Erfahrungsbericht LOWLAND OUTDOOR® Ranger Comfort NC

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Erfahrungsbericht LOWLAND OUTDOOR® Ranger Comfort NC

    Hallo an alle,

    wollte hier meinen Erfahrungsbericht zum „LOWLAND OUTDOOR® Ranger Comfort NC - 230 cm - 1495 gr - 0°C - Nylon/Cotton“ abgeben und fragen welche Erfahrungen Ihr gemacht habt.

    Zunächst einmal wird der Schlafsack auf der Webseite des Herstellers wie folgt beschrieben:

    Verwendung3 Jahreszeiten | Deckenschlafsack | Sommerschlafsack
    TemperaturlimitsKomforttemp.: 0°C
    Gewicht (nachgewogen)1495 g (inkl. Kompressionssack)
    Körpergröße max.bis ca. 210 cm
    Maße (Länge/Schulter/Füße)230 x 80 cm
    Füllung (Art/Gewicht)90/10er Entendaune | 565 g
    FillpowerEU 600+ cuin
    Packmaß ca.30 x 20 cm
    KonstruktionBoxkammern 4 cm hoch, 12 Bahnen
    Außenmaterial100% Diamond Ripstop Nylon
    Innenmaterial100% a„gyptische Baumwolle
    LieferumfangSchlafsack | Kompressionssack




    Es gab auch noch dieses hilfreiche Label mit einer schönen bildlichen Darstellung der Maße und Temperatur Bereiche.

    Bild entfernt -> Forenregeln. Memento


    Also hab ich mir gedacht, der ist bei meiner Körpergröße von 197 cm groß genug.

    Gedacht, gekauft.

    Ein paar Tage später kam der Schlafsack dann auch.

    Nach dem unboxing/auspacken viel mir dann auf, das dem Schlafsack ca. 30 – 35 cm kürzer war als angegeben. Gemessen war der Schlafsack inkl. Kopfteil gerade 220 cm. Auf dem Schlafsack selber war auch nochmal dieses schöne grün/gelbe Label mit den Maßen und den Temperaturen aufgenäht.

    Also habe ich den Hersteller kontaktiert und meine Feststellung mitgeteilt.

    Daraufhin hat sich der Hersteller auch bei mir entschuldigt und erklärt, dass er nach Prüfung seines Lagerbestandes nun auch festgestellt habe, dass die Längenangaben nicht stimmen würden. Hier die Mail von LowlandOutdoor:

    Lieber Herr Waldstoffel,


    Wir haben Ihren Brief bezüglich des Ranger Comfort NC erhalten. Wir haben Ihre Beschwerde ernst genommen und unseren Lagerbestand überprüft. Es stellt sich heraus, dass die Größen tatsächlich von dem abweichen, was sie sein sollten. Wir werden dies auf unserer Website anpassen!

    Eine Neuproduktion ist derzeit nicht in Planung für diesen Schlafsack.

    Wir schlagen Folgendes vor:

    1. Sie geben Ihren Schlafsack an uns zurück. Danach überweisen wir den Kaufbetrag an Sie.

    2. Wir können Ihnen einen ohnehin längeren Schlafsack anbieten. In diesem Fall der Companion NC II. Dies hat einen Wert von 269 Euro und wir bieten Ihnen ohne zusätzliche Zahlung.

    https://www.lowlandoutdoor.nl/nl/companion-nc-2-220cm-1730-gr-0c.html

    Auch hier entschuldigen wir uns und sind sicher nicht darauf aus, unseren Kunden falsch zu informieren.

    Wir würden gerne von Ihnen hören, welche Option Sie haben, damit wir sie für Sie lösen können.

    Nun, zunächst einmal ist der alternativ angebotene Schlafsack nicht länger, sondern offensichtlich 10 cm kürzer. Zwar hätte mir der Hersteller quasi 30€ geschenkt, aber was bringt eine das wenn die Füße oder der Nacken nachts kalt werden. Weiter konnte ich mir nicht vorstellen, dass nach x verkauften Exemplaren des „Ranger Comfort NC“, nicht ein Mensch auf der ganzen großen Erde, außer mir, das aufgefallen war. Darüber hinaus Hatte der Hersteller in seiner Mail geschrieben:

    „Es stellt sich heraus, dass die Größen tatsächlich von dem abweichen, was sie sein sollten. Wir werden dies auf unserer Website anpassen!“.


