Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-17 von insgesamt 17.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Mal sehen wie es weiter geht. tagesschau.de/inland/wolf-kabinett-101.html

  • Zitat von Wurzelgnom: „Kurze Rückmeldung... der Reviergang war erfolgreich. Wir bekommen ca. 90ha Wald mit tollem Bestand und prima Förster. Ich kann es kaum abwarten, dass der Papierkrieg erledigt ist! Zum Glück ist nächste Woche Urlaub und Jagd an der Elbe geplant, sonst wäre ich hibbelig geworden. “ Mensch Wurzelgnom, Super. 90 ha ist schon was zum Jagen und Entspannen. Dickes Waidmannsheil.

  • Zitat von ol'greenhorn: „Meine Frau ist froh, dass es nun zu einem erfolgreichen Abschluss kam und ich ab heute auch wieder für andere Angelegenheiten ansprechbar bin! ... ein bißchen Stolz, bin ich schon! “ Oh,Oh,Oh…. für andere Angelegenheiten ansprechbar..... Jetzt geht's doch erst richtig los. Ein fettes Waidmannsheil zur bestandenes Jägerprüfung.

  • so, jetzt ham wir den Salat. Gerade auf Frontal 21: Holzöfen tragen in viel höherem Maße zur Feinstaubbelastung bei, als angenommen. Ich denke, in den Städten sind es die immer zahlreicher werdenden Holzöfen, die sich die Couchcrafter in ihre Wohnzimmer einbauen. Naja. in der Stadt macht das bisschen mehr an Feinstaub ja auch nix, der abgehärtete Couchcraftboddy kommt da schon mit klar. Aber im deutschen Wald - und auf der Heide - da verpestet der deutsche Bushcrafter mit seinen Hobos und Lagerf…

  • Ohne Komentar: nordkurier.de/neustrelitz/fuer…hmann-her-1434569102.html

  • Hier noch etwas zum auf einer Drückjagd getöteten Wolf: jagdverband.de/content/%E2%80%…ertigt-gehandelt%E2%80%9C

  • Zitat von Lederstrumpf: „Ich möchte einfach nicht mehr, dass für mich irgendein Tier leiden oder sterben muss. “ Dieser Wunsch wird sich nur erfüllen, wenn du selber vom Leben Abschied nimmst. Ich kann viele deiner Gedanken gut nachvollziehen, zumindest was die Massentierhaltung betrifft. Aber auch Massentierhaltung ist nicht gleich Massentierhaltungen, ist aber wieder ein eigenes Thema. In den ganzen Diskussionen um Tierleid und Tiertod dreht es sich doch immer nur um die Massentierhaltung, Jag…

  • @Rockdog Wir kennen uns nicht, aber ich kann gut nachempfinden was du fühlst. Ich musste am 16.11. meinen Fox gehen lassen. Fühle mit dir.

  • Mal Als Info: jagdverband.de/content/deutsch…ositioniert-sich-zum-wolf

  • Jaaaaaaaa, ich hab´s verstanden. Für alle Nichtjäger: Blasen nennt man in der Jägersprache bei Wildschweinen das schnaufen, eher ausblasen von Luft durch die Nase, dient als Alarmzeichen, Warnung der Artgenossen das etwas nicht stimmt, Warnung an Fremdlinge, nicht näher kommen, sonst gibt's haue. Begleitend: Dieses Wildschwein ist ca. 10m, können auch 10,50m gewesen sein, auf einer Länge von ca. 500 m neben mir her bis zu meinem Auto gelaufen, hat mich also warnend, nicht näher zu kommen, ihr Ge…

  • Federn konservieren?

    WML - - DIY und traditionelle Herstellung

    Beitrag

    Bei sachgemäßer Anwendung bleiben die Federn / Wolle dauerhaft geschützt, da sich das Eulan fest mit dem Material verbindet und nach Herstellerangaben nicht mehr auswaschbar ist. Eulan hilft auch gegen Speckkäfer, es ist mehr ein Vergählungsmittel als ein Insektengift. Es soll den hornfressenden Schädlingen in erster Linie den Appetit verderben.

