Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 563.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zitat von Doom: „Ich habe die Beiträge hier nicht nahtlos verfolgen können, aber ich glaube es läuft alles nach Plan! Ein Wolfsthema bei uns im Forum wäre kein echtes Wolfsthema, wenn es nicht grundsätzlich in einem Brei aus Jägerschelte und dem "ökologischem Fussabdruck der menschlichen Rasse allgemein" enden würde. Dann kommen noch die Vegetarier zu Wort und im Anschluss wird wieder irgendwas gelöscht und feucht durchgewischt, weil einer dem anderen empfohlen hat, doch besser Geschlechtsverkeh…

  • Zitat von Peter von Hausen: „meine Meinung : wer sein persönlichen Nervenkitzel oder seine Abenteuerlust durch die Ansiedlung von Wölfen bei uns stillen will, soll da hin gehn , wo es seit Jahren diese Tiere seiner pesönlichen Herrausforderung gibt. Ich brauche hier solche " Nervenkitzel " nicht und ich denke das das in geraumer Zeit andere auch so sehen werden.Lasst es die ersten "verletzten" Kinder geben ! “ Die gibts doch schon jeden Tag. Etwa durch Hunde oder Autoverkehr.

  • Zitat von Albbaer: „Zitat von Desertstorm: „Ca. 400 Wölfe und 300 Bären leben auf einer Fläche, die etwas so groß ist wie der bayrische Wald. “ Und da lebt ausser denen noch was? “ Ja sowas z. B. 2010_1011_mistret2.jpg Quelle: gherlainfo.ro/vanatoare-de-pom…0-de-kg-doborat-duminica/ Ich hab in der Region auch die größten Wildschweine und Rotschirsche meines Lebens gesehen.

  • Zitat von Peter von Hausen: „@maggot Willst du mir jetzt sagen, das du genauso in der Wald stapfst wie ohne Wolf , bei Helligkeit und Dunkelheit ? Eventuell essen dort zubereitest, ohne genau zu schauen, wo du das machst, übernachtest , ohne an die Umgebung besondere Ansprüche zu stellen, ohne gross zu überlegen auch abseitz von Wegen tief im Wald herum laufen ? Wenn du sagst , das du nicht etwas mehr darauf achtst, wie du dich im Wald bewegst und verhälst, glaube ich dir das nicht . “ Ich mache…

  • Wo wurde das gedreht? Es sieht einwenig in Richtung nach julischer Alpen oder Dalmatien aus.

  • Wenn ich länger als einen Monat unterwegs bin dann hab ich meistens was zum Notieren von Erlebnissen dabei.

  • Zitat von Wulfher: „Moin Zu mir spricht der Wald schon seit 42 Jahren und das ganz ohne Tv Shows Gruß Wulfher “ Cool. Lachgas oder Psilocybin ? Zitat von Yaron: „Wohlleben wird sicherlich keinen zuständigen Förster erst um Erlaubnis fragen müssen. Ich möchte davon ausgehen, daß er im ihm anvertrauten Wald agiert. Wohlleben schreibt immer wieder, daß unser deutscher Wald ursprünglich einmal überwiegend aus Buchen bestand oder Misch-Laubwald war. Nadelbäume wie Fichten oder Kiefern gab es hier urs…

  • Ich benutze so gut es geht keine Handschuhe um harte Hände mit viel Hornhaut zu bekommen. Wenn es nicht anders geht ist es mir wichtig dass die eine Gummierung haben, wenn man mit dem nassen Beil am schaffen ist z.B.

  • Kommt das totale Messerverbot?

    Desertstorm - - Klingen und Stahl

    Beitrag

    Da muss man schon sehr viel falsch machen um da kontrolliert zu werden. Ein augenscheinlich nach Wanderer/Reisender aussehender, mit dem Messer in den Tiefen des Rucksacks. Was soll da bitteschön passieren?

  • Ich baue zurzeit an einem Bushkraft Torsionsgeschütz. Es ist eine recht komplexe Angelegenheit und noch streng Geheim., daher habe ich heute mal ein kleineres Modell aus dünneren Hölzern gebaut, welches nicht ganz funktionsfähig war, aber schon einige Probleme und Fehler beim original ausmerzen. Wenn der große Bruder aber so wird wie ich mir das vorstelle, wird das Ding das stärkste Projektilgeschütz, welches man man komplett draussen in der Natur bauen kann. Ich werde dann beizeit berichten.

  • Fitness - Wer macht was?