    Bis heute ist das nicht passiert. Es wird nach wie vor mit Falschen Angaben beworben. Seht selbst.
    lowlandoutdoor.nl/de/lowland-o…d-outdoor-ranger-com.html

    Also habe ich den Hersteller erneut kontaktiert. Hier die zugegeben etwas dreiste Mail von mir:

    Sehr geehrter Herr xxx,

    Leider reichen mir 220 cm Länge eines Schlafsackes nicht aus. Daher würde ich mich zu folgenden Alternativen hinreißen lassen.

    -Serai XXL - 1035 gr - 250x85 cm -5°C

    Oder

    -Ranger Comfort - 230 x 80 cm - 1195gr - 0°C + LOWLAND OUTDOOR® Mosquito Headnet - 20gr + Compression Bag - 15 Liter - 85 Grams. Natürlich nur dann, wenn der „Ranger Comfort“ auch tatsächlich 230 x 80 cm ist.

    Ich muss an dieser Stell nochmal auf Ihre Mail zurückkommen. Dass Sie Ihre Kunden nicht falsch informieren wollen, kann ich nicht ganz nachvollziehen. Ihre Webseite haben Sie zumindest bis zum heutigen Tage nicht berichtigt und darüber hinaus, verkaufen Sie diesen Schlafsack ja bereits seit längerer Zeit. Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass sich jemand diesen Schlafsack zugelegt hat, der nicht mindestens 195 cm lang/groß ist und jeder der so lang/groß ist, dem wäre dieser Schlafsack zu klein und dem wäre das aufgefallen. Ich finde es sehr befremdlich, dass ich der einzige Mensch auf der Welt sein soll, dem das mit der falschen Länge aufgefallen ist und der sich bei Ihnen gemeldet hat. Ich selber als Buschkrafter und Outdoor Enthusiast, der ich in Foren und als YouTuber meine Erfahrungen mit der Community teile, weiß wie wichtig dieser Erfahrungsaustausch in der und für die Community ist. Allerding weiß ich auch, wie immens wichtig ein guter Erfahrungsbericht in der Community für einen Hersteller ist. Im beiderseitigen Interesse denke ich, ist es also sicherlich besser, wenn von diesem Vorfall so wenig wie möglich durchsickert bzw. leaked und Sie auf eine meiner alternativen Vorschläge eingehen.

    Selbstverständlich werde ich Ihnen den bereits erhaltenen Schlafsack zurücksenden, sobald Sie mir einen Retourenschein zukommen haben lassen.

    In Erwartung auf Ihre Antwort und mit freundlichem Gruß,

    Wie gesagt, durchaus ein bisschen frech dreist von mir.
    Die Antwort kam dann auch prompt.

    Sehr geehrter Herr Waldstoffel,

    Danke für deine Nachricht. Die Tatsache, dass die Daten auf einer Website noch nicht angepasst wurden, hat damit zu tun, dass wir bisher keine Beschwerden über diesen Schlafsack erhalten haben. Wahrscheinlich haben die vorherigen Käufer es nicht bemerkt und haben kein Problem damit. Sie wetten, der erste, der uns darauf hingewiesen hat. Wir versuchen, dies für Sie auf gute Weise zu lösen, daher unser Vorschlag für eine andere Art von Schlafsack. Wir wollen dies mit unseren Kunden so angenehm wie möglich lösen.

    Die Art und Weise, wie Sie sich uns jetzt nähern, gibt uns nicht das Vertrauen, dass wir dies mit Ihnen lösen können.

    Sie können Ihren Schlafsack an Birdland International bv, Ambachtsweg 14, 3953 BZ Maarsbergen, Niederlande, senden. Nach Erhalt überweisen wir den Kaufbetrag an Sie.

    Wir wünschen Ihnen einen schönen Tag!

    freundliche Grüße,

    Damit war klar, wie sich Lowland Outdoor entschieden hat. Weiter ist auch schon keine Rede mehr davon:

    „Es stellt sich heraus, dass die Größen tatsächlich von dem abweichen, was sie sein sollten. Wir werden dies auf unserer Website anpassen!“.

    Jetzt heißt es:

    Die Tatsache, dass die Daten auf einer Website noch nicht angepasst wurden, hat damit zu tun, dass wir bisher keine Beschwerden über diesen Schlafsack erhalten haben. Wahrscheinlich haben die vorherigen Käufer es nicht bemerkt und haben kein Problem damit. Sie wetten (soll wohl waren heißen), der erste, der uns darauf hingewiesen hat.