  • Zurück zu der Ausgangsfrage von @Manduchai " Der Wolf kehrt zurück - schränkt das eure Aktivitäten ein ? " Als Wanderer nicht, macht mich eher neugierig. Als Jäger auch - noch- nicht, könnte mich einschränken, wenn es auf einer Drückjagd oder Nachsuche zu einem Zwischenfall mit einem meiner Hunde und einem oder mehren Wölfen kommen sollte. Das wäre dann ein Grund ernsthaft darüber nachzudenken, in Wolfsgebieten nicht mehr mit den Hunden zu jagen. Vorfälle hat es bereits gegeben, aber anscheinend…

  • Federn konservieren?

    WML - - DIY und traditionelle Herstellung

    Beitrag

    Zitat von Yaron: „Ein selbstgemachter Traumfänger ("Dreamcatcher"), den ich vor 2 Jahren geschenkt bekommen habe, ist wieder einmal in der Mülltonne gelandet. Schon wieder sind die Federn von Milben zerfressen worden. Zumindest vermute ich, daß es Milben sind. Was könnte es sonst sein? Ich hab das Ding schon zweimal für einige Tage eingetütet im Gefrierschrank gehabt, aber es half alles nichts. Auch Insektenspray in die Tüte genebelt und für einige Stunden verschlossen brachte keinen langfristig…

  • Zitat von Naturerlebnis: „Zitat von Silas: „Schäfer unter Umständen auch eine emotionale Bindung zum Tier haben, wird hier ignoriert. “ Sodomie “ @'Naturerlebnis Junge Junge , ich weiß ja nicht wie du sonst so drauf bist, aber das stimmt schon nachdenklich: " Sodomie " . " Sodomie " würde im Münsterländer Sandplatt, also hier an der holländischen Grenze heißen: " So do mie ( dat ook ) " , einfach übersetzt: " So tu mir " oder auf Hochdeutsch: " So mach das auch mit mir " Nix für ungut.

  • @Peter von Hausen , kein Problem, alles gut. @trapperandy hat ja recht damit, dass @Manduchai das Thema mit hier rüber genommen hat. Sie schreibt aber auch, wenn ich das richtig im Kopp hab, auch zu anderen Themen. Deshalb fand ich das schon merkwürdig von @MacGyver, ihr hier " Clickbaits " zu unterstellen. Stimmt mich als Neuling hier im Forum halt ein bisschen nachdenklich, so kann man halt schnell für Zoff sorgen und Leute verprellen. Hoffe, sie schreibt auch weiterhin. So, Schluss damit, wei…

  • Zitat von trapperandy: „Zitat von schwarzzelter: „@Manduchai Silberrückenalarm! Du weißt Bescheid! @MacGyver: Einem jungen, hoffnungsvollen Teilnehmer am Forenleben "Clickbait" vorzuwerfen ist nicht freundlich. “ Aber das Thema kommt und wurde aus einem anderen Forum angesprochen und wurde dann hier danach auch als Thema erstellt. Von daher hat @MacGyver schon recht. “ Also, ich bin jetzt etwas irritiert. Ich schreibe auch im anderen Forum zum Thema Wölfe, genau wie @manduchai. Der aktuelle Hinw…

  • Zitat von Manduchai: „Hallo zusammen! Man kann es ja überall schon seit längerer Zeit nachlesen, dass der Wolf heimgekehrt oder (wieder) sesshaft geworden ist in NRW. Seit Anfang des Monats zählen auch Regionen in meiner unmittlbaren Umgebung zu deklarierten oder eben ausgewiesenen Wolfsgebieten und das macht mich persönlich doch etwas „vorsichtig“ bzw. irritiert es mich zugegeben schon etwas - und „etwas“ wird ganz schön viel, wenn ich alleine mich aufmachen würde. Es gibt inzwischen viele Verö…