Der Rabbitstick oder auch Kylie

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der Rabbitstick oder auch Kylie

      Der Rabbitstick oder auch Kylie ist ein nicht zurückkehrendes Wurfholz und gehört zu den Bumerangs. Es handelt sich dabei um eine Jagdwaffe für Hasen/Kaninchen, Vögel oder vergleichbares. Sie wurden von den Ureinwohnern Nordamerikas und Australien zur Jagd, als Spielzeug, Hacke und Trommel/Sportinstrument sowie als Rituelle Waffe benutzt. Aber auch in Afrika, Europa und Asien wurden Relikte davon gefunden. Damit geübte Jäger konnten Hasen sogar im Lauf abfangen und den Stick vom Pferd aus nutzen.

      Hergestellt wurden diese Waffen vorwiegend aus Hartholz da dies weniger Bruch anfällig und schwerer ist. Eine Seite, die beim Werfen unten liegt, wird abgeflacht und die andere zur Mitte hin beidseitig abgeschrägt. So fliegt der Stick Bodennah und hebt nicht ab. Es gibt verschiedene Designs, hier habe ich das Standardmodell gebaut bei dem die in der Hand liegende Seite länger ist als die andere. Man benutzt Äste die schon eine Krümmung haben da diese dann entgegen einer ausgearbeiteten Krümmung kein Schwachstelle haben. Das Materialist hier Eichenkernholz, zu finden wo immer Eichen Äste verwittert sind.



      Mit Messer, Feile und Sandpapier ist das recht zügig gemacht.

      Detailansichten:


      I've been wasting most my time
      Waiting for the day
      When like bugs we figured out
      How to make life stay
      Mein Blog nech Waldkrähe.blog

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dachs ()

      Beitrag von Dachs ()

      Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
    • Desertstorm schrieb:

      Und, kommt er zurück ?
      Nö, dann wäre es ein Bumerang ;) Und das sollte es nicht sein. Die Teile sollten nicht zurück kommen sondern Strecke machen. Hab da Videos gesehen wo die Ziel genau von einem Fußballtor ins andere geworfen wurden. Die Aborigines sollen bis zu 160 meter Treffsicher gewesen sein...soweit Internet mir verklärt hat.
      I've been wasting most my time
      Waiting for the day
      When like bugs we figured out
      How to make life stay
      Mein Blog nech Waldkrähe.blog
    • Echt schön geworden.
      Noch ein wenig mehr Rotationsimpuls bekommst Du beim Kylie, wenn Du eine unsymmetrische Unwucht am kürzeren Seitenflügel einbaust.
      Dadurch dreht sich der Kylie in einem größeren Radius und erhält höhere Winkelgeschwindigkeiten - und der Rotationsimpuls ist der eigentlich tödliche.
      Mit dem mittigen Schwerpunkt dürfte der Kylie sich in einem ziemlich runden Kreis drehen.
      Bei den Kylies ist noch zu beachten, dass oft Kriegsformen (einseitiger kurzer Haken) gebaut werden, die eignen sich allerdings nur bedingt zum Jagen.
      Hier gibt es einige schöne Abbildungen: jagdbumerangs.de/
      ____________
      leicht sarkastisch im Unterton, dabei völlig spaßbefreit
      Ich liebe Fachfragen, Smalltalk nur f2f ;)
    • Joe schrieb:

      Noch ein wenig mehr Rotationsimpuls bekommst Du beim Kylie, wenn Du eine unsymmetrische Unwucht am kürzeren Seitenflügel einbaust.
      Das war ein wenig Holzstück bedingt, und ein wenig Unwissenheit :D

      Joe schrieb:

      Bei den Kylies ist noch zu beachten, dass oft Kriegsformen (einseitiger kurzer Haken) gebaut werden, die eignen sich allerdings nur bedingt zum Jagen.
      Hatte mich schon gefragt wofür die Hakenform explizit war, macht so natürlich als Waffe in der Hand Sinn durch mehr Masse am Knüppelende. Danke für den Link. Hatte auf der Englischsprachigen Seite Throwsticks.com mal geschaut.
      I've been wasting most my time
      Waiting for the day
      When like bugs we figured out
      How to make life stay
      Mein Blog nech Waldkrähe.blog
    • Dachs schrieb:

      Hatte mich schon gefragt wofür die Hakenform explizit war, macht so natürlich als Waffe in der Hand Sinn durch mehr Masse am Knüppelende.
      Vor allem kann man damit jemandem über einen hochgehaltenen Schild den Schädel einschlagen.
      Boomerangs und Kylies sind entgegen der Wahrnehmung nicht nur Wurfhölzer gewesen, sondern das Multitool.
      Er wurde zum Graben, Feuer machen und vor allem Erschlagen genutzt. Würfe sind nur ein Teil der Nutzung gewesen.
      Die Formen sind extrem unterschiedlich: Von über zwei Meter langen Streitäxten über filigrane Rückkehrer.


