Meine treuesten Begleiter haben ausgedient. - Zeigt her Euer altgedientes Schuhwerk. Welche Erinnerungen hängen daran?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Meine treuesten Begleiter haben ausgedient. - Zeigt her Euer altgedientes Schuhwerk. Welche Erinnerungen hängen daran?

      Ca. 12- 13 Jahre lang haben sie mir treue Dienste geleistet, haben mich am Belchen und Feldberg ebenso begleitet, wie am Brocken oder an der Nordsee, waren mit auf Lanzarote, haben uns auf unserer Hochzeitsreise begleitet.
      Peu a peu entwickelten sie ihre eigene Persönlichkeit. Saßen immer perfekt, haben mich nie im Stich gelassen.



      In den letzten Jahren bekamen sie ihr Gnadenbrot als Treter im Garten oder fürs' Grobe auf den Bauernhofferien mit den Kindern.

      Vor drei Wochen in den Ferien zeigten sich die ersten Auflöseerscheinungen.

      Heute nach Aufräumarbeiten im Garten dann das hier:



      LG Michael
      ---
      Gruß Michael


      "Ausrüstung macht Spaß!" :thumbsup:

      "Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." :thumbup:
      (Rosa Luxemburg)
    • Ich bin mir nicht ganz sicher, wie alt diese Schuhe sind, aber ich denke, so ungefähr in der Richtung 15 Jahre. Im Grunde ein Lowa Renegade Vorläufer, aber soweit ich weiß ohne Namen.



      Die Schuhe gehen schon seit Jahren kaputt, und ich habe sie ebenfalls noch im Garten und auf kleinen Hundegängen benutzt. Zuletzt war fast kein Profil mehr drunter, die Dämpfung war völlig im Eimer, das Innenfutter löste sich auf, ich hatte schon einzelne Schnürösen grob neu angenäht gehabt und die Nähte im Vorfußbereich gingen auf (und sind von mir völlig unfachmännisch und provisorisch nachgeflickt worden).

      Da ich generell keinen Platz habe, das Haus in ein Museum meines Lebens (und das noch zu meinen Lebzeiten) zu verwandeln, sind sie neulich den Weg alles Vergänglichen gegangen.

      Geblieben ist die Essenz der Gänge, die damit gemacht habe.

      Also das eigentlich Wichtige.

      :)


      P.S. Tand, Tand ist das Gebilde von Menschenhand.
      literaturwelt.com/werke/fontane/tay.html
      Ich weiß, daß ich hing am windigen Baum / neun lange Nächte.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von MeisterGrimbart ()

    • Mensch @knightofknives dein Thread kommt zu spät. Hab vor ca. 4 Wochen meine ca. 15 Jahre alten Wanderschuhe in die Tonne gekloppt.
      Ich habe keine Ahnung wie viel Kilometer die auf dem Buckel hatten. Die Schuhe haben aber viel mit gemacht: Eisklettern in den Alpen, 2 Pyrenäen Überquerungen und auch mal 60 km an einem Tag und einen Aufstieg bis auf 4400 m.
      Was aber viel eher in Erinnerung bleibt sind die vielen schönen kleinen Momente.
    • Moin Konrad, @Konradsky,

      das (wiederbesohlbar oder nicht) hängt soweit ich informiert bin aber vom jeweiligen Modell ab.

      Bei den oben vorgestellten Hanwags war es leider nicht möglich.

      Bei meinen Lowas schon. Kosten lagen bei 60 Eur. Ich gebe Dir Recht, das lohnt sich.

      Haben inzwischen auch bereits 11 Jahre auf dem Buckel.
      Gekauft hab ich sie ursprünglich in Wien als uns Freunde dort spontan zu einer Wanderung auf den Semmering-Pass einluden und ich kein geeignetes Schuhwerk dabei hatte.





      Tolle bequeme Schuhe. Die werden auch noch einige Jahre durchhalten.

      LG Michael
      ---
      Gruß Michael


      "Ausrüstung macht Spaß!" :thumbsup:

      "Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." :thumbup:
      (Rosa Luxemburg)
    • Konradsky schrieb:

      Stimmt, bestimmte Schuhe kann man nicht neu besohlen, da die Sohle
      angespritzt ist. So wie bei meinen Lowa Renegate. Aber die haben
      auch stolze 2000 km runter und werden jetzt nur noch für untergeordnete
      Dinge verwendet.

      gruss
      Konrad
      Stimmt so nicht. Ich hab auf meine Lowa neue Vibram draufkleben lassen. Die alte Sohle wurde vorher abgeschliffen. Hält super und ist wie neu. Macht der Schuster im Supermarkt.
      Wie man kann im Wald nicht zurückfinden, wo doch jeder Baum anders aussieht.
    • Grisumat schrieb:

      Naja, irgendwann kommt man an dem Punkt wo eben nicht nur die Laufsohle hin ist,

      Genau. Es sei denn, so vermute ich, man kauft sich traditionell gefertigte Schuhe. So etwas wie die Meindl Perfekt, auf die ich seit einiger Zeit ein Auge geworfen habe.

