[Gesucht] - Jos Brech aka OakleafNL

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo,

      Erik bat mich folgenden Hinweis noch einmal in den deutschen Foren abzufragen, erst einmal der original (autoamtisch übersetzte) Part:

      Jos_Spain_fb.png

      Wer also mit Jos schon einmal über das Thema "Spanien" Informationen austauschen konnte, könnte hier nun eventuell weiterhelfen. Falls sich jemand an so eine Begebenheit erinnert, meldet Euch bitte, am besten direkt bei Erik, der die Informationen bündelt, hier seine Kontaktdaten:

      Erik van 't Padje
      +31-645712258
      info@randoloupnaturewise.org
      erik@bushcraftshop.nl

      Vielen Dank und Grüße,

      Stefan
      'Keine Angst, das ist nur Internet...'
    • Es hilft nicht, Vermutungen auf der Basis von Teilinfos anzustellen. Ich bin sicher, dass jede Vermutung, egal wie abwegig, schon mindestens einmal durchdacht und wenn möglich überprüft worden ist.

      Die Hütte liegt etwa sechs Kilometer vom Ort entfernt. Von dort aus gibt es Busse, u.a. nach Selestat.
      Draußen sein sein ist.
      Nicht lamentieren, sondern fakturieren.


      BC-Frauen-Treff 2019: Weitersagen! :Squirrel:
    • DEUTSCHE ÜBERSETZUNG
      UPDATE 23 april 2018 11:29, Erik van ‘t Padje

      Letzte Woche haben einige Leute wieder intensiv nach Jos gesucht. Leider.... noch keine Spur gefunden. Es gibt also nichts Neues zu berichten.
      Danke Alex de Witte, Fred Bakker, Martin Coster, Davy!!

      Die Suche wird immer schwieriger, da die Jos-Route nun (je nördlicher du gehst) über unzählige Alternativen führen könnte. Es ist wie ein Baum, man beginnt mit einem dünnen Stamm und zur Krone hin verzweigt er sich mehr und mehr.
      Außerdem blüht und wächst alles mit enormer Geschwindigkeit. Innerhalb einer Woche sind die Pflanzen wieder hoch und die Blätter wachsen wieder reichlich auf den Sträuchern und Bäumen.

      Wir haben viele Tipps und Hinweise von Ihnen bekommen, sehr wertvoll und wir nehmen alles ernst. Bitte machen Sie weiter so!

      Es gibt viele Dinge, die wir nicht eingesetzt oder genutzt haben. Der Grund dafür ist, dass diese Mittel in dem Gebiet nicht nutzbar sind, wegen der Vegetation, dem Boden, dem riesigen Suchgebiet, etc. Außerdem ist das Budget natürlich nicht unbegrenzt, es gibt keine Versicherung, die dies abdeckt, und alles hängt von freiwilligen Maßnahmen ab.

      Es mag unmöglich scheinen, aber wir machen weiter und wir können dabei Hilfe gebrauchen! (Bitte beachten Sie die Ausschreibung von heute!)

      Wir halten uns jetzt an einige Halme:
      1. Jos hat eine Route in den Vogesen gemacht für einen Freund , dieser Freund würde die Route am 30. April laufen. Wir würden erwarten, dass Jos wieder in Old Crow ist, um dabei helfen zu können, oder ihn zu treffen, wenn er beschließt vorbeizukommen. Also, wenn Jos immer noch unterwegs ist, würden wir ihn nächste Woche wieder erwarten.

      2. Vom 2. bis 6. Mai werden spezialisierte Suchhunde für die Suche nach Jos eingesetzt. Damit können wir das Gebiet etwas verkleinern und uns vergewissern, dass Jos irgendwo gewesen ist. Die Sporen sind nach so langer Zeit minimal und die Chance ist gering, aber wir hoffen auf einen kleinen Hinweis von einem dieser Hunde.

      3. Am 6. Juli steht ein Treffen in Old Crow auf Jos' Agenda. Er wäre sicher wieder da, daran besteht kein Zweifel, denn Jos hat seine Arbeit als Geschäftsführer sehr ernst genommen! Wenn Jos am 6. Juli nicht zurück ist, dann können wir zu 99% annehmen, dass etwas Ernstes mit ihm passiert ist.

