in2 Camp Cookware: Trangia Sturmkocher 27-1 HA & Brenneroptionen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • couchcamper schrieb:

      wenn es um Grammfuchserei ginge wuerde ich das System nich so allgemein loben, oder gar nur erwaehnen ;) Aber in den Himmel heben, noch mit Argumenten wie Kamineffekt^^ muss dann auch nicht sein...

      Wenn man selbst keine Argumente hat...
      Wenn sich im Paradies eine Menschenseele und eine Hundeseele begegnen, muß sich die Menschenseele vor der Hundeseele verneigen.
      - aus Sibirien -
    • Micha1207 schrieb:

      @Lederstrumpf


      Im übrigen gehöre ich selbst nicht zur UL-Fraktion.
      Ich habe nicht vor einen Streckenrekord aufzustellen sondern möchte Zeit in der Natur verbringen um mich zu erholen, diese geniessen und freue mich wenn ich dabei gute Ausrüstung benutzen kann. Gewicht spielt dabei eine untergeordnete Rolle - im Gegenteil stellt eher Nutzlast im Sinne von Training dar.
      Ich muss auch keinen 30-Kilometer Marsch zurücklegen um mir überhaupt mal etwas zu essen zubereiten zu können.
      Ich für meinen Teil kann diese Grammfuchserei nicht so wirklich nachvollziehen.

      Deine Aussage passt hier überhaupt nicht rein!!!

      Hier geht es um ein Review und nicht darum was Deine Vorlieben sind.
      Ich laufe 80 Km am Stück und koche gar nicht und ernähre mich von Müsliriegeln und Obst. Dazu trinke ich Isogetränke.
      Dafür kann ich den Kocher nicht gebrauchen.
      Na und was soll es? Es geht um das Kochsystem was diskutiert werden kann oder darf.


      Ich wollte eigentlich eine ganz sachliche Diskussion führen und lediglich die Vorteile des vorgestellten Kochsystems hervorheben bzw bestätigen.

      Da das Gewicht mehrfach betont als ein Nachteil dargestellt worden ist, ging es mir lediglich darum in diesem Zusammenhang darauf hinzuweisen dass für mich persönlich die Vorteile überwiegen und ich das Gewicht für die Funktionalität die das System bietet gerne in kauf nehme.

      Aber es wird ja nicht nur auf dem Gewicht herumgeritten als wäre dies DAS ausschlaggebende Kriterium überhaupt, unter dem sich alles andere unterzuordnen hätte, sondern sogar die Funktionsweise - obwohl schon seit über 50 Jahren geklärt und bewährt - in Frage gestellt.

      Wenn du dich daran störst, weshalb hast du dich dann nicht bereits daran gestört dass bereits zuvor das Gewicht bemängelt worden ist und die Funktionalität angezweifelt wurde, obwohl dies bei einer Vorstellung von einem Kochsystem das vielfach bewährt ist und es eben bekanntermaßen nur so in diesem Gewicht gibt überhaupt nicht zur Sache beiträgt.

      Da könnte man ja ebenfalls behaupten, dass es bei einer Produktvorstellung nicht darum geht, ob das ganze dem ein oder anderen ein paar Gramm zu schwer ist!
      Wenn sich im Paradies eine Menschenseele und eine Hundeseele begegnen, muß sich die Menschenseele vor der Hundeseele verneigen.
      - aus Sibirien -

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lederstrumpf ()

    • Ich warte dann mal auf deine Argumente. Kamineffekt war schonmal FAIL xD aber ok, sachlich weiter:

      Im Ernst, ich hab nix gegen das Set oder Leute, die es verwenden und moegen^^ Ich bin auch kein UL Faschist. Bei gleicher Funktinoalitaet bevorzuge ich jedoch jede Gewichtsersparnis. Ich gebe nur zu bedenken, dass genau DA der Schwachpunkt liegt, und ich habe auch erwaehnt, warum das so ist, so bleibt und warum Trangia da bestimmt nix aendert. Ich habe da meine Meinung, die muss niemanden tangieren, und wer eine andere hat - bitte. Aber keine bitteren Vorwuerfe^^
      Historiker J. Talmon, Israel, hat 2 Demokratiearten unterschieden: pluralistisch-liberale-dogmenfreie u. totalitäre mit herrschender Doktrin und Denkverboten. In der 2. Variation gibt es eine Wahrheit a priori. Debatten sind Störfälle. Die einzig selig machende Wahrheit wird mit Mitteln d. Wissenschaft alternativlos gemacht, auf säkulare Weise für sakrosankt erklärt. Wer Differenzierung fordert oder zweifelt, wird mit dem Etikett «Leugner» in die Ecke der Flacherdler gestellt.
    • couchcamper schrieb:

