Die Anglerschlaufe - schnell gemacht (Perfection Loop)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die Anglerschlaufe - schnell gemacht (Perfection Loop)

      Hallo zusammen,

      hier möchte ich gerne die Anglerschlaufe vorstellen. :D
      In England ist die Anglerschlaufe auch als Perfection Loop bekannt (die perfekte Schlaufe). Dies kann ich nur bestätigen. :thumbup:

      Es handelt sich um einen Schlaufenknoten, die (wie ein Palstek) unter Spannung nicht nachrutscht.
      Der Knoten wird gern bei Anglern für Schlaufen am Angelschnur genutzt, aber er ist genauso gut für dickeren Seilen geeignet.
      Hier der Knoten locker gebunden:


      Und hier festgezogen:

      Das Elegante an diesem Knoten liegt in der Statik.
      Bei zunehmender Zugkraft in der Schlaufe wird das lose Arbeitsende zunehmend zusammengequetscht und die Reibungskraft damit proportional gesteigert.
      Deshalb ist dieser Knoten insbesondere für sehr elastischen und auch rutschigen Seilen gut geeignet.

      Ich benutze ihn sehr oft, wenn’s daran geht ein Auge an einem Seilende zu bilden.
      Der Knoten sieht vielleicht im ersten Moment kompliziert aus...
      ...aber es gibt eine ganz schnelle Methode, die ich sehr gerne verwende, wo man es schafft den Anglerknoten in unter 5 Sekunden zu knüpfen (hab’s gerade mit Stoppuhr nachgemessen):

      • Nehme das fest Part in der linken Hand und bilde ein Auge mit der lose Arbeitsende unten. Die Arbeitsende soll ca. 20 – 30 cm nach dem Auge lang sein.


      • Jetzt halte das Auge mit zwischen dem Daumen und einen Finger an der Kreuzung fest und wickle das lose Arbeitsende einmal im Uhrzeigersinn komplett um dem Daumen und das Auge bis ein Törn gebildet ist.


      • Jetzt wickel nochmal einen Törn um den Daumen auf der rechte Seite des ersten Törns


      • Jetzt fasse den linken von den zwei Törns, ziehe diesen über den rechten Törn und fädele ihn anschließend durch das Auge von der Schlaufe (don't worry, it's easier to do than it sounds 8o )


      • Anschließend kann man die Schlaufe zur Recht ziehen, das lose Ende etwas kürzer ziehen und die Schlaufe auf Wunschgröße nachjustieren.


      Wenn alles richtig und sauber sitzt, sollte man alles festziehen.
      Zum Aufbrechen zieht man die Schlaufe wieder etwas aus demTörn, damit man das Arbeitende wieder rausziehen kann.

      Man kann auch das Arbeitsende auf Slip legen, falls man den Knoten mit einer Hand wieder aufmachen möchte.


      Falls mehr Sicherheit gewünscht wird, kann man das Arbeitsende nochmals mit einem zusätzlichen Törn durch den Knoten durchziehen.




      Just try it for yourself ^^

      Cheers Mike
      If you can't dazzle them with brilliance, baffle them with bullshit. 8o

      Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von MacGyver () aus folgendem Grund: Typos. Someone stole all the spaces. Anglerschlaufe , ganz korrekt ;-)

    • Es gibt noch eine gesteckte Variante (z.B. lockeren Befestigungsknoten um einen festen Gegenstand als Alternative zum Palstek),
      Dabei bildet man einen Überhandknoten

      und zieht man das Arbeitsende zurück durch das Auge des Überhandknotens

      mit dem Arbeitsende einen halben Schlag um den festehenden Part und die Schlaufe durchziehen.

      Anschließend alles zu Recht zupfen und fertig.

      Gerade diese Variante auf Slip gelegt kann sehr nützlich sein.

      Cheers
      If you can't dazzle them with brilliance, baffle them with bullshit. 8o

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MacGyver () aus folgendem Grund: Leerzeichen wieder eingefügt, wer hat sie denn geklaut??

    • MacGyver schrieb:

      Ähm es heißt offensichtlich Anglerschlaufe. :whistling:
      ASCHE AUF MEIN HAUPT! Jetzt werden 100 Likes und 200 Punkte von meinem Profil als Strafe gestrichen 8o
      It's just me being British again. For me everything is usually called something else.
      Nene, alles gut aber Anglerschlaufe hab ich als Angler auch noch nie gehört.
      Von mir bekommste sogar n' Like für den feinen Beitrag ;)
      Wo hast du den den her?
    • Den Knoten habe ich erstmals in einem Buch von Geoffrey Budworth gesehen. Gerade für Gummiseil oder rutschiger Nylonseil ist er bestens geeignet. Bei Segler mit modernen Seilmaterial ist der Knoten eher bekannt.

