Bezugsquellen für Shemags

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bezugsquellen für Shemags

      shamanironheart schrieb:

      Es gibt Shemags aus sehr dickem Material die sehr hochwertig verarbeitet sind...
      Die können schon mal so viel kosten.
      Ich bezweifle zwar das der hier zu der hochwertigen Kategorie gehört...Aber sowas gibt's durchaus auch.

      Ich hab bestimmt 10 von den Dingern in Oliv/schwarz in Gebrauch. Gehe eigentlich nie ohne einen in die Natur. Gerade auch beim jagen schätze ich die Teile sehr. Im Auto liegen auch meist ein zwei rum. Und in jedem Rucksack und Pack und überall...
      Einer der wichtigsten Ausrüstungsgegenstände draussen für mich...
      Auch beim Motorradfahren...

      Ich hab einen Original aus Katar. Der ist wirklich dick, gross und sehr hochwertig. Mir aber (aktuell gerade noch) zu schade ihn mit raus zu nehmen... Dafür tuns mir die "normalen" guten auch... Gab's vor kurzem wieder für 3,90 im Angebot.
      Ich bin sehr daran interessiert, wo es die besseren gibt, vor allem in uni!

      Ein mehrfarbiges werde ich testweise demnächst hier bestellen:

      madeinpalestine.de

      Wenn jemand noch andere Quellen weiß, gerne auch größer als die billigen und vielleicht aus Wolle (müsste doch eigentlich das traditionelle Material sein), dann hier rein.
      Na, na, na, na! Sie geraten ja ganz und gar ins Fäusteballen! Da wird mir angst und bange. Aber beruhigen sie sich! Ich kenne sie und es ist mir nicht eingefallen, sie nur im geringsten beleidigen oder kränken zu wollen.
      Osman Pascha zu Kara Ben Nemsi in Im Reich des silbernen Löwen II
    • 08/15 schrieb:

      Kufiya.org

      Laut der Seite gibt es lediglich noch eine einzige Produktionsstätte in Palästina! Der Rest scheint aus China oder Indien zu kommen.
      Jau, das behauptet die von mir verlinkte Seite auch. Und die Optik ist sich auch sehr ähnlich, und die angebotenen Kufiye.
      Wenn das mal nicht ein und derselbe Laden ist ;) . Sonst muss einer ein Betrüger sein. Aber welcher?

      Ich bestelle zu Februar und könnte allen Esensfahrern eins mitbestellen (war @Tarvandyrs Idee). Ab 60€ fallen innerhald Deutschlands keine Versandgebühren an. Drei Tücher sind schon vorbestellt, wenn noch einer mitmacht, passt es mit der portofreien Lieferung. Die 18€ pro Tuch hätte ich gerne vorher, wäre mir bei den zu erwartenden Summen am Liebsten.

      Hier die Liste:

      Name (Farbwunsch1, Farbwunsch2, Farbwunsch ...)

      1. schwarzzelter (1 x schwarz-anthrazit, 1 x Mar-Elias)
      Na, na, na, na! Sie geraten ja ganz und gar ins Fäusteballen! Da wird mir angst und bange. Aber beruhigen sie sich! Ich kenne sie und es ist mir nicht eingefallen, sie nur im geringsten beleidigen oder kränken zu wollen.
      Osman Pascha zu Kara Ben Nemsi in Im Reich des silbernen Löwen II
    • Ich habe mal gelesen, daß traditionell irgendwo in der Levante (ich glaube, in Palästina) eine Kufiya aus einem Wolle/Baumwolle-Mischgewebe getragen wurde.

      Das wäre hierzulande viel praktischer als ein reines Baumwolltuch. Ich habe aber so etwas bisher nicht finden können. Auch nicht bei "Made in Palestine", die ich sonst empfehlen kann.

      Falls einer was weiß - ich wäre dankbar für Hinweise ...

      Übrigens sind die Tücher bei Made in Palestine durchaus von leicht unterschiedlicher Machart.

      Das grau-schwarze ist relativ dick aber ein wenig locker gewebt, das tradtionell schwarz-weiße eher dünner und fester gewebt, genau wie das rein-weiße (gut für Imkerei). Das Mar Saba scheint mir von der Webart das Beste zu sein (von denen, die ich habe). Eher dicker, und glatt/fest gewebt. Es gab mal ein frisch-grünes (nicht das Hamas-Tuch, sondern ein eigenes, nicht-traditionelles Muster), das sieht nett aus, ist aber sehr locker gewebt - nichts für den Wald.

      Gesehen habe ich mal ein safran-gelbes Tuch, bei einem, der jemanden kennt, dem einer, der mal "beruflich" in Afghanistan war, davon welche mitgebracht hatte. Die waren dünn, fest und glatt gewebt, hervorragende Qualität. Merkwürdige Farbe, allerdings.

