnung. Wem das nicht passt, kann ja weg bleiben.
      Aber deswegen gab es schon mal eine heftige Diskussion wo ich wie immer der Buhmann war als ich das Thema angeschnitten hatte und der Meinung war das das Treffen für Kinder nicht geeignet ist.Da wollten einige Eltern es nicht verstehen.
      ...aber ich war das hoffentlich nicht.

      Ehrlich gesagt, will ich auch mal ohne Rudel los. Damit ich Zeit für Basteleien habe. Neulich in Weener habe ich meine Tomahawk-Ledersachen nicht einmal annähernd fertig gekriegt ;( Habe deswegen auch ein schlechtes Gewissen, @trapperandy.

      Gruss, Alpha Silas
      Semper fidelis

      dgmea.de

      mueckenatlas.de
    • Ich sehe es so: Der Veranstalter stellt die Regeln. Es steht ja jedem frei diese nicht zu akzeptieren aber dann hat er auch nichts auf dem Treffen zu suchen.
      Wenn jemand Kinder mitbringt sollte er dies natürlich auch anmelden.
      Ich habe bis jetzt noch kein Treffen erlebt an dem was verwerfliches war.
      Wenn Kinder da sind sollte bei bestimmten Sachen schon Rücksicht genommen werden. Damit meine ich ganz bestimmt nicht das Zerwirken von Tieren. Das gehört zum Thema und abgesehen davon finde ich es auch gut wenn Kinder es mitbekommen, bzw. Es Ihnen näher gebracht wird.
      Das das Wort "Scheisse" mal fällt ist auch nicht so wild, das gehört zum Leben und passiert auch woanders.
      Man kann aber schon erwarten, dass am Frühstücksfeuer nicht die detaillierte Bettgeschichte vom letzten Wochenende erzählt wird.
      Und hier und da fliegt mal ein Messer oder anderes Werkzeug rum, das ist halt so. Die Aufsicht haben die Eltern.
      Die groben Regeln des Zusammenlebens und des Umgangs beherrschen ja doch die meisten.
      Und Kinder können auch mal nerven. Ist so, Kinder sind halt Kinder. Ab wann das nicht mehr ok ist sollten Eltern beurteilen und regeln können.

      Aber ganz abgesehen davon, ich sehe bei den Treffen die Kinder eigentlich nur wenn sie Hunger haben.
    • @FryskKnyft hatte damals (2015) in seine Einladung explizit einige Spielregeln für sein Treffen geschrieben. Ich kannte keinen anderen Teilnehmer vorher und es hätte mir ja auch nichts genützt. Wichtig wäre ja, dass man genau den kennt, der sich daneben benehmen wird.
      In Drenthe war eine sehr angenehme Stimmung und auch die richtig harten Kerle waren sehr freundlich. Es gab damals noch kein Kinderprogramm, das machte aber gar nichts. Die hatten genug zu tun und auch genügend Leute, denen sie die Ohren volllabern konnten.
      Vom Biertrinken kam bei den Kindern nichts an.
      Na, na, na, na! Sie geraten ja ganz und gar ins Fäusteballen! Da wird mir angst und bange. Aber beruhigen sie sich! Ich kenne sie und es ist mir nicht eingefallen, sie nur im geringsten beleidigen oder kränken zu wollen.
      Osman Pascha zu Kara Ben Nemsi in Im Reich des silbernen Löwen II
    • Pero schrieb:

      Und Kinder können auch mal nerven. Ist so, Kinder sind halt Kinder. Ab wann das nicht mehr ok ist sollten Eltern beurteilen und regeln können.
      Und da ist der Knackpunkt.
      Was einen vielleicht Nervt ist für die Eltern halt ok und nicht so schlimm.
      Kein Elternteil kann bestimmen beurteilen oder regeln was einen nervt und was nicht.
      Da sind die Erziehungsmaßnahmen zu unterschiedlich.

      Und wenn beim Frühstück sich Erwachsene unterhalten da kann schon mal was rausrutschen, ist mir auch schon passiert.

      Wenn ich meinen Kleinen zu einen Treffen mitnehme, scheck ich ab ob das geht und ich frage ob ich den Kleinen mitbringen darf.

      Ich betrachte es nicht als Selbstverständlich bei einem Treffen von Erwachsenen ein Kind mitzunehmen.

      Und da sieht man das die Einstellungen von Eltern schon Unterschiedlich sind.

