Paracord - Zeigt uns Eure Arbeiten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Defi schrieb:

      Karabiner
      Ich weiss noch, wie ich breit grinsend neben dem Baum und dem röhrenden Defender stand: eine Hand vor den Kronjuwelen, eine Hand vor dem Gesicht, da ich @Defi`s Experiment nicht so ganz traute..... was ich nicht mehr weiss ist, mit welcher Hand ich dann das Foto geknipst hab. Ein Video dazu ist auch entstanden - aber ich glaube, im Hintergrund haben wir gekichert wie zwei Zehnjährige, darum wird es bis auf weiteres unter Verschluss gehalten :D
      Light travels faster than sound.
      This is why some people appear bright
      until they speak.
    • @Defi vielleicht nimmst Du 2 Schnüre und legst sie um eine Kausch herum. Dann einen Vierfach-Zopf flechten bis ca 40-50 cm vor dem Ende. Nun wieder eine Kausch einflechten:
      zwei Schnüre kommen von links, zwei von rechts, dann die Sache zurückflechten. (also rückspleissen) einen Aug-Spleiß könnte man auch machen, sollte aber dann a) länger sein und b) gut vernäht werden.

      Wenn ich Luft habe, mache ich mal ein Bild, wie ich mir das vorstelle.

      @kahel Stimmt, Knoten sind undankbar im Seil.

      @Defi: Deine Improvisation hat mE auch wegen ihrer Einfachheit gut funktioniert: Du hast einfach nur die Schnur gewickelt und so keine Bruchlastverringernden Knoten eingebaut. Geht man von einer Bruchlast von rund 250 kg pro Strang aus, hättest Du bei 10 Wicklungen bereits 2500 kg (sprich 2,5 Tonnen). Das wäre auch ungefähr die bei Kletterkarabinern definierte Bruchlast.

      Aus dem Sicherheitsaspekt heraus würde ich auch wenn möglich nur mit definierten Werkstücken zu arbeiten. Ein gefundener, unbeschrifteter Karabiner kann sicherlich noch als Materialkarabiner oder für die Wäschleine genutzt werden. Oder eben, wenn nichts anderes da ist (mit den entsprechenden, Dir bereits bewussten Risiken).

      ok, @Doom sind die Risiken auch bewusst. Aber wir wissen doch alle: No Risk, no Fun. Und wenn ich mir Doom´s Beitrag durchlese, hattet Ihr Spass dabei. Aber aufpassen, Ihr 10jährigen ;) Mir hat mal ein Kettenzug bös das Schienbein getroffen:
      Das Ding sollte eine Tanne umziehen, es war an einem Betonanker und auf der anderen Seite mit einem Seil an der Tanne befestigt. Gut unter Zug gesetzt, so dass sich das wiederspenstige grüne Ungetüm stark bog aber eben die Wurzel nicht mitkam. Dann brach irgendetwas ab und die Kette schlug mir ans Bein. Ich habe damals ein riesiges Glück gehabt, dass nicht einmal etwas gebrochen war.


      Grüße
      Steuermann

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Steuermann ()

    • @Doom, ja du hast Recht, vielleicht sollte man die Tonspur etwas überarbeiten um das kindische gequicke raus zu bekommen. Aber der satte Fünfzylindersound muß in jedem Fall erhalten bleiben, weil der ist nämlich geil!!!.
      Man gut, daß du an deine Kronjuwelen gedacht hast. Ich natürlich nicht, aber zu dem Zeitpunkt waren meine ja auch aus der Schußlinie, zum Glück :thumbsup: :kuh:

      @Steuermann, ein Bild oder so wäre toll, ich denke, daß ich mindestens 10 Stränge brauche damit das ganze 2,5-3t hält. Es bleibt spannend.

      Für etwas anderes, als für diese Aktion hätte ich den Karabiner auch nicht verwendet...
      Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat es einfach gemacht.