Kinder im Wald

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @Friese, da es sich um den Nordharzrand handelt, bist Du eindeutig Nord Clan.
      Ich bin ja am Südharz, damit klar im,Süden!
      Müssen wir wohl mal ausfechten...;-))


      Mal Topic:
      Bin ich mit Sohn und Kumpels im Wald, ist es auch mal laut. Kinder verleihen nunmal auch ihrem Vergnügen lauthals Luft.
      Zehn Meter weiter stehen die Junghirsche im Wald und schauen sich dass Spektakel an!
      Noch ein Vorteil: jeder Wolf, Bär und Wildsau wird rechtzeitig gewarnt.
    • @Bernd Odenwald
      Ich bin da ganz bei dir, ehrlich. Nix gegen Kinderlärm, aber bitte nicht überall zu jeder Tageszeit.

      schwyzi schrieb:

      ...mich würde interessieren, wer dich zum alleinigen Entscheider gemacht hat. "Lärm, der nicht sein muss" - nach deiner Auffassung?
      Bitte definiere dann doch auch mal "Lärm, der sein darf", also sozusagen genehmigter Lärm.
      Ich weiß ja sonst gar nicht, ab wieviel dezibel ich meine Kinder maßregeln sollte
      Wenn es mich stört ist es "Lärm, der nicht sein muss". Muss jeder für sich selbst definieren.
      Ich selbst gehe solchem Lärm dann wenn möglich aus dem Weg. Geht eben nur leider nicht immer.

      Was meinst du warum es z.B. immer mehr "Erwachsenenhotels" gibt? Weil Bernd der Einzige ist der über Kinderlärm, an Orten wo Andere entspannen und abschalten wollen, so denkt? Ich finde da nichts verwerfliches dran. Man muss das auch nicht gleich ins lächerliche ziehen nur weil man es selbst nicht nachvollziehen kann.

      Stefan-OL schrieb:

      Gibt es etwas schönes als, vom spielen dreckige und glückliche Kinder?
      Ist das ne rhetorische Frage oder willst du da ne Antwort drauf? ;)
      "Physik ist wie Sex. Beide können interessante Ergebnisse hervorbringen,aber das ist nicht der Grund, weshalb wir Spaß daran haben."
      Richard Feynman (1918-1988)
    • Konradsky schrieb:

      Da ja schon ein Beitrag eines Forikers gemeldet wurde,
      kann ich das nicht mehr machen. Schade!

      Ich habe langsam das Gefühlt, dass hier etwas gehörig aus den Fugen gerät.
      Der eine Clan im Norden gegen den vermeintlichen Clan im Süden.
      Ich bin noch in keinem Clan und habe auf solche Bashings keinen Bock.
      Egal ob Ökoessen, Fahrrad, Kinder... es sind immer dieselben die
      einfach nur eine ehrliche Antwort geben und es geht los.

      Einige Foriker sind schon gegangen, manche rausgeworfen und einige haben sich zurück gezogen,
      nur weil die eine Gruppe sich so stark hervortut.

      Gruss
      Konrad
      Den Eindruck hab ich schon im März gehabt.
      Da gebe ich Dir Recht.
      Es ist bei jeden Thema so bei Ökoessen, Fahrrad, Kinder, Messer, Vegetarier, Fleischesser, Bodenschläfer, Hängemattenschläfer usw.
      Befreundete User halten mehr zusammen und da ist der Punkt.
      Mir kommen bestimmte Themen sehr oft Militant oder Fanatisch rüber und die jetzt aufzählen muß ich nicht.

      Es gibt auch User die stehen über den Dingen und schreiben nichts dazu. ( muß ich noch lernen )

      Pro und Kontra gibt es überall.
      Wer Austeilt muß auch Einstecken können.

      Eine Gruppenbildung ist in unserem Intressenbereich nicht zu vermeiden, die Interessen, die Nahrung, die Fortbewegung, schon alleine die langen Strecken zwischen den unterschiedlichen Bundesländer und deren Treffen.

