Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 108.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Weiß nicht wie aktuell das Thema noch ist, aber das ist mir gerade zufällig begegnet. Dachte ich poste es mal, könnte zumindest als Anschauuung hilfreich sein, wie ein sinnvolles Gerät für Arbeiten unterm Boot aussehen könnte. ebay.de/itm/Bootstauchgerat-Bo…at-BASIC-NEU/253754554018

  • Alle Für-und-Wider bezüglich Stählen, Schliffen usw. 1000 x durchgenudelt, nutze ich in der Praxis am liebsten solches Zeuch, dass nicht so überkandidelt ist und dass meiner Outdoor-Denk-und Handlungsfaulheit am weitesten entgegenkommt. Rostfrei, spaltfrei sitzender, voluminöser Gummigriff, pflegeleicht, idealerweise in Signalfarbe,- top! Ich mag es gerne noch etwas länger für den Universalgebrauch, daher wären 12cm KL das Minimum, bei mir. Größe und der brutale Anschliff des Mora Bushcraft sind…

  • Topfhänger für offenes Feuer

    Quasar - - Kochausrüstung

    Beitrag

    Super. Danke dir!

  • Topfhänger für offenes Feuer

    Quasar - - Kochausrüstung

    Beitrag

    Hallo @lutz-berlin, ein Freund, der hier nicht angemeldet ist, möchte gerne wissen, was das in Beitrag 2, 3. Bild, am Relags Multitopf für Drahtklemmen sind. Selbst gebogen oder von irgend was anderem? Danke und Gruß, Quasar

  • Zitat von Tipple: „Primus Multifuel “ Für alle, die sich dafür interessieren und im Gebrauchtmärkt danach suchen, die genaue Bezeichnung ist Primus Himalaya Multifuel MFS. Ich hatte das Glück, einen absolut unbenutzten von 1997 bei ebay-Kleinanzeigen zu ergattern. Auch nach 20 Jahren im Karton war alles tiptop. Das Pumpenleder taufrisch, das Fett wie neu. Läuft deutlich gleichmäßiger und windstabiler als mein Optimus Polaris. Und es gibt sogar noch Ersatzteil-Kits dafür. Würde ich jdem empfehlen…

  • Bei Chromstahl gibt es keine differenzielle Härtung. Damit ist sicher nur der Härtebereich gemeint, in dem man den Stahl mehr oder weniger sinnvoll für unterschiedliche Messer verwenden kann. Würde man damit die Streuung meinen, wäre das tatsächlich ein Zeichen für Ungenauigkeit. Entweder bei der Fertigung oder beim Verfassen solcher Tabellen. In diese Beschreibungen sollte man auch nicht zu viel Genauigkeit und Kentniss der Materie hineininterpretieren. Solche Kataloge werden nicht von Sachkund…

  • Schuhe reinigen, aber wie?

    Quasar - - Hygiene

    Beitrag

    Zitat von RedWolf: „Bitte die Antworten wie folgt Aufbereiten (dann ist es übersichtlicher): Art des Schuhes: Halbschuh, Wanderstiefel, Sandale usw. Material des Schuhes: Gore-Tex, Materialmix, Leder usw. Säuberung Außen: Mit Wasser sonst nix, o.ä. Säuberung Innen: Die Chemiekeule wird's richten o.ä. Pflege Außen: Mit Nanoimprägnierspray o.ä. Pflege Innen: Wie pflegen? das geht? o.ä. “ Zu viel Loriot gesehen? Meine Gummistiefel werden mit dem Schlauch abgespritzt, soweit ich weiß. Aber wie das g…

  • Pflege von Volllederschuhen

    Quasar - - Kleidung und Schuhe

    Beitrag

    Mit Effax Leder-Balsam vor jeder Mehrtagestour oder BC-Aktion, bei der ich lieber Lederschuhe anziehe. Das ist vielleicht gar nicht immer notwendig, gehört aber bei mir zu den Vorbereitungsungsritualen zur Einstimmung und Vorfreude mit dazu, und sorgt garantiert für 3 Tage trockene Füße in Matsch und Schnee. Ich massiere das Zeug übrigens sehr sorgfältig mit den Händen ein. Dann kommen die Schuhe in eine Mülltüte, die ich zuknote und werden an die Heizung gestellt. Von innen mache ich dabei nur …

  • Ich weiß. Wer das Training in Frage stellt, der trainiert nur Fragen zu stellen. Aber stellt euch doch selbst die Frage, was ihr im Notfall - unabhängig vom eigenen Können - gerne dabei hättet. Ein Stück Schnur und ein Messer oder einen Flammenwerfer mit garantierem Soforterfolg? Wer ein Messer und Schnur einstecken kann, der kann das auch mit einem guten Feuerzeug.

