Angepinnt Bushcraft, Survival, Selbstversorgung ganz praktisch: Mein Tag heute

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @smeagolvomloh
      mal ne ernstgemeinte Frage: wenn das Teil so schlecht läuft, was kann es dann besser als ein billiges Badeboot?
      Hintergrund ist mein Überlegen ein Packraft zu erwerben, die aber deutlich teurer sind. Dennoch scheinen die besser zu laufen als der preiswert Luftikus von decathlon. ( siehe @Doom s Beitrag in: welches Boot fahrt ihr, oder so )
      Außerdem ist der auch noch deutlich schwerer und vom Packmaß her viel größer.
      Gruß"Seemann"
      Wer vom Weg abkommt, lernt die Gegend kennen!
    • Kann das von @smeagolvomloh in etwa bestätigen. Habe ebenfalls das oben gezeigte Böotchen, auf der Dahme mit wenig bis keiner Strömung und ohne Wind macht es schon Spass um nach Feierabend das Teil fix aus dem Auto zu holen und ne Runde zu paddeln. Ist aber eben kein Vergleich zu meinem Bavaria Missouri mit steueranlage und co.

      Auf den Seen bei uns ist das nicht so wirklich was besonders wenn Wind aufkommt. Für mich mit 75-80kg ist die Nutzlast von 100kg noch OK aber da scheitert es dann schon bei den meisten wenn dann noch ein Rucksack für ne Übernachtung mit soll.
      Vorteil ist eben das man es fix in den Kofferraum schmeissen kann und los, deshalb nutze ich es inzwischen sehr gern zum angeln.
      IMG_20170722_124029.jpg
    • smeagolvomloh schrieb:

      Vergleiche zu meinem Seekajak sind natürlich unfair, da dieses Boot alles das nicht kann, was ich an dem Festboot so schätze!

      Spurstabilität: Trotz 3 Finnen NULL!
      Windanfälligkeit: JA!
      Schnelligkeit: Nicht vorhanden!
      @smeagolvomloh @Seemann
      Das trifft alles auch auf jedes Packraft zu! Ich weiss auch gar nicht ob es eine gute Idee ist, sich ein Packraft zu kaufen wenn man Kanu, Kajak oder sogar Seekajak gewohnt ist. Wenn man mit dem gleichen Selbstverständnis lospaddelt, dürfte der Frustlevel recht schnell in ungeahnte Höhen steigen. Strömung oder absolute Windstille sind für den Packrafter so elementar wie Reifen für ein Auto.

      -Tobi- schrieb:

      ohne Wind
      Wind ist der Killer für jeden Packraft-Törn..... da null Tiefgang. Ausnahme ist natürlich Rückenwind :zwinker: :zwinker: :zwinker:
      Light travels faster than sound.
      This is why some people appear bright
      until they speak.
    • Doom schrieb:

      smeagolvomloh schrieb:

      Vergleiche zu meinem Seekajak sind natürlich unfair, da dieses Boot alles das nicht kann, was ich an dem Festboot so schätze!

      Spurstabilität: Trotz 3 Finnen NULL!
      Windanfälligkeit: JA!
      Schnelligkeit: Nicht vorhanden!
      @smeagolvomloh @SeemannDas trifft alles auch auf jedes Packraft zu! Ich weiss auch gar nicht ob es eine gute Idee ist, sich ein Packraft zu kaufen wenn man Kanu, Kajak oder sogar Seekajak gewohnt ist. Wenn man mit dem gleichen Selbstverständnis lospaddelt, dürfte der Frustlevel recht schnell in ungeahnte Höhen steigen. Strömung oder absolute Windstille sind für den Packrafter so elementar wie Reifen für ein Auto.

