[Gesucht] - Jos Brech aka OakleafNL

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo liebe diskutierende Gemeinde,
    vielleicht sollten wir diesen Faden für Informationen nutzen und einen neuen aufmachen mit den Inhalten.
    Wie soll eine Peronensuche ablaufen, was ist zu beachten, wer sollte wo suchen, welche Behörden sind einzuschalten usw. Vielleicht könnten dann die Modis schon einige Beiträge dort hin kopieren aus diesem Faden. Natürlich nur wenn es nicht aus dem Zusammenhang gerissen wird.
    Es gab ja hier und da schon gute Ansätze.
    Hier zu diskutieren halte ich für nicht richtig.
    Lasst uns diesen Faden bitte dazu nutzen um wichtige Infos auszutauschen und nicht dafür nutzen wie wer was machen würde und wild rum spekulieren.
    Ich bedanke mich vorab.
    Manche sagen, ich sei bekloppt ich find mich verhaltensoriginell.
  • Sorry
    Ich kann ja nur " Hoffen " das Jos Wohlbehalten gefunden wird.
    Bei jeden Beitrag hier hab ich auf Neuigkeiten über die Suche gehofft und nur Spam, Hätte, Sollte, Könnte gelesen.
    Bitte nutzt den Faden hier für das Wichtige und die Informationen über den Suchverlauf.
    Danke an alle die sich für die Suche Einsätzen.
    Hut ab.

    :danke:
    Gruß
    Andy
    hateful fiveteen :hut:


    Alles was Du über mich hörst, kann genau so falsch sein, wie die Person,
    die es Dir erzählt hat. :danke:
  • !UPDATE! 16 APRIL 2018!
    JOS WIRD IMMER NOCH VERMISST!
    Am vergangenen Wochenende ging ein Team in die Vogesen, um die Arbeit aufzunehmen. Eine große Menge Arbeit wurde von einer Gruppe von Menschen verrichtet! Danke: Leo Habets, Oerlemans Monique, Ries Oerlemans, Simone Hameleers, Jeroen Blom, Angelo Valkenborgh, Pierre Reinert!
    Leider wurde noch keine Spur von Jos gefunden.
    Wir haben ein Gebiet um Old Crow durchsucht und die ersten 2 Tage seiner Route durchquert und an vielen Stellen Flyer aufgestellt. Wir besuchten auch die Hütten auf seiner Route, die für Jos sehr attraktiv sind, und schauten uns die Logs und Flyer an. Die Menschen haben Teile der Route erkundet und die Wege rund um genommen, und mit einem 4x4 wurde eine immense Strecke durch die Wälder auf seiner Route zurückgelegt.
    Es gab Kontakt mit der Gendarmerie (die leider nichts tun kann) und wir haben sein Telefon und seinen Computer gecheckt.
    Die einzige Information, die wir jetzt haben, ist, dass es sehr wahrscheinlich ist, dass Jos die Route begonnen hat, wie er es geplant hatte. Es ist unmöglich, genau festzustellen, welche Pfade zu gehen sind. Viele Pfade sind nicht mehr da, obwohl sie sich auf GPS- und Topokarten befinden, und umgekehrt gibt es viele Pfade, die sich nicht auf diesen Karten befinden. Das macht die Suche sehr schwierig. Es ist auch unmöglich, das ganze Gebiet zu durchsuchen (ein Hinweis, den wir oft hören). Die Seite ist zu wild, zu umfangreich und zu gefährlich, um sie vollständig zu durchsuchen.
    Leider noch keine Neuigkeiten: -(

    WAS IST DIE FORTSETZUNG?
    Zuerst einmal an alle: Wir arbeiten sehr intensiv um Jos zu finden, das muss klar sein. Es gibt eine Menge Leute, international, die arbeite um eine Spur von ihm zu finden, da wir etwas haben, ist es möglich, genauer zu suchen.
    Ich probiere so viele Updates wie möglich zu posten, aber mache es, wenn es nötig ist. Ich verbringe so viel Zeit wie möglich damit, Tipps, Ideen, Vorschläge und andere Dinge zu überprüfen.

