Olight Kundenservice

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Friese schrieb:

      Von niemandem schlecht gemeint, aber dennoch mit traurigem Ergebnis.
      Ist das so ?
      Wo bleibt der deutsche Kundenservice?
      Wenn ich ein Produkt in Deutschland erwerbe,möchte ich auch hier reklamieren und nicht mit meinem eingerosteten Hauptschulenglisch irgend etwas krampfhaft übersetzen.
      Ich muss zugeben,ich kaufe bewusst nur in Deutschland und immer noch nicht bei Amazon und Ali und wie sie alle heissen.
    • Irgendwie verstehe ich dich gerade nicht wirklich @Friese! ?(

      Ich packe einen frisch geladenen Akku in die Lampe, gehe raus und sie geht auf einmal nicht mehr. Was ist da wohl die erste Vermutung!?

      Ich habe auch keine Wartung versäumt, das unterstellst du mir allerdings, danke!
      Jedes Mal wenn ich die Lampe lade schau ich auch rein(ich lade nämlich nicht mit dem Magnetcharger) und im inneren der Lampe war immer alles blank und sauber! Es gibt meines Wissens auch keine vorgeschriebenen Wartungszyklen seitens Olight, aber 5 Jahre Garantie, die auch für Testobjekte gilt!

      Da die Lampe zu Hause noch funktionierte, liegt doch die Vermutung nahe das es sich um einen Defekt handelt, oder?

      Was tut man also?

      Man wendet sich an den Kundenservice und fragt erstmal nach ob es überhaupt ein Garantiefall ist, da man die Lampe ja umsonst bekommen hat!

      Da dieser in Deutschland aber aktuell scheinbar nicht erreichbar ist (bis heute keine Antworten auf meine Mails) steht man erstmal irgendwie auf dem Schlauch. Man wendet sich also an den Internationalen Support, dieser gibt einem Tipps fürs Troubleshooting! Sehr nett und hilfreich!

      Jetzt denk mal an die Leute die für teures Geld eine Lampe gekauft haben und ein Problem haben! Was machen die bitte!? Achja, den deutschen Kundenservice kontaktieren!

      Das es bei Olight aktuell ein Problem zu geben scheint kann dir @Dickgischt als Händler sicher bestätigen!
      Der würde nämlich selber gerne mal mit wem dort sprechen, siehe Post 38!

      Das man diesen Zustand dann in ein Forum schreibt ist doch nix verwerfliches, sondern es hilft anderen die vielleicht im Bergriff sind sich gerade eine neue Lampe zu kaufen!
      Ich verstehe daher nicht was dein Problem ist!? Schon mal geschaut was im Taschenlampen Forum so geschrieben wird!?

      Hier wurde niemand gebranntmarkt, hier wurde ein aktuelles Problem angesprochen und nebenbei meine Lampe dank des Olight international Support wieder zum laufen gebracht.

      Wenn morgen deine Marauder nicht mehr funktioniert und du über Tage hin weg ca. 60 mal beim deutschen Service anrufst, Mails schreibst, auf die du nie eine Antwort bekommst, dann würde ich gern mal wissen was du so anstellst um Hilfe zu bekommen, oder schmeißt du sie einfach weg weil geht ja nicht mehr!? :huh:

      Sorry, aber für mich ist dein Post einfach nur...


      LG
      Die Gesellschaft braucht eine Ansicht, das Volk braucht eine Religion, gäbe es Gott nicht, müsste man ihn erfinden.<Voltaire>
      Instagram. 8)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Tipple ()

    • Ja, Tipple, du hast selbstverständlich Recht, da du wirklich keinen wirklichen Fehler gemacht hast. Deswegen schrieb ich ja "tragisch". Dein Verhalten ist folgerichtig, deswegen habe ich dir ja auch keinen Vorwurf gemacht. Nur fürchte ich, dass Firmen jetzt sich zurückhalten mit der Weitergabe an "Tester". Mit Sicherheit erwartet keine Firma, die Testgeräte für lau weitergibt, solcherlei Publicity in einem öffentlichen Forum. Da mag das Anliegen des Testers noch so gerechtfertigt sein.
      Etwas anderes wollte ich gar nicht sagen, schon gar keine "Schuld" zuweisen.
      Glück ist Bedürfnislosigkeit.
      Auch in einer schlechten Welt lässt's sich gut leben.
    • Der deutsche Webshop und das ganze System von Olight Deutschland wurde von China aus geändert. Jetzt funktioniert nichts mehr bei Olight Deutschland. Telefon geht nicht richtig. Emails kommen nicht an u.s.w. Das geht seit März schon so. :cursing:

      Frau Sauter von Olight habe ich nur noch über Ihre Private Handynummer bzw private Emailadresse erreicht. So konnten wir als Händler wenigsten noch Bestellungen abgeben, die dann geliefert worden sind. Reklas wurden ebenfalls über Ihr Private Handynummer bzw private Emailadresse bearbeitet. Jetzt ist aber Frau Sauter ebenfalls seit ca. 2 Wochen nicht mehr erreichbar. Ich möchte nicht ausschließen das Sie im Urlaub ist.

      Es kann aber nicht sein, dass keiner mehr Olight erreicht! So was habe ich noch bei keiner anderen Firma erlebt!
      "Das haben wir noch nie probiert, also geht es sicher gut."
      Pippi Langstrumpf
    • Ich sehe das nicht so @Friese. Die Hersteller verteilen Testgeräte gerne an Leute, die bestenfalls kostenlose Werbung für das Gerät oder den Hersteller machen. Wurde dem Tester -ohne festgelegte Testabläufe- das Gerät überlassen, muss man sich auch mit Kritik beschäftigen. Nicht nur über das Produkt, sondern auch über Support/ Kundenbetreuung/ Umgang/ Preis... .
      Ich habe selbst mehrere Olight Lampen und möchte für den recht hohen Kaufpreis das ganze Spektrum abgedeckt wissen.
      Wenn dem Hersteller etwas an seinen Kunden liegt, wird er die Missstände abstellen und aufklären.
      Wenn du die Wahl hast, ob du recht behalten oder freundlich sein sollst, wähle die Freundlichkeit.
      Wonder - R. J. Palacio
    • Vielleicht tragen die verschiedenen Kommentare hier, aber auch auf Amaz.., dem Tala-Forum und anderswo zu einer Verbesserung des Kundenservice bei. Wäre vorstellbar und für beide Seiten ein Gewinn.

      Als Anbieter würde ich mir in den Allerwertesten beissen, wenn ausgerechnet meine Testexemplare durchfallen würden. Und ich würde mich doppelt anstrengen, das Malheur zu beseitigen.
      Allegria
    • Jetzt möchte ich mich hier doch mal einmischen, weil mir dieses "Lampe zum Testen" bzw. "Testgeräte" irgendwie auf den Keks geht.

      Da geht es doch nicht ums Testen, zum Testen einer Lampe braucht man z.B. Messgeräte um die Leistungsdaten zu überprüfen. Der Hersteller erhofft sich doch nur irgendwelche pseudo-youtube-Testberichte oder anderweitig Reklame, und sei es durch Mundpropaganda.
    • Wurzelgnom schrieb:

      ...., die bestenfalls kostenlose Werbung für das Gerät oder den Hersteller machen....

      Naturerlebnis schrieb:

      Jetzt möchte ich mich hier doch mal einmischen, weil mir dieses "Lampe zum Testen" bzw. "Testgeräte" irgendwie auf den Keks geht.

      Da geht es doch nicht ums Testen, zum Testen einer Lampe braucht man z.B. Messgeräte um die Leistungsdaten zu überprüfen. Der Hersteller erhofft sich doch nur irgendwelche pseudo-youtube-Testberichte oder anderweitig Reklame, und sei es durch Mundpropaganda.
      ich zitiere mich so gerne selbst :D
      Genauso war es gemeint @Naturerlebnis. :zwinker:
      Wenn du die Wahl hast, ob du recht behalten oder freundlich sein sollst, wähle die Freundlichkeit.
      Wonder - R. J. Palacio