      Die haben bei guter Pflege wahrscheinlich eine höhere Lebenserwartung als ich (noch), und damit das Potential, meine letzten Wanderschuhe zu werden.

      Da kann man mich dann mal in meinen Stiefeln beerdigen ...
      Ich weiß, daß ich hing am windigen Baum / neun lange Nächte.
    • Lowa sagt, es geht keine neue Sohle, nicht der Schuhhändler!

      Wie schon geschrieben ist in der Regel, wenn die Sohle durch ist,
      auch die Dämpfung hinüber. Das willst du so nicht sehen, ist aber so!
      Da der Renegate einen angespritzte Sohle hat, kann man die Dämpfung
      eben nicht erneuern, ohne den Schuh zu zerstören. Klar kann man da eine
      Sohle draufpappen, aber der Sinn erschließt sich mir nicht.

      Bei Lowa und anderen Herstellern bekomme ich für 60-80€ komplette
      neue Sohlen nebst Dämpfung. Weshalb soll ich da zu einem Schlüsseldienst gehen
      und 40-50€ nur für die Sohle bezahlen?

      Mein Orthopädieschuster (das sind in meinen Augen die echten Schuhmacher)
      nimmt für ein neu besohlen mit Vibramsohlen hier im Ort 20€. :schwein:
      Aber was nützt mir das ohne die neue Dämpfung?

      Gruss
      Konrad
      Ach das wiegt nix!
    • Mir geht´s gerade wie @Grisumat
      Dieser eigendlich interessante Faden von @knightofknives, wird ohne ein Bild meiner fast "ewige Zeiten" getragenen Treter auskommen müssen, da diese, nach der nichtbestandenen Begutachtung für diesen Sommerurlaub, einem neuen Paar Schuhe weichen mußten. Damit hier zu Haus nicht alles vollmüllt, sind sie totz hohen Erinnerungswert in die Tonne gegangen.
      Gruß"Seemann"
      Wer vom Weg abkommt, lernt die Gegend kennen!
    • Seemann schrieb:

      Damit hier zu Haus nicht alles vollmüllt, sind sie totz hohen Erinnerungswert in die Tonne gegangen.

      Das klingt nach meiner Situtation. Da paßt (leicht hinkend, zugegebenermaßen) ein wenig der Spruch "Tradition ist die Weitergabe der Flamme, nicht das Bewahren der Asche".

      Das muß ich jedenfalls mir ab und zu mal wieder vor Augen führen, eben damit ich mir nicht das Haus und mein Leben unnötig vollmülle. Was mir nämlich sonst durchaus passieren könnte. :)
      Ich weiß, daß ich hing am windigen Baum / neun lange Nächte.
    • Was ist los? Niemand weiteres, der sein alt-/ ausgedientes Schuhwerk mit der einen oder anderen interessanten Erinnerung oder Anekdote vorstellt?

      Ich hatte eigentlich erwartet, dass bei unserem gemeinsamen Hobby kilometerbedingt einiges mehr an ausgetretenen Schuhvorstellungen zusammenkommt.

      :huh:

      LG Michael
      ---
      Gruß Michael


      "Ausrüstung macht Spaß!" :thumbsup:

      "Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." :thumbup:
      (Rosa Luxemburg)
    • knightofknives schrieb:

      Was ist los? Niemand weiteres, der sein alt-/ ausgedientes Schuhwerk mit der einen oder anderen interessanten Erinnerung oder Anekdote vorstellt?

      Ich hatte eigentlich erwartet, dass bei unserem gemeinsamen Hobby kilometerbedingt einiges mehr an ausgetretenen Schuhvorstellungen zusammenkommt.
      Ich habe in meinem Leben schon ne Menge Schuhe durchgebracht, vor allem auch "outdoors".
      Aber ich habe halt leider nie dran gedacht, das fotografisch zu dokumentieren.
      Bin halt nicht nur Gearversager! ||
      Na, na, na, na! Sie geraten ja ganz und gar ins Fäusteballen! Da wird mir angst und bange. Aber beruhigen sie sich! Ich kenne sie und es ist mir nicht eingefallen, sie nur im geringsten beleidigen oder kränken zu wollen.
      Osman Pascha zu Kara Ben Nemsi in Im Reich des silbernen Löwen II