FürObdachlose- taugliche Schlafsäcke, Iso +Jacken

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • FürObdachlose- taugliche Schlafsäcke, Iso +Jacken

    Da ich mit denen immer wieder in Gespräche komme, höre ich so oft raus dass anständiges Winterquipment mangelware ist.

    Auf diesem Wege erhoffe ich dass wir eine gute Tag tätigen und uns von all dem, was wir nicht brauchen, es aber taugt verabschieden und es Spenden. Ich habe Kontakte zu Solzilhilfestellen, unteranderem von ROTEN kreuz, aber auch ASB und Karitas.

    Generall ganz einfach. Packet packen, frankieren, abschicken und zuhause mehr Platz für wichtigeres auffinden. Ich schenckt euch also Platz für neue Dinge.

    Die Adresse bekommt ihr von mir auf PN Anfrage. Bitte kurz beschreiben um was es geht.
    Interessant sind Schlafsäcke, Isomatten, Warme Jacken, Wolldecken, Socken, Schuhe, Tarp, Zelt.. al so dinge dies nie auf die Richtige Tour geschafft haben oder nie weider mit sollen

    Würde mich freuen, da sind sin paar ganz liebe Leute dabei, so manch einer hatte nen wirklich heftigen Schicksalsschlag.

    Sollte alles in diesem Monat alles soweit überddie Bühne gehen, zur Not verlängern wir um den Oktober

    Ich bin mal gespannt.

    Einen schonen Abend an euch
  • Prinzipiell eine gute Idee und hier wird immer gerne geholfen!
    Hast du den Spendenaufruf vorher mit der Administration @Friese, @Stefan und @Memento abgesprochen?
    Das sollte bei solchen Aktionen immer vorab erfolgen um nachträglichen Ärger zu vermeiden.
    "Physik ist wie Sex. Beide können interessante Ergebnisse hervorbringen,aber das ist nicht der Grund, weshalb wir Spaß daran haben."
    Richard Feynman (1918-1988)
  • Also, erst einmal, eine sehr gute Idee und löbliche Initiative. Nur wäre es evtl. gut etwas aufzuweisen was anzeigt das Karitas, Asb und Rotes Kreuz von der guten Tat Kenntnis haben. Ich möchte deinen Leumund nicht generell in Frage stellen aber in der Szene ist schon so manches Weg ,,gespendet,, worden und dann nicht dort gelandet wo es Ursprünglich hin sollte. Nehme es mir bitte nicht übel aber ich denke sowas geht einigen potenziellen Spendern auch durch den Kopf und könnte diese abhalten etwas zu spenden.
    Das Leben ist wie eine Orgie mit verbundenen Augen, wenn Du Pech hast, f***st du den Falschen - Nieder-Dächsische Weisheit
    Schmarotzer, der: Organismus, der seine Nahrung (zum einseitigen Nutzen) auf Kosten anderer Pflanzen oder Tiere gewinnt, indem er auf, von oder in ihnen lebt
    Instagram
  • Ich würde die Menschen persönlich ansprechen, mit vorheriger Absprache bei den gennanten Stellen. Vielleicht geben dir mir da Tips. Oder geben mir nen Streetworker mit.
    Da ich viele Obdachlose kennengerlernt habe, ist ein direkter Kontak besser, auch um zu erklären was wir für Menschen sind.

    Es iat unbedingt notwendig dass das richtige Teil beim richtigen Bedürftigen ankomme. Sowas ist essentiell für mich.

    Ich mach dann auch Bilder, sofern das Gegenüber das akteptiert.
  • Gerade heute habe ich mich mit meiner Frau über das Thema unterhalten. Bei meinem letzten Besuch (wortwörtlich) in der Wärmestube teilte mir der Verantwortliche an der Klamottenausgabe mit, dass seine Kundschaft die Klamotten bei Verschmutzung regelmässig! wegschmeisst und neue holt. Die Kleidung zu waschen scheint nicht drin zu liegen. Das wars dann für mich.
    ........................................................