    WAS KÖNNEN SIE TUN?
    Wir haben nun damit begonnen, Routen zu erstellen, die Jos wahrscheinlich zu Fuß gehen musste. Die Absicht ist, die Route in Tageswanderungen zu teilen, bei welchen man 1 Tag wandern kann; eine Route vorwärts und eine Route zurück zum Ausgangspunkt.
    Ich kann dabei Hilfe brauchen, bitte!
    Erfahrene Personen, die im Garmin Basecamp GPS-Routen erstellen können, sind herzlich willkommen sich anzumelden!
    Ich gebe diese Tageswanderungen an Leute, die in den Vogesen wandeln wollen. Und ich verfolge, welche Routen gemacht wurden und welche wiederholt werden müssen.
    Heute geht ein erstes Team in die Vogesen zu einer 5-tägigen Hike! Danke Alex de Witte und Fred Bakker, viel Glück und Vorsicht!
    Wenn Sie einen oder mehrere Tage in den Vogesen wandern möchten, um Jos zu suchen, bitte kontaktieren Sie mich.
    (Erik van "t Padje erik@bushcraftshop.nl +31 6 45 71 22 58 ) Geben Sie an, wann und wie viele Tage Sie reisen möchten und mit wem. (Du kannst NICHT alleine gehen, wir wollen nicht noch jemanden verlieren!)
    Dann gebe ich Ihnen einige Routen im Garmin GPX-Format, abhängig von der Anzahl Tage, die Sie wandern werden.

    Nachster Update wird folgen in einiger tage.
    Gruss, Erik van "t Padje.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Opa Leo ()

  • Moin!

    Ich liege noch mit Migräne um, heute abend stelle ich aber ein, dass man den Anhang auch als Gast runterladen kann.

    Nachdem ich nun alles hier durchgelesen habe, stelle ich fest, dass es hier niemand “böse“ meint. Alle hier aufgelisteten Ratschläge und Vorgehensweisen haben ihre begründete Berechtigung.
    Natürlich kommt es zwangsläufig zu Zweifeln, erst Recht wegen der Tatsache, dass man Jos nach der langen Zeit noch nicht gefunden hat.
    Ich schätze hier NIEMANDEN so ein, dass er die aktuellen Aktionen die Erik organisiert konterkariert oder schlecht macht. Alle hier geäußerten Argumente sind fundierte, aber vor allem auch sachliche, Ratschläge.

    Mir persönlich fällt es sehr schwer zu beurteilen was zielführend ist oder was nicht, an den Mutmaßungen kann ich mich auch nicht beteiligen, da gibt es so viele Konstanten.

    Dennoch rechne ich allen Beteiligten, sowohl den Aktiveren, als auch den Diskutanten hier, ihre Anteilnahme hoch an.

    Nichts was man hier liest, macht einen mMn dümmer.


    Ich wünsche mir, dass Jos hoffentlich bald auftaucht, und alles nur ein großes Abenteuer war!

    Schönen Restsonntag,

    Stefan
    'Sorry Dave, i'm afraid i can't do this.'
  • Baumkind schrieb:

    Sharky schrieb:

    Wurde denn schon der Fluss mit einbezogen?
    @Sharky Du kannst sicher sein, dass Personen, die im Rhein verunfallt sind, normalerweise recht schnell gefunden werden.
    Sehe ich leider nicht so.
    War bei einer Suchaktion, in der auch von der Flusseite und von Land gesucht wurde.

    Wochen später wurde das Opfer von Anglern gefunden.

    Allerdings ist bei dieser Suche hier die Wahrscheinlichkeit größer, das nicht so ein Unglück passiert ist.

    Hoffe jedes mal beim rein schauen, daß er sich meldet.
  • Opa Leo schrieb:

    Fakt: es war 1000€ bar geld in Old Crow
    [...]


    Gruss leo
    Das ist finde ich ein interessanter Fakt !
    Da Du schriebst "es war",kann man also davon ausgehen dass Jos sich diesen Betrag mitgenommen hat ?
    If so,würde es folgende Fragen aufwerfen:

    - Ist das quasi ein normaler move den er machen würde ? Einfach um Budget zu haben für seine Tour ?

    - Oder wäre das zuviel, und würde darauf deuten dass er evtl spontan doch nen längeren Trip geplant hat ?