      Mit den Optionen 1 und 3 möchte ich vorschlagen, dass Jos immer noch herumläuft. Um ehrlich zu sein, ich schätze diese Chance nicht sehr hoch ein. Er hätte sich schon mal mit seiner Familie in Verbindung gesetzt. Aber ich behalte die Hoffnung und es würde wunderbar sein, wenn Jos einfach zurückkäme. Aber wir müssen weitersuchen. Wenn auch nur für eine Spur oder einen kleinen Hinweis, mit dem wir wissen, was mit Jos passiert ist oder.... um ihn beim Laufen zu treffen und ihn dringend zu seiner Mutter zu bringen, da sie sich in ihrer letzten Lebensphase befindet.

      Ich hoffe wirklich, dass Sie weiterhin begeistert denken und in den Vogesen suchen wollen! Ihre Hilfe ist so dringend nötig!!
    • Hallo @Opa Leo

      Ich kenne mich nicht so gut mit Man Trailing aus, aber ist der Einsatz von Spürhunden möglicherweise 3 Monate, nachdem Jos da langgelaufen ist, nicht zu spät? So lange danach könnten doch höchstens Leichenspürhunde etwas finden, was ich nicht hoffen möchte.

      Ich kenne Jos nicht, aber rein logisch betrachtet auf Basis dessen, was ich von Euch gelesen habe, spricht derzeit fast Alles gegen die Suche in den Vogesen:
      • Ihr habt Jos als sehr erfahren beschrieben. Welcher erfahrene Outdoorer würde Ende Februar bei einer mehrwöchigen Tour in Deutschland komplett auf warme Kleidung verzichten?
      • Für mehrere Wochen Wanderung in D / nahegelegenes Grenzgebiet sind 1.000 EUR an Budget erheblich überdimensioniert. Wenn man jedoch Flug o.ä. nach Spanien mitrechnet, passt das eher.
      • Jos kauft ca. alle 2-3 Tage Lebensmittel und ist im gesamten Gebiet seit Monaten nicht mehr gesehen worden. Wie wahrscheinlich ist es, dass er in der seit Wochen dauernden Suche bei sicherlich 10 Einkäufen an unterschiedlichen Orten weder gesehen wurde, noch dass er etwas von der Suche mitbekommen hat?
      • Wenn Ihr gleich zu Beginn der geplanten Reise komplett jegliche Spuren verloren habt und er bei avisierten Etappen nicht aufgetaucht ist, warum hinter den nicht erreichten Etappen weitersuchen?


      Was meinen die unter Euch, die sich besser auskennen bzw. Jos kennen. Stimmt Ihr den Schlussfolgerungen zu?

      Zum Thema Spanien möchte ich noch auf einen Punkt hinweisen: In Spanien konnten aufgrund der Finanzkrise viele Eigenheimbewohner ihre Häuser nicht mehr zahlen. Infolgedessen haben viele Banken Zwangsräumungen durchgeführt, sodass in Spanien zehntausende Häuser leer standen oder vielleicht noch stehen. Zwar ist diese Räumungspraxis inzwischen verboten, jedoch könnte es doch gerade in kleineren Ortschaften oder dadurch komplett verlassenen Ortschaften sein, dass Jos dort eines der vielen leeren Häuser gefunden hat.

      Ich wünsche allen Suchenden, dass ich zum Thema Spanien besser liege als mit dem ersten Gedanken und Euch viel Glück.

      Beste Grüße

      Andreas

      Edit: Gerade habe ich mal ein wenig gegoogelt. Direkt nach der Immobilienblase standen mehr als 700.000 Häuser in Spanien leer. Inzwischen hat Spanien teilweise sogar leerstehende Dörfer verschenkt.

      Wenn es gewünscht ist, könnte ich mich mal bei ein paar Airlines umhören, ob Jos geflogen ist. Dazu bräuchte ich noch einige persönliche Daten per PN, z.B.
      - Vor- und Nachname
      - vollständige Anschrift
      - Geburtstag und -ort
      - Datum und Polizeibehörde, bei der Jos als vermisst gemeldet wurde
      -...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von bathgate ()

    • @batgate:
      Ich denke nicht, dass die airlines einfach Personendaten herausgeben. Da sollte Polizei anfragen. Ebenso via Interpol bei der spanischen Polizei, ob es dort Meldungen gibt über nicht identifizierte Personen.

