Was hat UL mit Bushcraft zu tun - Diskussionsfrage?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @trapperandy soweit ich das einschätzen kann, ist das ein öffentlicher Faden, zum munteren mitschreiben. Es fällt halt extrem auf, dass du seit Wochen alles und jeden angreifst, der sich deiner Meinung nach im Wortgebrauch vergreift. Dem ist aber nicht so. Und auch wenn es piekst und kratzt, ich werde trotzdem in Zukunft nicht um Erlaubnis fragen, ob ich mich an einem Faden beteiligen darf. Soweit solltest du mich einschätzen können. Howdy :bart:
    • Hat eigentlich schon mal jemand für alle definiert, was der große Überbegriff ist? Ist Outdoor eine Teilmenge von Buschcraft - oder eher andersrum? Ist Survival gleich Outdoor und Bushcraft oder eher Bushcraft und nicht Outdoor? Kann Trashcraft nicht Survival sein oder ist es eine Teilmenge aus Bushcraft, Urban Survival und Outdoor?
      Ist Bushcraft dann nicht Urban Survival und nicht Trashcraft, ist Urban Survival dann Outdoor und UL oder Trashcraft und nicht Bushcraft?
      Dürfen dann überhaupt vier Messer aus gleichem Stahl für unterschiedliche "Craftingbereiche" hergestellt werden? Sind Messer mit hohem Kohlenstoffgehalt ULerer als solche aus Pulverstahl, nur weil sie mehr Sauerstoff drin haben und dadurch mehr Auftrieb erzeugen?
      Und Was ist jetzt Waldläuferei? ist das Bushcraft und Survival oder UL und nicht Urban Survival? Immer diese logischen Operatoren, die machen es aber auch schwer :D

      Ich hab vor kurzem einen Typen gesehen, der hat mit einem selbstgebauten Messer einen Holzscheit in seinem Garten kleingemacht, das Feuer mit nem handelsüblichen Feuerzeug entzündet und dann aus Zweigen und Laub einen kleinen Shelter gebaut, um im Anschluss seinen Kaffee aus der Titantasse zu geniessen. Der wollte eigentlich hier schreiben, definiert aber immer noch rum, was das denn nun war, das er da gemacht hat.

      Möglicherweise ist es so, das UL und Bushcraft NUR das Outdoor gemeinsam haben. Und schon gehören beide Sparten hier ins Forum.

      Ach ja, es gibt immer auch Fanatiker, die nur ihre eigene Branche sehen und selbst da noch übertreiben müssen.
      "He´s one of them rangers, dangerous folks they are, wandering the wild"
      "Not all who wander, are lost"
      Plan your dive, dive your plan
      Was ihr den Geist der Zeiten nennt, das ist im Grunde nur der Herren eigner Geist
      Ranger => Betrachtet Dinge aus dem Outdoorblickwinkel "Waldläufer" (5-35km/d)
    • Da beißt sich nichts. Da jeder ganz nach Belieben tun kann, was er will und das wie er will...
      Ich denke, die ULer zeigen ganz gut, wie man mit wenig Gerümpel da draußen zurecht kommt.
      Mein Ding ist das nicht, aber mich interessiert es, da ich mir lieber ein paar Skills abgucke und vielleicht hier und da was optimiere, statt mir darüber Gedanken zu machen, ob das mit etwaigen Philosophien zu vereinbaren ist.
      Man muss ja stets aufpassen, dass man sich nicht irgendwann im Kreis dreht und letztlich anfängt wie ein Kreisel zu rotieren und am Ende noch über den Rand seiner kleinen Erdscheibe donnert und Peff! einfach im sinnlosen Nichts verschwindet. Wie dieser Faden... später, wenn sich alle ausgeschissen haben....
      Oder so.
      Anschnallen.
    • Konradsky schrieb:

      Andy geh mal für ein paar Wochen ins Kloster.
      Da werden keine Beiträge gezählt.
      Wird dir sicherlich gut tun; und mir auch.
      Ich melde nur dann Beiträge, wenn du scheiße drauf bist.

      Gruss
      Konrad
      Und schon auf der speziellen Kur?
      Höre ich da Beitragsneid. :thumbup:
      :hut:
      Gruß
      Andy
      hateful fiveteen :hut:
      Alles was Du über mich hörst, kann genau so falsch sein, wie die Person,
      die es Dir erzählt hat.
    • Tipple schrieb:

      Da spielt Gewicht schon eine Rolle und ich gehe auch nur noch mit Leuten los wo ich weiß das sie entweder auch UL/L gehen, oder ich weiß das sie ihre schwereren Packs über die Strecke tragen ohne zu schwächeln. Hab ich alles schon durch, nee danke!
      Jaaaa, ist ja gut, es war nicht meine Idee den Eckerlochstieg zu laufen....
      "We like companionship, see, but we can’t stand to be around people for very long. So we go get ourselves lost, come back for a while, then get the hell out again."