    Mit anderen Worten, ist es für den Hersteller nicht relevant, dass er seine Kunden falsch informiert, sondern nur, das sich nicht zu viele darüber beschweren, oder? Und ein Schlafsack, der mindestens 30 cm kürzer ist als angegeben, soll keinem aufgefallen sein?
    Natürlich!
    Also bekommen die Ihr Produkt zurück.

    Soviel zu meiner Erfahrung.
    Interessieren würde mich an dieser Stelle, welche Erfahrungen Ihr mit diesem Hersteller bzw, dem genannten Schlafsack gemacht habt?

    Gruß der Waldstoffel.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Memento ()

  • Erstmal: Hi, wie wäre es mit einer Vorstellung im Vorstellungsbereich? :)



    Waldstoffel schrieb:

    LOWLAND OUTDOOR® Ranger Comfort NC - 230 cm - 1495 gr - 0°C - Nylon/Cotton

    Waldstoffel schrieb:

    Nach dem unboxing/auspacken viel mir dann auf, das dem Schlafsack ca. 30 – 35 cm kürzer war als angegeben. Gemessen war der Schlafsack inkl. Kopfteil gerade 220 cm
    Wie kommst Du bei einem Schlafsack mit 230cm , abzüglich der 30 oder 35 cm auf ein Endmaß von 220cm ?
    Mach doch mal ein paar Bilder mit Metermaß/Zollstock daneben.


    Ich verstehe den ganzen Stress um die Sache nicht. Schick den doch einfach zurück - der Hersteller hat dir sogar den Tausch gegen ein teureres Modell angeboten.
    Dann kauf dir was anderes, was dir besser passt. Warum müssen sich manche Personen den Herstellern oder Händlern gegenüber so benehmen, als seien sie der einzige Kunde?

    Waldstoffel schrieb:

    Die Art und Weise, wie Sie sich uns jetzt nähern, gibt uns nicht das Vertrauen, dass wir dies mit Ihnen lösen können.
    Finde ich gut, die Reaktion des Herstellers :thumbsup:
    "Wir haben dir was angeboten, was wir nicht hätten machen müssen. Passt dir nicht? Kein Problem, schick zurück und auf Wiedersehen!"

    Waldstoffel schrieb:

    Interessieren würde mich an dieser Stelle, welche Erfahrungen Ihr mit diesem Hersteller bzw, dem genannten Schlafsack gemacht habt?
    Keine, aber der Kundensupport scheint für mich absolut in Ordnung! Ausserdem sehe ich hier keinen echten Erfahrunbsericht zum Schlafsack, sondern mit dem Unternehmen.


    //Edit:

    Außerdem bitte ich dich, das Bild ordentlich zu verlinken oder zu entfernen. Ich möchte dir hiermit auch die Forenregeln nahelegen:
    Forenregeln
    A chaotic good character acts as his conscience directs him with little regard for what others expect of him. He makes his own way, but he's kind and benevolent.
    He believes in goodness and right but has little use for laws and regulations. He hates it when people try to intimidate others and tell them what to do.
    He follows his own moral compass, which, although good, may not agree with that of society.

    Chaotic good is the best alignment you can be because it combines a good heart with a free spirit.

    easydamus.com
  • Waldstoffel schrieb:

    Ich selber als Buschkrafter und Outdoor Enthusiast, der ich in Foren und als YouTuber meine Erfahrungen mit der Community teile, weiß wie wichtig dieser Erfahrungsaustausch in der und für die Community ist. Allerding weiß ich auch, wie immens wichtig ein guter Erfahrungsbericht in der Community für einen Hersteller ist. Im beiderseitigen Interesse denke ich, ist es also sicherlich besser, wenn von diesem Vorfall so wenig wie möglich durchsickert bzw. leaked und Sie auf eine meiner alternativen Vorschläge eingehen.
    Das hatte ich im beruflichen Stress sogar überlesen ...
    Wow, Respekt. Das gibt dem ganzen Thema sogar eine ganz andere Note. Hier geht's ja tatsächlich gar nicht um irgendwelche Erfahrungen, sondern um das vorsätzliche Diskreditieren eines Wirtschaftsunternehmens. "Üble Nachrede" ist hier das Stichwort. Mit einem Touch "Erpressung"? Und das auch noch offen zugegeben! Balls-of-Steel-Award verdächtig.

    Ich hab spaßeshalber mal bei YT geschaut. Wenn es richtig ist, reden wir hier von 175 Klicks bei insgesamt 10 Videos... eine durchaus vernachlässigbar niedrige Reichweite. Und "in Foren" - zumindest den einschlägigen - ist der Herr(?) mit je 1 Beitrag auch nicht auf dem Highway unterwegs.