      Die schnelle "Daumenvariante" hat mir einen guten alten Freund aus meinen guten alten Pfadfinderzeiten gezeigt.
      If you can't dazzle them with brilliance, baffle them with bullshit. 8o
    • Hej hej.

      Als Fischersohn habe ich in den letzten 52 Jahren wahrscheinlich mehr Knotennamen vergessen, als die meisten Knoten können :D
      Aber die Anglerschlaufe kannte ich noch nicht. Danke.

      *winks* Ted (der den Palstek immer noch am besten hinter dem Rücken kann :D )
      PS: Ich bin umgezogen. Wer mich sucht, findet mich im Wald ;) .

      "Wovon man nicht sprechen kann, darüber muss man schweigen." (Ludwig Wittgenstein)
    • ope schrieb:

      Das möchte ich sehen, 20 Stück und nach jedem bekommsten nen Rhönräuber
      Mach' ich, wenn wir uns das nächste mal sehen - aber nach jedem 2. reicht auch *hicks* :D

      *winks* Ted

      PS: Ursäkta för OT - Menno: Entschuldigung für OT
      PS: Ich bin umgezogen. Wer mich sucht, findet mich im Wald ;) .

      "Wovon man nicht sprechen kann, darüber muss man schweigen." (Ludwig Wittgenstein)
    • Schwede schrieb:

      Als Fischersohn

      Schwede schrieb:

      (der den Palstek immer noch am besten hinter dem Rücken kann

      ope schrieb:

      Das möchte ich sehen, 20 Stück und nach jedem bekommsten nen Rhönräuber

      Dat geit :!:

      Mein Seemanns-Schwiegervater ausm Norden hat es mir vorgemacht. Ebenso auch seine Töchter (also meine Frau und meine Schwägerin), die den Palstek in ihrer Kindheit auf das Insistieren ihres Vaters aus Sicherheitsgründen vor den Segeltörns auf Nord- und Ostsee mittels der hier 6 Knoten - eine kleine Anleitung vorgestellten anderen (leichteren) Variante des Palsteks hinterm Rücken üben mussten.

      Auch ich hab es später geübt geübt geübt und..... dat geit :!:

      Aber außer mal die Elbe ein Stück hoch und runter habe ich mittelhessische Landratte bis dato (noch) keine weiteren Segelerfahrungen mit "meinem" Kätpen sammeln können/dürfen :/
      Weniger ist oft mehr
    • Klasse Anleitung, vielen Dank!
      Das der Knoten nicht so bekannt ist, liegt vielleicht daran, dass er hauptsächlich beim Fliegenfischen genutzt wird. Zum Beispiel für eingeschlaufte Verbindungen. Einige binden auch die Fliege damit ein. Ist mir zu pfriemelig :)
    • Also bei der Vesperpause hinter den Rücken durchprobiert:

      1 Überhandknoten,
      2 Achterknoten
      3 Kreuzknoten,
      4 Schotstek
      5 Palstek
      6 Sheepshank (Trompetenknoten)
      7 Handschellenknoten
      8 Man o' war Sheepshank
      9 Trompetenknoten mit drei Augen (nach 3 Versuchen)
      10 Zimmerman's Schlag
      11 Beim Erstversuch eines Mastwurfs habe ich zufällig den Konstriktorknoten hinter dem Rücken geknüpft 8o
      12 Nach 4 Versuchen - Mastwurf
      13 Lark's Head (Ankerstich)
      14 Anchor Bend (Roringsstek)
      15 Prusik
      16 Klemheist
      17 Henkersknoten (Hangman's noose)
      18 Truckers Hitch (nach 4 Versuche)
      19 Anglerschaufe (die Daumenvariante geht genau so schnell wie vor dem Bauch)
      20 Schmetterlingsknoten ( Alpine Butterfly)

      21 Affenfaust (nee..nee...only kidding) 8o

      Ich bin früher viel mit Bus und Bahn gefahren. Anstatt zu lesen habe ich häufig einen Strick mitgenommen und immer wieder Knoten geübt. Die wichtigsten Knoten dann aus allen Richtungen, mit geschlossenen Augen usw.
      Kann ich nur jedem empfehlen. Ein Strick passt in jeder Jackentasche und gehört meiner Ansicht nach grundsätzlich zur Grundausrüstung eines Bushcrafters.
      Egal ob Paracord, Reepschnur oder Seilstück. 3 Meter reichen für den Alltag.

      Probiert es auch mal einen Knoten mit der schwächeren Hand (in meinem Fall die Linke) spiegelverkehrt zu knüpfen. Habe ich gerade mit einem Palstek probiert und festgestellt, dass es gar nicht so einfach ist. 8|

      p.s. ich weiß, wir driften etwas ins OT, aber es freut mich wenn andere Leute sich auch gerne mit Knoten befassen.

      Cheers Mike
      If you can't dazzle them with brilliance, baffle them with bullshit. 8o

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von MacGyver () aus folgendem Grund: typo