      Ich warte dann mal auf deine Argumente. Kamineffekt war schonmal FAIL xD aber ok, sachlich weiter:

      - - -

      Nein, du bleibst bisher schuldig deine Behauptung mit Argumenten/ Fakten zu untermauern, dass das was ich gesagt habe nicht zutreffend sein soll !

      Wobei diesbezüglich klar sein sollte, dass der beschriebene "Kamin-Effekt" selbstverständlich nicht mit einem 20 Meter hohen Haus-Kamin zu vergleichen ist!
      Deshalb wurde dieser Begriff ja auch in Anführungszeichen gesetzt.
      Wenn sich im Paradies eine Menschenseele und eine Hundeseele begegnen, muß sich die Menschenseele vor der Hundeseele verneigen.
      - aus Sibirien -
    • Eine gute Vorstellung eines guten Produktes muss doch nicht so abdriften.

      Zur Sache selbst:

      Der Brenner selbst ist ja nicht so schwer, aber klar, da gibt es auch leichtere Varianten.
      Der wiegt auch nur 110g und wenn man den Regulierring weg lässt, kann man nochmal ein paar Gramm sparen. Ich nutzt den sowieso fast nie. Also lasse ich ihn auch meistens weg.
      Das Teil ist recht stabil und man kann den Spiritus drin lassen.
      Ob es da noch was leichteres gibt, weis ich nicht.

      Töpfe sollten hier nicht das Thema sein. Kann man ja ersetzten durch leichtere. Oder durch schwerere aus Edelstahl wie ich.

      Kocherstand und Windschutz sind sicherlich nicht die leichtesten. Aber ich habe bei gleicher Funktionalität nichts leichteres gefunden.
      Und hier geht es nicht nur um Windschutz und Topfständer. Das gibt es auch leichter. Aber hier steht der Topf sehr stabil. Da passiert nichts. Und sowas kenne ich nicht leichter. Für anderslautende Informationen bin ich dankbar.

      Ich habe auch einen Benzinkocher. Hier muss ich immer aufpassen, dass der Topf nicht runterfällt.

      Mir ist es das Mehrgewicht daher meistens Wert. Insbesondere wenn wir zu zweit oder jetzt zu viert unterwegs sind.

      Anderen nicht. Auch gut. Jeder setzt andere Präferenzen.

      Wenn wir den Trangia dabei haben, dann wird das in der Regel ein richtig schönes Essen. Dann wird auch nicht aus der Tüte gegessen. Auf Island und in Schweden hatten wir öfters die Möglichkeit an frischen Fisch zu kommen. Dazu gab es dann Reis oder Kapü, Soße, Gemüse und den Fisch. Da war das Kochen mit nur einem Kocher schon aufwendiger aber hat sich immer gelohnt.

      Wenn aber einer lieber mit Benzin oder Gas oder einem Dosenkocher oder sonst was kocht, auch super.

      Ich hole mir da auch gerne Anregungen.

      Habe auch einen Benzinkocher (Primus Himalaya) und eine Buschbox XL (ich weiß, auch kein Leichtgewicht) und so eine Art Picogrill Imitat und einen Waldläufergrill.

      Wir nutzen halt am liebsten den Trangia.

      Den Picogrill kaufe ich mir vielleicht noch. Das andere Ding ist wenn überhaupt dann schlecht abgekupfert und taugt nicht so viel. Habe ich mir auch nicht gekauft.