    Da es sich hier um eine Copy/Paste-Aktion handelt, gehe ich nicht davon aus, dass @Waldstoffel sich hier nochmals zu Wort melden wird. Falls doch, erbitte ich Aufklärung dieser Aktion.


    Schöne Grüße und einen angenehmen Rest-Donnerstag,

    M
    A chaotic good character acts as his conscience directs him with little regard for what others expect of him. He makes his own way, but he's kind and benevolent.
    He believes in goodness and right but has little use for laws and regulations. He hates it when people try to intimidate others and tell them what to do.
    He follows his own moral compass, which, although good, may not agree with that of society.

    Chaotic good is the best alignment you can be because it combines a good heart with a free spirit.

    easydamus.com
  • @Memento
    Vielen Dank !
    Du sprichst mir aus der Seele und das aus, was ich dachte , als ich des "Stoffels" Textchen las!
    Hatten wir neulich auch in @Dogcrafter´s Tipiforum sonne Type , der sich ausschließlich anmeldete , um etwas zu
    verscheuern, ohne jeden Hintergrund oder eine Vorstellung. ( ich glaub sogar das der hier im Forum das parallel auch versuchte.)
    Ich / wir freuen uns über neue Foristen, wenn sie sich denn als solche entpuppen, aber die Selbstdarsteller/ Alleskriticker / und Verkaufsstrategen
    brauch kein Forum wirklich.
    Deshalb finde ich deine Reaktion korrekt und GUT.

    Gruß"Seemann"
    Wer vom Weg abkommt, lernt die Gegend kennen!
  • Ich habe mal die Anbieterseite überflogen. Hier scheinen nicht nur die Größe der Schlafsäcke optimistisch gemessen zu sein, dass gleiche ist offensichtlich auch bei dem Temperaturbereich der Schlafsäcke.
    Hier zum Beispiel ist ein Mumienschlafsack in der 215*75cm mit 300 g 95% Gänsedaune, EU 750 cuin.
    lowlandoutdoor.nl/de/serai-ultra-1-795-gr-0c.html
    Bei 300g Daune mit 750 cuin in der Größe passt nie und niemals der T-Comf 0 Grad. Selbst 10 Grad währen hier optimistisch.

    Zum Vergleich gibt Cumulus den Lite Line mit 300g Daune und 850 cuin mit T-Comf 4 Grad an.

    Zum Schreiber sehe ich das aber wir hier die meisten. Der Anbieter bietet die Rückgabe an und dies kann man einfach annehmen. Blöd ist aber, wenn der Anbieter weiß, dass er falsche Angaben macht und auf seiner Seite diese nicht korrigiert.
    Wenn er das auch zum Wettbewerbsvorteil nimmt, ist das Irreführung.
    "Das haben wir noch nie probiert, also geht es sicher gut."
    Pippi Langstrumpf

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dickgischt ()

  • Friese schrieb:

    Influencing at its worst...
    Da wäre wohl eine Lupe wichtiger als ein Schlafsack - zur Suche nach dem letzten Rest Würde.
    Nun, die Abende werden ja länger, die Aktivitäten des Nutzers im Busch werden wohl auch etwas zurück gehen. Wie wäre es da mit einer interessanten Lektüre:

    Adolph Freiherr von Knigge Über den Umgang mit Menschen
    Ist zwar schon etwas älter und nicht so ganz aktuell, aber hin und wieder erhellend. Nicht nur für hier.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Steuermann () aus folgendem Grund: Orthographie

  • Noch so ein Reklamator.... ich hab schon ähnliches gehabt, oder anderes, Kaufvertrag widerrufen und Geld senden lassen. Abspeichern als ,,nicht guter Shop,, und sense. Das ganze Gelaber, debattiere und der Versuch noch Profit raus zu schlagen, samt der ,,Ich bin was und mache euer Geschäft kaputt wenn ich Berichte,, geseiere habe ich schon so oft gehört... Wie Friese schon netter schrieb, mMn absolut Würdeloses Verhalten. Sich dafür dann auch noch Random in Foren anzumelden um seine Drohung wahr zu machen zeugt irgendwie auch von einem verhalten was ich bei notorischen ,,Reklamatoren,, häufiger Beobachte, andere in seine Kacke rein zu ziehen und Kapazitäten wegen Kleingeistigkeit zu binden. Ich hoffe du und andere die so agieren treten Nachts aufn besonders spitzen Legostein und das euch die Arme beim Scheissen abfallen bevor ihr abwischen könnt.
    Einmal noch in die Schlacht. Ein letztes gutes Gefecht. Leb und stirb heute Nacht. Leb und stirb heute Nacht (The Grey)

