Welches Holz empfehlt ihr für Boot-Innenausbau?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Welches Holz empfehlt ihr für Boot-Innenausbau?

      Welches Holz empfiehlt sich für den Innenausbau von Booten? So'n Boot liegt ja auch mal für ein paar Wochen im Hafen, ungeheizt und es hält sich ja sowieso eher im feuchten Medium auf. Sonst wäre es ja ein Auto. Oder so.
      Es geht im speziellen um den Innenausbau wie Bänke, Liegestätten, Tisch, Schränkchen und Regale, anderes Gedöns.
      Habt ihr Tipps? Gerne mit lehrreicher Begründung.
      Und dann wäre ja auch noch die Frage nach einer sinnvollen Beschichtung in Kombination mit dem jeweiligen Holz.
      Glück ist Bedürfnislosigkeit.
      Auch in einer schlechten Welt lässt's sich gut leben.
    • Hej hej.

      Ich habe "seiner Zeit" seewasserfest verleimtes Sperrholz für Reparaturen an meinen Booten verwendet.
      Kleine Platten habe ich aus der Bootswerft sogar als "Verschnitt" umsonst bekommen. Nur die grösseren
      Platten (so ab 50x50cm) habe ich bezahlen brauchen.
      Nach dem Leimen, Schrauben und Schleifen habe ich dann alles mit Bootslack gestrichen.

      *winks* Ted
      PS: Ich bin umgezogen. Wer mich sucht, findet mich im Wald ;) .

      "Wovon man nicht sprechen kann, darüber muss man schweigen." (Ludwig Wittgenstein)
    • Kiefer,Fichte und Lärche gehen auch gut.
      Buche/Eiche geht nicht.
      Allerdings darf man keine verleimten Platten kaufen, da diese
      nicht wasserfest verleimt sind.
      Im Bootsbau wird nur kochwasserfest verleimt (AW100). Dies kann man
      heutzutage am einfachsten mit einem PU Leim erreichen.

      Wichtig ist die Lackierung.

      Bottslack von z.B. International. Man fängt mit 50% Verdünnung an
      und lackiert im Innenbereich 3-4 mal allseitig mit jeweiligem Zwischenschliff.

      Im Außenbereich sollte man 6-8mal lackieren mit dem jeweiligen
      Zwischenschliff.
      Im Außenbereich kommt dann jedes Jahr eine neue Schicht dabei.

      Ölen funktioniert nur bei Teak.

      Gruss
      Konrad
      Ach das wiegt nix!