      Krakauer, Jon. Into the Wild (Picador Classic Book 78) (S.96). Pan Macmillan.
    • Also ich gehe jetzt in den Wald und nehme nur mein SAK mit. Wenn ich damit z. B. ein Feuer machen kann, weil ich weiß, wie man ein Feuerbohrset baut (OK ich hab Schnürsenkel an den Schuhen), dann bin ich aus meiner Sicht ein UL Bushcrafter. Was ich damit sagen will: UL ist nicht immer Titangeschirr und was weiß ich noch, sondern vor allem möglichst viel Wissen, Skills und Improvisationstalent.
    • @Emil_Strauss, also von mir aus darfst Du sehr gerne so bleiben wie Du bisrmt und es so halten, wie den es hälst.

      Wakdläufer ist für mich keine bestimmte Schublade, sondern Einer, der wie und mit was er mag in den Wald läuft und macht, was er will.
      Ok, wenn es mal "NUR" ne Wiese oder ein Gewässer oder die Wüste ist, auch egal.

      Da hat @Ranger in the woods Recht, dazu müsste erstmal jeder Begriff offiziell definiert werden.
      Ansonsten stecken wir in Schubladen, die der Nebenmann ganz anderst sieht.
    • Tipple schrieb:

      Immer locker durch die Hose, oder in deinem Fall den Hut atmen @trapperandy. :love:
      Ist noch zu früh um mit Kacka zu werfen. Wenn du ein wenig Dampf ablassen willst, ich telefoniere wie immer gern mit Dir. :)

      LG :wanne:
      Willst Du den @trapperandy auf den Arm nehmen? Wenn man mit Dir telefoniert kommt man doch gar nicht zu Wort. Außer Hallo und Tschüß. Das hatten wir an anderer Stelle schon.
      Ne mal im ernst. Dies sollte ein Diskussionsfaden werden und kein ( Ihr wisst schon ) Faden. So etwas könnten wir im Winter gebrauchen wenn die Tage kürzer werden es schneller dunkel wird und uns selber nicht mehr leiden können.
      Manche sagen, ich sei bekloppt ich find mich verhaltensoriginell.
    • Versteh ich nicht ?(
      Winter ist doch ne tolle Jahreszeit! Ich warte seid Monaten drauf!
      Dieser scheixx warme und viel zu lange Sommer boah ey, ich sach nur Tauwetter für Dicke.
      Mir lief die Brühe nur so runter, also gerne mal wieder FROST!!!! :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

      Gruß aus immer noch 24°C downtown Kölle
      "Seemann"
      Edith sagt: "da fehlt ein Bild zum Thema kalt"
      Bitteschön:
      Wer vom Weg abkommt, lernt die Gegend kennen!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Seemann ()

    • Seemann schrieb:

      Versteh ich nicht ?(
      Winter ist doch ne tolle Jahreszeit! Ich warte seid Monaten drauf!
      Dieser scheixx warme und viel zu lange Sommer boah ey, ich sach nur Tauwetter für Dicke.
      Mir lief die Brühe nur so runter, also gerne mal wieder FROST!!!! :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

      Gruß aus immer noch 24°C downtown Kölle
      "Seemann"
      Ich mag den Winter auch sehr. Gerade für Touren und Zelten. Es war eher auf Leute bezogen die im Winter Deppris bekommen. Grüße aus dem 23 Grad warmen Hannover.
      Manche sagen, ich sei bekloppt ich find mich verhaltensoriginell.
    • Ich hätte zwei Vorschläge.

      1.)

      Erweiterung von

      "Bushcraft-Germany
      Forum für angewandtes wildes Wissen - Bushcraft, Survival, Selbstversorgung"


      um so was in der Art von ...und Draussen-Sein"

      (man könnte auch einen Wettbewerb um die beste Formulierung abhalten. 1. Preis sie 2.))


      2.
      Bei zu viel Adrenalin, (negativer) Energie und so kann ich Lektionen in meinem bootcamp anbieten. Das Markgräflerland liegt im äussersten Südwesten deutschlands. Einer meiner Ausbilder hat sein Handwerk in französisch Guyana erlernt. Guckst Du

      m.geo.de/geo-tv/4932-rtkl-frem…n-die-hoelle-im-regenwald

      Na?
      spressiertwiedsau