      Sinn würde es machen, die örtlichen Fernbusunternehmen zu kontaktieren, bzw. an deren Knotenpunkten Suchplakate aufzuhängen, da ja einige Personen regelmäßig zwischen den Ländern pendeln und etwas gesehen haben könnten. Soweit ich verstanden habe, läuft da aber wohl schon was.

      Aufenthaltsort hin oder her: Bleibt weiter am Ball, denn es gibt bisher keine einleuchtende Erklärung dafür, dass Jos sich nicht meldet.
      Es ist also weiterhin davon auszugehen, dass er evt. Hilfe benötigt, sei es körperlich oder mental. Von anderen Szenarien mal ganz zu schweigen.
      "Wenn du etwas tust, was du noch nie getan hast, dann ist das doch schon ein Abenteuer."
      Johan Skullman

      Ein Weg entsteht, wenn man ihn geht.
    • @bathgate, ich denke den reibungslosesten Kontakt/Kommunikation hast Du, wenn Du Erik per Mail direkt anschreibst, erik@bushcraftshop.nl .

      Er bündelt alle Infos, weiss am besten Bescheid, wer an welchem Thema dran ist und freut sich über jede Hilfe!

      Persönlich kann ich eben auch nur mutmaßen, also nichts Konkretes beisteuern, deswegen halte ich jede Möglichkeit für gut, mehr Informationen zu sammeln, bzw. Möglichkeiten auszuschließen. Wenn Du also die Möglichkeit hast, diesbezüglich bei Airlines anzufragen, finde ich das gut. Ob es letztlich eine Spur zu Tage fördert, vermag niemand zu sagen.

      Aber ich denke auch, dass Erik in Bezug auf Annahmen und Schlussfolgerungen am besten Auskunft geben kann, ein weiterer Grund, ihn direkt einmal anzuschreiben.


      Vielen Dank und Grüße,

      Stefan
      'Keine Angst, das ist nur Internet...'
    • Erik ist sehr bemüht, aber er kann leider auch nicht auf allen (Internet-) Kanälen gleichzeitig sein und die Infos, die ihn erreichen, überall und vollständig mitteilen. Zumindest in den Foren, die ich kenne, kommmt nur ein Teil der Infos an. Es macht wenig Sinn, auf dieser Grundlage Spekulationen anzustellen.

      Ich finde es sehr gut, wie Erik in der Facebook-Gruppe regelmäßig einen aktuellen Stand postet und sich nicht damit aufhält, jede Teilinfo zu kiommentieren und weiter zu reichen.

      Wer möchte, sei hier ausnahmsweise auf die FB-Gruppe verwiesen:

      https://m.facebook.com/groups/2061360154079435

      Offizielle Stellen sind ebenfalls bereits eingeschaltet, aber es ist einfach nicht möglich, Himmel und Erde in Bewegung zu setzen - auch wenn so manch einer von uns sich das sehr wünscht.

      Konstruktive Vorschläge, Hilfsangebote und konkrete Hinweise sollten am besten via Facebook direkt Erik van T Padje gerichtet werden.
      Draußen sein sein ist.
      Nicht lamentieren, sondern fakturieren.


      BC-Frauen-Treff 2019: Weitersagen! :Squirrel:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Baumkind ()

