Watzmannüberschreitung bei winterlichem Wetter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Watzmannüberschreitung bei winterlichem Wetter

      Moinsen,

      beim warmgucken für unsere Bergwandertour im August bin ich über 2 Freaks gestolpert die eine Watzmannüberschreitung im Winter machen. =O
      Ich habe vorhin schon einige Vids aus dem Sommer gesehen und mir wurde beim zusehen schon ganz komisch. :whistling:
      Ich glaub so schwindelfrei werde ich nicht mehr, das ich sowas machen kann. Hab echt Respekt vor der Leistung. Die waren zu keiner Zeit gesichert! In den Videos aus dem Sommer haben eigentlich alle ein Klettersteigset dabei gehabt. Klar, im Winter waren die Seile nicht immer komplett frei, aber ich glaube die hatten erst gar keins dabei.

      Wünsche viel Spaß damit:



      LG
      "Jeder dumme Junge kann einen Käfer zertreten, aber alle Professoren der Welt können keinen herstellen."
      (Arthur Schopenhauer, *1788 †1860)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tipple ()

    • Tja Tipple, Bergsteiger sind halt aus einem anderen Holz geschnitzt ... und so wie die beiden drauf sind scheints dass die sowas nicht zum ersten Mal machen (mal abgesehen von dem Kerl der grad auf dem Standbild zu sehen ist). Dem Dialekt nach scheinen das Landsleute von mir zu sein ;)
      --------------------------------------------
      Immer am Mann: Mein Victoryonx - if you're not always pampered, you're never pampered!
    • Die Jungs können es eben!

      Für uns "Flachlandtiroler" fehlt es da einfach an Erfahrung mit allen Kenntnissen in diesem Bereich.

      Selbst wenn man ab und an in die Alpen kommt und dort vielleicht auch was in höheren Regionen macht, ist das einfach eine ganz andere Sache, als wenn man dort groß geworden ist, vielleicht von Kindesbeinen an mit dem Vater im Gebirge war und auch später immer mal wieder Tagestouren oder längere Touren dort machen kann. Diese Erfahrungen hinsichtlich Gelände, Bewegung im Gelände, Wetterveränderungen, Schnee, Eis, Einschätzen von Gefahrensituationen und und und kann man einfach als "Urlauber" kaum erlernen, bzw. man müsste sehr viel Urlaubszeit in diesem Bereich investieren.

      Auf meinen kleinen alpinen Klettersteigtouren war ich auch immer wieder vollkommen begeistert, wie einheimische Jungs und Mädels solche Routen ohne Sicherung spielerisch durchlaufen.

      Alles eine Frage der Übung.

      P.S.

      Genauso staune ich über Leute,
      - die ihr Kanu oder Kajak bei allen Bedingungen perfekt beherrschen
      - Skateboardfahrer mit ihren tollen Tricks
      - Segler, die mit ihrem Boot bei allen Bedingungen geil umzugehen wissen
      - Motocrossfahrer oder Enduristen, die auf ihrem Ding alles können
      - die einen Utramarathon laufen können
      - die auf dem Rad hunderte von Kilometern abreißen können
      - Handwerker, die ihr Werk verstehen
      - die ihr Musikinstrument oder ihre Stimme zur Begeisterung von vielen anderen Menschen einzusetzen wissen
      - die in ihrem Fach kompetent sind (im sozialen beruflichen Bereich, in der Medizin oder wo auch immer)

      Am Ende immer eine Mischung aus Passion und Erfahrung.
      "Das Leben leicht tragen und tief genießen ist ja doch die Summe aller Weisheit." Wilhelm Humboldt, 1767-1835

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von smeagolvomloh ()

    • Richtig gehört @bugikraxn , der Mann mit der Cam is oan Salzburger Bub. ;)
      Die haben das halt alle schon mit der Muttermilch aufgesogen, nech!