    OT off.
  • Ich kenne Sie nicht. Ihre Erfahrungen haben keinerlei Einfluss auf mein Leben.
    Erst wenn der letzte Fisch gerodet und der letzte Baum gefangen ist werdet Ihr merken, dass Ihr etwas verwechselt habt!
    Letztes Wort, Häuptling der Wildkatzen 1758 - 2029

    „Herr Janosch, wo macht man Urlaub?” - „Überall, wo zwei Bäume sind. Vorausgesetzt, man macht es wie Wondrak und hat immer eine Hängematte dabei. Dann ist das ganze Leben quasi Urlaub.”
  • @Dickgischt

    Dickgischt schrieb:

    Ich habe mal die Anbieterseite überflogen. Hier scheinen nicht nur die Größe der Schlafsäcke optimistisch gemessen zu sein, dass gleiche ist offensichtlich auch bei dem Temperaturbereich der Schlafsäcke.
    Hier zum Beispiel ist ein Mumienschlafsack in der 215*75cm mit 300 g 95% Gänsedaune, EU 750 cuin.
    lowlandoutdoor.nl/de/serai-ultra-1-795-gr-0c.html
    Bei 300g Daune mit 750 cuin in der Größe passt nie und niemals der T-Comf 0 Grad. Selbst 10 Grad währen hier optimistisch.
    Da hast du wohl Recht.
    Ich hab daraufhin aus Neugier mal den link geklickt und die Seite ganz gelesen; bei den Bewertungen stand das auch
    "Christine 05-12-2017

    De Serai Ultra 1/11 had ik uitgezocht op de kwaliteit van lichtgewicht en op "comfortabel tot 0 graden".
    Inderdaad een heerlijk lichte slaapzak. Makkelijk in- en uit te pakken, fijne stof, prima capuchon.
    Echter, voor mij absoluut niet comfortabel tot 0 graden! Ik had hem mee naar IJsland, zomerse temperaturen met de koudste nacht rond de 2 graden. Ik had het nieuwste goed isolerende matje, gebruikte nog extra isolatie, maar zelfs met zijden lakenzak en extra wollen dekentje erbij was het nog te koud. Helaas....

    Reactie Lowland Outdoor: Het blijft lastig om voor iedereen de comfortabele temperatuur aan te geven; de een heeft het nu eenmaal sneller koud dan de ander. Jammer natuurlijk dat de slaapzak niet warm genoeg was in dit geval. U kunt uw slaapzak naar ons versturen dan vullen wij hem voor u bij tot een juiste comfort temperatuur."

    Die Reaktion von Lowland Outdoor hab ich mal übersetzen lassen:
    "
    Es bleibt schwierig, die angenehme Temperatur für alle anzugeben; Manche Menschen werden einfach schneller kalt als andere. Schade, dass der Schlafsack in diesem Fall nicht warm genug war. Sie können Ihren Schlafsack an uns senden und wir füllen ihn für Sie auf die richtige Komforttemperatur nach."

    Ist zwar nicht so toll, wenn die Temperaturangaben zu "optimistisch" sind - das Angebot, den Schlafsack aufzufüllen, spricht aber m. E. doch eher für guten Kundenservice seitens des Anbieters Lowland outdoor.
    One man's trash is another man's treasure!
    Tough enough to wear pink.
    Member of the Hateful fifteen
  • Hi,

    ich arbeite jetzt mal eure Antworten Stück um Stück ab.


    Memento schrieb:

    Wie kommst Du bei einem Schlafsack mit 230cm , abzüglich der 30 oder 35 cm auf ein Endmaß von 220cm ?
    Mach doch mal ein paar Bilder mit Metermaß/Zollstock daneben.


    Leider ist das Bild mit dem Label hier in meinem Bericht nicht veröffentlicht. Habe aber nochmal ein paar Fotos gemacht, auf denen man es sehen kann.

    Wie man auf dem Label sehen kann, gibt es dort eine Darstellung des Schlafsacks. Dargestellt ist ein Deckenschlafsack, der an der Unterseite noch einen Kopfteil daran hat. Der eigentliche Deckenteil (ohne Kopfteil) ist hier durch den Längspfeil auch so angegeben, 230 cm lang sein. mit Kopfteil wäre der dann länger. Wie lang gibt der Hersteller nicht an. Ich habe zwischenzeitlich den Schlafsack nochmal genau gemessen. Der Teil der hier 230 cm lang sein soll, ist gemessen sogar nur 190 cm lang. 220 cm war der Schlafsack inkl. Kopfteil Das ist nach meiner Rechnung sogar 40 cm Differenz. Also beinahe ein halber Meter.


