Eure eigenen Schnitzarbeiten - Löffel Kuksa & Co.

  • Hier könnt ihr eure eigenen Schnitzarbeiten vorstellen - ich fange mal an mit meinem grade fertig gewordenen Löffel.


    - Kirschholz
    - Feinschliff ist anschließend noch erfolgt
    - Endbehandlung mit Sonnenblumenöl
    - Griff bewusst länger gelassen, ggf. wird er noch ein klein wenig gekürzt


    An die Person, die meine Schuhe versteckt hat, während ich auf der Hüpfburg war: Werd' erwachsen!

    Einmal editiert, zuletzt von Loom ()

  • Euch ist schon klar, dass man sich bei Euren High-End-Arbeiten kaum traut die eigenen zu posten, oder? Da ich aber mutig bin, mache ich es dennoch...

    Sieht doch klasse aus dein Löffel! :thumbsup:
    Und außerdem geht's doch garnicht drum, die toll er aussieht - funktionell muss er sein! ;)^^

    An die Person, die meine Schuhe versteckt hat, während ich auf der Hüpfburg war: Werd' erwachsen!

  • Ja dann will ich doch auch mal eine Schüssel und eine Kuksa hab ich im letzten Winter gebaut
    Die Kuksa hab traditionell in Salzwasser gekocht. Nachteil: der Kaffee schmeckt immer noch salzig <X



    "...ich will´s ein Bisschen schöner machen, reines Überleben turnt mich ab!"
    Cody Lundin, Survival Duo 1. Staffel

  • Hallo,


    ich ich habe etwas.


    selbstgeschnitzte Schüssel aus nicht gesalzenem Eschenholz
    mit etwas über 500ml Volumen.



    Und einen von einem Foriker hergestellte Schnapskuksa mit 65ml !!
    Volumen. Material ist Birkemaser. Danke noch einmal für das schöne Geschenk.



    Gruss
    Konrad

    Wer nicht will, findet Gründe, wer will, findet Wege!

  • Mein hölzernes Gedeck wenn ich am Baumstumpf tafele.
    Ein gekröpfter Löffel verliert weniger Suppe wenn es tief in den Gemeinschaftstopf geht ;) .
    Ich gebe zu das sie nicht nur geschnitz sind, die Drechselbank war auch mit im Spiel :whistling: .




    :( Hmmm, keine Ahnung warum die Bilder beim Einfügen abgeschnitten wurden ? Dabei haben sie nur eine Auflösung von 1600 x 900 mit 588 KB.

    Miteinander, Füreinander!


    ZEIT DIE ICH MIR NEHME, IST ZEIT DIE MIR WAS GIBT.

    2 Mal editiert, zuletzt von Holzwurm ()

  • Löffel?!


    hab ich auch ... :D


    Suppen Löffel (Buche)


    .



    Langer Löffel (Birke)


    .


    bei der Entstehung ...




    Schöpf Löffel (keine Ahnung)


    .



    Kleiner Löffel (Buche)




    Salat Besteck (Kirschbaum)


    . .




    und dann alles zusammen "Standesgemäß" verstaut ...


    Berchergefäß (Kirschbaumrinde)




    Das schöne am Schnitzen ist ... ich kann dabei so schön Abschalten ... völlig im Hier und Jetzt ... und aufeinmal hab ich einen Löffel. ^^



    lieben Gruß
    kahel

    >> geht nich - gibbet nich <<

    5 Mal editiert, zuletzt von kahel ()

  • Achso --- und ein "Tässchen" hab ich auch noch :evil::saint:


    Kuksa ~55ml (Birkenknolle)


    . .




    lieben Gruß
    kahel



    das andere habe ich Verschenkt ...


    Kuksa (Birke) hier noch im Rohbau ...


    . .



    nach der "Einweihung"


    >> geht nich - gibbet nich <<

    2 Mal editiert, zuletzt von kahel ()

  • An Nüseen hab ich mich auch schon mal vergriffen. In diesem Fall Taguanüsse, auch pflanzliches Elfenbein genannt. Verdammt hart die Dinger, lassen sich dafür aber toll polieren.


    Eine schlafende Maus in ihrem Nest mit Ähre und eine gluckende Taube. Beide ca.4 cm im Durchmesser.

    Miteinander, Füreinander!


    ZEIT DIE ICH MIR NEHME, IST ZEIT DIE MIR WAS GIBT.

    Einmal editiert, zuletzt von Holzwurm () aus folgendem Grund: RS

  • Boah, Ihr stellt hier Arbeiten ein! Da muß ich ja als Laie mal dagegen halten.


    Was soll ich denn sagen mit meinem Schrumpel-Löffel. Beim letzten Treffen wollte mir den schon jemand wegwerfen, weil der ja so untauglich sei. ;( Und dabei finde ich ihn soooo schön (auch wenn ich nicht schnitzen kann)


    Falls Löffi Eins mal kaputt gehen sollte (oder jemand ihn für Feuerholz halten sollte), habe ich inzwischen einen Bruder gemacht (leider nicht besser):



    Meine Werkzeuge:
    - Opinel No. 10
    - Frost Schälmesser beidseitig


    Meinen Löffel habe ich mit getrocnetem Ackerschachtelhalm poliert und wickele ihn zu Hause in ein mit etwas Olivenöl benetztem Küchenpapier auf. Und: Er wiegt nur 10 g!



    Das Baumkind

  • Ich hatte doch verboten, solche Fotos zu posten :cursing: Jetzt bin ich wieder fasziniert :love: und neidisch ;( . Und von Kahel gibbet bestimmt gleich wieder auf den Deckel "Sabbel nich, geh raus und mach" :D .
    Ich bin hin und wech. Salatbesteck, Spaghettilöffel, Göffel ... 8o:thumbsup:


    Ich muss wohl mal gucken, bei welchem Nachbarn ich einen Kirschbaum fällen kann (der wird das doch sicher verstehen?) :D


    Liebe Grüße,
    Heiko

  • :D eben! Quatsch nich, MACH!


    :evil::saint:


    wenn Du bekommen kannst (ohne dem Nachbarn Bäume zu fällen!) ist frische Birke oder Ahorn für den Anfang leichter zu Bearbeiten. ;)


    lieben Gruß
    Michael

  • Auch wenn die Schnitzprofis hier in der Runde sicher wenig enthusiastisch reagieren werden ... :S


    Nachfolgend mein wenige Wochen alter erster Versuch einen "richtigen" Löffel zu schnitzen (unterwegs mal schnell geschnitzte Spatel mal außen vor gelassen) .
    Den hatte sich sofort unsere Älteste reserviert.


    Und da unsere Jüngere auch sofort Interesse angemeldet hat, im Hintergrund der grob vorgeschnitzte Rohling für den nächsten.


    ---
    Gruß Michael



    "Ausrüstung macht Spaß!" :thumbsup:


    "Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." :thumbup:
    (Rosa Luxemburg)