      Vorhin in einem der Sommervideos war ein 12 jähriger Bub bei der Überschreitung dabei... 8o


      LG

      EDIT: Da vieles bei mir von mobil scheinbar nicht geht...Smileys und Userverlinkung eingefügt. :love:
      Ansonsten kann ich nur sagen: So isses @smeagolvomloh. :thumbup:
      "Jeder dumme Junge kann einen Käfer zertreten, aber alle Professoren der Welt können keinen herstellen."
      (Arthur Schopenhauer, *1788 †1860)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Tipple ()

    • Hehehe, @Tipple - fürchte für so eine Tour brauchts ein weing mehr als nur Muttermilch ;-). Wenn die ca. 2000HM in etwas mehr als 4 Std. aufgestiegen sind in diesem Gelände und bei winterlichen Verhältnissen dann muß ich glatt vor Neid erblassen! Hätt ich in meiner besten Zeit nicht gebracht so was. Der Schnee scheint auch super gepackt und fest zu sein - da muss man auch die Verhältnisse vor Ort etwas kennen um einen günstigen Zeitpunkt für eine solche Tour zu erwischen. Seil- bzw. Partnersicherung auf einer Gratbegehung ist auch immer so eine Sache, ohne scheinen die zwei zumindest schnell unterwegs zu sein.

      Etwas unvorteilhaft sieht der eine Kamerad am Eingangsbild aus und am Hintern sitzend schlieferzt man normalerweise keine Felsbuckel hinunter. Ist nicht gerade profimäßig und wenn sich jemand auf den Hintern setzt ist das meist ein Zeichen von Angst - sieht man z.B. auch gern mal bei Kindern in den Bergen, die hocken sich auch sofort hin sobald sie sich fürchten. Bitte aber nicht als überhebliche Kritik meinerseits zu verstehen, vom sicheren Schreibtisch kann man die Situation die sich in einem Video zeigt oft schlecht einschätzen und neben meinen Hintern gehts ja gerade nicht ein paar hundert Meter senkrecht in die Tiefe ;)

      Jo aufi muaß ih - getreu dem Stichwort der Watzmann-Rocker ...
      --------------------------------------------
      Immer am Mann: Mein Victoryonx - if you're not always pampered, you're never pampered!
    • @bugikraxn

      Wenn du dir die Passage nochmal anschaust wo er aufm Hintern rumrutscht während der andere auf diesen extrem schmalen Tritten langgeht, kann ich ihm Angst nicht verdenken. Glaube aber nicht das er welche hatte. Nicht nach dem was schon hinter ihm liegt!
      Der Sims wo der andere in dem Moment rumturnt ist ja gerademal so breit wie meine Füße lang sind. Von zuschauen krieg ich da schon Puls. :rotwerd:


      Haudi


      EDIT: Gut das wir nur sowas auf unserem Weg zu bewältigen haben. Da gehts lang wenn wir vom Halleranger runter ins Inntal absteigen.


      Danke, das reicht mir.
      Wo Leute noch ihr Fahrrad mitnehmen, kann es so schlimm ja nicht sein. ^^
      "Jeder dumme Junge kann einen Käfer zertreten, aber alle Professoren der Welt können keinen herstellen."
      (Arthur Schopenhauer, *1788 †1860)

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Tipple ()

    • Ich hab mir das gerade mal angeschaut. Ist natürlich im Winter mit der Kälte und dem Schnee eine besondere Herausforderung aber wenn alles schön gut gefroren ist, und man seine Steigeisen und Pickel beherrscht, kann Schnee und Eis sogar Vorteile bringen.
      Aber so an sich finde ich die Route gar nicht mal so schwer. Ich bin da schon schwerere gegangen. Einmal auch unter winterlichen Verhältnissen.

      Also ich würde mir das auch zutrauen. (Vielleicht würde ich davor im Sommer einmal gehen um die Route zu kennen, falls Teile überschneit sind oder so.)

