[Familiybushcrafting] Kindergeburtstag

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [Familiybushcrafting] Kindergeburtstag

      Silas schrieb:

      So....gestern und heute...
      Indianerparty planen, bin am Grübeln und Entwickeln.

      Ein Super-Rudel 4-5 Jähriger.
      Das Lavvu kommt in den Garten.
      Was haben Indianer sonst so gemacht auf Parties?
      Gemeinsam auf Pappkartonbüffeljagd (Lasso oder Pfeil und Bogen). Im Bauch des Pappkartonbüffels sind dann die Bratwürste fürs Grillen!
      Jeder hat das Recht zu schweigen! Auch, wenn er nichts gefragt wurde!
      Schwede: "Wie man in ein Forum hinein ruft, so schallt es hinaus!"
    • Lukas' 12. Geburtstag (März 2016):
      "Wald"stück neben der Autobahn (keine Anwohner, kein Bauer, kein Förster), Blechfeuerstelle von unbekannten Vorgängern)
      Vorbereitet hatte ich: Grillwurst, Dosenthunfisch "á la Claussner", Schatzsuche, Erbswurst.
      Machen musste ich vor Ort: fast gar nichts mehr. Alle Gäste waren extreme Survivalexperten, die sich sofort auf die Suche nach Baumpilzen machten und anschließend zwei Stunden lang am Feuer gekokelt haben (die Pilze hatten keinerlei feuerstartenden Eigenschaften, aber alle waren sich sicher, dass das so muss). Für die Schatzsuche war dann am Schluss keine Zeit mehr, ich war froh, dass die Jungs sich wenigstens noch für das Essen interessiert haben.
      Jeder hat das Recht zu schweigen! Auch, wenn er nichts gefragt wurde!
      Schwede: "Wie man in ein Forum hinein ruft, so schallt es hinaus!"
    • Wir machen auch immer Outdoor Geburtstage.

      Indianergeburtstag:

      -Tipi aufgebaut, Lagerfeuer gemacht.
      -Tomahawks aus Holz und Moosgummi gebaut
      -Jagd auf den PappBüffel, mit von mir aus Holz zuvor gebauten “Waffe“ Speer, Bogen, Tomahawk. Zielschießen oder werfen. Zuvor musste dem Trittsiegel des Büffels gefolgt werden (Schnitzeljagd). Nach der Jagd haben sich dann alle die ersten Federn verdient für ihren Kopfschmuck. Die Lederbänder habe ich vorher zugeschnitten und vorbereitet. Stockbrot und Würstchen am Lagerfeuer, Tag zu Ende.

      Das nächste Mal erzähle ich euch vom Indiana Jones Geburtstag, oder den Agenten Geburtstag oder dem Rittergeburtstag oder dem Bauernhofgeburtstag.

      MfG Bushdoc
    • Wir machen da eigentlich immer das volle Programm, ganz organisch wie es gerade kommt:
      - Bogenschießen
      - Speere schnitzen (die natürlich im Schutze des Stockbrot-Teigs im Feuer gehärtet werden...)
      - Spurenlesen - als ob man jagen würde
      - Baumklettern (und meistens direkt übergehend in Baumhaus neu einrichten)
      - Nachtwanderung ohne Lampen
      - Sternbilder gucken, abwechselnd mit Feuergucken
      - Feuerstarten üben (teils schon an 3 sepraten Feuerstellen je nach Altersgruppe....)

      Optional ein paar essbare Wildpflanzen kosten, Tee kochen, rösten o.ä.
      Weit und offen wie der Himmel
    • ...uff
      Manufaktur

      Nachher geht's rund...

      Edit- wir sind geschafft. 4 Erwachsene - 16 Kinder bis 5 Jahre. Ich bin sooo müde. Und am Ende habe ich wieder Feuer gelegt.
      Das Spiel von @kahel mit den Holzscheiten und dem Deckel, Schnitzeljagd, im Lavvu hocken, Kriegsbemalung - Büffeljagd mit geschätzen 12 Tomahawks...annähernd präzise geworfen.
      Der Büffel hatte keine Chance.. :sleeping:


      Gute Nacht, Ihr Lieben und danke für die Inspirationen.

      Gruss,
      Silas
      Semper fidelis

      dgmea.de

      mueckenatlas.de

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Silas ()

    • So der Kindergeburtstag wurde mit einigen Hürden erfolgreich gemeistert. Es war echt der Wurm drin. Am geplanten Wochenende lag unser Sohn mit Magen/Darm flach <X .
      Ok halb so wild, wird der Geburtstag halt verschoben.
      Dank der super netten Falknerin konnten wir unseren Termin mit ihr um ein Wochenende verschieben :thumbup: klasse.
      Also nochmal eine Woche Vorfreude.
      Aber einen Tag vor unserem verschobenen Termin, hatte der Papa dann mehrmals ein Date mit unserem Porzellangott <X .
      Es war wie verhext. Ich blieb dann leider zu hause und meine Frau (mit der Hilfe 2 guter Freunde) hat dann die Geburtstagsfeier gestemmt.
      Es war ein voller Erfolg alle waren begeistert, groß und klein.
      Die Falknerin war klasse, ich kann sie nur weiterempfehlen.
      Als Gäste hat sie einen Wüstenbussard, 2 Frettchen, 1 Schleiereule , 1 Uhu, Mäuse und ihre 2 Hunde mitgebracht.

      Hier findet ihr Info's zur Falknerin : die-fahrende-falknerin.de



      Hier mal ein paar Bilder für euch.

      20170501_195402a.png













      LG:Micha

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von survival michi ()

    • Ja Geburtstagsnachfeier nach den Ferien steht auch wieder an.
      Beim letzten bushcraftigen Geburtstag hatte ich den aufgelassenen Steinbruch, wo ich auch das Köln-Bonn Bushcrafttreffen veranstaltete, gemietet und dann gab´s ein Wochenende mit Tipi,Lagerfeuer, Schnitzeljagd, Grillen auf dem Schwenkgrill überm Feuer ( für einige Kids bis dahin, wegen der heimischen Gasgrills unbekannt )und zum Frühstück Pfannekuchen mit Ahornsirup aus dem Dutch-Oven-Deckel auf ner alten Waschmaschinentrommel.
      Das war so ein Erfolg, das die Kids ihren Eltern noch Tage später auf´n Sack gingen, wann sie mal wieder mit dem Papa von .... in den Wald dürfen.
      Diesmal, da der Steinbruch gerade nicht zur Verfügung steht, muß ich was Anderes anbieten.Aber auf jeden Fall draußen, es sei denn es regnet "cats and dogs"
      Tipi, Baumarktplane, Schwenkgrill im Steinbruch
      die kleinen Racker wollten Feuer den ganzen Tag, nicht nur wenn dunkel :cursing:
      Frühstückspfannekuchen aus dem Dutch-Oven- Deckel vom "Mielegrill"

      Ist etwas anstrengend, aber die Kids haben lange was davon (Erinnerungswert) wogegen son Geburtstag im Restaurant zur goldenen Möwe schnell vergessen wird.

      Gruß"Seemann"
      Wer vom Weg abkommt, lernt die Gegend kennen!