Wandersocken

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wandersocken

      Hallo zusammen,
      heute hatte ich ein neues noch nicht getragenes Paar Wandersocken an.
      Als ich diese auszog zu Hause stellte ich fest das ich am Bündchen und im Bereich des Mittelfußes die Abdrücke der Socken hatte. ( schwer zu beschreiben ).
      Am Schuh hat es nicht gelegen da ich das bei anderen Socken nicht habe. In der Regel trage ich Write Socks.
      Dann habe ich mir die Mühe gemacht und all meine anderen Paar Wandersocken anzuziehen.
      Ich musste feststellen das da , dass ein oder andere Paar bei ist was verdammt eng am Mittelfuß oder am oberen Bündchen sitzt.
      Sollte es nicht so sein das , dass Blut fließen kann und nicht unbedingt abgeschnürt wird. Entstehen so nicht schneller geschwollene Füße? Sollte eine Socke eine gewisse Kompression haben ?
      Liege ich da falsch mit meinen Ansichten ?
      Wie ist das bei Euch und Euren Socken ?
      Manche sagen, ich sei bekloppt ich find mich verhaltensoriginell.
    • Ich habe mir über Socken noch nie viele Gedanken gemacht.
      Zwar habe ich auch 2 oder 3 paar spezielle Wandersocken - aber die trage ich nie zum Wandern!
      Die sind mir einfach zu warm.
      Ich nehme meine Alltagssocken. Frage mich jetzt keiner, was das für welche sind.
      Und ich habe nie Ärger damit.
      Bin Ende August im luxemburgischen Echternach den sog. "Mullerthal-Trail" gelaufen. Inklusive einiger Umwege, weil ganze Passagen nach einem Unwetter Anfang Juni immer noch gesperrt waren.
      So waren es denn 122 Kilometer mit fast 3700 Anstiegsmetern in 3 Tagen.
      Was mich am 3. Tag piesackte, war eine Blase auf dem linken kleinen Zeh. Hab ich zwar früh genug bemerkt, wollte aber nicht zum Tapen anhalten und den Schuh ausziehen.
      Ärger hab ich immer nur mit den Zehnägeln - da verliere ich durchschnittlich jedes Jahr einen. Bluterguß unterm Nagel - und einige Zeit später isser futsch. Wächst zwar wieder nach, stört mich aber trotzdem. Und es ist unabhängig vom Schuhwerk.
      Hambi bleibt!
    • Meine Falke hinterlassen keine Abdrücke durch engen Sitz.
      Ich habe aber auch einige X-Socks, die sitzen schon eng und man sieht auch am Strick sehr gut die unterschiedlichen Funktionen, wie Polsterung gegen Druck etc.
      Die hinterlassen schon Abdrücke.
      Empfinde ich aber nicht nachteilig oder schmerzhaft.
      Ob es nun Sinn macht, dass die da Kompression einstricken, kann ich nicht beurteilen.
      Das die Füße jetzt leistungsfähiger sind, merke ich nicht.
    • Neu

      Ich habe nur noch normale Wollsocken. Sommer wie Winter.
      Und...allesamt keine großen Marken. Halt das Zeug was man so auf Märkten, Schäferläden etc findet.
      Ich finde einfach das Fussklima besser als bei so Kunststoffzeug. Natürlich sind nicht alle gleich haltbar, aber man merkt sich ja bei wem es die guten gibt. Und ich schau beim Kauf darauf, dass sie nicht einschneiden. Sowas wie R/L hatte ich früher...brauch ich nimmer, bringt mir nix.
      Eine gute Socke ist (aus meiner Sicht) eine gute Socke...egal ob man damit wandert, arbeitet oder einkaufen geht.
      No ned hudla.....
    • Neu

      Micha1207 schrieb:

      Sollte es nicht so sein das , dass Blut fließen kann und nicht unbedingt abgeschnürt wird. Entstehen so nicht schneller geschwollene Füße? Sollte eine Socke eine gewisse Kompression haben ?
      ich bin kein Arzt, habe jedoch vereinzelte Kenntnisse im Bereich der Gefäßchirurgie. Und ich wage die Behauptung, dass relativ eng getragene Socken in der warmen Jahreszeit völlig Banane sind, aber im Winter sollte man auf jeden Fall dicke und auch etwas weitere Socken tragen, um den Blutfluss zu gewährleisten, und damit die Grundlagen der Isolation erfüllt werden.