      EDIT: Dieses Jahr haben sie die Seilsicherungen am Watzmann zurückgebaut, was ich sehr gut finde. etliche von diesen Sicherungen brauchts eigentlich gar nicht.

      blog.berchtesgadener-land.com/…gen-fuer-mehr-sicherheit/
      Niemand

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Desertstorm ()

    • Du bist ja auch ein bisschen "bluna" im Kopf @Desertstorm. :D


      EDIT:
      Das mit den Seilen ist interessant. Ich denke das kann wirklich helfen Leute mit zu wenig alpiner Erfahrung von Berg zu bekommen bzw fern zu halten.
      Der Watzmann gilt ja als bestiegen, sobald man mal auf dem Hocheck war, zumindest hat mir das vor 2 Jahren wer im Karwendelhaus erzählt. :saint:
      Ich glaub nicht das ich meine Höhenangst und Trittsicherheit auf ein Niveau senken/heben kann, was für eine Überschreitung nötig wäre. Daher wird das in diesem Leben wohl nix mehr.
      Egal, there´s so muche else to do. ;)


      LG
      "Jeder dumme Junge kann einen Käfer zertreten, aber alle Professoren der Welt können keinen herstellen."
      (Arthur Schopenhauer, *1788 †1860)

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von Tipple ()

    • Nachdem ich Franz Kanal nun eine Weile verfolge bin ich echt ein Fanboy von ihm geworden!
      Wer Bock auf mehr Vids von ihm hat schaut mal auf seinem kanal vorbei und lässt ein Abo da! So ein cooler Jockel und nur 140 Abonnenten...!? :huh:
      Manchmal muss man die Welt nicht verstehen...

      Franz Kanal:
      youtube.com/channel/UCZ17rKg3odA_tNFLrNjz0Cw

      Franz on Tour:


      Verkac*te Proleten ohne ernsthaften Flaum am Gemächt, illegal bei IKEA schlafend.., haben heut leider mehr Fans als dieser coole Bub!
      Ich freu mich das ich "Althuber-TV" gefunden habe. :thumbup:


      Bängaräng....!
      "Jeder dumme Junge kann einen Käfer zertreten, aber alle Professoren der Welt können keinen herstellen."
      (Arthur Schopenhauer, *1788 †1860)

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Tipple ()

    • Hab mir nun schon ein paar Videos angesehen von diesem Meister für dens kein vertikales Limit zu geben scheint, danke nochmal für den Hinweis @Tipple!
      Du hast völlig recht, es gibt zahlreiche Underdogs und Rukies die echt was drauf haben aber mit deren Talent leider ein eher unbeachtetes Dasein fristen, zumindest auf YT. Wenn ich sowas sehen kann brauch ich tatsächlich keine oberflächlichen Vlogs, Produktvorstellungen etc. mehr - das ist Qualitäts-YT wo sich auch die Zeit fürs zusehen lohnt!
      --------------------------------------------
      Immer am Mann: Mein Victoryonx - if you're not always pampered, you're never pampered!
    • Er hat es schon wieder getan...nur diesmal mit Skiern! =O

      Franz und sein Kumpel unterwegs am Watzmann...
      Im Video sind wieder Einstellungen dabei, da wird mir ganz anders. Alles ungesichert. Die spinnen doch, die Österrreicher. 8o


      LG
      "Jeder dumme Junge kann einen Käfer zertreten, aber alle Professoren der Welt können keinen herstellen."
      (Arthur Schopenhauer, *1788 †1860)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Tipple ()

    • Das sind wirklich 2 Spezialisten und der Ausdruck 'geiler Scheixx' vom Kameramann ganz oben auf dem Grat würd ich mal als krasse Untertreibung werten. Dass er dann die Skistöcke ständig auf ca. 2/3 - 3/4 der Länge greift sagt schon einiges über die Steilheit der engen Rinnen, das ist in natura wahrscheinlich viel steiler als die Kameraperspektive dies vermitteln kann. Also seine Oberschenkel würd ich mir wünschen, der drückt ja nur in dem Gelände ...
      --------------------------------------------
      Immer am Mann: Mein Victoryonx - if you're not always pampered, you're never pampered!
    • Jo , die können wat!!
      Wenn ich mir überlege, wo man im Sommer schon ein "bisschen" :D Schneid braucht , gehen andere im Winter völlig ungesichert!
      Wahnsinn!
      Tolles Video , krasse Kerle. Danke für's zeigen @Tipple .
      Kennt Jemand den YouTube Kanal Kunzi1 oder so ähnlich? Der Jung macht auch schöne Touren. Auch ein Österreicher.
      Könnt ihr ja mal nach gucken.
      Schönen Gruß, Christian