Sauerampfer - lecker Zeugs! Sauerampfersuppe, wohlschmeckend!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sauerampfer - lecker Zeugs! Sauerampfersuppe, wohlschmeckend!

      Cremige Sauerampfersuppe mit pochiertem Ei
      Eine meiner Lieblingssuppen, die ich im Ermland/Polen kennengelernt habe.

      300g Sauerampfer
      Klacks Butter
      1200ml Gemüsebrühe
      200ml Sahne
      4 mittelgroße Kartoffeln
      2 Zehen Knoblauch
      4 Eier
      2 EL Essig
      Salz, Pfeffer

      Sauerampfer waschen, grobe Stiele entfernen und in Streifen schneiden. Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Sauerampfer mit der Butter erhitzen, bis er zusammengefallen ist. Die Kartoffeln und die Knoblauchzehen dazugeben, mit der Brühe auffüllen und ca. 20Min. kochen lassen.
      Kurz vor Ende der Kochzeit die Eier pochieren. Dazu einen weiteren Topf mit Wasser, dem Essig und Salz aufsetzen und das Eiinnere über eine Kelle ins gerade nicht mehr kochende Wasser gleiten lassen. Mein Tipp: Wenn man per Kochlöffel einen Strudel erzeugt, bleibt das Eiklar schön zusammen.
      Variante, schön einfach: Eier ganz normal hart kochen ohne Pochiergedöns.
      Nun die Sauerampfersuppe pürieren und mit der Sahne, Salz und Pfeffer abschmecken. Die (pochierten) Eier auf einen Teller geben und mit der Suppe übergießen.
      Kinners, watt lecker! :koch:
      Glück ist Bedürfnislosigkeit.
      Auch in einer schlechten Welt lässt's sich gut leben.
    • Nachtschicht, Kohldampf bis Anschlag und @Friese haut hier ein Rezept nach dem nächsten raus... :evil: ;)

      Sauerampfer hat bei uns im Beet nichts gegeben. Ich liebe das Zeug, aber woran es gelegen hat... Keine Ahnung! Wächst hier leider auch nicht. Bärlauch und noch ein paar andere Vertreter, aber leider kein Sauerampfer. Allerdings kenne ich in der Eifel (blind) zwei Stellen, wo er eigentlich immer noch wachsen müsste. Werde ich dort tatsächlich noch fündig, werde ich die Suppe mal ausprobieren. Klingt nicht allzu "schwer". Wird man also wohl auch mal an einem lauen Sommerabend genießen können.

      Wird ausprobiert, @Friese! :thumbup:
    • Da hast du mich aber auf was gebracht @Friese. ^^
      Eine solche Suppe hat meine Oma früher oft gemacht, ich hab sie auch als Heranwachsender wirklich gern gegessen. Appetitlich sah sie aber wahrlich nicht gerade aus. :whistling:

      Zu meinen Kumpels hab ich immer gesagt "heut gibt's wieder Grassuppe, willst du auch was?" So hatte ich immer mehr für mich alleine...! :D :P

      :danke: für die Erinnerung! Werd's Rezept ausprobieren und"vergleichen". ;)
      An die Person, die meine Schuhe versteckt hat, während ich auf der Hüpfburg war: Werd' erwachsen!

    • Hier mal meine klare Version zur Vervollständigung:

      Grüner Borscht

      450 g Rindergulasch
      3-4 Eier
      3-4 Töpfe Sauerampfer(oder ein grosses Bund aus dem Garten bzw. vom russischen Händler des Vertrauens)
      3-4 Kartoffeln
      Dill und Petersilie (glatt)
      3-4 Eßlöffel Graupen o.Reis
      1,5-2 Liter Wasser
      3-4 Teelöffel Gemüsebrühe(oder natürlich ne gescheite selbstgekochte)
      Salz und Peffer
      Evtl. Schmand
      Wasser,Brühe, Salz,Pfeffer und das Fleisch in einen Topf – kochen bis das Fleisch durch ist.
      Eier hartkochen und würfeln.
      Kartoffeln würfeln, Dill und Petersilie hacken, Sauerampfer schneiden.
      Fleisch aus dem Topf nehmen, kleinschneiden und Brühe sieben.
      Kartoffeln und Graupen in die Brühe und kochen bis sie weich sind.
      Fleisch, Eier und Sauerampfer dazu, später Dill und Petersilie.
      Evtl. abschmecken und mit einem Klecks Schmand servieren
    • Boah ich liebe das Zeug und warte das ganze Jahr drauf :rolleyes:

      1 Eßl. Butter
      3 Scharlotten gewürfelt
      1-2 Knoblauchzehen gepresst
      1 Süßkartoffel gewürfelt
      im Topf anschmoren lassen.
      1-1,5 l. Gemüsebrühe
      150ml trockenener Weißwein
      angießen und köcheln lassen, bis die Kartoffeln weich sind.
      2Hände Sauerampfer dazu und alles pürieren.
      200g Schlagsahne einrühren
      Mit Salz, Pfeffer, Muskat und Zitronensaft abschmecken
      (Für eine lecker Sauersuppe den Saft einer halber Zitrone verwenden
      Mit jeweils einem gekochten oder pochierten Ei und Schnittlauchröllchen anrichten. Dazu evtl. Baguette reichen.