Swanndri Ranger Shirt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Swanndri Ranger Shirt

      Vor ein paar Jahren habe ich mir das Ranger Shirt von der neuseeländischen Firma Swanndri im Ray-Mears-Shop gekauft. Es wird jedoch mittlerweile in China hergestellt, das tut der Qualität meines Erachtens nach aber keinen Abbruch. Es ist eines der Kleidungsstücke, zu denen ich immer wieder greife. Entweder als Unterschicht unter einem Parka, oder als oberste Schicht über T-Shirt, Hemd oder Pulli. Der Produktname kommt wohl von "Swan dry"... also dem Umstand, dass Wasser von Schwanengefieder abperlt. Und tatsächlich sieht man bei leichtem Regen die Tropfen von der Jacke abperlen. Just heute habe ich mal bewusst eine Wanderung im Regen gemacht, um zu schauen ob das Shirt immer noch wasserabweisend ist wie damals als ich es mir gekauft habe. Auch nach 2 Stunden im leichten Regen, schlägt das Wasser nicht spürbar durch, obwohl die Oberseite nass ist. Beim Wandern finde ich den Wollstoff auch in nassem Zustand sehr angenehm warm. Winddicht ist das Hemd nicht, hier ist eine weitere Schicht notwendig! Als ich später eine Pause gemacht habe, hab ich doch rasch gemerkt dass es schnell kühler wird. Das Ranger Shirt ist eben kein wirkliches alleiniges Winterkleidungsstück, dafür ist der Wollstoff nicht dick und dicht genug gewebt.

      An den Ärmeln sind lange Manschettenschlitze vorhanden, so dass man das Shirt bei Bedarf gut hochkrempeln kann. Der Kragen wird mit einem Reißverschluss verschlossen, da hätte ich mir eine überlappende Knopfleiste gewünscht. Mein Fazit nach einigen Jahren tragen in allen Jahreszeiten: Das Ranger Shirt ist geeignet als dickes Winterhemd unter weiterer Kleidung, als Solo-Kleidungsstück für kalte Frühlingsabende oder als dritte Schicht im Winter, wenn es trocken und windstill ist. Die Shirts fallen sehr groß aus. Ich habe es in meiner Standardgröße bestellt und kann bequem einen dicken Wollpulli drunter tragen.


      (ja, da hatte ich noch lange Haare und es war ein Ray-Mears-Patch drauf ^^)