Plastikflaschenkerzenlampe Fail

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Plastikflaschenkerzenlampe Fail

      Moin moin,
      ich habe aus reiner Langeweile das hier gebaut:


      Also, nicht ganz so. Als ich fertig war, war das Teil noch ganz und brauchbar. Ihr kennt das Konzept:
      Man nehme eine Plastikflasche, Abschneiden, Kerze rein, Drahthenkel dran.
      Macht schönes Licht, finde ich und sieht etwas schraddelig nach Schrott aus,- besser als nichts.
      Zumindest war ich erstaunt wie windstabil die einfache Konstruktion ist.
      Bei der ersten Version habe ich die Flasche über der Kerzenflamme zu lang gelassen und das Plastik hat sich verformt.
      Hier bei dem tiefer abgeschnittenen Modell war das Ganze zuerst ein Erfolg. Ich war vergnügt !
      Und dann ist das passiert, was mir jedesmal wiederfährt wenn ich Aufbackbrötchen in den Ofen schiebe. Ich vergesse das Ganze und die Brötchen werden schwarz.
      So auch hier. Im Büro aufgehängt, 2 Stunden später panisch dort hingerannt und gehofft, daß der Raum noch nicht brennt.
      Das System war zum Glück selbstlöschend. Das Plastik hat über der Kerze zugemacht und aus Sauerstoffmangel ist sie aus gegangen.
      Jetzt mal ab davon daß das blöd war und ich die Kerze beim Kürzerbrennen immer hätte nachschieben sollen:
      hat das schon mal einer von Euch gebaut und gibt es womöglich bautechnische Lösungen um das alles foolproof zu machen?
      Ich weiß, das die Achtlosen früher oder später vom Wolf gefressen werden, aber es mag ja Tricks geben, die Hirnschmalz ersetzen.............
      Vielleicht aus einer alten Weinflasche das Ganze?
      Ideen?
    • Moosmaennchen schrieb:

      [...]
      Ihr kennt das Konzept:

      [...]
      Nein.
      Erst wenn der letzte Fisch gerodet und der letzte Baum gefangen ist werdet Ihr merken, dass Ihr etwas verwechselt habt!
      Letztes Wort, Häuptling der Wildkatzen 1758 - 2029

      „Herr Janosch, wo macht man Urlaub?” - „Überall, wo zwei Bäume sind. Vorausgesetzt, man macht es wie Wondrak und hat immer eine Hängematte dabei. Dann ist das ganze Leben quasi Urlaub.”
    • so was macht man nicht mit Plastikflaschen, sondern mit Glasflaschen.
      Plastik und Wärme vertragen sich nun mal nicht, zuerst lösen sich giftige Stoffe aus dem Plastik und dann fängt es an zu schmoren....

      Keine Ahnung wo Du die Idee für so einen Blödsinn herhast (vermute von so einem Youtube Supermann) ... ist aber auf jeden Fall eine Blöde, gefährliche Idee.
      Alles Liebe aus Aachen, Walter ;)
      Meine Fotoalben

    • Haste echt Schwein gehabt, is durchaus nen geeignetes Konzept für den Darwin-Award ;) mich würde auch interessieren wie Du darauf gekommen bist, bzw. ob es dafür in der Influenzer-Szene eine Vorlage gibt.
      Ich kenne das Konzept allerdings durchaus, habe das schon auf Veranstaltungen gesehen, Lichterketten oder St.-Martinsumzüge. Da habe ich das nicht nur mir 0,5ern PET-Flaschen gesehen, die rasch mit dem Taschenmesser umgearbeitet wurden, sondern auch mit Einwegtrinkbechern aus dünnem Plastik. Da diente das aber auch nur als Windschutz und die Leute hatten das die ganze Zeit in der Hand, also stets im Blick und unter Kontrolle.

      Aber ich will hier keine Vorwürfe oder Zeigefinger rausholen, hast ja selbst erwähnt dass das doof war.

      Ich würde das mit einer Glasflasche machen. Da kann man gleich mal diese coole Technik ausprobieren mit der man Glasflaschen zurechtlängen kann. Das geht mit einem brennendem Faden, bzw. einer mit Brandmittel getränkten Schnur, die an der gewünschten Trennstelle um die Flasche gewickelt wird und brennt. Anschließend wird die Flasche in kaltes Wasser gestellt und der Schock auf das Material liefert einen sauberen Schnitt. Da gibts auch was auf Youtube.



      Du kannst die Flasche natürlich auch einfach mit einem Glasschneider ablängen, geht natürlich auch. ^^

      An sich ne coole Idee, aber wie gesagt, ich kenne das eher so für Kerzen die man durch die Gegend trägt, für stationäre Lampen ist mir das neu. Da gibts bestimmt auch andere Möglichkeiten.

