Gedanken zu Virenschutz anlässlich Corona

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gedanken zu Virenschutz anlässlich Corona

      für die wenigen Leute hier, die nicht schon mit einfachsten englischen Begriffen überfordert sind^^ ist vielleicht auch dieses Video interessant, tut mir ja auch leid, aber auf deutsch finde ich dazu immer nur irgendwelchen Blödsinn zwischen totaler Negierung und totaler Übertreibung, und verdammt wenig Hinweise, was man denn jetzt tun könnte.
      Hier werden sich Gedanken über das jüngste Mitglied der Coronavirenfamilie gemacht.
      Passt nicht so recht in den Faden Krankenstation xD Ich hab so gar keine Ahnung, wohin damit.
      Möchte es aber auf gar keinen Fall vorenthalten. Admins, bitte verschieben, falls euch einfällt, wo es besser passt. Besonders gefällt mir die Warnung vor MMS und ähnlichem Schlangenöl.
      Ich werde die Entwicklung jedenfalls darauf hin beobachten, ob irgendwas von dem im Video genannten sich so abspielen wird, oder nicht. Wie es heisst es so schön, die Hoffnung stirbt zuletzt.

      Historiker J. Talmon, Israel, hat 2 Demokratiearten unterschieden: pluralistisch-liberale-dogmenfreie u. totalitäre mit herrschender Doktrin und Denkverboten. In der 2. Variation gibt es eine Wahrheit a priori. Debatten sind Störfälle. Die einzig selig machende Wahrheit wird mit Mitteln d. Wissenschaft alternativlos gemacht, auf säkulare Weise für sakrosankt erklärt. Wer Differenzierung fordert oder zweifelt, wird mit dem Etikett «Leugner» in die Ecke der Flacherdler gestellt.
    • So ernst es für die Menschen in manchen Regionen Chinas auch sein mag, solange die Bedrohungslage nicht mal die einer herkömmlichen Grippe erreicht schließe ich mich der, öffentlich teils ausufernden, Hysterie vorerst nicht an. Wo in öffentlichen Statements eines Regimes ein Virus als "Teufel" bezeichnet und Chinas Kampf gegen jenen schon fast glorifiziert wird muss man sich schon fragen wie ernst die Lage an sich ist und zu welchem Teil die Situation genutzt wird um die Handlungsfähigkeit und Entschlossenheit seitens des chinesischen Regimes zu demonstrieren.

      Schaut man sich Daten der jährlichen Grippewellen an und vergleicht sie mit aktuellen Statistiken im Bezug auf das Coronavirus dann dürfte jedem auffallen dass das Virus im jetzigen Zustand weniger schrecklich ist als uns die Medien glauben lassen wollen. Beobachten wie es sich entwickelt, achtsam bleiben aber vor allem Ruhe bewahren und sich nicht von dem "Irrsinn" dort "draußen" anstecken lassen.
      "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben." - Alexander von Humbold

    • Och @couchcamper, müssen wir jetzt jeden Quatsch von irgendwelchen Leuten posten? Ich rate dir, die Zeit nicht damit zu verschwenden, auf Dinge zu warten, die eventuell passieren könnten. Geh lieber zum Hausarzt und lass dich gegen Influenza impfen. Da ist die Gefahr (wenn auch immer noch im Promillebereich) verhältnismäßig größer zu erkranken und sogar zu sterben. :kuh:
      Wenn du die Wahl hast, ob du recht behalten oder freundlich sein sollst, wähle die Freundlichkeit.
      Wonder - R. J. Palacio
    • Ich denke wir sind uns einig das der Wuhan-Virus nicht aus einem Labor kommt, und daher wohl kaum als Waffe eingesetzt wurde. Es kommt immer mal wieder vor das eine Tierkrankheit überspringt, das ist nichts neues, das wusste man schon in den 60ern des letzten Jahrhunderts, und davor war es eine akzeptierte Theorie.