  • Brauchen künstliche Feuerstarter denn eine "Berechtigung"? Und wozu, um bushcraftig-authentisch zu sein? Künstliche Feuerstarter gehören doch zu den frühsten Entwicklungen des Menschen überhaupt. Natürlich kann einer, der das kann, aus allem eine Feuer zaubern. Ich kann's nicht. Übe sowas nur gerne zum Vergnügen. Aber was machst du, wenn deine Hände schon halb erfrohren sind? Wie bastelst du dir ein Feuerbohrset ohne Werkzeuge? Würde sich da nicht jeder vernünftige Mensch etwas wünschen, womit d…

  • Ich wollte es noch einmal gesagt haben. Bei uns hatte es vor Jahren einen Todesfall gegeben, im Verein. Junger Mann machte im Schwimmbad beim freien Training alleine Apnoeübungen mit Hyperventilation und wurde von der Aufsicht mehrfach ermahnt, das zu unterlassen. Hat er aber nicht und ist schließlich in einer schlecht einsehbaren Ecke des Beckens tötlich verunglückt. Als er endeckt und rausgeholt wurde, war er schon ertrunken.

  • Hast du mal ein Bild von so einem Boot, damit man sich das etwas besser vorstellen kann, von den Dimensionen her? Wenn es mit der Luftversorgung nicht klappt, könnte es vielleicht auch helfen, einfach die Werkzeuge zu verlängern. Da kannst du schnorchelnd an der Wasseroberfläche bleiben und mit dem z. B. an einem Stiel festgebundenen Messer, Säge, Haken o. ä. arbeiten.

  • Zitat von musher: „Nicht Druck UND Zeit, sondern Zeit unter welchem Druck. “ Das kennich. Ich bin auch manchmal unter Zeitdruck.

  • Zitat von musher: „Reiner Sauerstoff ist giftig “ Dann müssten täglich tausende Menschen sterben, denen man das verabreicht. Druck und Zeit sind entscheidend. Immerhin wird 100%Sauerstoff sogar als Deko-Gas ab 6m Tiefe eingesetzt. Zitat von Joe: „Beim Apnoe arbeitet man damit “ Apnoeisten arbeiten ganz sicher nicht mit Hyperventilation, vor'm Abtauchen. Das wird überall so gelehrt. Die Gründe hast du selbst angeführt. Was für den Laien aber so aussehen könnte, wie Hyperventilieren, ist das Versc…

  • Vielleicht nicht so naiv, aber so spielerisch, kreativ und lösungsorientiert. Das auf jeden Fall.

  • Als Teenager haben wir mit kleinen Stöckchen oder leeren Kippenschachteln Feuer gemacht. Klappte zwar nicht immer auf Anhieb, aber mit etwas Fummelei und genug Streichholz-Reserven war das Knäckerchen nicht aufzuhalten. Das ging dann noch ein paar Jahre so weiter, immer Streichhölzer mit irgendwas aus der Umgebung. Später hatten wir dann auch Kerzen dabei. ..Bis ich mich für Survival und später für Bushcraft zu interessieren begann. Da wurde die Sache plötzlich erheblich komplizierter. Zumindest…

  • Zitat von Rockdog: „Kunststoffkufen “ Vielleicht als bushcraftmäßige Inspiration. Ich lese gerade ein Buch über Iniut-Kultur. Dort beschreibt der Verfasser, dass auf Schnee kein Material weniger Haftreibung erzeugt als Eis. Auch Stahl nicht (Plastik gab es Anfang der 20er Jahre noch nicht wie heute). Die Schlitten würden dadurch wesentlich mehr Strecke machen und die Hunde weniger erschöpfen. Eis unter dem Schlitten wurde erzeugt, indem Torfbrei mit Wasser an den Kufen festgefrohren wurde (kauen…

  • Zitat von Seemann: „Was sollte man eurer Erfahrung nach essen oder trinken, um einer akuten Verstopfung entgegen zu wirken? “ "Akut" hört sich für mich inzwischen sofort nach Arztbesuch/Krankenhaus an. Aus eigener Erfahrung einer akuten Verstopfung, bei der ich mich den ganzen Tag über mit solchen Hausmittelchen selber zu therapieren versucht habe und letztendlich abends wegen Blinddarm- und Bauchfellentzündung in der Notaufnahme gelandet bin, mein dringender Rat: bei "akuter Verstopfung" (Aufbl…

  • Zitat von Walter: „schützt bedingt auch gegen Zecken “ Kokosfett wirkt sogar überragend. Aber nur im Winter, bei tiefen Minusgraden. OT Ende.

  • Meine Zarte schwört auf Kokosfett, zu allen Jahreszeiten. Ist gut für die Haut, für trockene Haare, hilft bedingt gegen Achselschweiß und wenn man das alles nicht braucht, kann man damit immer noch Kochen/Braten. Da ich auf Wintertouren in der Regel schwitze wie ein Schwein, würde bei mir so ein Gesichtscremechen alles nur verschlimmern. Ich setze daher ganz auf Eigentalk.