[NRW] Der Weg zum Fischereischein..

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [NRW] Der Weg zum Fischereischein..

      ... ist eigentlich nicht so lang und steinig, wie man sich dies vorstellt.

      Vorwort:
      Da das Vorgehen zum Fischereischein nicht bundesweit geregelt ist, gibt es natürlich Abweichungen zwischen einzelnen Bundesländern.
      Ich beziehe mich, auf Grund meiner persönlichen Erfahrung, nur auf das Vorgehen in NRW, gebe jedoch keine Gewähr auf 100%ige Korrektheit.
      Dieser Thread soll der Übersicht und als Leitfaden dienen.

      Jugendfischereischein:
      - Mindestalter: 10 Jahre
      - Höchstalter: 15,99 Jahre
      - Bei Erreichen des 16. Lebensjahres wird dieser ungültig.
      - Es muss ein Vorbereitungsseminar (gleiches, wie beim normalen Fischereischein) besucht werden
      - es muss keine Prüfung abgelegt werden
      - Der Fischereischein hat eine Gültigkeit von einem Jahr und muss entsprechend Verlängert werden (Kosten: ca. 8€ pro Jahr)
      - Es darf nur in Begleitung / unter Aufsicht eines erwachsenen Fischereischein-Inhabers geangelt werden

      Fischereischein (Erwachsene)
      - Mindestalter 16 jahre
      - Es muss ein Vorbereitungsseminar absolviert werden (diese Regelung ist erst recht jung!)
      - Ob das Seminar nochmals nach Erwerb des Jugendfischereischeines absolviert werden muss, kann ich aktuell nicht sagen.
      - Vorbereitungsseminar bei lokalen Angelvereinen oder per Online-seminar sind zulässig
      - Es muss eine Prüfung absolviert werden
      - Zulassung zur Prüfung nur, wenn man "persönlich geeignet" ist (Straftaten, etc...) - ob dies immer geprüft wird, wage ich zu bezweifeln.

      Vorbereitung für den Fischreischein
      - Den Entschluss fassen, einen Fischereischein zu machen
      - Angelverein suchen, der Vorbereitungskurse anbietet oder Onlineseminar buchen
      - Ich empfehle klar den lokalen ASV, da man hier immer kompetente Ansprechpartner bei Fragen hat und auch das Angelgerät befummeln kann. Hier wird der Zusammenbau von Angelgerät auch normalerweise geübt.
      - 4-6 Wochenenden (Sa + So) für den Kurs einplanen (Bei Besuch eines ASV-Vorbereitungskurses).
      - Die Prüfung findet häufig nur 1x pro Jahr statt (Frühling oder Herbst)
      - Möchte man die Prüfung im Herbst ablegen, die Gemeinde bietet jedoch nur den Frühling an, so kann diese unter Auflagen auch in einer anderen Gemeinde abgelegt werden. Dies muss in der zuständigen Gemeinde jedoch vorher beantragt werden!!!
      - Kosten: grob zwischen 50 und 200 €

      Die Prüfung
      - ... ist gar nicht so schwer und dauert zwischen 45 und 60 min (mit Pausen)
      - Besteht aush einem theoretischen und einem praktischen Teil
      - zuerst wird der theoretische Teil abgelegt:
      - Multiple-Choice-Aufgaben
      - Sehr viel Gesetzeskunde, rechtliche Rahmenbestimmungen, usw.
      - Verhalten am Wasser und was tue ich, wenn ich Gefahren erkenne (Verunreinigungen, tote Fische, etc..)
      - Bei Bestehen der Theorie wird man zum praktischen Teil zugelassen, der unmittelbar danach stattfindet:
      - Fische anhand von Fischtafeln (Bildchen) korrekt bestimmen
      - Angelgerät korrekt zusammenstellen (z.B. Karpfenrute, Raubfischrute)
      - Waidgerechtes Versorgen gefangener Fische (Kescher, Hakenlöser, Knüppel, Herzstich)
      - Die Reihenfolge beim waidgerechten Versorgen ist essentiell wichtig. Ein Fehler bedeutet direkt das nicht-bestehen der Prüfung.

      Nach der Prüfung
      - .. geht es zum Amt um den 1-Jahres (ca 20 €) oder 5-Jahres-Fischereischein (ca 50 €) abzuholen.
      - Gewässerkarte kaufen oder einem Angelverein mit eigenem Gewässer beitreten (weitere Kosten!!) und loslegen.

      Grundsätzliches:
      - Der Fischereischein allein berechtigt in Deutschland nicht zum Angeln an einem Gewässer
      - Um an einem Gewässer (auch private Fischteiche, etc.) angeln zu dürfen, benötigt man den Fischereischein. Alles andere ist mittlerweile gesetzeswidrig.
      - In Deutschland sind nahezu alle Gewässer verpachtet, man muss also immer eine gültige Angelerlaubnis-Karte erwerben.
      - Die Angelkarte kann bei Vereinen oder lokalen Angelgeschäften erworben werden und gilt für einen bestimmten Zeitraum (1 Tag, 1 Woche, 1 Jahr,...) für ein bestimmtes Gewässer.
      - Der Fischereischein hat eine Gültigkeit von einem oder fünf Jahren, je nachdem wofür man sich entscheidet. Nach Ablauf dieser Zeit kann der Schein wieder erneuert werden.
      - Zuständig ist jeweils die untere Fischereibehörde der Gemeinde / der Stadt.
      - Fischereischein und Angelkarte sind beim Angeln immer mitzuführen.

      Ausnahmen:
      - Gewässerbesitzer / Fischereirechtinhaber benötigen keinen Fischereischein, haben aber viel weitreichendere Verpflichtungen.
      - Nordsee- und Ostseeküsten sind nicht verpachtet und bedürfen keinem zusätzlichen Angelschein (kann sich mittlerweile geändert haben, bitte selbst informieren!!!)
      - In einigen Ländern (z.B. MeckPom) gibt es sog. Touristenfischereischeine für Nichtangler. Der erlaubt es einem Touristen (der nicht in MV wohnt) auch ohne abgelegte Prüfung, zu angeln (Angelkarte muss trotzdem erworben werden). auf-nach-mv.de/touristenfischereischein


      Für Fragen oder Anregungen habe ich stets ein offenes Ohr.
      Grüße,

      Memento
      A chaotic good character acts as his conscience directs him with little regard for what others expect of him. He makes his own way, but he's kind and benevolent.
      He believes in goodness and right but has little use for laws and regulations. He hates it when people try to intimidate others and tell them what to do.
      He follows his own moral compass, which, although good, may not agree with that of society.

      Chaotic good is the best alignment you can be because it combines a good heart with a free spirit.

      easydamus.com