      Jetzt hat sich also einer hingesetzt und ein paar alte militärische Planspiele für biologische Kriegsführung und gängige Pandemietheorien auf das aktuelle Geschehen übertragen. Das hat er nicht schlecht gemacht, muss ich zugeben. Ich habe selbst vergleichbare Planspiele gelesen und die Pandemietheorien sind mir auch in Grundzügen bekannt.... nein, ich bin kein Aluhut-Spinner. A hatte ich beim Bund und ausserdem lebe ich in einem Land das Tschernobyl voll abbekommen hat, B in Bezug auf Tierseuchen, und C ....Leute, ich bin gelernter und teils studierter Gärtner und Landwirt, ich habe noch mit Phosgen aka Zyklon B im Gurkengewächshaus gespritzt bzw. geräuchert.... keine Sorge, ist heute längst verboten, zumindest in Europa. Wer 3-4 mal die Woche 3-5h im Schutzanzug mit Vollgesichtsmaske und A2B2P3 Filter gesteckt hat interessiert sich für den Scheiss wenn er den Selbstschutz ernst nimmt.

      Ein nicht ganz uninteressantes Gedankenspiel das so in der Art tausendfach und viel ausführlicher und professioneller in den entsprechenden Schubladen des Militärs (spez. die Sowjets hatten für B eine echte Vorliebe) liegt, nur halt sehr unrealistisch und laienhaft präsentiert, mehr ist das aber auch nicht.
      Als er dann am Ende mit den Vitaminen B6, B12, C usw. angefangen hat.... und was zum Teufel ist dieses C60 mit den vielen freien Radikalen, ich bekomm da nur nen Volvo und Olivenöl gegoogelt.... wurde es dann richtig amüsant.

      Der Wuhan-Virus hat ein paar Eigenschaften die es den Jungs mit den Alu-Hüten einfach macht sich etwas zusammen zu spinnen.
      Bestätigte Tatsachen sind:
      - nicht jedes Desinfektionsmittel ist wirksam, Alkohol, Wasserstoffperoxid... wirkt
      - auf Flächen hält er sich bis zu 9 Tagen wenn es kühl und feucht ist, wärme mag er nicht so
      - Inkubationszeit von bis zu 14 Tagen
      - nicht jeder wird ernsthaft krank, alte und vorgeschädigte sind anfälliger (das freut doch jede Renten- Pflege- und Krankenversicherung) ;)
      - er ist extrem Ansteckend, bei Influenza rechnet man damit das 1 erkrankter 2-2,5 weitere Personen infiziert, das toppt der Corona Virus locker.
      - die Zahlen sind erschreckend, über 40k Infizierte (das ist eigentlich halb so wild), 39XX geheilte zu über 900 Toten.... also hätte ich diese Zustände in einem Hühnerstall wäre der Teufel los

      Also ich denke in dem Virus steckt "Potential", und die Dunkelziffer will ich garnicht wissen, mit Zahlen auch China muss man eh vorsichtig sein, aber momentant gibt es noch kein Grund zur Panik, aber eine hochgezogene Augenbraun ist angebracht.

      .... und weil jeder über die Panikmache schimpft.... warum liessen die Pestepedemien, Cholera usw. nach einiger Zeit immer nach? Weil die Leute so die Hosen voll hatten das sie sich zuhause verkrochen und die Türen verrammelt haben bis es vorrüber war. Von daher halte ich die Panikmache für sehr sinnvoll. In China hat das ja auch einen politischen Aspekt, die Führung muss mal wieder vertuschen das sie in der Anfangszeit Mist gebaut hat.


      Ich nehm mir jetzt ein Bier und geh in die Sauna, Alkohol und Wärme, das mag der Käfer nicht :D


      Ach ja, belastbare Quellen:
      - Robert Koch Institut (D)
      - who.int (engl. sprachig)
      - CDC (USA)
      - die Franzosen sollen sehr gut sein, aber mein Franz. ist nicht so...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von supi ()

    • Hallo und guten Abend alle miteinander,
      ach je, haltet mich für ignorant aber so ein Quatsch interessiert mich nicht mehr.
      Gehe nicht zum Impfen und lasse mich auch nicht verrückt machen.
      Quäle mein Immunsystem bis zum Erbrechen, damit es sich selbst helfen kann.
      War selbst mal Risikopatient und habe mich wieder fit bekommen, habe keine Angst mehr vor Viren..

