Welche Taschenlampen haben sich bei euch bewährt?

    • Meine künstliche Beleuchtung für "EDC" und "unterwegs" kommt allesamt von LED Lenser.
      Ich weiß, dass sich "Freaks" in diesen Dingen trefflich streiten können und es auch tun, mir ist's allerdings total egal und - wie in manch anderen Dingen auch - sag ich zumeist:
      "Wie auch immer, das Bessere ist der Feind des Guten - das Gute reicht mir aber!"

      P2 - EDC
      P5.2 - am Ausrüstungsgürtel
      P14.2 - für den (auch nur denkbaren) Bedarfsfall im Rucksack
      SEO5 - (Stirnlampe) im Rucksack

      Für meine Anforderungen und Zwecke reicht das allemal - und darauf kommt es (mir) schließlich an!
      Die Natur hat tausend Freuden für den, der sie sucht
      und mit warmen Herzen in ihren Tempel eintritt.

      Rahel Varnhagen
    • Also gegen meine alte (7Jahre) LL P7 ist nichts zu sagen. Nicht high end und mit vielen Modi aber sie tut ihren Job und sie gibt ausreichend LIcht.
      Auf "low" gestellt und mit halbwegs frischen Batterien hat sie auch eine ausreichende Ausdauer. Im "high"... naja 1,5-2h etwa. Ich habe es ganz gern wenn das Licht allmählich nachlässt, das hilft bei der Einschätzung der Rest-Leucht-Dauer.
      Die LL und ihre Copie von Coast waren akzeptable Nachfolger für die MagLite´s.
      Alt, Stark und Gut

      Meine beiden o-lights sind jetzt auch schon 2,5 Jahre alt.... auch nicht schlecht bis jetzt.

      Die beiden alten 3D MagLites auf Led umgerüstet... da kann man lange suchen bis man etwas vergleichbares findet in Bezug auf Durchhaltevermögen.
      Die beste Lampe die ich habe ist eine 16.-Euro Led-Laterne von Airam. Die Nachbarschaft beneidet mich bei jedem Stromausfall um die... naja, bis jetzt das war das Weihnachtsgeschenk dieses Jahr.

      Schlafsäcke.... Taschenlampen... Klopapier.... hauptsache es macht zuverlässig seinen Job im benötigten Einsatzspielraum.
    • supi schrieb:

      Schlafsäcke.... Taschenlampen... Klopapier.... hauptsache es macht zuverlässig seinen Job im benötigten Einsatzspielraum.
      Darf ich Messer hinzufügen? ;)

      Spoiler anzeigen
      Das ausgerechnet ich sowas sagen muss. :/


      Aber es stimmt schon, gerade auch bei Taschenlampen ist vieles overengineered. Es gab mal ne Tikka, die konnte an und aus. Und hatte für Rot nen Filter zum klappen. Die war gut, die mochte ich. Die neue mit ihren zig Modi nervt.
      No ned hudla.....
    • Konradsky schrieb:

      Zweimal habe ich eine Kopflampe für 40 Tacken
      bei LED Lenser reklamiert. dann war mir es zu blöd
      und habe mir Fenix geholt und nun ist Ruhe.

      gruss
      Konrad

      So eine SEO5 kostet da - zumindest nominell - etwas mehr, was aber meiner Meinung nach überhaupt kein Grund sein darf!

      Was genau war es denn oder worauf sollte man evtl. denn achten - soweit möglich?

      Für Zuhause tuen es darüber hinaus klaglos noch eine P7 und eine V2.
      Die Natur hat tausend Freuden für den, der sie sucht
      und mit warmen Herzen in ihren Tempel eintritt.

      Rahel Varnhagen
    • Kommt natürlich immer stark darauf an was man sucht aber was die Preis/Leistung angeht behaupte ich einfach mal das Klarus zur Zeit im Bereich der taktischen Lampen der beste Hersteller ist. Wir haben eine quasi nicht existente Retourenquote und die Lampen sind für das was sie können sehr günstig verglichen mit der Konkurrenz. Privat nutze ich eine XT11S und eine XT2CR von Klarus und beide Lampen kann ich uneingeschränkt empfehlen.