    Anderer Gedanke : In der heutigen Zeit werden aus den verrücktesten Gründen Verbrechen begangen.
    1000€ oder selbst etwas weniger könnten unter Umständen schon krumme Gestalten aus den Verstecken locken.Auch sollte man selbst innerhalb der EU heutzutage an Grenzgebieten immer mit offenen Augen unterwegs sein !
    Falls er die Summe in Bar mit sich getragen hat,könnte man zumindest auch mal in diese Richtung denken.

    Nur so als Anregung ;)
  • Okay @Opa Leo,das ist dann natürlich schwer einzuschätzen.
    Ich kenne Jos nur aus einem anderen Forum von früher durch Posts, und kann daher absolut nicht einschätzen wie er als Mensch tickt und ob er sich einfach mit 1000€ auf nen riesigen Solo Trip begeben würde, ohne seinem Umfeld etwas zu sagen.
    Was ich aber sagen kann,Verbrechen gibt es überall.Ich habe ja auch absolut keine Ahnung wie dieses Lager in OldCrow ausschaut,aber wurde dort alles ausführlich auf Spuren oder Hinweise gecheckt ?
    Und selbst wenn man vorsichtig ist, können Diebe anhand von anderen Dingen ( Bspl.: Offensichtlich wertige Kleidung / Gear ) so jemand als Opfer ausmachen und checken,wenn er dann noch Bargeld dabei hat ist es für die ein Jackpot.
    Sollte es sich aber um ein Verbrechen welcher Art auch immer handeln,dann würde der Täter bestimmt nicht wollen dass man den Mann findet falls ihm bei einer Auseinandersetzung etwas passiert ist.Auch Hinweise würde man denke ich versuchen zu beseitigen.

    Ich weiß,sowas ist einenschlimme Vorstellung,Gott bewahre dass dies der Fall ist !
    Schreibe es aber trotzdem um die Sinne für sowas zu öffnen.Ich persönlich rechne bei sowas lieber mit dem Schlimmsten, und bin dann später erleichtert wenn es doch anders kommt ;)


    Beste Wünsche von mir in dieser Zeit,ich drücke die Daumen das alles gut wird !!!




    Edit: Und sag mal,gehörten die 1000€ eigentlich ihm,oder war das ne Art Gemeinschaftskasse ?
    Wenn es sein Geld war,wäre es ja legitim und vorstellbar dass er es sich mitgenommen hat um einen längeren Trip zu machen.
    War es aber eine Gemeinschaftskasse,dann könnt nur ihr wissen ob er ein Typ ist der es sich trotzdem genommen hätte um etwas damit zu machen.
    Ist dies nicht der Fall,könnte man ja einen Raub in Betracht ziehen finde ich.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von the_nature ()

  • Es war sein Geld und Jos hat keine sehr wertvollen Dinge.
    Selbst sein Messer ist ganz einfach und dient nur zum schneiden
    von Lebensmittel. Ich glaube Leo hat es ihm gebaut.

    Auch liegt Old Crow sehr versteckt, so dass wir, obwohl wir die Koordinaten
    hatten, vorbeigefahren sind und einige Zeit suchten. Da kommt so schnell kein böser Mensch hin.

    Gruss
    Konrad
    Ach das wiegt nix!
  • Ok @Konradsky das sind ja recht solide Infos !
    Das alles würde tatsächlich in eine andere Richtung deuten als ein Raub vor Ort oder in dieser Umgebung.Wobei man nie komplett ausschließen sollte, dass sich auch mal in den abgelengensten Winkel ne dunkle Gestalt verirrt.


    Was aber als elementare Info trotzdem bleibt,er hat sein Geld komplett mitgenommen.
    Daraus ergeben sich finde ich folgende Fragen:

    - Er möchte scheinbar irgendwas mit dem Geld machen.
    Aber was ? Wozu 1000€,er wurde ja hier im Thread als recht genügsam beschrieben ?
    Gab es Reiseziele für die er den Betrag benötigt hätte ?

    - Was natürlich auch sein könnte,er möchte das Geld einfach dort nicht mehr bunkern.Ist es aber realistisch dass er direkt alles komplett mitnimmt ?
    Und was könnte er damit gemacht haben wollen,bzw wozu könnte er es benötigt haben ?
    ( Alles Fragen, auf die nur Leute die ihn gut kennen evtl eine Antwort finden können )




    Was mich verwundert,hier im Thread wurde berichtet dass er wusste dass es seiner Mutter nicht so gut geht bzw diese pflegebedürftig ist.Würde jemand wie er einen großen,spontanen Trip starten wenn er dies aber im Hinterkopf hat ?
    Oder könnte es deswegen gerade sein, dass er einfach genau mit diesem Druck nicht mehr zurecht kam und sich deshalb vielleicht einen längeren undercover Trip gegönnt hat, um zu sich zu finden ?