      NMA schrieb:



      Boomerang uses

      Boomerangs have many uses. They are weapons for hunting birds and game, such as emu, kangaroo and other marsupials. The hunter can throw the boomerang directly at the animal or make it ricochet off the ground. In skilled hands, the boomerang is effective for hunting prey up to 100 metres away.
      When hunting for birds, either returning or non-returning boomerangs can be used. A returning boomerang can be thrown above a flock of ducks to simulate a hovering hawk. The frightened birds then fly into nets set up in their flight path or, if they come within range, the hunters can use non-returning boomerangs to bring the birds down.
      Boomerangs can be used to kill fish in areas of high tidal variation where fish are trapped in beach or rock pools. Designed to slice through water, these boomerangs are heavier and have none of the aerodynamic qualities of flying boomerangs.
      Boomerangs are fighting weapons. Thrown at each other by combatants, medium-weight boomerangs are a deadly weapon, but for close quarter skirmishing, large boomerangs up to two metres tall can be used as fighting sticks.
      Boomerangs can be used as a digging stick when foraging for root vegetables or for scraping ashes away from a fire. They can also be used to make fire; the sharp edge of a boomerang when rubbed along a softwood surface creates enough heat to generate a spark that can ignite grass.
      Finally, boomerangs feature prominently in Aboriginal dance and music, as a percussion instrument when a pair are rattled together, and as an accessory to ceremonial dance.
      Boomerang-makers can ‘tune’ their boomerangs to serve many of these different uses and different environmental conditions by reshaping the boomerang’s wings.
      ____________
      leicht sarkastisch im Unterton, dabei völlig spaßbefreit
      Ich liebe Fachfragen, Smalltalk nur f2f ;)
    • Joe schrieb:

      filigrane Rückkehrer.
      Bin da über eine Aussage gestolpert die meint das die Rückkehrer eher als Decoy wirken sollten in dem sie Vögel suggerierten ein Raubvogel wäre da und diese so am Boden blieben. So natürlich mit Wurfholz weggenommen werden konnten. Durch den Typischen Flug eines Rückkehrers, soweit ich das gesehen habe, grader Flug und dann 90grad nach oben und zurück, dachte ich das man so auch evtl in einen Vogelschwarm werfen könnte und Beute von unten quasi erschlagen müssen könnte.

      Meh: Steht da ja in Englisch :D
      I've been wasting most my time
      Waiting for the day
      When like bugs we figured out
      How to make life stay
      Mein Blog nech Waldkrähe.blog

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dachs ()

    • Dachs schrieb:

      Bin da über eine Aussage gestolpert die meint das die Rückkehrer eher als Decoy wirken sollten in dem sie Vögel suggerierten ein Raubvogel wäre da und diese so am Boden blieben.
      Ganau, zur Entenjagd. Allerdings wurde auch mit Abprallern und anderen ziemlich kreativen Wurftechniken gearbeitet. Rückkehrer können auch Vögel im Schwarm treffen.
      Kylies sind ähnlich unterschiedlich in Form, Nutzung und Zieltier wie moderne Jagdwaffen/Kaliber.
      ____________
      leicht sarkastisch im Unterton, dabei völlig spaßbefreit
      Ich liebe Fachfragen, Smalltalk nur f2f ;)
    • @Joe Was mich auch noch zu bauen reizt wäre das hier. Soweit ich das gelesen habe soll das ähnlich wirken, allerdings sind die Aussagen die ich gefunden habe da widersprüchlich. Asiatische und Europäische Beispiele habe ich noch nicht gefunden, werde aber noch mal ein paar Kylies machen die die Masse an der von dir erwähnten Stelle haben.
      I've been wasting most my time
      Waiting for the day
      When like bugs we figured out
      How to make life stay
      Mein Blog nech Waldkrähe.blog
    • Muemmelmann schrieb:

      Von Cold Steel gibt's so Keulen mit einem Dorn dran.
      Von denen gibts ne menge sehr schlecht perfomantes Zeug und Adaptionen. In dem Video zB, US Spielzeugpaletten habe ich schon schneller durch getreten als der Irre da mit seinem Plastik Knüppel :D
      I've been wasting most my time
      Waiting for the day
      When like bugs we figured out
      How to make life stay
      Mein Blog nech Waldkrähe.blog