    Wär me ed gern hodd, kah me grad gern hau!
  • Wir bitten als Betreiber des Forums darum, vor dem Spendenaufruf uns zu kontaktieren. Das hat mehrere Gründe.
    1. Vielleicht hatte jemand direkt zuvor eine wunderschöne Aktion aufwändig geplant, evtl. Sachen dafür angefertigt und mit uns abgesprochen. Wenn jetzt spontan jemand ebenfalls eine Aktion startet, verpufft die zuvor regulär angemeldete.
    2. Spendenaktionen sollten, zumindest bei uns im Forum, wohldosiert sein. Das beugt einer Spendenmüdigkeit vor.
    3. Leider gibt es Leute in der Szene, die die für Obdachlose/Bedürftige gespendeten Sachen auf Ebay verkaufen.

    Da die Aktion bereits läuft, überlassen wir es jedem Foristen/jeder Foristin, nach eigener Einschätzung zu handeln.
    Glück ist Bedürfnislosigkeit.
  • Emil_Strauss schrieb:

    Man kann auch in jeder Globetrotter Filiale seine Schlafsäcke und Winterbekleidng abgeben.
    Meist machen die auch Aktionen im Dezember.
    Ohne den Faden zerschießen zu wollen, weißt du da genaueres drüber? Speziell ob das nicht auch eine H&M artige Sache ist, oder Kleidercontainer ? Falls unbekannt, bei H&M werden abgegebene Klamotten für Bedürftige gerne mal einfach abgefackelt und in bestimmten Kleidercontainern einfach mal Leuten aus der Drittenwelt vertickt.
    Das Leben ist wie eine Orgie mit verbundenen Augen, wenn Du Pech hast, f***st du den Falschen - Nieder-Dächsische Weisheit
    Schmarotzer, der: Organismus, der seine Nahrung (zum einseitigen Nutzen) auf Kosten anderer Pflanzen oder Tiere gewinnt, indem er auf, von oder in ihnen lebt
    Instagram
  • Finde das eine gute Idee, ich habe letztes Jahr knapp 90 Pakete direkt an Bedürftige verteilt und finde diese Art der Übergabe am besten. Man kommt ins Gespräch, die Betroffenen fühlen sich verstanden und wieder menschlich und empfinden diese Geste als sehr positiv. Weiterhin ist man sich sicher, dass die Leitung ankommt wo sie benötigt wird.

    Also @Wudelrolf finde die Idee gut.
    Shorts are for wimps, real men wear Kilts!!! :thumbup:
  • @Emil_Strauss, ich sagte Nie, daß @Wudelrolf unseriös ist.
    Nur, daß ich mir zum jetzigen Zeitpunkt kein Bild machen kann.
    Sicherlich hast Du auch Recht, daß man auch bei persönlich bekannten Menschen mit der Meinung falsch liegen kann
    Die Idee ist definitiv nicht zu verachten. FÜR ihn spricht ja auch, daß er gerne bereit ist, dies nicht alleine durchführen zu wollen, sondern gerne Begleitung aus dem Forum mitnimmt

    Des Weiteren entging ja mir an anderer Stelle die Vorstellung, die ich ja nun auch dank dir gefunden habe :danke:
  • Zumindest in Bonn nehmen die Mitarbeiter des Obdachlosenheims auch Sachspenden wie Schlafsäcke entgegen. Einfach während der Öffnungszeiten hingehen und abgeben.

    Solange sich nicht durch irgendeinen Umstand ein persönlicher Kontakt zu einem Bedürftigen ergibt, ziehe ich die anonyme Spende vor - also beim Personal des Obdachlosenheims abgeben und fertig. Ich möchte nicht, dass irgend jemand mir dankbar sein muss, dass er von den Wohlstandskram, den ich entsorgen möchte, abbekommt.
    Nicht lamentieren, sondern fakturieren.
  • So sind die Menschen eben unterschiedlich. Aus erfahrung weis ich dass sie gerne reden und es ihnen gut tut menschlich behandelt zu werden, zumindest oft unter einer harten Schale. Natürlich ist dass zur schaustellen, erhöht da stehen der falsche weg.

    Hauptsache ihr helft, wie ist immer individual.

    Ich garantiere jedenfalls dass es auch ankommt, und nicht zu irgendwelchen anderen Zwecken verwendet wird.

    Ihr dürft gerne mitgehen und euch selbst ein Bild davon machen.

    Mehr kann ich dazu nicht sagen.

    Allen eine Gute Zeit und dass wir sowas niemals benötigen werden.