    Alles für mich als jemand der ihn sporadisch aus einem Forum kennt kaum zu sagen.Aber wie gesagt können Leute die ihn gut kennen sowas vielleicht einschätzen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von the_nature ()

  • wie man oben lesen konnte, wollte Jos auf eine längere Wanderung gehen,
    und wenn man keine Geldkarte benutzt, sollte man, auch wenn man wenig
    Geld braucht, genügend Reserven für unvorhergesehene Dinge haben und da
    sind 1000€ nicht besonders viel.
    Der Zustand seiner Mutter hat sich Wocher später seit seinem Verschwinden
    verschlechtert. Er hätte die Wanderung sonst garnicht erst angetreten.

    Gruss
    Konrad
    Ach das wiegt nix!
  • Konradsky schrieb:

    wie man oben lesen konnte, [...]Er hätte die Wanderung sonst garnicht erst angetreten.

    Gruss
    Konrad
    Das verstehe ich alles Konrad und habe es auch bereits gelesen.
    Es gibt jedoch Posts hier im Thread, die einen trotzdem überlegen lassen,z.B. dieser hier:


    Wanderratte schrieb:

    [...]

    Ich spekuliere nicht gerne. Das will auch in diesem Fall nicht tun. Aber:
    Jos ist jemand, der bisher bei den Forenmitgliedern als zuverlässig bekannt ist und sich an Verabredungen immer gehalten hat.
    Er hat eine Schwester in NL sowie eine pflegebedürftige Mutter, um die er sich früher auch gekümmert hat. Es sieht ihm nicht ähnlich, dass er sich dort bereits seit Wochen nicht gemeldet hat. Ebensowenig passt es ins Bild, dass die Stiftung, in deren Auftrag er die Hütte in den Vogesen betreut, keine Mitteilung von ihm bekommen hat und auch die Frau eines verstorbenen guten Freundes nicht. Es passt nicht zu ihm sich komplett abzusetzen und keine Nachricht zu hinterlassen. Insofern halte ich den betriebenen Aufwand inklusive Einschalten der Behörden für absolut gerechtfertigt und nicht für übertrieben.

    Scheinbar ist es ja so dass er zwar relativ frei war,aber sich immer mal gemeldet hätte um Auskunft zu geben wie die Sachlage ist.
    Würde er den Trip auch komplett durchführen ohne dies zu tun ?
    Und dann die Distanz,es wurde ja berichtet wie er ungefähr reisen möchte,bzw seine ungefähre Route.
    Die sollte er doch aber längst durch haben,selbst wenn er langsam unterwegs war ?
    Und selbst wenn er sich spontan dazu entschieden hätte die Tour auszubauen / zu verlängern,wäre das nun nicht trotzdem ein wenig überzogen ?
    Und hätte er sich nicht gerade dann evtl mal kurz gemeldet um seiner Familie und Freunden kurz Bescheid zu geben ?

    Sollen keine Fragen an Dich gerichtet sein,einfach mal allgemein überlegt was aus seiner Perspektive denn Sinn ergeben würde.
  • Du sprichst mir aus der Seele @kahel! <3
    Gesabbel von Leuten die scheinbar nicht mal den ganzen Faden gelesen haben, denn sonst würden sie nicht solche Postings verfassen wie @the_nature, gehen mir als jemand der Jos seit Jahren kennt gewaltig auf den Sack! Jos ist keiner der sich mal eben mit ein paar Kröten absetzt! Erbärmlich das man sowas auch nur in Betracht zieht, gerade weil er in "Old Crow" das Erbe seines toten Freundes weitergeführt hat!

    Ich habe heute gespannt die Obduktion der im Rhein gefundenen Leiche abgewartet und war froh das es eine Frau war, so blöd das auch klingt.
    Ich halte mich hier zurück, gerade weil ich nix beitragen kann. Ich hab leider nur die Zeit, aber nicht das Geld mich an Suchaktionen zu beteiligen. So gern ich auch was tun würde um meinen Pilz-Mentor wieder zu finden, Mir bleibt nur die Hoffnung auf...!