      Mal schauen, welche Kochsysteme uns die Zukunft noch bringt.
    • ich kann natuerlich das Wort "Physik" in Gaensefueschen setzen und dann im Folgenden so tun, als waere sie nicht wichtig :D Ich koennte auch ohne Nachweis behaupten, dass die Erde ein Wuerfel ist, und dann abwarten, wer dagegen was zu sagen hat. Aber um das mal umgangssprachlich zu verdeutlichen: Ein Kamineffekt bedingt einen Kamin. Im Trangia gibt es keinen. Woher dann der imaginaere Effekt gleichen Namens?

      Ernsthaft, meine Argumente stehen hier zu lesen, ich hab geliefert. Das Set ist toll, aber es hat auch Nachteile. Kann daran nix Schlechtes finden (an meiner Argumentation) aber dreh ruhig noch ein paar Pirouetten, is ja noch frueh. :D Bin in Stimmung^^
      Historiker J. Talmon, Israel, hat 2 Demokratiearten unterschieden: pluralistisch-liberale-dogmenfreie u. totalitäre mit herrschender Doktrin und Denkverboten. In der 2. Variation gibt es eine Wahrheit a priori. Debatten sind Störfälle. Die einzig selig machende Wahrheit wird mit Mitteln d. Wissenschaft alternativlos gemacht, auf säkulare Weise für sakrosankt erklärt. Wer Differenzierung fordert oder zweifelt, wird mit dem Etikett «Leugner» in die Ecke der Flacherdler gestellt.
    • Ich vermute mal mit dem in Anführungszeichen gesetzte „Kamineffekt“ war ein wenig was anderes gemeint?
      Das die Flammen vom Brenner auch seitlich am Topf entlang streichen, und somit effektiver den Topf erwärmen.

      Leute lasst uns alle ein Bier zusammen trinken. :thumbsup:

      Gut Pfad, Micha
      Für mich ein echter Held:
      Lord Robert Stephenson Smyth Baden-Powell of Gilwell
      Kurz Bi-Pi genannt.
      Der Gründer der Weltpfadfinder Bewegung
      scout-o-wiki.de/index.php?title=Datei:Baden-powell1.jpg
    • couchcamper schrieb:

      ich kann natuerlich das Wort "Physik" in Gaensefueschen setzen und dann im Folgenden so tun, als waere sie nicht wichtig :D Ich koennte auch ohne Nachweis behaupten, dass die Erde ein Wuerfel ist, und dann abwarten, wer dagegen was zu sagen hat. Aber um das mal umgangssprachlich zu verdeutlichen: Ein Kamineffekt bedingt einen Kamin. Im Trangia gibt es keinen. Woher dann der imaginaere Effekt gleichen Namens?

      Ernsthaft, meine Argumente stehen hier zu lesen, ich hab geliefert. Das Set ist toll, aber es hat auch Nachteile. Kann daran nix Schlechtes finden (an meiner Argumentation) aber dreh ruhig noch ein paar Pirouetten, is ja noch frueh. :D Bin in Stimmung^^

      sackundpack.de/article_info.php?articles_id=17

      "Das System des Trangia Sturmkochers:
      Brenner, Kochgeschirr und Windschutz lassen sich zum Transport platzsparend ineinanderstapeln.
      In Verbindung mit dem Windschutz entwickelt der unverwüstliche Brenner einen Kamineffekt, in dem die Hitze nicht nur über den Topfboden, sondern auch über die Topfwände einwirken kann."



      tapir-store.de/trangia-kocher-trangia-gross-o.wk-alu-non-s/

      • "Kaminsystem (Luftzug von unten sorgt für gute Verbrennung und im hohen Windschutz wird Restwärme optimal ausgenutzt) sorgt trotz des simplen Spiritusbrenners für sehr gute Leistung"




      lauche-maas.eu/trangia-sturm-k…kessel-2-4-personen-935-g



      "Der Kamineffekt des zweiteiligen Windschutzes sorgt dann für ordentlich Hitze unterm Topf."





      maennerkochrunde.de/trangia


      "Das besondere bei diesem Kocher: Die Öffnungen des unteren Windschutzes dreht man in den Wind. Sobald ein laues Lüftchen geht, erhöht dies (durch den Kamin-Effekt) die Leistung des Kochers."