      VG, Stefan
      'Sorry Dave, i'm afraid i can't do this.'
    • Erstaunlich, dass die Kerzen bei dieser geringen
      Luftzufuhr nicht ausgehen.
      Das mit dem Glas ist ohne Zweifel sicherer und haltbarer als die PET Variante.
      Der Nachteil ist, dass es nicht Quick and dirty aus dem Strassengraben heraus funktioniert.
      Ich meine, wann habe ich denn draussen zufällig mal Benzin dabei?
      Ja, vielleicht die Technofreaks mit ihren Kochern. :)
      Aber ich mit Hobo?
      Aber das sind alles sehr theoretische Überlegungen.
      Wenn man Kerzenlaternen wirklich bräuchte, hätte sie ja jeder. Da dem nicht so ist.........
    • Tja, wann hat man schon mal zufällig eine Kerze dabei? Ohne entsprechende Lampe?

      Nimm doch kwikändörti eine Getränke- oder eine Konservendose.

      Bei der Kerzenlaterne aus der Glasflasche ist die Luftzufuhr übrigens gar nicht gering. Es gibt durch die Thermik einen steten Zustrom frischer Luft von unten.
      Erst wenn der letzte Fisch gerodet und der letzte Baum gefangen ist werdet Ihr merken, dass Ihr etwas verwechselt habt!
      Letztes Wort, Häuptling der Wildkatzen 1758 - 2029

      „Herr Janosch, wo macht man Urlaub?” - „Überall, wo zwei Bäume sind. Vorausgesetzt, man macht es wie Wondrak und hat immer eine Hängematte dabei. Dann ist das ganze Leben quasi Urlaub.”
    • schwarzzelter schrieb:

      Tja, wann hat man schon mal zufällig eine Kerze dabei? Ohne entsprechende Lampe?

      Nimm doch kwikändörti eine Getränke- oder eine Konservendose.

      Bei der Kerzenlaterne aus der Glasflasche ist die Luftzufuhr übrigens gar nicht gering. Es gibt durch die Thermik einen steten Zustrom frischer Luft von unten.
      Kerzen sind bei uns immer dabei. Weils schön aussieht und als Hommage an unsere früheren Pfadfinderzeiten, in denen es noch als uncool galt, was elektrisches dabei zu haben.
      Ästhetischer war das damals schon,
      so ohne Plastik und mit ohne grellen Farben. Davon ist beim Paddeln noch die Kothe übrig geblieben. Dazu passt Kerzenlicht sehr gut.
    • Moosmaennchen schrieb:

      Kerzen sind bei uns immer dabei. [...]
      Das genau meinte ich. Wenn Du bewusst Kerzen mitnimmst nimm doch auch bewusst eine Laterne mit.

      Moosmaennchen schrieb:

      [...]
      Ästhetischer war das damals schon,
      so ohne Plastik [...]
      Das spricht nicht für die Mors-Kochanski-Plastikflaschenlösung.


      Moosmaennchen schrieb:

      [...]Davon ist beim Paddeln noch die Kothe übrig geblieben. [...]
      Dazu auch nicht. Überleg mal, die blöde Plastiklampe könnte Dir die Kohte wegfackeln. Das würde mich sehr traurig machen.
      Fertige Laternen (auch selbstgemachte) würden da schon sehr viel besser passen.

      Wenn Dir die Dosenlampe aus @schwyzis Link gefällt und Du evtl. nicht an die Schachtel kommst: ich schicke Dir gerne einen Bausatz zu.

      20191129_191220.jpg20191129_192033.jpg
      Erst wenn der letzte Fisch gerodet und der letzte Baum gefangen ist werdet Ihr merken, dass Ihr etwas verwechselt habt!
      Letztes Wort, Häuptling der Wildkatzen 1758 - 2029

      „Herr Janosch, wo macht man Urlaub?” - „Überall, wo zwei Bäume sind. Vorausgesetzt, man macht es wie Wondrak und hat immer eine Hängematte dabei. Dann ist das ganze Leben quasi Urlaub.”
    • Vielen Dank ür das Angebot des Zuschickens.
      Das ist nicht nötig, ich habe gestern abend einen Prototyp aus einer Tabakdose und einem starken Magneten gebastelt.
      Innen mit Alufolie,
      aber das ist mir zu kratzempfindlich.
      Für 15 min basteln ist es zufriedenstellend geworden.
      Ich möchte noch einen Schritt weiter gehen.
      Ich besorge mir rahmenlose kleine Glas- Spiegel und eine von der Größe her passende Blechdose. Hoffentlich wird das Licht dadurch noch heller reflektiert.
      Gleichzeitig hätte ich Ersatz für den kleinenTaschenspiegel im Rucksack. Kratzfester und besser sauberzuhalten ist es auch.
      Deswegen muss ich die Dosengrösse an verfügbare Spiegel anpassen.
      Ansonsten wäre deine Dose schön gewesen .
      :thumbsup: