Hillbillies DIY Anti-Kondens-Atemmaske

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hillbillies DIY Anti-Kondens-Atemmaske

      Hallo zusammen,
      im Faden Hängemattenisolierung hatte der verehrte @Saint angemerkt, dass er den Defence 4 eigentlich gern möge aber das Atemloch ein Problem darstelle.
      Irgendwie bekam ich einen geistigen Erguss und hab mir kurzerhand was zusammengesponnen, nicht speziell für den Def4 aber auch für diverse Biwak-Anwendungen.

      Ich selbst habe so ne Goretex Bundeswehrschlafsackhülle, die ich für richtiges Dreckswetter und Schneenickerchen nutze, allerdings hat man immer Kondens drinnen.

      Jetzt zu meiner "Erfindung" :D :

      Hatte mir vor ca. nem halben Jahr wegen dem ganzen Corona-Kack eine Gas-Vollmaske zugelegt, die ich aber aufgrund der Wirkung auf die Umwelt zugegebenermaßen selten aufgesetzt habe. Man will ja auch nicht als der Dorfdepp dastehen.
      Als der Murks jetzt Anfang Oktober wieder anfing hochzukochen, hab ich mir nochmal ein Halbmaskenmundstück, an das die gleichen Filter passen, für wenige Euronen zugelegt.

      Dieses Mundstück beinhaltet ja schon die 3 Ventiltechnik, das heißt über 2 Einlassventile wird die Luft eingeatmet. Beim Ausatmen machen sie zu und über das dritte Ventil wird das Abgas wieder nach draußen gedrückt.
      Das ist jetzt natürlich nicht jedermanns Sache aber man kann auf den Stutzen für das Auslassventil nen Schlauch stecken, die Gasfilter vor den Einlassventilen lässt man weg, um den Atemwiderstand auf ein Minimum zu reduzieren. Dann haut man sich in seinen Biwaksack, hängt den Schlauch nach draußen und zieht den Reißverschluss bis Anschlag zu ;)

      So sollte die feuchte Atemluft kein Problem mehr darstellen. Ein bisschen Kondens wird natürlich durch andere Körperausdünstungen bestehen bleiben.
      Ein positiver Nebeneffekt sollte sein, dass die Nase nicht kalt wird :thumbsup:

      Werds die Tage mal testen, Bildmaterial anfügen und hoffentlich ein paar Lacher hervorlocken. Ganz so ernst sollte man das nicht nehmen ^^

      mfg,
      der Hillbilly
    • Dürfte ich wissen was das Basisgerät ist? Unter MU AN was vorne drauf steht finde ich leider nichts. Der Hintergrund meiner Frage ist die Umsetzung des Nachbaus dieser Atemschutzmaske denn ich befürchte das wir bald alle mit so was rumlaufen werden und ich möchte nicht wieder wie vor einem leeren Klopapierregal stehen und/oder Unsummen für eine Alternative hinblättern müssen die nix bringt. So’n Schlauch bekomme ich im Baumarkt, aber die Maske ist einfach nicht allzu voluminös, trägt nicht so dick auf und ist dann wahrscheinlich nicht allzu Arg hinderlich im Alltagsleben. Für einen kurzen Hinweis würde ich mich freuen, vorab schon mal ein kleines Dankeschön
      Ich komme aus einer privilegierten Welt. Ich habe alles was ich brauche, weil ich Glück hatte an der richtigen Stelle des Planeten geboren worden zu sein.
      Heike Pirngruber
    • @xuanxang
      Nasum heißt die Firma, findeste bei Amazon.
      Normalerweise sind halt die Gasfilter dran, die ich für diesen Versuch abgeschraubt habe.
      Im Normalzustand nutze ich die auch zum Einkaufen, ist erstmal viel angenehmer zu tragen als die Seuchenlappen und nutzt halt wirklich was.
      Mfg

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hillbilly89 ()

    • ich habe mir das Teil bei Real für12 € bestellt, würde aber eine andere Farbe des Schlauches nehmen, vielleicht der Kleidung angepasst, also Wochentags tagsüber orange, bei einer kulturellen Veranstaltung dem Anzug entsprechend, also beige, bzw. dunkelgrau und auf Tanzpartys halt irgendwie bunt.
      Ich komme aus einer privilegierten Welt. Ich habe alles was ich brauche, weil ich Glück hatte an der richtigen Stelle des Planeten geboren worden zu sein.
      Heike Pirngruber
    • Wulfher schrieb:

      Moin

      Sorry für OT mir Erschließt sich der Sinn des Rüssels Nicht , Milllionen Menschen Schlafen in einem Bivi Ohne in ihrem Dunst abzusaufen , oder ist das grad der "Masken Hype" ?

