Welche Taschenlampen haben sich bei euch bewährt?

    • Mein Favorit seit Jahren ist die Olight S 10 Baton. Eigentlich war sie nur als Reserve gedacht, falls der Akku der untenstehenden Stirnlampe schlapp macht. Nun ist sie mein Liebling :love:
      Klein und leicht, sodass sie immer dabei sein kann. Max. 320 Lumen 3 Leuchtmodi (vernünftig abgestuft) + Strobe, herausnehmbarer Magnet in der Endkappe., Gürtelklipp, betrieben mit einer CR 123.

      Das Teil fand sogar Frau Schnake so gexx, dass sie auch eine wollte.

      Ebenfalls länger schon, ich denke die 4. Saison, ist meine Stirnlampe in Aktion. Und zwar schätzungsweise 400 Stunden pro Jahr. Es handelt sich um die Kryolights mit 1000 Lumen. In echt scheint sie mir zwar kaum heller als die Olight aber das reicht dicke. Als nachteilig könnte die Abstufung (stark, schwach , Strobe) und das etwas höhere Gewicht (188 Gr. inkl. Akku) gelten. Allerdings kostet das Teil aktuell Euro 22,99, somit möchte ich nicht klagen.
      Als vorteilhaft empfinde ich den herausnehmbaren 18650er Akku, sodass ein Wechselakku problemlos mitgenommen werden kann.

      Am Schlüsselbund ist noch ein Minilämpchen (mit Flaschenöffner) von Gerber, welches mir ein Forist geschenkt hat.

      Alle übrigen (diverse Maglite, Petzl) fristen ein Schattendasein, da die obigen genügen.
      Wo der Wolf lebt, wächst der Wald


      Sei meines Hundes Freund.
      und du bist auch der meine.
      [i]
      [/i]