      Wünsche Euch, dass Ihr alle gesund bleibt.


      Viele Grüße

      Jim
    • Ich habe schon die Influenza-Porcii (aka Schweinegrippe) überlebt und mich heute in die kleine Virenhölle von Köln gewagt (Wartzimmer beim kinderarzt). Bislang habe ich überlebt. Die Große Virenhölle kommt ja noch in den nächsten Wochen:

      Bütz mich! im Kölner Karneval!
      (für alle Rheinländer aka Düsseldorfer und sonstige Nichtkölner: bützen = mit spitzem Mund unverfänglich küssen, Bütz-Konto wird auf Aschermittwoch wieder genullt!)

      Schlimmer als das kann es nicht kommen. Und der gemeine Kölner wird das überleben.
      Gerade, wenn man so karnevalsdesinteressiert ist wie ich: Auf Weiberfastnacht kann man wunderbar ungestört arbeiten!

      Abhärten ist alles.
    • Wurzelgnom, genau das wird in dem Video ja auch gesagt, also erst angucken und dann kritisieren als Option. Ein Beitrag gegen die Panikmache, aber auch gegen das Negieren jeglicher Gefahr. Vernünftig u d munter bleiben- aber das ist ja sowieso irgendwie aus der Mode gekommen.
      Historiker J. Talmon, Israel, hat 2 Demokratiearten unterschieden: pluralistisch-liberale-dogmenfreie u. totalitäre mit herrschender Doktrin und Denkverboten. In der 2. Variation gibt es eine Wahrheit a priori. Debatten sind Störfälle. Die einzig selig machende Wahrheit wird mit Mitteln d. Wissenschaft alternativlos gemacht, auf säkulare Weise für sakrosankt erklärt. Wer Differenzierung fordert oder zweifelt, wird mit dem Etikett «Leugner» in die Ecke der Flacherdler gestellt.
    • Jim, die Viren der Art von Corona haben die schweinische Angewohnheit, dein eigenes Immunsystem gegen dich zu verwenden, darum trifft es auch nicht nur Alte und Schwache, sondern Leute mitten in der Blüte des Lebens, also verlasse ich mich da lieber auf Infektionsvermeidung als auf das Immunsystem.
      • Ich hatte letztes Jahr eine Woche lang 9 Gramm Antibiotika täglich per Infusion und brauch den Spass nicht noch mal. Ich bin immer noch nicht wieder der Alte... ich glaub, das wird auch nix mehr.
      Historiker J. Talmon, Israel, hat 2 Demokratiearten unterschieden: pluralistisch-liberale-dogmenfreie u. totalitäre mit herrschender Doktrin und Denkverboten. In der 2. Variation gibt es eine Wahrheit a priori. Debatten sind Störfälle. Die einzig selig machende Wahrheit wird mit Mitteln d. Wissenschaft alternativlos gemacht, auf säkulare Weise für sakrosankt erklärt. Wer Differenzierung fordert oder zweifelt, wird mit dem Etikett «Leugner» in die Ecke der Flacherdler gestellt.
    • Steuermann schrieb:

      Ich habe schon die Influenza-Porcii (aka Schweinegrippe) überlebt und mich heute in die kleine Virenhölle von Köln gewagt (Wartzimmer beim kinderarzt). Bislang habe ich überlebt.
      ich schreib jetzt besser hier weiter: Krankenstation!