      camp4.de/blog/produkte/trangia-sturmkocher/

      "Seit über einem halben Jahrhundert gibt es jetzt schon diesen schwedischen Kocher und immer noch perfekt in seinen Eigenschaften. Das Prinzip ist simpel und genial. Ein Spiritusbrenner steht in einem Windschutzgehäuse, welches einerseits die Hitze pefekt am Topf hält und andererseits für einen ordentlichen Kamineffekt sorgt. Je mehr Wind bläst desto mehr geht der Kocher ab."






      globetrotter-magazin.de/magazi…lamme-kaufberatung-kocher

      "Gibt es noch andere Kochersysteme als die bisher genannten?
      Verbreitet als Notkocher, aber sehr ineffizient sind Trockenbrennstoffkocher. Am bekanntesten ist der Esbitkocher, den jeder Bundeswehrsoldat im Gepäck hat. Hier kann man aber nicht von einem echten Kocher sprechen. Es gibt auch Systeme, die mit Holz, Reisig oder Gras auf Touren kommen und den Kamineffekt ausnutzen. So was passt aber nicht zu unseren Ansprüchen »anschalten und loskochen«. Dort, wo es nicht so sehr auf Packmaß und Gewicht ankommt, z.B. bei Rad- oder Kanutouren, haben solche Konstruktionen aber durchaus ihre Berechtigung."
      Wenn sich im Paradies eine Menschenseele und eine Hundeseele begegnen, muß sich die Menschenseele vor der Hundeseele verneigen.
      - aus Sibirien -

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lederstrumpf ()

    • je mehr Wind blaest, desto mehr geht der Kocher ab. Weil der Windschutz nicht vor Wind schuetzt, nennen wir es einen Kamineffekt xD


      jetzt reicht's aber, das wird sonst peinlich fuer dich, genau wie fuer die Verfasser dieser Werbetexte (Propaganda).
      Historiker J. Talmon, Israel, hat 2 Demokratiearten unterschieden: pluralistisch-liberale-dogmenfreie u. totalitäre mit herrschender Doktrin und Denkverboten. In der 2. Variation gibt es eine Wahrheit a priori. Debatten sind Störfälle. Die einzig selig machende Wahrheit wird mit Mitteln d. Wissenschaft alternativlos gemacht, auf säkulare Weise für sakrosankt erklärt. Wer Differenzierung fordert oder zweifelt, wird mit dem Etikett «Leugner» in die Ecke der Flacherdler gestellt.
    • couchcamper schrieb:

      je mehr Wind blaest, desto mehr geht der Kocher ab. Weil der Windschutz nicht vor Wind schurtzt, nennen wir es einen Kamineffekt xD


      jetzt reicht's aber, das wird sonst peinlich fuer dich, genau wie fuer die Verfasser dieser Werbetexte (Propaganda).

      Peinlich für DICH, weil du offensichtlich das Konzept nicht verstehst!
      Wenn sich im Paradies eine Menschenseele und eine Hundeseele begegnen, muß sich die Menschenseele vor der Hundeseele verneigen.
      - aus Sibirien -
    • ok, anderer Ansatz:

      Kleiner physikalischer Versuchsaufbau. Ich stehe so da, mit Rollkragenpulli. Hosenstall ist offen. Ich lasse einen fahren, warme Luft steigt nach oben und kann ueber den Rollkragen entweichen, frische Luft kann durch den Hosenstall. Ist das jetzt ein Kamineffekt oder einfach nur eklig?

      Genau. Und ich will nichtmal was verkaufen :D
      Historiker J. Talmon, Israel, hat 2 Demokratiearten unterschieden: pluralistisch-liberale-dogmenfreie u. totalitäre mit herrschender Doktrin und Denkverboten. In der 2. Variation gibt es eine Wahrheit a priori. Debatten sind Störfälle. Die einzig selig machende Wahrheit wird mit Mitteln d. Wissenschaft alternativlos gemacht, auf säkulare Weise für sakrosankt erklärt. Wer Differenzierung fordert oder zweifelt, wird mit dem Etikett «Leugner» in die Ecke der Flacherdler gestellt.
    • couchcamper schrieb:

      ok, anderer Ansatz:

      Kleiner physikalischer Versuchsaufbau. Ich stehe so da, mit Rollkragenpulli. Hosenstall ist offen. Ich lasse einen fahren, warme Luft steigt nach oben und kann ueber den Rollkragen entweichen, frische Luft kann durch den Hosenstall. Ist das jetzt ein Kamineffekt oder einfach nur eklig?

