Welche Pflanze /welcher Pilz ist das?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tipple schrieb:

      [...]

      Zubereitung der Maronen: Die Röhrenschicht bei älteren Exemplaren abnehmen, kleinschneiden und dann kannst du sie z. B. mit Speck und Zwiebeln braten. Bei kleinen und jungen, noch geschlossenen lass ich die Röhren dran. Pilze immer gut durchgaren. 10-15 min.

      LG

      Den befallenen haben wir verworfen. Ich musste die Portion alleine essen, meine Lebensversicherung zahlt mehr aus als die der schwarzzelterin.
      Jetzt steht sie neben mir und lauert.
      Jeder hat das Recht zu schweigen! Auch, wenn er nichts gefragt wurde!
      Schwede: "Wie man in ein Forum hinein ruft, so schallt es hinaus!"
    • schwarzzelter schrieb:

      Wie bereite ich den zu?

      Wenn ich sie nicht in ein Gericht einbaue
      dann brutzel ich nahezu alle Pilze mit Salz,Zwiebeln und Knoblauch an. Pilze ganz kurz scharf anbraten dann auf mittlere Stufe runter.
      Nach ca. 10 min die Zwiebeln dazugeben und kurz vor fertig noch den Knoblauch fein gehackt dazugeben und kurz mit durchschwenken. Legga.

      Alternativ den Stiel aus dem Kopf enfternen, Butter, Salz Knoblauch vermengen und ab in den Pilz damit.
      Das ganze dann auf´n grill bei nich zu derber Hitze...auch geil. Die Stiele kannst du auch hacken und mit unter die Butter rühren, dann verkommen auch die nicht.
      "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben." - Alexander von Humbold

    • schwarzzelter schrieb:

      Danke. Ja. Hm. Das wusste ich wohl.
      Das hatte ich eigentlich auch vermutet.
      Da ich dich und deine Kochkünste aber nicht wirklich kenne musste ich mich doch für die armen Maronen einetzen um sie vor einem möglichen Zubereitungskrimi zu bewahren! Das gebietet der Anstand! ;)

      Da du ja explizit von Zubereiten und nicht vom putzen geschrieben hattest war es ja theoretisch möglich dass bei euch daheim eine klare Sammler und Verarbeiter Rollenverteilung gibt. Nimms mir nicht übel, ich hatte einfach Angst um die kleinen Biester und ihre Zukunft. :schwein: :koch:
      "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben." - Alexander von Humbold

    • @Schwarzzelter: Ich tippe auch auf Maronenröhrling. Du kannst die Pilze auch in dünnen Scheiben trocknen oder in Stücke geschnitten einfrieren. Wie andere schon erwähnten entferne immer die Röhren, wenn sie nicht jung und sehr fest sind. Ist der Hut bei Maronen schon wabbelig, dann sind sie meist schon zu alt. Scharfes Anbraten der Pilze verhindert, dass sie zäh werden.
      "Wenn du etwas tust, was du noch nie getan hast, dann ist das doch schon ein Abenteuer."
      Johan Skullman

      Ein Weg entsteht, wenn man ihn geht.