Welche Outdooruhren haltet ihr für besonders geeignet? Bitte vorstellen!

  • Moin,
    Meine Fortis Flieger Automatic, habe ich so vor ca. 20 Jahren gekauft. Wurde bei vielen Aktivitäten getragen, und hat bis jetzt gehalten.
    Habe sie mir damals wegen der guten ablesbarkeit im dunkeln und der Fliegeruhrenoptik gekauft.


    Vorteile:
    200m Wasserdicht (verschraubte Krone)
    Automatic (unabhängig von Energie)
    Gute Nachtablesbarkeit
    Edelstahlband hält ewig


    Nachteile:
    Kein kratzfestes Saphirglas


  • Moin @Naturboy64,


    schöne Fortis im klassischen Flieger-Look. Gefällt mir :thumbup: .


    Fragen:
    Bist Du sicher, dass die kein Saphirglas hat? Korrigiere mich, aber wenn ich mich recht erinnere, war das zu der von Dir genannten Zeit, nicht bei Fortis auch Standard?


    Und wird die WD nicht mit 10 Atm angegeben?


    LG Michael

    ---
    Gruß Michael



    "Ausrüstung macht Spaß!" :thumbsup:


    "Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." :thumbup:
    (Rosa Luxemburg)

  • Moin @knightofknives ,
    ja ich bin mir sicher das sie kein Saphirglas hat, das war zu der Zeit nur bei anderen Modellen Standard, z.B Cosmonauts diver.
    Und sie ist definitiv bis 20 Atm. WD.

  • Moin,
    hier noch mein Festina Tour Chrono 2003.
    Wie der Name schon sagt, 2003 gekauft und wurde auch oft getragen.
    Lässt sich gut bei allen Lichtverhältnissen ablesen, hat eine Stoppuhr, Wecker, verschraubte Krone 10 Atm WD und drehbare Lünette.
    Das Kautschukband hat eine Faltschließe, die noch eine Feineinstellung zum anpassen des Armumfangs hat.
    Gewöhnungsbedürftig ist allenfalls der große Gehäusedurchmesser.


  • Ich laufe seit Jahren mit dieser billigen Casio rum.
    http://de.watchshop.com/mens-c…FkPjmC3Xgu53LAhoCczLw_wcB


    Mittlerweile kann man die Schriftzüge "Tough Solar" und "Illuminator" auf der Uhr nicht mehr lesen, da nicht mehr vorhanden. Sie hat so manchen Berg gestreift und so einiges mitgemacht, aber sie funktioniert noch wie am ersten Tag! :thumbup:


    Solarfunktion funzt super, sie hat Zeiger, was braucht man mehr?



    LG

  • Moin,
    meine Citizen Promaster Eco-Drive, gekauft vor ca.15 Jahren.
    Habe sie mir damals zugelegt wegen der Wasserdichtigkeit bis 200M und braucht trotz Quartzwerk keine Batterien wegen Solar. Ausserdem hat sie ein Saphirglas und die Lünette steht etwas übers Glas, die Krone ist verschraubt.
    Nachteil ist evtl. das hohe Gewicht, aber mich stört es nicht so sehr, weil die Uhr mit dem Armband gut am Handgelenk sitzt.


  • Moin,


    heute auf Wangerooge nach langer Zeit mal wieder meine Certina DS Action Automatic Diver.
    Dank ISO 6425-Zertifizierung defintiv "outdoorens" für alle Aktivitäten rund ums' Wasser bestens geeignet.



    LG Michael

    ---
    Gruß Michael



    "Ausrüstung macht Spaß!" :thumbsup:


    "Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." :thumbup:
    (Rosa Luxemburg)

  • Ich hatte 15 Jahre lang eine Swatch Once Again. Die hat in der ganzen Zeit alles ( sogar Schornsteinfegen ) mitgemacht!
    Leider habe ich das gute Stück nach einem Konzert in Hamburg in einem Hotelzimmer liegen lassen.
    Die kann was und ich werde sie mir wieder kaufen.

  • Ich habe eine Uhr gefunden, die für mich ziemlich dicht an "perfekt" ist.
    Eine Casio GA-100-1A1ER https://de.casio-shop.eu/p/ga-100-1a1er/
    Meine Wünsche waren dabei:
    - schwarz
    - leicht beleuchtet (in der Nacht stört so extremes Licht)
    - Datum, Uhrzeit, Stoppuhr
    - Robust ohne Leder- oder Stoffarmband (die müffeln immer so)
    - Preis ~ 100€



    Nix besonderes, hält aber bestens stand.

