Brauche eure Hilfe beim Abnehmen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • bathgate schrieb:

      ...Was meint Ihr, noch immer zu schwer?
      Letztendlich musst du das selbst wissen. Du musst ja das Zeug tragen und weißt, was du Draußen brauchst und was nicht.
      Was nützt es dir, wenn ich dir sage, dass ich kein Beil brauche. Du aber schon.
      Wenn du hingegen eine Packliste schreibst, oder mal ein paar Fotos hier hochlädst, findet sich fast immer jemand der den ein, oder anderen Kniff entdeckt, auf den man selbst noch garnicht gekommen ist.
      "Die Fotografie ist der Todfeind der Malerei, sie ist die Zuflucht aller gescheiterten Maler, der unbegabten und Faulen."
      – Charles Baudelaire –
    • Also aufs Beil würde ich persönlich auch nicht verzichten.
      Aber jeder nimmt, braucht oder verwendet Sachen im Wald die ein anderer vielleicht Überflüssig findet.
      Jeder hat zum Glück andere Vorstellungen von Ausrüstung die man mitnehmen möchte.
      Nimm das was Du möchtest und brauchst, da sollte sich auch keiner reinreden lassen.
      :thumbup:
      Gruß
      Andy :hut:
      Brennholz Verleih :campfire:

      Alles was Du über mich hörst, kann genau so falsch sein, wie die Person,
      die es Dir erzählt hat. ;) :thumbup:
    • Dios Mios schrieb:

      Hallo Andreas,

      nach unserem Wochenende in den Vogesen hast du ja schon ein paar gute Ansätze gefunden die kaum was kosten.
      Was unser Überraschungsgast (Stromfahrer, Mod. bei ULT) beim Mittagessen am Sonntag dir gebracht hat darauf bin ich gespannt.

      Trag es Leicht :thumbsup:
      Jo, die Tipps habe ich inzwischen auch umgesetzt.

      früher: BW Besteck für 238g, heute UL-Löffel und Gabel für insgesamt 41g
      früher: Hultafors Mini, denn irgendetwas braucht ein Mann doch zum Spielen (ca. 750g), heute nüscht, muss halt früh ins Bett
      früher: Morakniv Outdoor, heute Mora Eldris (k.A., was das bringt, dürfte aber eher ein Placebo sein, aber waffenrechtlich für meinen nächsten Tripp nach England zwingend)
      früher: Bushbox mini (knappe 250g), heute Evernew Trivet 2 mit 13g
      früher hatte ich sicherheitshalber die Daunenweste dabei, heute weiß ich, dass ich sie nur im Winter brauche (Gewicht gerade nicht parat)
      Dafür kommt als Feuerschutz neu als Gewicht je nach Lust und Laune das Firebox Carbon Felt mit 17-34g dazu

      Trotzdem sollte ich dadurch 1,5 kg ggü. früher sparen, d.h. jetzt wäre ich nur noch bei einem Gewicht von ca. 12,7 kg.

      Und es geht weiter mit dem Ziel <10 KG...
    • schwyzi schrieb:

      Tausch Löffel und Gabel gegen einen Titanspork
      Statt 41g nur 18,5 g! :D

      Nach dem Wiegen ist vor dem Wiegen... ;)
      Ich koche gern, auch gern frisch. Dafür ist m.E. ein Spork untauglich. Irgendwo hört bei mir die Freude am Draußensein auch auf, wenn das Essen zu sehr darunter leidet... :D

      Ich habe mir nicht ohne Grund das Kochbuch von @Joe gekauft. Ich möchte auch draußen gut essen...
    • Hallo Andreas,
      Ich weiß nicht ob es schon weiter oben steht (bin grad im Kinderstress und kann nicht so viel lesen ;) ) aber weil ich es für sehr wichtig halte möchte ich es auch noch mal betonen:
      Wenn Du wirklich Gewicht sparen möchtest musst Du Dich vor allen mit den großen Punkten beschäftigen:
      Rucksack, Zelt / Tarp, Isomatte und Schlafsack.
      Nachdem ich daran was geändert habe hat es bei mir ziemlich gerückt und ich war ne ganze Ecke leichter unterwegs.
      Wie schon geschrieben musst bei dem Spielkram entscheiden wie viel Du spielen willst. Bei meiner letzten "Lauftour" hatte ich z.B. an Werkzeug nur ein Schweizer Messer in klein und mit Säge mit. Das hat auch gereicht und hat mir das Laufen erleichtert.
      VG Eric.