Welches Buch zum Thema lest ihr gerade?

  •   


    Überraschenderweise hatte ich noch mehr Zeit zum Lesen ...


    Die Schatzinsel ist sowieso pädagogisch wertvoll, die beiden Radwanderbücher unterscheiden sich deutlich von der gefahrenen Strecke und dem Zeitraum. Im "Rad ab 2" wird mehr zusammengefasst, während der Niederkofler mehr ins Detail geht (und nur einen kleinen Teil der Strecke von Herrn Smolka gefahren ist). Hut ab!


    Gruß Nudelgott

  • Eine kleine Empfehlung:


    Roman über einen Jungen, der 1755 von Irokesen entführt wird und bei ihnen aufwächst. Sehr schöne Beschreibung der Lebensweise eines indigenen Volkes.


    Und wenn ich in der kühleren Jahreszeit mal wieder Zeit habe (und andere Lesestoffe abgearbeitet sind) geht es hier ran:


    "Das schönste Geschenk, das die Götter den Menschen verliehen, ist die Freundschaft. Mögen manche auch den Reichtum, die Macht, die Ehre oder die Gesundheit preisen, ich ziehe Freundschaft und Weisheit allen anderen Gütern vor."

    Marcus Tullius Cicero (106 v. Chr. - 43 v. Chr.)



  • Kurzrezension zweier Bücher mit dem Thema "Wilder Westen"


    Beide Bücher gehören zu einer Reihe von 3 Büchern, die "den Westen" aus unterschiedlichen Perspektiven beschreiben. Die Berichte der Protagonisten sind autobiografischer Natur.


    Herman Lehmann "Neun Jahre unter den Indianern" beschreibt das Leben eines jungen Burschen, der von Indianern entführt wurde und später wieder "in die Zivilisation" zurück kam.


    Die Erzählungen von James Gillet behandeln seine Dienstzeit bei den Texas Rangern.


    Beide Bücher sind interessante Erzählungen, allerdings ist das literarische Niveau eher bescheiden. Es sind jeweils Aneinanderreihungen verschiedenster Aktivitäten, Abenteuer und Gefechte im Rahmen des Überlebens aus der jeweiligen Perspektive. Vermutlich haben von mir im Dienst geschriebene Unfallberichte mehr erzählerische Raffinesse. ;)


    Den dritten Band, der das Leben eines "Banditen" beschreibt, erspare ich mir.

    "Das schönste Geschenk, das die Götter den Menschen verliehen, ist die Freundschaft. Mögen manche auch den Reichtum, die Macht, die Ehre oder die Gesundheit preisen, ich ziehe Freundschaft und Weisheit allen anderen Gütern vor."

    Marcus Tullius Cicero (106 v. Chr. - 43 v. Chr.)




  • Gerade mit "Wo die Schneelöwen tanzen" fertig geworden. Sehr schöne Beschreibung eines etwas skurrilen Engländers, der 1933 ohne jegliche Genehmigung mit einem kleinen Doppeldecker nach Indien fliegt und sich dann auf den fußläufigen Weg macht, um den Everest solo zu besteigen. Dabei kommt er ums Leben. Der zweite Teil des Buches (wenn der Protagonist in Indien und am Everest ist, insbesondere die Gespräche mit einem Abt in einem buddhistischen Kloster) hat sehr schöne spirituelle Momente.

    Sogleich stürze ich mich lesend in das nächste Abenteuer am höchsten Berg der Erde.

    "Das schönste Geschenk, das die Götter den Menschen verliehen, ist die Freundschaft. Mögen manche auch den Reichtum, die Macht, die Ehre oder die Gesundheit preisen, ich ziehe Freundschaft und Weisheit allen anderen Gütern vor."

    Marcus Tullius Cicero (106 v. Chr. - 43 v. Chr.)



  • Heute dieses Buch angefangen:

    hab auch schon ca. 80 Seiten geschaft.

    Es geht um eine Fahrt mit dem Faltboot von Ulm nach Australien !!

    Das ganze nach einer wahren Begebenheit aus dem Jahr 1932.

    Diesmal nicht mit dem Moped, die lese ich ja sonst gerne, diese

    Vorkriegsreiseberichte von Motorradreisen in der ganzen Welt.

    Gruß"Seemann"

  • Ich habe mich gerade durch das Buch "Feuer machen" von Taro Gehrmann gearbeitet. Hat mir super gefallen! Hatte Taro beim Jamboree getroffen und mir eines seiner Buecher besorgt.


    Mir gefaellt der simple Stil...keine besserwisserischen und gesteltzten Belehrungen, sondern einfache Worte die einem wirklich Helfen beim Thema Feuerstarten besser zu werden. Hier findet man super Tipps, egal ob Anfaenger oder Fortgeschrittener!


  • Gerade lese ich die Novelle „Fünf“.


    Für mich sehr kurzweilig geschrieben beschreibt der Autor einen ungeplanten Kampfeinsatz von einer russischen Spezialeinheit und einem DDR Offizierschüler in Afghanistan 1978



    Interessant empfinde ich besonders, wie schnell Ethik und Moral ins Wanken geraten, wenn es um die eigene Haut geht. Vielleicht auch aufgrund eigener Erfahrungen in AFG und dem (teilweise gescheiterten) Glauben an Frieden und Freiheit durch Moral und Weltoffenheit, finde ich das Buch empfehlenswert.

    Wenn du die Wahl hast, ob du recht behalten oder freundlich sein sollst, wähle die Freundlichkeit.
    Wonder - R. J. Palacio


  • Das Buch ist ein spezielles Leseerlebnis!

    Der Autor (Tierarzt und Anwalt, Dozent für Ethik und Rechtsmedizin in Oxford) versucht sich an einem ganz interessanten Experiment. In einer wunderschönen Mischung aus Selbstexperiment, physiologischen und psychologischen Vergleichen von Mensch und Tier, mit einer großen Portion Humor und einer Menge Alltagslebensweisheiten nimmt er den Leser mit auf eine Reise in die Natur, das Tier- und Pflanzenreich und in die Reise ins eigene Ich. Das Buch hat mich von der ersten Seite an vollkommen mitgenommen.

    Das Büchertauschregal in der Nachbarschaft ist immer wieder fein.

    "Das schönste Geschenk, das die Götter den Menschen verliehen, ist die Freundschaft. Mögen manche auch den Reichtum, die Macht, die Ehre oder die Gesundheit preisen, ich ziehe Freundschaft und Weisheit allen anderen Gütern vor."

    Marcus Tullius Cicero (106 v. Chr. - 43 v. Chr.)