    Desertstorm - - Bushcraft Talk

    Beitrag

    Zitat von Silas: „Hi, Faden hoch holend: Ausdauer gut, Muskulatur so lala. Tja, neulich Klimmzug versucht, Betonung liegt auf "versucht". Welche Übungen/Geräte sind/ist als Vorbereitung für den Klimmzug gut? Rudermaschine? Wäre Schwimmen ausreichend? Gibt es hier Spezialisten unter Euch, die hier valide Infos geben können? Gruss, Silas “ Wie ist denn dein BMI? Hast du eventuell Übergewicht? Dann ist es natürlich sehr viel schwerer. Als normal gewichtiger Mann sollte man einen Klimmzug eigentlich…

  • Zitat von schwarzzelter: „Zitat von Desertstorm: „Achso, was ist das beste Messer ? “ Defense 4! “ Muss ich mir mal durch den Kopf gehen lassen wenn ich nächtes mal in meinem Mora penne.

  • Achso, was ist das beste Messer ?

  • Budget Bushcraft Knives

    Desertstorm - - Klingen und Stahl

    Beitrag

    Wenn es noch ein paar Nummern größer sein soll: Tramontina Machete. 5 Euro in Peru oder auf Ebay 18 Euro. bushcraft-germany.com/index.ph…9112c8713391bce2328e65ba4 Made in Brazil von Praktikern für Praktiker. Flexibel, leicht und unkaputtbar. Die Campesinos und Indios nutzen sie dort alle. Sie ist lang genug um damit Krautwerk effektiv zu entfernen, kann aber ebenso schwere Äste problemlos hacken und für die Holzverarbeitung genutzt werden. Einzig am Anschliff von Werk aus muss man noch Hand anle…

  • Ich find das gut mit den Wölfen, denn das ist ein neuer nachwachsender Rohstoff. Ich hoffe ich kann irgendwann mal ganz stolz meinen selbstgegerbten Wolfpelzmantel durch das belgische Viertel in Köln spazieren tragen und mich an den Reaktionen erfreuen.

  • Wer hat schon "Wildwood Wisdom" gelesen und kann was dazu sagen ?

  • Also ich suche erstens zum Verschenken für Jemanden aber auch für mich selbst ein Buch, welches möglichst viele Bushcrafttechniken sammelt und beschreibt. Ich habe einiges an Survivalliteratur, aber dabei geht es wie gesagt eher um Überlebenstechniken in Notsituationen. Was mich im Moment mehr interessiert ist etwas was das traditionelle klassische Bush/Woodcraft zusammenfasst. Also in erster Linie der Fokus auf arbeiten mit Naturmaterialien. Also Shelter, Holzverbindungen aller Art, Schnitzen, …

  • Was habt ihr euch heute gekauft?

    Desertstorm - - Bushcraft Talk

    Beitrag

    Die große Fiskarssäge ist ein richtiger Holzzerstörer. Den Brocken da hab ich in 1.09 Minuten vernichtet. Die Wälder müssen sich jetzt in Acht nehmen. bushcraft-germany.com/index.ph…9112c8713391bce2328e65ba4

  • Nahrung aus Eicheln

    Desertstorm - - Pflanzliche Nahrung

    Beitrag

    Das ist nicht mein erster Versuch aus Eicheln irgendetwas essbares zu bekommen. Wie wir alle wissen sind Eicheln prinzipiell essbar, aber es benötigt einiges an Aufwand um die essbar zu bekommen. Da dieses Jahr das maximale Eichemastjahr ist, habe ich mal eben so innnerhalb von 30 Minuten 4 Kilo Eicheln zusammengesammelt, die ich irgendwie verwursten möchte. Nun der erste sehr arbeitsintesive Schritt ist es sie zu schälen. Dabei sind Eicheln mit der nervigsten und zähesten Schgale ausgestattet. …

  • Sicherer Umgang mit einer Axt

    Desertstorm - - Klingen und Stahl

    Beitrag

    Zitat von Muemmelmann: „Wenn man Axt gegen eine Dechsel tauscht, dann passt es auch hierhin .-) Ganz großes Kino. ich hätte alle Finger und Zehen verloren. Aber an den Bergen an Spänen und Löffeln erkennt man: Übung machts halt. VG MM “ Ja die Afrikaner arbeiten sehr viel mehr mit den Füßen. Ich hab mir dort den einen oder anderen Trick abgeschaut und habs mir auch angewöhnt bei gewissen Sachen die Füße zurhilfe zu nehmen. Das ist draussen sehr praktisch wenn man mal eben keine Werkbank und Schr…