    EDIT: Falls du was loswerden möchtest @the_nature, dann schreib mir bitt ne Pm, hier gehört das nicht her!

    LG


    Die Gesellschaft braucht eine Ansicht, das Volk braucht eine Religion, gäbe es Gott nicht, müßte man ihn erfinden.
    <Voltaire>

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Tipple ()

  • Tipple schrieb:

    hier gehört das nicht her!

    Moin, Leute!

    Ja, hier gehört einiges nicht her. Ich wiederhole aber noch einmal, was ich oben auch schon schrub:

    Ich denke nicht, dass hier irgendjemand etwas mit böser Absicht schreibt. Auch Zweifel oder “alternative Denkansätze“ sind hier bisher sachlich und ohne böse Unterstellung geäußert.

    So wäre es also gut, wenn wir es HIER nicht zum Gemenge kommen lassen, dazu gehört mMn auf jeden Fall ein Umgang miteinander, der Leute nicht vorführt oder in der Wortwahl ggf zu “rasant“ ist.

    Auch wenn es schwer fällt, ist aktuell wohl Geduld und Nerven gefragt, lasst uns das bitte beherzigen.

    VG,

    Stefan
    'Sorry Dave, i'm afraid i can't do this.'
  • @Tipple ich hab den ganzen Faden seit Beginn gelesen,aber natürlich hat man nicht alles Infos abrufbereit im Moment wo man selber etwas schreibt.
    Ich kenne Dich und okleafNL zwar nicht persönlich,hatte aber schon zu Gründung der alten Forums damals dort einen Account,habe mich aber nur zurückhaltend beteiligt.Ich weiß daher dass Du zur aktiven Community gehörst und ihn auch richtig kennst, also nimm es mir nicht krumm wie ich hier poste.

    Genau wie @Stefan es beschreibt versuche ich mit den Posts nur Denkanstöße zu geben die ich bisher hier so noch nicht gelesen hatte.
    Ich habe ein wenig Erfahrung darin was man so machen kann wenn jemand verschwindet.Von daher sei Dir sicher dass ich das wirklich nur gut gemeint habe,quasi ein lautes Denken hier im Thread.Als ich den Post von Opa Leo mit den Fakten und besonders mit den 1000€ gelesen habe, hats bei mir quasi geklingelt.Weil ich doch finde dass das ein entscheidender move ist,da eine Intention dahinter steckt durch die man eventuell auf andere Dinge kommen kann.Dies kann aber nicht ich,da ich ihn nicht gut genug kenne.Leute bei denen dass der Fall ist, könnten aber dadurch eventuell auf andere Sachen kommen,who knows...
    Anyway,wenn das hier nicht so wilkommen ist, belasse ich es dabei und werde nix mehr in diese Richtung posten.
    Wünsche aber wie gesagt der Family und den engen Freunden alles alles Gute und drücke die Daumen dass er doch noch irgendwann gesund & munter auftaucht.
    In diesem Sinne,cheers und peace out !

    PS: Es war niemals der Gedanke dass der Mann sich wegen oder mit dem Geld absetzt,just for the record.Der Gedanke ist eher, dass man meistens eine Art Plan / Intention hat etwas damit zu machen, oder beispielsweise ein Notfall eingetreten ist.Und um das evtl erahnen zu können,bin ich das gedanklich so genau durch gegangen ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von the_nature ()

  • Hallo,

    Erik bat mich folgenden Hinweis noch einmal in den deutschen Foren abzufragen, erst einmal der original (autoamtisch übersetzte) Part:



    Wer also mit Jos schon einmal über das Thema "Spanien" Informationen austauschen konnte, könnte hier nun eventuell weiterhelfen. Falls sich jemand an so eine Begebenheit erinnert, meldet Euch bitte, am besten direkt bei Erik, der die Informationen bündelt, hier seine Kontaktdaten:

    Erik van 't Padje
    +31-645712258
    info@randoloupnaturewise.org
    erik@bushcraftshop.nl

    Vielen Dank und Grüße,

    Stefan
    'Sorry Dave, i'm afraid i can't do this.'