      -Tobi- schrieb:

      ohne Wind
      Wind ist der Killer für jeden Packraft-Törn..... da null Tiefgang. Ausnahme ist natürlich Rückenwind :zwinker: :zwinker: :zwinker:
      ja da war ich wirklich beim ersten anpaddeln ein wenig entsetzt ich bin vorher nur Festrumpfboote wie Kajaks, Kanadier und Angelkähne gefahren. Habe echt überlegt ob ich es wieder zurück bringe aber mein zweier Kajak kriege ich nicht so schnell weg wie dieses. Ist halt inzwischen mein Spaßboot, für Touren haben ich ja noch das andere und da haste du auch keine Probleme wenn Mal nen Schubverband auf der Dahme an dir vorbeizieht :thumbsup:
    • Heute mache ich mich auf den Weg und reise mit dem Zug quer durch Deutschland.
      Das Ziel ist das Brexbachtal zu einem Treffen. Die Route führt mich durch meinen geliebten Pott.
      In Duisburg mache ich einen Zwischenstopp weil dort mein Junior ankommt. Gemeinsam geht dann die Reise weiter.
      Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende.
      Manche sagen, ich sei bekloppt ich find mich verhaltensoriginell.
    • Hi,

      nach dieser Woche muss ich abends beim Wildgrillen erstmal entspannen.
      Sonntag - Anfahrt Richtung Berlin
      Montag - 2 Kunden besucht, bei denen Tiere und Menschen gefährtet
      Abends - ab ins (alte) Revier, um dort das neue Zelt erneut auszuprobieren.
      1. bekannter Lagerplatz, bin extra zu Fuß hin - abgesperrt, Viehzäune überall, d.h. nachts kommen da u.U. Kühe. Nicht sooo geil. :(
      2. erster Ausweichplatz, huch - sieht alles etwas anders als sonst, aber sei's drum. ^^ Allerdings habe ich nicht mit diesem Haselwurm gerechnet. =O
      Kannte bislang nur kleine Tiere, diese war sicher weit über einen halben Meter groß und hat mich auf den ersten Blick etwas erschreckt.
      20180625_181411[1].jpg
      Ich sehe die irgendwie nicht so in meiner Nähe, wenn ich schlafe...
      3. Platz - na gut, endlich doch am Rande einer Wiese etwas blickgeschützt das Zelt aufgebaut, das Innenzelt noch nicht eingehängt.
      Inne gehalten, das Zelt und die Umgebung bewundert, nach oben geschaut und festgestellt, dass da sehr viele alte/tote, teils dicke sowie angebrochene Äste in den Bäumen hingen, direkt überm Zelt.
      Großartig, das Zelt kurzerhand nochmal abgebaut, von den Bäumen weggezogen und in die Wiese gestellt. Durch den Braunton - das muss ich sagen - sieht es so aus, als gehöre es in die Landschaft.
      20180625_205133[1].jpg
      Tja - geiles Teil und selbst für Leute wie mich gut aufzubauen.
      20180625_195743[1].jpg
      Ich mag sowas - dieses Zelt begleitet mich auch in meinem Urlaub...das Innenzelt schützt vor Zecken/Mücken.
      20180625_202159[1].jpg
      Die Sonne, die Idylle, das Zeltplatzsuchen und wiederholte Auf- und Abbauen macht hungrig.

      20180625_201504[1].jpg
      Schnellzieher erlegt Brötchen
      20180626_035929[1].jpg
      Müde bin ich, geh' zur Ruh' und schließe meine Äuglein zu.
      Mein Schlafsack ist nun ein gebrauchter Daunenschlafsack, der nach einer Wäsche und Daunen-Austausch bzw. Auffüllung mich in die weite Welt begleiten wird.
      Danke an das Outdoor Serviceteam nach Berlin, die diese Arbeiten durchgeführt haben. Wenn wir von Nachhaltigkeit und sowas sprechen/schreiben - ich sehe das Thema bei KuFa-Säcken nicht.
      20180623_084954[1].jpg
      Dienstag - nach einer echt erholsamen Nacht alles geschwind eingepackt, tagsüber in Berlin zu tun gehabt, abends Richtung Dortmund....a long day's driving..
      Mittwoch - Lieferantengespräch...in Münster hängen geblieben..lustigerweise waren die Straßen ca. 15:45Uhr total leer, jedenfalls gewann ich den Eindruck ...
      Donnerstag - schwups, vorbei.
      ..
      :thumbsup: Frei-Tag!!!! Wochenende! :campfire:
      Semper fidelis