      Mich hat der Gemeine Männerschnupfen voll erwischt! Jetzt kann ich nur noch die Tage und Stunden zählen. Was soll nun werden? Denkt später an meine Frau und meine Kinder! Kauft ihnen die Sachen nur zu realistischen Preisen ab! Last sie den Kram nicht zu dem Preis verkaufen, den ich ihnen genannt habe! Bitte, ich flehe Euch an!
    • In China sterben vorzeitig jedes Jahr zwischen 350.000 und 400.000 Menschen aufgrund Luftverschmutzung. [1] das sind ein Drittel so viel Menschen wie in Deutschland in einem Jahr überhaupt.


      Population China: 1.4 Billionen Menschen [2], also fast 17 mal so viele Menschen wie in Deutschland (83 Millionen Menschen)

      In 2017 starben 932 272 Menschen in Deutschland das sind im Schnitt 2.500 Personen täglich.
      In der Zeit wo du diesen Text gelesen hast, sind 2 Menschen in Deutschland gestorben.

      Das nur am Rande...

      Nützliche Information der WHO:
      Novel Coronavirus (2019-nCoV) advice for the public

      hier auf Deutsch:
      Ausbruch des Neuartigen Coronavirus in China – Was bedeutet das für Europa?





      If you can't dazzle them with brilliance, baffle them with bullshit. 8o

      Never-ending-Bullshit: media.giphy.com/media/CxhFN9bjqKdMs/giphy.gif

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MacGyver ()

    • @couchcamper

      Corona sind Viren, Antibiotika wirken ausschliesslich gegen Bakterien.

      Die (alle) Viren richten sich nicht "gegen das Immunsystem", sondern Aktivieren dies. Fiet ist z. B. eine solche Teaktion. Eben diese Immunantwort ist bei immunsupprimierten Menschen eingeschränkt oder mangelhaft. Und es gibt ganz unterschiedliche Ursachen hierfür. Drum können auch verschiedene Altersgruppen betroffen sein.

      Die mir zur Verfügung stehenden Zahlen zeigen, dass relativ mehr Menschen an der jährlichen Influenza sterben.
      ........................................................

      Wär me ed gern hodd, kah me grad gern hau!
    • Konnte der Verlockung wiederstehen und hab das Video mal nicht geschaut - sorry @couchcamper. Da treiben überall selbsternannte Experten ihr Unwesen und versprühen die wahnwitzigsten Theorien zu dem Thema, hab da echt keinen Bock mehr drauf! Trotzdem wurde die Lage von mir beobachtet und ich hab für mich versucht verlässliche Infos zusammenzutragen um ein paar laienhafte Schlüsse zu ziehen. Der aktuelle Virus 2019-nCoV stammt aus der Familie der Coronaviren zu denen z.B. auch SARS hinzugezählt wird dass vor Jahren ebenfalls durch Übertragung vom Tier auf den Menschen in China ausgebrochen ist. Gegenüber SARS hat 2019-nCoV eine längere Inkubationszeit von ca. 2-14 Tagen. Ein Träger kann bereits während dieser Inkubationszeit und noch vor dem Auftauchen von Krankheitssymptomen den Virus weiter verbreiten, was problematisch ist und eine rasche Ausbreitung sehr begünstigt - d.h. der neue Virus ist dadurch ansteckender als SARS. Auch wenn die offiziellen Zahlen nachhinken scheint Corona weniger gefährlich zu sein als SARS - die Sterberate liegt aktuell bei ca. 2-3%, bei SARS waren es zu Beginn der Epidemie ca. 10%. In Anbetracht der raschen Ausbreitung relativiert sich die Zahl wieder und offiziell sind nun schon mehr Menschen an 2019-nCoV verstorben als damals bei SARS und die Epidemie ist noch im Gange. Verstorben sind vor allem ältere Leute, Todesursache meist multiples Organversagen. Hört sich erstmal seltsam an, da Corona eine Lungenerkrankung ist kommt es bei harten Fällen zu einer Sauerstoffunterversorgung des Körpers was in weiterer Folge zum Ausfall verschiedener lebensnotwendiger Organe führen kann.