    Memento schrieb:

    Ich verstehe den ganzen Stress um die Sache nicht. Schick den doch einfach zurück - der Hersteller hat dir sogar den Tausch gegen ein teureres Modell angeboten.
    Dann kauf dir was anderes, was dir besser passt. Warum müssen sich manche Personen den Herstellern oder Händlern gegenüber so benehmen, als seien sie der einzige Kunde?


    In der Sekunde, in der ich Festgestellt habe, dass der Schlafsack zu kurz ist, war doch schon klar, dass ich den zurückgehen lasse. Und nachdem ich dem Hersteller Bescheid gegeben habe, dass der zu kurz ist, hat er das ja auch nach Prüfung bestätigt. Ferner ist es richtig, dass er mir einen anderen angeboten hat, der aber ebenso Groß im Deckenteil ist (nicht etwa größer) und somit klarer Weise keine Alternative für mich darstellte. Bis hier ist aber auch noch alles ok. Mein Problem war auch nie deren Kundensupport. Zwischenzeitlich habe ich bereits einen anderen Schlafsack, gleicher Bauweise, bei der Konkurrenz gekauft. Erwähnenswert sei an dieser Stelle nochmal der Hinweis, dass der Hersteller die Falschen Angaben (unlautere Werbung) anpassen wollte. Etliche Tage danach, sind aber immer noch die Falschen Angaben auf deren Webseite. Und das sind Sie bis zum heutigen Tag. Und jetzt beginne ich zu überlegen. Von Produktion über Qualitätskontrolle, Lager und Vertrieb, ist dort keinem ein knapper halber Meter Größenunterschied aufgefallen. Und von all den verkauften Exemplaren, gibt es nicht einen Kunden, der darüber Rückmeldung gegeben haben soll. Wenn ihr das glauben wollt, ok. Ich glaube das nicht. Jedem von euch zwergwüchsigen Wuselern da draußen, wäre es garantiert auch aufgefallen. Und dann hätte der ein oder andere den Hersteller bestimmt darüber Informiert. Mein Misstrauen, war zumindest schon mal geweckt. Also, denke ich mir, als jemand der gerne pokert, hier bietet sich dir eine Gelegenheit, bei der ich vielleicht noch was rausschlagen lässt. Auf jeden Fall, hatte ich nicht zu verlieren. Und all ihr Heuchler da draußen, die mich dafür verurteilen wollen, sage ich: „Soll der den ersten Stein werfen, der frei von Sünde ist.“ Als ob ihr selber noch nie eine Chance, die sich euch geboten hat, genutzt hättet. Ich habe es getan und sehe daran auch nichts Verwerfliches. Ich habe ihnen zwei Alternativen aufgezeigt, wovon die erste frech dreist war und die Zweite (gleiches Modell, andere Ausführung) ein günstigeres Angebot darstellte, als dass das Sie mir angeboten hatten. Der Haken war, dass ich bei der zweiten Alternative bereits geahnt habe, dass auch dieser Schlafsack, unlauter Beworben wird/wurde (Falsch Maßangaben). Deswegen konnten die gar nicht darauf eingehen. Und der andere war so viel teurer, dass es mich sehr gewundert hätte, wenn Sie sich darauf eingelassen hätte. Mit anderen Worten, ich wollte die in die Falle locken. Und das hat super geklappt.
    Mit dem Hinweis: „#Im beiderseitigen Interesse denke ich, ist es also sicherlich besser, wenn von diesem Vorfall so wenig wie möglich durchsickert bzw. leaked und Sie auf eine meiner alternativen Vorschläge eingehen.“, habe ich den Bogen tatsächlich etwas überspannt. Hätte ich mir sparen können, aber im Gefecht…. Vielleicht verstehst du nun, wieso ich mich so dem Hersteller gegenüber verhalten habe. Im Übrigen war dies meine erste Rücksendung, nach einem Kauf, seit etlichen Jahren.


    Memento schrieb:

    Finde ich gut, die Reaktion des Herstellers
    "Wir haben dir was angeboten, was wir nicht hätten machen müssen. Passt dir nicht? Kein Problem, schick zurück und auf Wiedersehen!"


    Wir? Also arbeitest du für die?


    Memento schrieb:

    Keine, aber der Kundensupport scheint für mich absolut in Ordnung! Ausserdem sehe ich hier keinen echten Erfahrunbsericht zum Schlafsack, sondern mit dem Unternehmen.