      Bin bestimmt bald wieder der Buhmann. ;-)
      Gruß
      Andy :hut:
      Brennholz Verleih :campfire:

      Alles was Du über mich hörst, kann genau so falsch sein, wie die Person,
      die es Dir erzählt hat. ;) :thumbup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von trapperandy ()

    • schwarzzelter schrieb:

      @FryskKnyft hatte damals (2015) in seine Einladung explizit einige Spielregeln für sein Treffen geschrieben. Ich kannte keinen anderen Teilnehmer vorher und es hätte mir ja auch nichts genützt. Wichtig wäre ja, dass man genau den kennt, der sich daneben benehmen wird.
      In Drenthe war eine sehr angenehme Stimmung und auch die richtig harten Kerle waren sehr freundlich. Es gab damals noch kein Kinderprogramm, das machte aber gar nichts. Die hatten genug zu tun und auch genügend Leute, denen sie die Ohren volllabern konnten.
      Vom Biertrinken kam bei den Kindern nichts an.
      Hast du das 2016 in Drenthe auch so erlebt oder anders? (ich meine von den Biertrinken und harten Kerle)
    • schwarzzelter schrieb:

      @FryskKnyft hatte damals (2015) in seine Einladung explizit einige Spielregeln für sein Treffen geschrieben. Können auch für Eltern und Kinder aufgestellt werden.
      Wichtig wäre ja, dass man genau den kennt, der sich daneben benehmen wird.
      Und was hätte man dagegen machen können? Nichts
      Ich hab schon Ausfälle gesehen, von denen hätte ich es nicht erwartet.


      In Drenthe war eine sehr angenehme Stimmung und auch die richtig harten Kerle waren sehr freundlich.
      Es geht wenn man sich zusammenreißt. Aber das darf man nicht immer erwarten oder verlangen.

      Es gab damals noch kein Kinderprogramm, das machte aber gar nichts. Die hatten genug zu tun und auch genügend Leute, denen sie die Ohren volllabern konnten.
      Mich stört soetwas nicht, aber den ein oder anderen schon.

      Vom Biertrinken kam bei den Kindern nichts an.
      Und da gibt es wieder unterschiedliche Ansichten von Elternteile.

      Oh man der Buhmann
      Gruß
      Andy :hut:
      Brennholz Verleih :campfire:

      Alles was Du über mich hörst, kann genau so falsch sein, wie die Person,
      die es Dir erzählt hat. ;) :thumbup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von trapperandy ()

    • Nein. Aber 2015 war ja das eine Mal, wo ich die anderen Teilnehmer nicht vorher kannte.
      Ich konnte ja überhaupt nicht einschätzen, wen ich da treffe!
      Nein, 2016 war auch toll. Dann sogar mit Kinderprogramm.
      Na, na, na, na! Sie geraten ja ganz und gar ins Fäusteballen! Da wird mir angst und bange. Aber beruhigen sie sich! Ich kenne sie und es ist mir nicht eingefallen, sie nur im geringsten beleidigen oder kränken zu wollen.
      Osman Pascha zu Kara Ben Nemsi in Im Reich des silbernen Löwen II
    • Feldschroeder schrieb:

      also meine Anna hat ein F1
      Mit dem sie auch gern mal in der Erde rum puhlt und Steine ausgräbt. :D

      Du erinnerst dich Benny?

      Tipple:
      "Ich hoffe das ist der Chinaklon?"

      Deine Antwort:
      "Nee, das ist ein Original!" 8o

      Die kleeene Anna ist schon ne Rakete. Ganz wie der Papa. ;)


      Grüße an die Family!


      Die Gesellschaft braucht eine Ansicht, das Volk braucht eine Religion, gäbe es Gott nicht, müßte man ihn erfinden.
      <Voltaire>
    • @trapperandy, du bist kein Buhmann. Naja, vielleicht ein bisschen :evil: :D
      Die Ansichten sind immer verschieden, das ist ganz normal. Einige Eltern können nur zu Treffen, wenn die ganze Rasselbande mit kommt und Muddi ihre Ruhe hat. Der nächste genießt die Auszeit von dem Familienleben und möchte sich unter Erwachsenen wieder finden. Einige von uns sind sogar eher Einzelgänger und sind schon gestresst, weil so viele verrückte Leute auf einem Haufen sind. Ich z.B. sehe meinen Sohn nur jedes zweite Wochenende, wenn da ein Treffen stattfinden sollte, kommt er mit oder ich bleibe zu Hause. Aber niemals würde ich ohne ihn etwas machen. So unterschiedlich und teilweise verworren sind die einzelnen Ansichten.

      Ich finde es okay, wenn man in dem Fall, dass die Kinder "stören", die Eltern darauf hinweisen kann. Auch hier wird es unterschiedliche Ansichten geben. Erziehung versteht nun mal jeder anders. :S

      Wenn ein Treffen organisiert wird, ist die Aussage: mit oder ohne Kinder, Hunde, Fremdforisten,....
      im Eingangsbeitrag zu erwähnen. Dann weiß jeder woran er ist.
      Wenn du die Wahl hast, ob du recht behalten oder freundlich sein sollst, wähle die Freundlichkeit.
      Wonder - R. J. Palacio
    • Wurzelgnom schrieb:

      @trapperandy, du bist kein Buhmann. Naja, vielleicht ein bisschen :evil: :D
      Wie immer ;) aber es geht an mir vorbei, dafür sind meine Aussagen ehrlich.

