Angepinnt Bushcraft, Survival, Selbstversorgung ganz praktisch: Mein Tag heute

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hillbilly89 schrieb:

      @schwarzzelter
      Ach quatsch :D

      Da wohn ich doch!

      Wo seid ihr? Hab gerade Feierabend, kann ja mit dem Kleinen mal vorbeischauen :racoon:
      Da hat mich doch heute der Besuch eines lieben Scharmeders von der Abendandacht abgehalten! :dolldrueck:

      Ansonsten habe ich heute beim Einkauf im nahen Paderborn für die Lagerküche geholfen, Haselnussstecken batoned, einen Schraubstock improvisiert und eine Schnitzgilde geleitet, einen (sehr gut besuchten) Chillwald angeboten (sechs Hängematten).
      Fotos rutschen heute nicht durchs Internet, die muss ich dann mal bei Gelegenheit nachliefern.
      Jeder hat das Recht zu schweigen! Auch, wenn er nichts gefragt wurde!
      Schwede: "Wie man in ein Forum hinein ruft, so schallt es hinaus!"
    • @trapperandy
      Das wird definitiv was...immer geduldig bleiben mit der Themperatur schön niedrig 5-6 Std. ( musst mal zwischendurch eventuell mit Flüssigkeit benetzen ) Dann schöne Glasur drauf, nochmal 20-30 min bei etwas höherer Temperatur und alles wir sehr lecker werden.

      Das Leben ist ein Spiegel: wenn du hineinlächelst, lächelt es zurück
      George B. Shaw
    • Gestern bei stürmischen Wetter habe ich Griffe aus Leder gebastelt. Im Internet wollen die für kleine Griffe ca. 15€/Stück haben. Geht ja garnicht!
      Also Leder und Schrauben organisiert und nach einer Stunde war ich fertig.








      Heute für unseren Pfingst-Besuch Frühstück vom Lagerfeuer gebrutzelt.
      Ich hatte aber keine Lust und irgendwie noch mit nem Kater zu kämpfen, sieht man vielleicht



      Wenn du die Wahl hast, ob du recht behalten oder freundlich sein sollst, wähle die Freundlichkeit.
      Wonder - R. J. Palacio
    • Smoker war ein voller Erfolg.
      Habe um 13,30 angefangen und um ca. 17,30 war es fertig.
      Leider hab ich keine Bilder vom Ergebnis da alle am drängeln waren es auf den Teller zu bekommen.
      Anfang

      Bei ca. 150 C°

      Nach ca.2 Std.

      Hier nach 3 1/2 Std für 1 Std. in Folie.


      Danach noch 1 Std. ohne Folie im Smoker.
      Die Rippchen waren sehr lecker und fielen schon fast vom Knochen ab.
      Der Smoker ist echt Klasse. :thumbup:
      :hut:
      Gruß
      Andy
      :hut:
      Alles was Du über mich hörst, kann genau so falsch sein, wie die Person,
      die es Dir erzählt hat. ;)
      Und Jage nicht was du nicht töten kannst! :hut:
    • Neu

      Schön, das es gelungen ist , ich würde dir nur dringend davon abraten deine Lebensmittel mit Allu-Folie in Kontakt zu bringen, gerade bei langen Garzeiten. Schau dich mal auf zB. YT nach Hinweisen auf die angebliche Gefählichkeit um. Da sollen Stoffe von der Folie ins Essen übergehen die als stark gesundheitsgefährdend gellten. Mich hat das jedenfalls abgeschreckt.
      Habe das aber auch vor Jahren noch so gemacht.
      Ein einfacher Tipp , bei Ikea gibt es so Edelstahlschalen mit einem losen Einlegerost. Davon in die untere Schale zB. Fanta, Cola oder Apfelsaft bis zur Einlegerosthöhe füllen, Rippchen auf den Rost und eine weitere gleiche Schale anders herum auf die untere Schale legen. Das ist genauso ein Dampfgaren wie in Folie eingewickelt. Hat allerdings den großen Vorteil, du kannst die erste Stunde auf dem Smoker richtig Rauch an das Fleisch lassen ( wenn man das mag , ist ja schließlich ein SMOKER) dann erst die obere Schale für den Rest der Garzeit auflegen und zwischendurch besser den Garzustand prüfen sowie eventuell Flüssigkeit in der Schale nachfüllen.
      Gibt von der Firma Broil King den Roaster kostet allerdings deutlich mehr Geld , funktioniert aber auch klasse.
      Vorteil dieser Produkte: Beide Produkte sind dauerhaft wiederzuverwenden, Folie immer nur einmal.

