Sattlerwerkzeug-Set: Grundausstattung für Anfänger

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sattlerwerkzeug-Set: Grundausstattung für Anfänger

      Moin Lederspezialisten,

      ich hab so ein paar Ideen für kleinere Lederprojekte. U.a. will ich mir Hüllen für meine Löffelmesser basteln.
      Jetzt habe ich natürlich wesentliches Werkzeug zur Durchführung noch nicht im Bestand: Nahtversenker (bestenfalls mit Parallelanschlag!), Stechahle, Falzbein, Nahtabstandsmarkierer, ... etc. pp. :S

      Ich habe nicht den blassesten Schimmer, wie bestenfalls eine Grundausstattung für mich als Anfänger aussehen sollte. Sicherlich, es gibt Sets zu kaufen - aber die Fülle der Angebote ist (zumindest für mich) schlicht nicht überschaubar. Zumal hier und da einige wesentliche Werkzeuge zu fehlen scheinen und dann noch nachgekauft werden müssten.

      Daher meine Frage an die Fachleute hier: Was würdet Ihr mir raten? Was sollte ich mir mindestens besorgen? Gibts gar ein Rundum-Sorglos-Paket, dessen Kauf idealerweise noch den letzten kleinen Sattlerwerkzeugmacher von Hinterposemuckel unterstützen würde? Ihr versteht schon: den China-Kram, der da beim großen A angeboten wird, würde ich ungern erwerben wollen. :thumbdown: Eine gewisse Nachhaltigkeit wäre Gebot.

      Danke für Eure Tips!

      Gruß,
      Tomicon
      Arbeit ist der Fluch der trinkenden Klasse!
    • Kommt auf die Lederdicke an, die du verarbeiten willst.

      Bekleidungsleder (also eher weich im Griff): Ledernadeln verschiedener Größen (scharfe, schneidende Dreikantspitze) oder kleine Hand-"Nähmaschine", eine spitzer Ahle, sehr scharfes Messer und gute Unterlage zum schneiden. dazu noch Sattlergarn in der für dein projekt passenden Stärke.
      Bei Hartleder (kaufst du eher in Platten) dazu noch einen Nahtversenker und (evtl.) einen kleinen Bohrer für die Löcher incl. Bohrständer (nicht lachen, du wirst ihn lieben... :D ).
      Dazu noch Schneiderkreide für das Anzeichnen des Schnitts und das war es erstmal.

      Evtl. noch einen Markierer für den sauberen Lochabstand (Prickrad oder so ne Art Lochpunze mit mehreren Fingern) und Kövulfix Lederkleber.

      Mehr würde ich zuerst nicht kaufen, der Appetit kommt mit dem Essen :mrgreen:

      PS. die Bezeichnungen sind sicher nicht immer die, unter denen du das in Shops findest....
      Quellen für Material: google nach "Betatakin", "Lederhaus", "Lederkram", Ledershop Chiemgau usw... (Liste ist ein Auszug aus meienr Linksammlung)
    • Hi Tomicon.

      Ich hab mein Zeug bisher meistens bei Rickert Werkzeuge gekauft. Das ist ein kleines Unternehmen, welches auch tolle Sets und auch welche für Einsteiger im Angebot hat.
      Die Preise sind fair und bei Fragen stehen die dir gerne zur Seite.
      Falls du Punzierwerkzeuge benötigst, ich glaube @trapperandy wollte seine hier mal veräußern.
      Ansonsten hat @kahel zwei glückliche Händchen was Lederarbeit betrifft, vielleicht hat der noch Tipps.

      Viel Erfolg! Vielleicht bekommen wir ja bald mal ein paar Bilder von den ersten Werken zu sehen. 8o

      Lieben Gruß,

      Olli :)
      "Durch bloßes logisches Denken vermögen wir keinerlei Wissen über die Erfahrungswelt zu erlangen; alles Wissen über die Wirklichkeit geht von der Erfahrung aus und mündet in ihr." Albert Einstein
    • Preiswert gut und das wichtigste dabei.

      amazon.de/ROKOO-Fertigkeit-Han…%2Caps%2C174&sr=8-2-fkmr0

      einiges davon braucht man nicht aber das Set ist trotzdem günstiger als der Einzelkauf.

      Nur vernünftige Nahnadeln Kleber, Unterlage und Messer besorgen.
      Viel Spass.
      :hut:
      Gruß
      Andy
      :hut:
      Alles was Du über mich hörst, kann genau so falsch sein, wie die Person,
      die es Dir erzählt hat. ;)
      Und Jage nicht was du nicht töten kannst! :hut:
      Member of the Hateful fifteen
    • Danke, Herrschaften, für Eure Tips und Gedanken!

      @kra Ich dachte tatsächlich eher an massiveres Material. Habe mir dazu vom örtlichen Lederspezialisten dickes Gürtelleder besorgt, sicherheitshalber aber auch ein paar Stücken dünneren Testmaterials. Definitiv ist es so, dass ich mich erstmal belesen/begucken muss, insbesondere wie man über Keile ausweicht, wenn man Knicke bei dickerem Leder vermeiden will usw. Naja, erstmal paar Sachen anschauen, das Netz ist ja voll davon. Danke für die Werkzeugtipps jedenfalls!

      @Olli Über Rickert war ich auch schon gestolpert - jetzt aber nehme ich die mal stärker in den Blick, danke! Und ein paar Ledersachen vom Ex-Deckelmann @kahel habe ich hier auch schon gesehen, auf den hatte ich mit meiner Anfrage natürlich auch spekuliert. Na mal sehen, ob ihm noch was einfällt. Und zeigen, hm, klar "mach und berichte" ist die Devise. Ich kenne aber mich und meine zwei linken Hände (und meine kalte Zerstörungswut bei gescheiterten Projekten). Kurz: Mal sehen, ob ich tatsächlich Bilder zeige :shock:

      @trapperandy Danke! Auf sowas wollte ich schon ungefähr hinaus. Hast Du selbst Erfahrungen mit dem Set?

      Grüße,
      Tomicon
      Arbeit ist der Fluch der trinkenden Klasse!
    • Tomicon schrieb:




      @trapperandy Danke! Auf sowas wollte ich schon ungefähr hinaus. Hast Du selbst Erfahrungen mit dem Set?

      Grüße,
      Tomicon
      Ja und das sehr gute.
      Das Werkzeug macht was es soll.
      :thumbup:
      :hut:
      Gruß
      Andy
      :hut:
      Alles was Du über mich hörst, kann genau so falsch sein, wie die Person,
      die es Dir erzählt hat. ;)
      Und Jage nicht was du nicht töten kannst! :hut:
      Member of the Hateful fifteen