      Der Virus hat sich den perfekten Zeitpunkt für seinen Ausbruch gesucht: Kurz vor Chinese New Year/ deren Spring Festival, wo Millionen Chinesen kreuz und quer durch China zu Ihren Familien unterwegs sind. Dies sind die höchsten chines. Feiertage, wie bei uns Weihnachten+Ostern+Totensonntag geblockt hintereinander. Die Quarantäne-Maßnahmen wirken ohne Zweifel drastisch, mit dem Debakel das China bei SARS erlebte aber absolut gerechtfertigt wie ich finde. Von unseren lokalen Firmenniederlassungen hab ich nur gehört dass die Urlaube auch nach den offiz. Feiertagen verlängert wurden. In vielen Städten darf man sich ohne Gesichtsmasken nicht in der Öffentlichkeit aufhalten - nur sind die Masken dort überall ausverkauft bzw. gibts Preiswucher. Überwacht wird die Maskenpflicht mittels Drohnen. Eine Kollegin hat um Zusendung von Masken gebeten und nun sind 25.000 Stück von den USA zu meinen Kollegen nach China unterwegs weil die in den Staaten noch keine Mangelware bzw. zu Normalpreisen verkauft werden. Wirtschaftlich bahnt sich für China die nächste Katastrophe an, bleibt abzuwarten wie sich das ausfallen globaler Supply Chains bei uns auswirkt wenn div. Vormaterialien oder Halbfertigprodukte aus China nicht mehr termingerecht eintreffen oder gar über längere Zeiträume hinweg ausbleiben ...

      Für mich besteht aktuell kein Grund in Panik zu verfallen. Ich hab noch ein paar Gesichtsmasken hier - ist noch die gute Ware welche ich mir damals von einer DR aus China mitbrachte, also kein Vergleich mit dem üblichen Baumarktschrott ;) Werde die Lage weiterhin beobachten und hab dabei einen sehr ruhigen Puls obwohl ich gesundheitlich nicht 100%ig fit bin.
      --------------------------------------------
      Frischluftdeppert
      .

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von bugikraxn ()

    • @couchcamper glaube ich Dir, hatte im letzten Jahr auch eine Erkältung nach der Anderen auch mit Antibiotikaeinsatz. Da ich schon einige Lungenentzündungen hatte, musste ich etwas machen.
      Dann habe ich mit der „Wim Hof“ Methode begonnen und siehe da, die letzte Erkältung hat bei mir keine drei Tage gedauert und es wird immer besser. Laufe bei Minusgraden barfuß, in kurzer Hose und T-Shirt herum und härte mich ab.
      Die Wim Hof Methode will ja auch, dass der Körper äußere Reize bekommt, gegen die er sich verteidigen muss. Sonst fängt der Körper an sich selbst anzugreifen, siehe z.B. Krebs, Rheuma usw.
      Im Grunde greift der Körper sich schon selbst an, wir müssen also auf keinen Virus warten.
      Mache mir also weiterhin keine Sorgen.

      Viele Grüße

      Jim
    • Jim schrieb:



      Die Wim Hof Methode will ja auch, dass der Körper äußere Reize bekommt, gegen die er sich verteidigen muss. Sonst fängt der Körper an sich selbst anzugreifen, siehe z.B. Krebs, Rheuma usw.
      Im Grunde greift der Körper sich schon selbst an, wir müssen also auf keinen Virus warten.




      Beeindruckend, was dieser Wim Hof zu leisten vermag.

      Allerdings: unser Körper bekommt auch so im Sekundentakt "äussere Reize", mit denen er sich auseinander setzen muss.

      Und die Kausalität beispielsweise der verschiedenen rheumatischen Erkrankungen so schlicht zu erklären, na ja. Ich bin immer skeptisch, wenn jemand für ausserordentlich schwierige Fragestellungen simple Antworten hat.

      Dennoch gut, wenns Dir hilft.
      ........................................................

      Wär me ed gern hodd, kah me grad gern hau!