      Genau. Und ich will nichtmal was verkaufen :D

      Genau dies offenbart das Niveau auf dem sich deinerseits bereits die ganze Zeit die vorliegende "Diskussion" bewegt...

      An deiner Stelle würde ich die Admins um Löschung deiner Beiträge bitten.
      Wenn sich im Paradies eine Menschenseele und eine Hundeseele begegnen, muß sich die Menschenseele vor der Hundeseele verneigen.
      - aus Sibirien -
    • nach Loeschung ruft eigentlich immer nur die unterlegene Partei :D Ich warte immernoch auf Argumente. Keine Werbetexte, wie toll das brennt, wenn Wind reinfaehrt, denn das taete es auch ohne.



      "Das besondere bei diesem Kocher: Die Öffnungen des unteren Windschutzes dreht man in den Wind. Sobald ein laues Lüftchen geht, erhöht dies (durch den Kamin-Effekt) die Leistung des Kochers."
      Frische Luft sorgt nicht durch den (vorgeblich unbewiesenen und kaum moeglichen) Kamineffekt fuer mehr Leistung. Sondern durch mehr Sauerstoffzufuhr.

      Kamineffekt: Zug
      Loecher lassen Wind rein: Druck



      "In Verbindung mit dem Windschutz entwickelt der unverwüstliche Brenner einen Kamineffekt, in dem die Hitze nicht nur über den Topfboden, sondern auch über die Topfwände einwirken kann."

      Waerme, die ueber die die Seitenwaende abgestrahlt/reflektiert wird, hat mit einem wie auch immer gearteten Kamineffekt auch nix zu tun. Nochmal mit Niveau: Wenn ich meinen Versuchsaufbau mit einer waermereflektierenden Rettungsdecke pimpe, wird der Furz erst spaeter kalt, aber mit einem Kamin hat das immer noch nix zu tun.

      Merk es einfach :D Da war zwar jetzt ganz oft von diesem ominoesen Effekt die Rede, aber damit ist noch nichts bewiesen.
      Historiker J. Talmon, Israel, hat 2 Demokratiearten unterschieden: pluralistisch-liberale-dogmenfreie u. totalitäre mit herrschender Doktrin und Denkverboten. In der 2. Variation gibt es eine Wahrheit a priori. Debatten sind Störfälle. Die einzig selig machende Wahrheit wird mit Mitteln d. Wissenschaft alternativlos gemacht, auf säkulare Weise für sakrosankt erklärt. Wer Differenzierung fordert oder zweifelt, wird mit dem Etikett «Leugner» in die Ecke der Flacherdler gestellt.
    • bugikraxn schrieb:

      ...Obwohl die Sturmkocher des schwedischen Herstellers wohl bis dato zu den 'all time best sellern' am Campingkocher-Markt gehören und dementsprechend bekannt sind...

      Also ich kannte das Ding nicht. Wenn ich das Wort Trangia gelesen habe, dachte ich ausschließlich an den Brenner.
      Danke für die ausführliche Vorstellung.
      "Die Fotografie ist der Todfeind der Malerei, sie ist die Zuflucht aller gescheiterten Maler, der unbegabten und Faulen."
      – Charles Baudelaire –
    • reichte schon beim ersten Erwaehnen des Kamineffekts :D :campfire:
      Historiker J. Talmon, Israel, hat 2 Demokratiearten unterschieden: pluralistisch-liberale-dogmenfreie u. totalitäre mit herrschender Doktrin und Denkverboten. In der 2. Variation gibt es eine Wahrheit a priori. Debatten sind Störfälle. Die einzig selig machende Wahrheit wird mit Mitteln d. Wissenschaft alternativlos gemacht, auf säkulare Weise für sakrosankt erklärt. Wer Differenzierung fordert oder zweifelt, wird mit dem Etikett «Leugner» in die Ecke der Flacherdler gestellt.
    • ... habe heute erst dieses Thema entdeckt. - Weil der Trangia Sturmkocher mich seit 1984 begleitet noch ein paar Worte meinerseits.