      Ich fühle mich auch angesprochen von Dir, aber ich hab meine Meinung zu bestimmten Themen die ich dann auch schreibe oder sage.
      Genau so hast Du Dein Clan ( Shitt Wort ) den Du unterstützt und das auch mit Bashings.
      Jeder sollte mal vor seiner eigenen Haustür kehren.
      Und Clan ist ein Shitt Vergleich.

      Wegen manche User hab ich auch schon Treffen abgesagt, mit denen möchte ich nicht am Feuer zusammen sitzen.
      Gruß
      Andy
      hateful fiveteen :hut:


      Alles was Du über mich hörst, kann genau so falsch sein, wie die Person,
      die es Dir erzählt hat. :danke:

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von trapperandy ()

    • Also, ich finde, man soll zu seiner eigenen Meinung stehen, unabhängig ob es im ein Thema geht, was Jemanden anspricht, den man mehr mag oder nicht mag.
      Habe im Forum auch schon gegensätzlich mit einem Foristen, den ich mag diskutiert.
      Habe auch schon Likes Foristen gegeben, die ich (momentan?) nicht so leiden kann.

      Meiner Meinung nach sollte man linken und Antworten NICHT von einer Person abhängig machen, sondern vom Thema an sich.

      @trapperandy, auch wir waren/sind bei einem Thema total unterschiedlicher Meinung, was soweit ging, daß Du mir die Ignorierfunktion empfohlen hättest. Diese Funktion war/ ist für mich aber KEIN Thema, weil Du an anderer Stelle wieder interessante/gute Beiträge bringst.

      Und so gehe ich Durchs Forum.


      Edith:
      Sorry, den Beitrag vom Moderator @Friese erst nach dem Senden gesehen.
    • Kinder im Wald: Ja!
      Naturpädagogische Maßnahmen: Dafür!
      Geschrei? Gibts Schlimmeres. Kinder sind Kinder, und solange sie sich "halbwegs" wie Menschen!!!! benehmen, hab ich keine Probleme, und mich deucht, auch Tiere weniger.

      LSG oder NSG ist wieder ein anderes Thema. Das sind Schutzzonen klar.
      Und mal ernsthaft: Soooo megatief im Wald sind auch keine Kindergruppen. Ich hab auch mehrfach Knirpse und Frühpupertäre bei Camps/Lagern, oder zu Wildniswochen usw begleitet und als "Erzieher" bzw. "Erklärbär" mitgewirkt.
      Ja, da wurd es auch mal laut, gelacht, Blödsinn gegiekst.... Spätestens wenn es was zu "entdecken" gab, waren aber ALLE Zwerge ganz still und völlig verzaubert.


      Was mir pers. weit mehr aufstösst und WIRKLICHE Probleme macht, sind bei uns in den Alpen die "Sporttouristen" und "Naturfreunde *hust*".
      Die Wanderwege vom K2-K12 sind regelmässig!!! mit Tampons, Binden, Taschentüchern, Scheissebeutel vom Hund; Flaschen, Bonbon und anderem Fresspapier zugewuchert....
      Unsere Gemsen ziehen sich immer weiter zurück in die Hochgebiete, weil die "Alpin Pseudo Spinner" selbst auf Tod-Pfaden herumtollen müssen, wie mit Tarantelgift eingeschmiert!
      Wohnwagen stehen mal eben flux (mitsamt uffta uffta Mucke) irgendwo in Augebieten im LSG; riesige Feuerstellen, wo teils mit Samowar und halben Drehgrill förmlich gehaust wird.
      Usw usw usw... Könnte ne ganze Liste aufführen.

      Dann lieber doch mit Kindern in die Wälder gehen, jenen einen vernünftigen Umgang MIT dem Lebensraum Wald zeigen, und auf die "ddofen Erwachsenen" (ja, mein ich so) hinweisen, und erklären was geht, und was nicht.
      Denn diese Kinder sind: A) entweder die nächsten Vollpfosten von morgen, die Wälder/Natur als Spielplatz sehen...... oder
      B) die nächste Generation die begreift, dass der Mensch ZUM Wald... ... gehört und eben auch dementsprechend respektvoll damit umgeht.