      dgmea.de

      mueckenatlas.de
    • Meinen neuen Huckepack gepackt und jetzt latsch ich los. :thumbup: Zur Feier des Tages geh ich natürlich mit meinem UL Zeug raus. 8)
      Das heißt heute gibts keine Steaks oder Würstchen aus der Edelstahlpfanne, dafür wird mehr gelaufen. Jetzt erstmal 6km bis zur ersten Trampstelle. Schaue ob ich mitgenommen werde.
      Ich guck das ich ihn unterwegs mal auf eine Gemüsewaage werfe, bin selber gespannt. Hatte keinen Bock noch ne Liste bei Geargrams zu schreiben. ^^
      Geschätzt 6-7kg mit 2,5L Trinken, Stativ, Kamera(s), nem Fertiggericht und der schweren Olight Kopflampe. :D

      Ciao,
      Tipple


      Die Gesellschaft braucht eine Ansicht, das Volk braucht eine Religion, gäbe es Gott nicht, müßte man ihn erfinden.
      <Voltaire>

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tipple ()

    • Mmh,

      ja - Ausrüstungscheck und Instandsetzung.
      20180630_145848.jpg
      Jacke getaped - lt. Beschreibung eine Hardshell, d.h. sogar wasserdicht - innenliegende Membran, dahinter gefüttert.
      Was ich so dem Etikett als auch meinem Eindruck entnehmen konnte, als ich durchs Brandloch der ersten Schicht schaute. Panzertape zum Flicken genommen und Kind darin eine kalte Dusche verpasst. Ich glaube, die ist immer noch dicht - ja.
      20180630_145835.jpg
      Mal schauen...
      Semper fidelis

      dgmea.de

      mueckenatlas.de
    • Nach dem Frühdienst habe ich mir einen ganz entspannten Nachmittag gegönnt:

      Wandern, Baden, Knipsen!

      Es gibt schlechtere Beschäftigungen an einen sonnigen Sonntag.

      Wup_Makro_2.jpg

      Wup_Makro_8.jpg

      Wup_Makro_3.jpg

      Wup_Makro_5.jpg

      Wup_Makro_7.jpg

      Wup_Makro_6.jpg

      Wup_Makro_10.jpg

      Wup_Makro_11.jpg

      Wup_Makro_9.jpg
      "Das Leben leicht tragen und tief genießen ist ja doch die Summe aller Weisheit." Wilhelm Humboldt, 1767-1835

      Beitrag von Woodworm ()

      Dieser Beitrag wurde vom Autor aus folgendem Grund gelöscht: Doppelpost wegen Fehlermeldung.... Nun hat es mich auch mal erwischt. :-( ().

      Beitrag von Tipple ()

      Dieser Beitrag wurde vom Autor aus folgendem Grund gelöscht: Gelöscht da tripple Posting. ().
    • Woodworm schrieb:

      Tipple schrieb:

      und jetzt latsch ich los.
      Und ich hätte gestern Nachmittag geschworen, das ich dich mit einem Kumpel auf Fahrrädern an der B217, Höhe Weetzen in Richtung Hannover gesehen habe.Konnte leider nicht bremsen, kam gerade von einer Tour zurück. So kann man sich täuschen....
      Hehe, lustig, aber nein, ich bin einfach bei mir losgelaufen und war nicht mal in der Nähe von Hängover...