    Habe nie gegenteiliges behauptet. Meine Erfahrung mit diesem Speziellen Schlafsack und dessen „Bruder“ sind: Sie sind zu klein. Das sind Erfahrungen. Das ich nun auch noch Erfahrungen mit dem Hersteller gesammelt habe, schließt das Andere ja nicht aus.

    Grisumat schrieb:

    Ja, man könnte auch sagen Du hast den Hersteller mit der Drohung "Deine Erfahrung in der Community zu teilen" erpresst.
    Was ist Erpressung nach StGB?


    „Wer einen Menschen rechtswidrig mit Gewalt oder durch Drohung mit einem empfindlichen Übel zu einer Handlung, Duldung oder Unterlassung nötigt und dadurch dem Vermögen des Genötigten oder eines anderen Nachteil zufügt, um sich oder einen Dritten zu Unrecht zu bereichern“


    Nun, ich habe an keiner Stelle Gewalt angedroht und eine Bewertung/Kritik öffentlich zu machen ist kein empfindliches Übel. Somit keine Straftat von meiner Seite.


    Grisumat schrieb:

    Hast Du Dich hier nur angemeldet um diese Drohung wahr zu machen?



    Ich habe nicht gedroht, sondern vor eine Wahl gestellt. Und angemeldet habe ich mich, weil:

    • Ich das bereits schon länger vor hatte.
    • Nachdem ich Wochen mit der Recherche nach einem Schlafsack zu gebracht habe, wäre ich froh gewesen, Ich hätte einen Ähnlichen Bericht oder Bewertung oder Video über diesen Schlafsack gefunden, dass hätte mir viel Zeit gespart. Den auch wenn hier anderes über mich behauptet wird, habe ich überhaupt keinen Bock, einen Wiederruf zu tätigen. Alles wieder einpacken, zu kleben, Retourenscheine suchen und ausdrucken, Rechnungen kopieren und dann, das Ganze noch in einem Packet Shop bringen. Zeit die ich definitiv gerne mit anderem verbringen will. Und deswegen …..
    • Weil ich anderen so wenigstens die Info zur Verfügung stelle und damit Sensibilisieren will, was den Hersteller und dessen Angaben betrifft.


    Memento schrieb:

    Hier geht's ja tatsächlich gar nicht um irgendwelche Erfahrungen, sondern um das vorsätzliche Diskreditieren eines Wirtschaftsunternehmens. "Üble Nachrede" ist hier das Stichwort. Mit einem Touch "Erpressung"?
    Da es sich hier um eine offengelegte Kommunikation handelt und darüber hinaus keine Unwahrheiten hier von meiner Seite berichtet wurden, wie kommst du zu dieser Unterstellung.
    Zitat: „Üble Nachrede liegt vor, wenn ein Täter Tatsachen über sein Opfer behauptet oder verbreitet, die nicht als eindeutig wahr beweisbar sind.“
    Alles was ich berichtet habe ist überprüfbar die Wahrheit. Das ist nun schon die dritte Straftat, die du mir hier unterstellst.


    Memento schrieb:

    Ich hab spaßeshalber mal bei YT geschaut. Wenn es richtig ist, reden wir hier von 175 Klicks bei insgesamt 10 Videos... eine durchaus vernachlässigbar niedrige Reichweite. Und "in Foren" - zumindest den einschlägigen - ist der Herr(?) mit je 1 Beitrag auch nicht auf dem Highway unterwegs.


    Aber nicht des do trotz, bin ich unterwegs! Hab ja nie behauptet, das ich der YouTuber mit riesiger Fangemeinde bin, oder der Produkttester - Kanal schlecht hin. Habe auch nicht, wie viele hier, irgendein finanzielles Interesse. Verdiene mein Geld nicht mit Camping, Outdoor, Buschkraft oder sonstigen. Aber Hauptsache Leute schlecht reden.



    Memento schrieb:

    Da es sich hier um eine Copy/Paste-Aktion handelt, gehe ich nicht davon aus, dass @Waldstoffel sich hier nochmals zu Wort melden wird. Falls doch, erbitte ich Aufklärung dieser Aktion.

    Ja, zum Beweis. Soviel zu deiner Menschenkenntnis.



    An die zwei Mitglieder „Seemann“ und „Friese“:


    Ich spars mir!