      Ergänzung: man kann die Rippchen natürlich auch so auf dem Smoker legen und garen, dauert nur deutlich länger

      Das Leben ist ein Spiegel: wenn du hineinlächelst, lächelt es zurück
      George B. Shaw

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Peter von Hausen ()

    • Neu

      Heute kurier ich meinen Sonnenbrand aus!
      Den hab ich mir am WE beim Kajak-Kurs mit den Pänz eingefangen.
      Das neulich in der Bucht geschossene Kajak mußte eingeweiht werden und bis zum Urlaub is ja nun mal nicht mehr soviel Zeit.
      Also auf der Wuppertalsperre mit Töchterchen und einer ihrer Freundinnen einen Kajakkurs gegeben.( Bin zwar nur Kanadier gepaddelt bisher )
      Den Girls hat es super gut gefallen und es ging nach einigen Stunden wirklich besser als ich gehofft hatte.
      Das Kayak wurde im Kanadier transpotiert, was erstaunlich gut ging.



      Gruß"Seemann"
      Wer vom Weg abkommt, lernt die Gegend kennen!
    • Neu

      Ich saß in der Nachschicht kurz im Büro weil der Magen knurrte.
      Beim Essen machen,
      merkte ich das ich mal wieder raus muss.

      Gesagt getan. Kurz geschlafen und gepackt. Kind unterm Arm und los ging es.


      Es sollte zum Acker gehen von @HerrNilsson und @Doom.
      Die Anreise dort hin wurde kombiniert.

      Bahn und Fahrrad.
      Es ging über sehr gut ausgebaute Radwege und schönen Feldwegen.

      Nach der Ankunft haben wir ein kleines Kochfeuer gemacht und zu Abend gegessen.


      Morgens bin ich relativ früh aufgewacht. Die Nachwirkungen von der Nachtschicht. In Sichtweite hatte ich gegen 04:30 Uhr zwei Rehe gesehen.
      Danach wurde das Feuer neu entfacht.

      Danach wurde noch etwas Holz fürs Feuer ran geschafft und gesägt.
      Mittags kam @HerrNilsson und @Doom zum Rasen mähen.
      Wir klönten noch etwas rum und Nachmittags ging es unserseits auf den Heimweg.
      Kurzweilig aber schön.
      Bilder
      • 1C5F1752-2A5D-4C79-9789-F3D8E35EEA09.jpeg

        2,05 MB, 2.048×1.536, 4 mal angesehen
      • 97DE9039-1A7E-40E0-9F98-ECF1AE300414.jpeg

        1,67 MB, 2.048×1.536, 2 mal angesehen
      Manche sagen, ich sei bekloppt ich find mich verhaltensoriginell.
    • Neu

      Das Pfingstlager des Gaues Egge-Osning (Paderborn, Brakel, Münster) der CPD fand dies Jahr in Scharmede statt. Oder in Thüle.
      Denn der Jugendzeltplatz auf dem Gelände der ehemaligen Freilichtbühne gehört schon zur Nachbargemeinde.


      Hier nochmal das Material des Stammes "Maria Sybilla Merian".


      Am Freitagabend hatten wir eine kleine Sturmböe, die den grade fertiggestellten Kochtisch und die Ovaljurte umgenietet hat.


      Den Kohten konnte der Sturm aber nichts anhaben.


      Der Platz ist sehr hübsch angelegt. Genügend Bäume für Hängematten (hinten links hinterm Klohaus ist noch eine Gehölzgruppe mit nem Teich, da wäre genügend Platz für Soloschläfer), fließend Wasser, Parkplätze (wäre für ein BC-Treffen ja wichtig).
      Nur außenrum dann doch wenig Wald.


      Naja, wir hatten ja genug zu tun. Hier im Bild ein Gabelrohling im Impro-Schraubstock. Samstag war Gildentag, es gab verschiedene Workshops.








      Im Paderborner real-Markt gibt es auch eine Fiskars-Wand. Diesen Käsehobel stelle ich vielleicht noch eines Tages im Was hast Du Dir heute fast gekauft-Faden vor.


      Wider Erwarten hatten die jungen Leute (Lagerleitung, Vogtei, Küche - alles super im Griff) auch an Kaffee gedacht!


      Die scharmeder Gemeindehausgarage hat sehr schöne Dachziegel.


      Auf dem Rückweg musste ich anders packen, weil noch das Wölflingsgepäck zum Bahnhof geshuttlet werden musste.


      Weil ich während des Lagers weder Zeit dafür noch eine freie Hängematte gefunden hatte, habe ich mir auf dem Rückweg eine Stunde am Mentzelfelder Kanal geschenkt.


      Abends noch Cranberry-Pfannkuchen in der @Doomschen Jägerpfanne für die fünf müden Pfadfinder gemacht, die ich mit nach Hause nehmen musste.
      Jeder hat das Recht zu schweigen! Auch, wenn er nichts gefragt wurde!
      Schwede: "Wie man in ein Forum hinein ruft, so schallt es hinaus!"