      Gelaufen bin ich so 30km bis spät in die Nacht. Im Bett lag ich so gegen kurz vor zwei. || Das war so nicht geplant, aber ich bin im Wald falsch abgebogen. :D
      Habe einen coolen Grillplatz entdeckt. Leider nicht gut für Treffen, da nicht genug Platz für Zelte vorhanden ist. Um dort mal alleine zu pennen aber super.


      So schaut ein fertiger, aber glücklicher Tipple aus. 8) Sonntags nach der Wanderung am Sperrwerk in Salzderhelden. DSCN7942 (Copy).jpg


      Hier entsteht eine total hässliche 380KV Megatrasse. Allein das untere Segment ist schon riesig. Bin gespannt wie groß die fertigen Masten sind.
      DSCN7885 (Copy).jpg


      Und hier mal ein paar keine Verwandte bei Sonnenuntegang
      DSCN7899 (Copy).jpg

      Solche Abschnitte liebe ich ja immer. Das zieht sich wie Kaugummi. DSCN7904 (Copy).jpg

      Bis ich im Bett liege wird noch viel Zeit vergehen. Das weiß ich aber zu diesem Zeitpunkt noch nicht. ^^
      Ich habe seit dem Frühstück nix gegessen und halte mich mit Bier und Energy Drinks am leben. Im Rucksack wartet ein TnE Waldpilz Soja Ragout auf mich, aber erstmal muss ich ans Ziel kommen. Blöd das ich nicht genau weiß wie ich da hinkomme. 8o Die Idee noch zur Ducksteinquelle zu laufen keimte spontan in mir auf, einen genauen Weg weiß ich nicht. Einfach auf die andere Talseite und dann über den Kamm, irgendwo dahinter wird es schon weitergehen. Leider sind die Äpfel noch nicht reif, aber ich finde zum Glück einen Kirschbaum und stille erstmal meinen Hunger.
      DSCN7918 (Copy).jpgDSCN7907 (Copy).jpg


      Ich hätte an der Grillhütte bleiben sollen, dann hätte ich mich nicht verlaufen. Leider kam ich nur 3 km vom Grillplatz entfernt, auf der gleichen Talseite im Nachbarort wieder heraus. Und ich hätte schwören können das ich schon auf der anderen Seite war. :P Verdammt!
      Zurücklaufen zur Hütte? Ich Blicke auf die Skyline von Einbeck...und überlege was ich jetzt am besten mache. Mittlerweile ist es kurz vor eins!
      Ich entscheide in Richtung meines Fluss Spots zu laufen, allerdings weiter vorne mein Lager zu errichten.
      Das nächste Ortsschild lächelt mich an und sagt: "Nur noch 6km bis zu ihrem Ziel!" :S


      Die Füße wollen so langsam nicht mehr. Mit Black Metal auf den Ohren und dem Vollmond im Rücken lassen sie sich noch ein wenig weiter quälen. ;)
      DSCN7930 (Copy).jpg

      NEE, aber an den Füßen! :D

      Als ich endlich ankomme habe ich nicht mal mehr Bock Wasser für die Trekkingschlotze zu kochen, sondern lege mich sofort hin und schlafe zügig ein. Leider ist die Nacht sehr kurz. Vogelkonzert und die nahe B3 reißen mich recht früh aus dem Schlaf. Gut das ich noch 2 Ampullen "hallo wach" im Rucksack habe. Angeklingelt von einem halben Liter Energy laufe ich in die Stadt und weiter zum Bahnhof im Nachbarort.

      Mein Schlafplatz
      DSCN7926 (Copy).jpg


      Blick auf die Leine vom großen Sperrwerk in Salzderhelden.
      DSCN7939 (Copy).jpg

      Endlich am Ziel, Bahnhof in Sicht!
      DSCN7944 (Copy).jpg
      War etwas anstrengend, aber die klare Vollmond Nacht war dafür wunderschön!


      LG


      Die Gesellschaft braucht eine Ansicht, das Volk braucht eine Religion, gäbe es Gott nicht, müßte man ihn erfinden.
      <Voltaire>

      Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von Tipple ()