      Für mich die beiden besten sind (unabhängig vom Design, das ist Geschmackssache) das grau-schwarze mit traditionellem Muster für die Zivilisation und das Mar Saba für den Wald.

      FWIW.

      P.S.
      Die Tücher sind robuster als man denkt. Ich hatte mal eins (das grau-schwarze) dazu benutzt, eine meiner Hände bei längerem Bodenkontakt in Eis und Schnee zu schützen. Die Hand war gut geschützt, das Tuch weist jetzt ein paar abgenutzte, leicht beschädigte Stellen auf, ist aber noch gut benutzbar. Keine schlechte Qualität, wirklich. (Die andere Hand hatte ich damals mit einem Tilly-Hat geschützt, der auch nur ganz leichte Abnutzungsspuren davon getragen hat).
      Ich weiß daß ich hing
      im windigen Baum,
      neun lange Nächte.
      --
      Süntelsänger

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von MeisterGrimbart ()

    • Ich habe keins gefunden, das mir farblich zusagen würde. Ich habe allerdings mein altes aus AFG noch. Ist über 15 Jahre alt und wird nicht geschont.
      Mein Opa hatte immer ein Leinentuch um den Hals. In Dunkelblau und mehr so wie ein Schal geformt (nicht wie ein Shemag) sondern eher wie Baumwollwindeln... :S

      @schwarzzelter, willst du den Faden nicht auch im Wintertreffen verlinken. Dann können die Teilnehmer -die ein Shemag bestellt haben- sich noch zusätzlich auf das Treffen freuen.
      Wie Irrlicht im Moor, flackert's empor, lösch aus, trink aus, genieße leise auf echte Friesenweise, den Friesen zur Ehr vom Friesengeist mehr.
    • Freut mich ja dass ich das hier losgetreten hab mit meinem Kommentar zu den Shemags / Kufiyas. :)


      Hatte es ja schon öfter erwähnt:
      Es gibt eigentlich fast kein Teil das mir draussen so lieb ist und das so Multiuse ist wie so ein Tuch.




      @MeisterGrimbart

      Danke für Deine Infos zu den Teilen aus diesem Shop...!

      Genau das wie die einzelnen Teile verarbeitet sind (eher dicker, oder fester etc...) ist natürlich interessant.

      Das Mar Saba hat keine Fransen aussen entlang, sondern nur an den 4 Ecken. Seh ich das richtig...?



      BTW:
      .........
      ...vom Speer verwundet... :thumbup:
      =** Molon Labe **=
    • Ich besitze nur einen Shemagh von TAD - und wie heisst es doch gleich im Ernstfall? One is none, two is one? Oder so ähnlich......... Was passiert, wenn mir meiner von einer Sturmböe weggerissen wird? Da muss noch ein zweites Tuch her, ein Original natürlich! Man kann auch ganz gut eine Hüfttasche/Buttpack daraus zurechtfalten, das hab ich bei Cody Lundin gesehen, nachgemacht, und für gut befunden :thumbup:

      1. schwarzzelter (1 x schwarz-anthrazit, 1 x Mar-Elias)
      2. Tarvandyr (1 x Mar Saba, 1 Bunt Schokolade)
      3. 08/15 (2 x schwarz-anthrazit)
      4. Sergeant Doomikowski (1 x Mar Saba)
      Kann mir mal bitte jemand das Wasser reichen?
    • shamanironheart schrieb:

      Das Mar Saba hat keine Fransen aussen entlang, sondern nur an den 4 Ecken. Seh ich das richtig...?

      Ich bin mir nicht sicher, ich sehe heute abend mal nach. Ich meine, da sind Troddeln an allen vier Ecken.

      Bzgl. Verwundungen ... zum Glück fällt man nicht irgendwann seufzend zur Erde - vorrausgesetzt man hält seine Hängematte in Ordnung. ;) Ansonsten gebe ich Dir aber recht. :)

      Albbaer schrieb:

      Oh Mist, das mit dem Treffen hab ich überlesen

      Ist aber jetzt sooo tragisch auch nicht. Die Versandkosten bringen einen auch dann nicht um, wenn man selbst und einzeln bestellt.

      madeinpalestine.de/deutsch/versand/
      Ich weiß daß ich hing
      im windigen Baum,
      neun lange Nächte.
      --
      Süntelsänger

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von MeisterGrimbart ()

    • Ich muss jetzt echt mal blöd fragen: Wozu benutzt ihr so ein Teil?
      Selbst hab ich keins und hab bisher auch keins vermisst, aber irgendwie scheint das ja fast ein "Must-Have" zu sein.
      Als Schaal im Winter verstehe ich ja noch, aber da gibts deutlich schönere :)

      Irgendwie verbinde ich mit den Dingern auch immer ein politisches Statement...
      "Physik ist wie Sex. Beide können interessante Ergebnisse hervorbringen,aber das ist nicht der Grund, weshalb wir Spaß daran haben."
      Richard Feynman (1918-1988)