    • SUCHTEAMS GEWÜNSCHT!
      Wir suchen noch Leute, die in die Vogesen kommen möchten, um bei der Suche zu helfen.
      Möchten und können Sie in den nächsten Wochen einen oder mehrere Tage bei der Suche helfen: Sagen Sie es mir!
      Anforderungen:
      -Sie sind mit mindestens 2 Personen. Wir erlauben keine Suche allein! (Sicherheit und Schutz für sich selbst, wenn Sie etwas finden können)
      -Sie haben ein GPS und können die Route, die Sie gelaufen sind, loggen und mir zuschicken nach Ihrer Reise .
      -Sie haben (alle in Ihrem Team) bereits Erfahrungen mit Trekking in den Bergen / in wildem Terrain und können sich in der Wildnis managen.
      -Sie sind mit den passenden Materialien / Geräten ausgerüstet, um einen oder mehrere Tage in der Natur sicher zu verbringen.
      -Sie benötigen eine topographische Karte des Gebietes, in dem Sie gehen wollen. Wir bitten alle, die anreisen, eine zu kaufen oder Karten von einem GPS-Programm auszudrucken.
      Es ist allerdings toll, wenn sich viele Leute anmelden: Man muss wissen, dass die Vogesen kein Spaziergang auf der grünen Wiese sind! Das Terrain und die Wege können rau, steil, schmal und sehr schwer zu befahren sein. Erfahrung in den Bergen und Navigationsfähigkeiten sind also sehr wichtig!
      Denken Sie vor allem an Ihre Sicherheit, wir wollen nicht, dass jemand bei der Suche verloren geht oder verletzt wird.
      Melden Sie sich an (erik@bushcraftshop.nl) wenn Sie die oben genannten Bedingungen erfüllen können und helfen Sie uns Jos zu finden!


    • Nabend Leute,
      so melde mich auch mal kurz zu dem Thema.
      Erstmal vorab hoffe ich das alles gut ausgehen und er wohlbehalten wieder auftauchen wird.

      Ich habe mal einen Bekannten hinzugezogen welcher einen Wanderblog (eigene Homepage) schreibt.
      Er wird die Suche mit in seinem Blog aufnehmen (falls ihr damit einverstanden seit).
      Hier ist mal der Link
      rastloswanderblog.de/?m=1

      Wie sieht es eigentlich mit den Lokalen Medien (Radio, Zeitung etc) aus ist das auch schon in betracht gezogen worden ?

      LG: Micha
    • Liebe Mitforisten,

      ich kenne Jos nicht. Ich glaube auch nicht daran, dass ich ihm mit einer Suche in den Vogesen noch helfen kann. Trotzdem möchte ich dem Search & Rescue Team helfen und am kommenden Wochenende bei der Suche nach einem von Uns unterstützen. Allerdings sollte aus Sicherheitsgründen niemand allein gehen. Wer von Euch würde für den Zeitraum von Samstag bis Montag das Angenehme (draußen sein) mit der Hilfe verbinden? Für eine Rückmeldung, gern auch per PN, wäre ich Euch dankbar. Ich würde dann mit Erik das weitere Vorgehen abstimmen.

      Beste Dank,

      Andreas

      Edit sagt: Ich finde es bewundernswert, welchen Einsatz Erik, die Freunde und die Familie zeigen. Daher sollten wir das unabhängig von der persönlichen Sichtweise über die Erfolgswahrscheinlichkeit und auch unabhängig davon unterstützen, ob wir Jos kennen oder nicht. Schließlich kann es auch mal uns treffen. Und da würden wir uns auch freuen bzw. es unseren Angehörigen wünschen, dass jemand so viel unternimmt, um Gewissheit zu erlangen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von bathgate ()

    • Hi,

      bathgate schrieb:

      So Leute, gerade habe ich mit Erik telefoniert. Ich werde am morgigen Samstag wahrscheinlich zwischen 7 und 8 Uhr von Frankfurt / Main Richtung Vogesen abfahren und werde am Montag wieder zurückfahren. Falls jemand von Euch mitkommen kann, meldet Euch. Zwar fahre ich nur einen Mini, aber ich könnte auch gern jemanden mitnehmen.

      Beste Grüße

      Andreas
      Andreas, bei Deiner Größe ein Mini :) ?

      Nee, im Ernst - viel Erfolg in den Vogesen.
      Leute, wer kommt mit?

      Gruss,
      Silas
      Semper fidelis

      dgmea.de

      mueckenatlas.de
    • Glaubt mir! - wenn ich nicht erst letzte Woche Operiert worden wäre und immer noch viel Schmerz hätte,
      würde ich schon längst in den Vogesen im Busch rumkriechen um den Freund Jos zu suchen!
      Das ist mit meinem aktuellen Zustand für mich leider nicht möglich. Leider.

      Von meiner Seite einen riesen Dank an Alle die sich daran beteiligen unseren Freund Jos wieder zu finden!

      lieben Gruß
      kahel
      >> geht nich - gibbet nich <<

      klick
      : jeder Topf braucht seinen Deckel .schau: tatonka on fire

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kahel ()