      @bugikraxn deine Vorstellung ist klasse, habe sie mit großem Interesse gelesen, toll, sehr anschaulich mit den vielen Bildern :)

      Mein Trangia ist ein alter Begleiter, und immer noch im Einsatz, wenn ich in unseren heimischen Gefilden oder Europa Unterwegs bin. Das, obwohl ich auch einige Benzinkocher (für Afrikatouren) und inzwischen auch Holzkocher besitze.
      Für mich spricht seine Kompaktheit und der relative sichere Stand, sowie seine Unkompliziertheit und seine Zuverlässigkeit.

      Gewicht ist ein anderes Blatt. - Bin ich alleine auf Tour nehme ich ihn i.d.R. ohne Pfanne (210 gr.) und oftmals nur mit einem Topf (70 gr.) mit. Eine kleine Gewichtsersparnis zum Komplettgewicht von 1.100 gr. inkl. voll gefülltem Spirituskocher.
      Standfuß und Kocherraum/Kochtopfhalter wiegen zusammen 360 gr. - Einige haben ja angemerkt das wäre viel Gewicht, und eh unnötiges Material.
      Okay ... jeder sieht das anders ...
      Bei mir hat der Trangia nach wie vor seinen festen Platz im Dauereinsatz.

      Die neue Version, welche @bugikraxn vorgestellt hat, scheint deutlich leichter als meine "antike" Version zu sein. Die inzwischen feststellbare Verbindung von Standfuß und Kochraum gefällt mir an der neuen Version. Gute Verbesserung.
    • ... was mich jedoch sehr beschäftigt , -die Verneinung der Tatsache Kamineffekt beim Sturmkocher

      Solange die physikalischen Gesetze auf unserer Erde gültig sind, wird dieser Luftstromkreislauf, wie er auch im Trangia Sturmkocher entsteht, als Kamineffekt bezeichnet.

      Aufgrund eines Druckgefälles zwischen Brennraum (warme Luft) und Raum außerhalb des Verbrennungsraumes (kalte Luft) entsteht beim Verbrennen im Sturmkocher ein Kreislauf. Die erwärmte, nun eine geringere Dichte aufweisende Luft entweicht nach oben durch die kreisförmige schmale Öffnung zwischen Kochtopf und Außenwand des Brennraums des Trangia. – Gleichzeitig, aufgrund des entstehenden Unterdrucks wird kühle Umgebungsluft von unten zuerst über die Luftlöcher des Standfußes, dann durch die Löcher zwischen Standfuß und Brennraum nach oben in den Brennraum gesogen.
      Der Kamin ist der Spalt zwischen Kochtopf und Außenwand des Brennraums.
      Unterdruck und eine damit verbundene Sogwirkung sind ausschlaggebend für die Frischluftzufuhr in den Brennraum --> erneute Erwärmung ==> Kreislauf


      Ich habe hier mal eine Grafik gezeichnet, die das veranschaulicht
      @Lederstrumpf hat das auf Seite 1 auch schon mit einer Grafik beschrieben


      Man könnte mit folgendem Versuch den Luftstrom sichtbar machen. Einfach den Sturmkocher entzünden, Topf oder Wasserkessel in den Brennraum stellen, dann eine qualmende Zigarre anzünden und neben die Löcher des Standfußes halten und den Weg des Zigarrenqualms beobachten.

      Die Kocheffizienz des Sturmkochers rührt daher, dass er aufgrund der Konstruktion des Brennraums, in den der Kochtopf/Wasserkesselversenkt wird, eine Art Kombination von Herdplatte und Backofen ist. Erhitzung nicht nur von unten sondern auch von der Seite mit der aufsteigenden, nach oben entweichenden heißen Luft. Hinzukommt kommt die permanente Zufuhr von Sauerstoff für den Verbrenner aufgrund der Sogwirkung des Kamineffektes.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von laLopa ()