      Hugh, habe gesprochen
    • Bei homogenen Gruppen von Kindern, gleichen Alters habe ich das auch oft beobachtet, bei gemischten Gruppen zwischen 15 und 5 habe ich das anders beobachtet. Soviel zum Hauptthema.

      Zum anderen Thema:

      Hier wurde niemand herausgeworfen, Löschungen von Usern geschahen auf deren Wunsch hin. Es ist nicht Aufgabe der Moderatoren den freien Willen eines Foristen zu konterkarieren, oder ihn zu überreden hierzubleiben. Hier hätte ich mir auch manches Mal das Gespräch gewünscht, aber da kam nix mehr. Tür zu, weg.

      Auch andere Einschränkungen wurden übereinkommend und kooperativ im Konsens beschlossen, das haben wir schwarz auf weiß. Uns ist bewußt, dass mancher User das ganz anders darstellt, dennoch beirrt uns das nicht, wir bleiben da bei der Wahrheit und werden uns da nicht - so wie manch andere es tun - auf die Ebene von Unwahrheiten, Lügen, übler Nachrede oder gar Verleumdungen herablassen. Gerade meine Person wurde infam angefeindet, mir wurden hahnebüchene Dinge unterstellt und manch jemand, der nicht darüber hinwegkommt, dass ihm in der deutschen Bushcraftszene anscheinend nicht die Anerkennung zuteil wird, die er erwartet, denkt doch tatsächlich, dass die Taktik sein kann, uns hier Willkür, Parteilichkeit oder gar persönliche Abneigung bei der Moderation vorzuwerfen.
      Ich halte fest, dass wir stets transparent, offen und beiden Seiten verpflichtet handeln. Wer etwas anderes behauptet kann uns doch gerne anschreiben. Wir bieten das bei JEDER Gelegenheit an! Leider vermögen wir es nicht allen Recht machen zu können, aber eins nehme ich nicht hin: dass Gemauschel und Lügen eine üble Nachrede darstellen, die nicht den Tatsachen entspricht. Wer, der denn da im dunkeln sitzt und sich aufregt hat uns denn einmal angeschrieben? Wer, der da andere anzündet und seine schlechte Meinung kund tut hatte denn auch mal die Eier, uns darauf anzusprechen? Solange das so bleibt, wird sich nicht viel ändern. Nur dass ich der festen Überzeugung bin, dass die Wahrheit und Tatsachen sich schon noch durchsetzen werden. Wir jedenfalls werden das nicht verhindern.

      In diesem Sinne. PM willkommen, jederzeit.

      Nach wie vor stecken wir hier ALLE, und damit meine ich nicht nur Moderatoren, sondern alle aktiven User, Herzblut und Kraft hinein, so sind wir es auch alle, die schließlich den Alltag hier formen, mit dem wir dann auch zurechtkommen müssen.

      In diesem Sinne.
      'Sorry Dave, i'm afraid i can't do this.'
    • Wenn mir jetzt irgendwer unterstellen will, dass ich mit irgendwem hier befreundet wäre, dann muss ich sagen: Die Chancen einen Treffer zu landen sind gering. Denn nur mit wenigen hab ich an nem Feuer gesessen. Aber: nur bei wenigen schliesse ich das aus. Und ich bin immer noch clanfreier unabhängiger Waldmensch. Sodele, wär des au gschwätzt (Wär das mal geklärt ;) )

      Was ich zu kleinen Menschlein im Wald sagen will hab ich ja im Laufe des Beitrags schon gesagt.

      Und auch wenn ich jemand auf den Schlipps, respektive in den Arsch tret: Die Wälder sind gross genug (zumindest hier), sodass ich halt nicht dort hin muss wo der Waldkindergarten tobt. Ich bin aktiv genug und mutig genug dort hin zu gehen wo die nicht sind, falls sie mich stören. Und bei einem Treffen Ruhe zu erwarten, nun ja...halte ich für eher optimistisch.

      Zum Umgang mit der Situation: So mancher Post sollte halt noch mal gelesen werden ehe man ihn sendet...erspart Ärger.
      No ned hudla.....