      Ich finde es okay, wenn man in dem Fall, dass die Kinder "stören", die Eltern darauf hinweisen kann. Auch hier wird es unterschiedliche Ansichten geben. Erziehung versteht nun mal jeder anders. :S
      Und da geht es dann schon los, Eltern sollte Vorrausschauend Handeln.
      Wenn ein Treffen organisiert wird, ist die Aussage: mit oder ohne Kinder, Hunde, Fremdforisten,....
      im Eingangsbeitrag zu erwähnen. Dann weiß jeder woran er ist.
      Und das kann man nicht Verlangen.
      Steht da nichts von in dem Eingangsbeitrag, sollte man mal Nachfragen und nicht gleich:


      " Bin dabei und komme mit ........."
      Ich bin der letzte der mit Kinder nicht klar kommt.
      In Weener hat es mich gefreut wie sie aus den Lederresten Armreifen, Haarspangen usw. gebastelt haben.
      Bei mir auf den Grundstück laufen immer so ca. 3 bis 10 Kids rum.
      2 Freunde ( 7 und 9 Jahre ) von meinen Sohn kommen aus Somalia und für die haben wir extra Naschsachen und wir Kochen und Grillen auch dementsprechend für die Kids.
      Bei mir dürfen Kinder sehr viel, wenn es mal zu Heftig wird und es Nervt gibt es auch mal ein Donnerwetter.

      Manchmal sind die Eltern nerviger als die Kids.
      Gibt's auch. ;)
      Gruß
      Andy :hut:
      Brennholz Verleih :campfire:

      Alles was Du über mich hörst, kann genau so falsch sein, wie die Person,
      die es Dir erzählt hat. ;) :thumbup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von trapperandy ()

    • Hallo,

      heute war wieder ein besonderer Tag. Morgen steht die Taufe meines jüngsten Sprosses an. Bei uns ist es alte Tradition, dass die Kinder mit dem Wasser der Quelle des Weisen Mains getauft werden. Hintergrund ist, dass einer unserer Vorfahren bei der Fassung mit beteiligt gewesen ist.
      Also stand heute eine Wanderung zur Quelle an. Das Wetter war prima und der Weg schon bekannt...ist ja schließlich schon das Dritte... :D


      An der Quelle durften der große Bruder, die angehende Patin und der Papa die Flasche mit herrlich frischen Wasser füllen.


      Für die Kinder schnell noch eine Harzkerze aus einem Fichtenzapfen gebastelt und für die Großen einen Schluck „Quelllwasser“ aus dem flachen Mann. ^^
      Hier noch ein paar Infos zu „unseren“ Fluß. Der Wildmeister Johann Caspar Munder ist einer meiner Vorfahren.


      Kurz vor unserem Parkplatz kamen wir noch an einer Gaststätte vorbei, welche für die Kinder einen kleinen Streichelzoo haben. Da wurden die Kaninchen noch gefüttert, egal ob sie wollten oder nicht...


      Alles in allem ein schöner Ausflug, wenn auch leider viel zu kurz!

      Gruß Martin
    • @Martin
      als Antwort auf deine frühere Frage:
      auf Treffen mit bösen, bösen Motoradfahrern
      inzwischen mit eigenem Schwedenfeuer

      Seit sie knapp 3J. alt war nehme ich meine Tochter mit.
      Bei einem Bushcraft Treffen war sie noch nicht, weil ich das ja auch erst seit nem Jahr mache, aber auf ca. 25 "Bikertreffen" war sie schon ( jetzt 6 J. alt )
      Natürlich achte ich bei den Veranstaltungen schon drauf, ob ich dort mein Kind mitnehmen kann oder nicht und im Zweifelsfall frag ich beim Veranstalter nach.
      Gruß"Seemann"
      Wer vom Weg abkommt, lernt die Gegend kennen!
    • @Seemann

      auf deinen Bilder erkennt man gut, dass Kinder zum Glücklichsein eigentlich nicht viel brauchen. Sie wollen halt dabeisein und etwas zu tun haben.
      Und wenn man ihnen dann noch so ein schönes kleins Feuer bastelt, schlagen die Herzen höher. Ich denke, dass man die Teilnahme vorher bespricht, wenn man die Leute nicht kennt.
      Ich kann es als Vater von drei Balgen auch verstehen, wenn man (n) mal keine Kinder um sich herum haben möchte.
      Man darf dies nicht verbissen sehen...
      So wie ich mich am Abend freue, dass die Kleinen im Bett sind und endlich Ruhe herrscht, freue ich mich auch, wenn ich mit ihnen am nächsten Tag wieder was unternehmen kann.

      That´s life!

      Gruß Martin

      PS: Hast du da auf dem ersten Bild ein Waffeleisen? Ey, da läuft mir echt das Wasser im Mund zusammen! :)