    Dickgischt schrieb:

    Ich habe mal die Anbieterseite überflogen. Hier scheinen nicht nur die Größe der Schlafsäcke optimistisch gemessen zu sein, dass gleiche ist offensichtlich auch bei dem Temperaturbereich der Schlafsäcke.
    Hier zum Beispiel ist ein Mumienschlafsack in der 215*75cm mit 300 g 95% Gänsedaune, EU 750 cuin.
    lowlandoutdoor.nl/de/serai-ultra-1-795-gr-0c.html
    Bei 300g Daune mit 750 cuin in der Größe passt nie und niemals der T-Comf 0 Grad. Selbst 10 Grad währen hier optimistisch.

    Zum Vergleich gibt Cumulus den Lite Line mit 300g Daune und 850 cuin mit T-Comf 4 Grad an.

    Zum Schreiber sehe ich das aber wir hier die meisten. Der Anbieter bietet die Rückgabe an und dies kann man einfach annehmen. Blöd ist aber, wenn der Anbieter weiß, dass er falsche Angaben macht und auf seiner Seite diese nicht korrigiert.
    Wenn er das auch zum Wettbewerbsvorteil nimmt, ist das Irreführung.


    Danke, wenigsten einer der den Punkt um den es hier wirklich geht erkannt hat und wie ich, auch zwischen den Zeilen lesen kann.


    So, genug.


    Ich wünsche allen hier trotzdem alles Gute, in dem Sinne, kommt gut in die Rinne!
    Bilder
    • GOPR0053.JPG

      1,8 MB, 3.648×2.736, 7 mal angesehen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Waldstoffel ()

  • Alter Falter...das wird ja immer schlimmer X/

    Waldstoffel schrieb:

    Was ist Erpressung nach StGB?


    „Wer einen Menschen rechtswidrig mit Gewalt oder durch Drohung mit einem empfindlichen Übel zu einer Handlung, Duldung oder Unterlassung nötigt und dadurch dem Vermögen des Genötigten oder eines anderen Nachteil zufügt, um sich oder einen Dritten zu Unrecht zu bereichern“


    Nun, ich habe an keiner Stelle Gewalt angedroht und eine Bewertung/Kritik öffentlich zu machen ist kein empfindliches Übel. Somit keine Straftat von meiner Seite.
    leider falsch.
    Du hast ja keine Kritik veröffentlicht - das hast du erst getan, als dein Versuch, "etwas herauszuschlagen", in die Grütze ging.
    Ich nenn sowas "nachtreten".
    Du hast in deiner mail an den Hersteller aber was ganz anderes gesagt:

    Waldstoffel schrieb:

    Ich selber als Buschkrafter und Outdoor Enthusiast, der ich in Foren und als YouTuber meine Erfahrungen mit der Community teile, weiß wie wichtig dieser Erfahrungsaustausch in der und für die Community ist. Allerding weiß ich auch, wie immens wichtig ein guter Erfahrungsbericht in der Community für einen Hersteller ist. Im beiderseitigen Interesse denke ich, ist es also sicherlich besser, wenn von diesem Vorfall so wenig wie möglich durchsickert bzw. leaked und Sie auf eine meiner alternativen Vorschläge eingehen.
    "Zwischenden Zeilen gelesen", wie du so schön sagtest, heißtdas für mich:
    Wenn ihr mir den geforderten Schlafsack schickt, sag' ich nix über dir Sache.
    Aber so gar nichts von " anderen einen Fehlkauf ersparen" oder sonstige edle Motive... :huh:
    Schlichte Abgreife mit der Drohung "sonst veröffentliche ich das - und ihr habt den Schaden"
    Also - ein empfindliches Übel androhen!
    Nebenbei - du bist doch laut mail in Foren dabei, deine Erfahrungen mit der community zu teilen...
    Zumindest in den dreideutschsprachigen Foren bist du allerdings erst seit dem 8. Oktober 2020 angemeldet, hier, im BCD und im Bushcraftportal - und jedesmal mit dem identischen Beitrag, der ganz oben zu lesen ist.
    Ja, das macht es so richtig glaubhaft, dass du uns alle "nur schützen eillst" :/
    Das sind meine zwei Cents, und ich halte mein Getippe hier für absolut verschwendete Zeit.
    Wird keinerlei Eindruck machen, wenn man obiges Verhalten "nicht für verwerflich" hält.

    Man könnte es mit dem TE sagen:
    Ich schreibe das auch nur,

    Waldstoffel schrieb:

    Weil ich anderen so wenigstens die Info zur Verfügung stelle und damit Sensibilisieren will,
    ^^
    LG schwyzi
    One man's trash is another man's treasure!
    Tough enough to wear pink.
    Member of the Hateful fifteen