      Aber vielleicht musst du in Zukunft auch einfach nur mal Strümpfe in deiner Größe kaufen :D
      Light travels faster than sound.
      This is why some people appear bright
      until they speak.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Doom ()

    • Neu

      @Micha1207

      Socken können keine ordentlich komprimierende Wirkung haben. Das Bündchen wird immer mehr oder weniger abschnüren und im Ergebnis hast du vermehrte Schwellneigung im Fuss.

      Neigt man aber zu Einlagerungen, können Kompressionsstrümpfe, welche bis unters Knie gehen, Sinn machen. Hierbei würde ich mich aber von einer kompetenten Bandagistin beraten lassen.

      Persönlich trage ich Socken von Feinkost Albrecht, halte es ein bissle wie @Albbaer , beachte den letzten Satz von @Doom und achte vor allem auf flachgekettelte Nähte.
      spressiertwiedsau
    • Neu

      Ookami schrieb:

      @Micha1207

      Socken können keine ordentlich komprimierende Wirkung haben. Das Bündchen wird immer mehr oder weniger abschnüren und im Ergebnis hast du vermehrte Schwellneigung im Fuss.

      Neigt man aber zu Einlagerungen, können Kompressionsstrümpfe, welche bis unters Knie gehen, Sinn machen. Hierbei würde ich mich aber von einer kompetenten Bandagistin beraten lassen.

      Persönlich trage ich Socken von Feinkost Albrecht, halte es ein bissle wie @Albbaer , beachte den letzten Satz von @Doom und achte vor allem auf flachgekettelte Nähte.
      Danke für Anmerkungen. Ich laufe ja jetzt nicht gerade wenig. Und ich habe und trage verschiedene Socken. Für jedes Paar Wanderschuhe habe ich vier paar Socken die ich auch nur in diesen Schuhe trage. Da ein Socken genauso wie der Schuh eingelaufen werden muss. Die Aussage von @Doom war wieder so eine unqualifizierte um mich zu ärgern. Ich kenne ja zum Glück meine Schuh und Sockengröße.
      Manche sagen, ich sei bekloppt ich find mich verhaltensoriginell.
    • Neu

      Micha1207 schrieb:

      Ookami schrieb:

      @Micha1207

      Die Aussage von @Doom war wieder so eine unqualifizierte um mich zu ärgern.

      nein, ich wollte dich nur mit dem letzten Satz ärgern :whistling: .......... meine Hauptaussage basiert auf physiologischen Kenntnissen und darf gerne wissenschaftlich überprüft werden! Und jetzt kauf dir endlich mal die Socken eine Nummer größer, es wird bald Winter.
      Light travels faster than sound.
      This is why some people appear bright
      until they speak.
    • Neu

      Doom schrieb:

      Micha1207 schrieb:

      Ookami schrieb:

      @Micha1207

      Die Aussage von @Doom war wieder so eine unqualifizierte um mich zu ärgern.

      nein, ich wollte dich nur mit dem letzten Satz ärgern :whistling: .......... meine Hauptaussage basiert auf physiologischen Kenntnissen und darf gerne wissenschaftlich überprüft werden! Und jetzt kauf dir endlich mal die Socken eine Nummer größer, es wird bald Winter.
      Durch ein Super geiles Fußklima ( was leider im Sommer nicht so geil ist ) kann ich bis – 10 Grad normale Socken in meinen Wanderschuhen anziehen. @Doom Du hast doch einen Sockenschuß. :dolldrueck:
      Manche sagen, ich sei bekloppt ich find mich verhaltensoriginell.
    • Neu

      Anfangs hatte ich auch gedacht, wozu extra speziellere Socken oder Strümpfe, ...
      Aber spätestens, wenn man sich passendes Schuhwerk zulegt, sollte man sich da auch mal mit eben solchen spezielleren Socken oder Strümpfen beschäftigen und besser nicht an der Stelle sparen.
      Ich habe mir deswegen die Wandersocken von Falke zugelegt, die TK1 und TK2 und die möchte ich heute da auch nicht mehr missen, sie passen sich perfekt an, keine Druckstellen, oder so, ... !
      Wer einen Baum pflanzt, wird den Himmel gewinnen!
      Konfuzius