    Wenn du die Wahl hast, ob du recht behalten oder freundlich sein sollst, wähle die Freundlichkeit.
    Wonder - R. J. Palacio

  • Mir war wichtig, eine solarbetriebene Uhr mit integriertem Höhen und Barometer zu haben.
    Viele Uhren tragen dann aber ziemlich dick auf. Dann bin ich auf die Casio Pro Trek PRW-6000Y gestoßen, die ist relativ flach aber auch nicht gerade ein Schnäppchen,
    Herrnilsson meinte: der Wecker kann ja alles, außer Kaffee kochen :D . Zum Glück trinke ich keinen :thumbsup: .
    Grüße Marvin


  • KHS - Tactical Shadow Blue



    Die Uhr besitze ich seit Januar dieses Jahres. Seitdem begleitet sie mir täglich.


    - Warum habt Ihr Euch für diese spezielle Uhr entschieden?
    Ich wollte unbedingt eine Analoguhr mit Trigalights haben.
    Glücklicherweise konnte ich sie günstig/gebraucht bei E-Bay ersteigern


    -Was mögt Ihr an Eurer Uhr besonders?
    Ziffermarkierungen aus Tritium leuchten für die nächsten 20 Jahren immer.


    Vorteile:
    trotz krasser Outdooreinsatz ist das Saphirglas absolut kratzfrei und makellos.
    Edelstahlband mit der Möglichkeit dieses aufzuklappen und zu verlängern damit man die Uhr auch über die Jacke tragen kann.


    Nachteile:
    Lünette lässt sich nur schwer und laut drehen und wirkt etwas billig
    ohne Lesebrille kann ich das Datum nicht lesen (liegt aber eher am mir, vor 10 Jahren war alles anders :Kleenex: )


  • Mir war wichtig, eine solarbetriebene Uhr mit integriertem Höhen und Barometer zu haben.
    Viele Uhren tragen dann aber ziemlich dick auf. Dann bin ich auf die Casio Pro Trek PRW-6000Y gestoßen, die ist relativ flach aber auch nicht gerade ein Schnäppchen,
    Herrnilsson meinte: der Wecker kann ja alles, außer Kaffee kochen :D . Zum Glück trinke ich keinen :thumbsup: .
    Grüße Marvin


    HA die hab ich auch :thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup:


    PRW 6000


    siehe Seite davor

  • Jetzt, nach dem Morgenspaziergang und im Garten beruhigende 180 g Stahl an Kautschuk.


    Nix' für UL, dafür endstabil und dank Ecodrive braucht man(n) sich um die Stromversorgung "outdoors" keine Gedanken zu machen.


    Citizen BJ8050-08E "Ecozilla", WD bis 30 bar:



    LG Michael

    ---
    Gruß Michael



    "Ausrüstung macht Spaß!" :thumbsup:


    "Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." :thumbup:
    (Rosa Luxemburg)

  • Also, ob sie jetzt auf lange Sicht die Outdooruhr ist, muss sie noch beweisen.
    Für lange Tripps sicher nicht ideal, für viele Outdooraktivitäten aber gut zu gebrauchen.
    Garmin Fenix 5X



    Smartwatch mit Saphirglas und bis zu 12 Tage im Uhrenbetrieb. Als eine der wenigen, oder als einzige überhaupt mit Kartendarstellung.

  • Ich habe zum Glück keinen Uhrenfimmel. Ich habe immer genau eine Uhr für alle Gelegenheiten. Die einzigen Ansprüche sind eigentlich robust und wasserdicht.


    Etwa 15 Jahre war es eine Casio G-Shock. Leider ging diese beim Umziehen fürs Paddeln im hohen Gras verloren, sonst hätte ich sie immer noch. Dann hatte ich etwa 4 Jahre eine Luminox, die war schon nach einem Jahr vollkommen zerkratzt und ist jetzt die "Arbeitsuhr" für meinen Vater.


    Seit 4 oder 5 Jahren habe ich wieder eine Casio G-Shock und bin sehr zufrieden.



  • Vor ein paar Monaten gabs diese Braun vom Feinkostgeschäft, welche ich zur "Taschenuhr" ungebaut habe. Hat wohl original knapp 30 Euro gekostet, ich habe ein Reststück reduziert erworben. Schlicht und schnörkellos macht sie genau das, was eine Uhr soll.



    Was sie zur perfekten Outdooruhr macht? Dass sie einen kompletten Waschgang mit 40° inkl. schleudern klaglos übersteht!

    ............................................................

    Unser Schorf soll Döner werden

    (Willy Astor)