      Gruß Wulfher
      Reine Unterhaltungssache ;)

      Es hat schon einen spürbaren Effekt, aber wie schon mehrmals gesagt, ist es total unkomfortabel und es war lediglich ein Versuch! Ich würde niemals mit dem Gerödel draußen übernachten. Bin eigentlich etwas schockiert, dass das so viele ernst genommen haben... :huh:

      Gruß zurück
    • @Wulfher das ist "nur" der Masken-Hype ... mach Dir keine Sorgen :D

      @Hillbilly89 da ich ja schon Deine Umbauten mit der "Rohrverstopfungs-Beseitigungs-Druckluft-Pistole" kenne ... :whistling:

      muss schon sagen in Dir steckt ein cooler Daniel Düsentrieb :rock:

      by the way ...

      einen Verbessungsvorschlag habe ich noch:

      Könntest Du im blauen Rohr noch einen Flüssigkeitsabscheider unterbringen, habe arge Bedenken dass sich bei den tieferen Außentemperaturen
      zuviel Kondens bildet, und dieses sich dann im Rohr zurückstaut. Beim nächsten Ausatmen würde die Suppe ja wieder zurück in den Rachen laufen <X

      coole Aktion ... die mich sehr zum Schmunzeln gebracht hat :danke:
      MACHEN ist wie WOLLEN ... einfach nur KRASSER
      Edition 2020: NUDELN sind wie KLOPAPIER ... einfach nur KRASSER =O
    • Hillbilly89 schrieb:

      Reine Unterhaltungssache ;)
      Es hat schon einen spürbaren Effekt, aber wie schon mehrmals gesagt, ist es total unkomfortabel und es war lediglich ein Versuch! Ich würde niemals mit dem Gerödel draußen übernachten. Bin eigentlich etwas schockiert, dass das so viele ernst genommen haben... :huh:

      Gruß zurück
      nee, nee wir haben nur alle richtig mitgespielt, :D

      Im Ernst, coole Nummer und klasse rübergebracht. Ich glaube, alle hatten iihren Spaß! So ist das in Corona-zeiten, da liegt der 1.4.halt mal beim 11.11. Passt doch von der Richtung her
      :thumbsup:
    • Hillbilly89 schrieb:

      Ich weiß nur nicht, was du mit dem Schlauch willst.


      Der Rüssel ist doch das maßgebliche, meine Gedanken darüber sind folgende: wenn ich an der Supermarktkasse stehe und mein Vordermann/frau fängt an zu husten, dreht sich möglicherweise aus irgendwelchen Gründen wie Höflichkeit um und pustet mir volle Kanne Viren in noch nicht geahnter Konzentration irrtümlich über seinen Hintermann/frau, also in diesem Fall hier über mich wäre ich durch die Maske geschützt, kein Thema, aber meine eigene Abluft möchte ich nicht an die Allgemeinheit abgeben, die nämlich über den Schlauch in den unteren Bereich des Körpers, sagen wir mal so zwischen Nabel und Schritt austreten sollte. Dort können die Viren dann die ich selbst ausstoße durch die Erdanziehungskraft in Richtung Boden fallen, wo natürlich der Kunde im Supermarkt hinter mir durch seine Bewegungen die Vieren möglicherweise wieder aufwirbelt was für mich aber nicht mehr relevant ist denn ich habe meinen Einkauf längst bezahlt und bin schon über alle Berge. Sollen die sich doch ordentlich schützen, das geht eben nur meiner Meinung nach durch diesen Schlauch.

      Wie ich schon andeutete befürchte ich das die Plage noch länger anhalten wird, bzw. wenn die das irgendwann in den Griff kriegen kommt halt der nächste Gau, gab’s schon immer, Pest, Cholera, Pocken, Trunksucht, Schweinescheiß und Rinderirre, da kommt noch was und durch unsere Reisetätigkeiten und der Übervölkerung verbreitet sich der Mist relativ schnell, wir selbst tragen sogar noch dazu bei, oder bleibt ihr alle schön zu Hause wie der Österreicher mahnte: trefft niemanden, oder wie Herr Droste meinte: verhaltet euch als hättet ihr den Virus, bzw. alle anderen hätten den. Für mich habe ich durch diese Maske eine Lösung gefunden. Eh, @Hillbilly89, woll‘n wir nicht das Ding vermarkten, wir bräuchten nur einen intelligenten Dauerlabrer der die Zukünftige Kundschaft so voll labert bis er/sie es selbst glaubt was er/sie so von sich lässt.Ich wäre bei einem erfolgreichen Geschäftsmodell für den Abtransport des Profits zuständig, hätte da zurzeit so einigen Bedarf. :dolldrueck:
      Ich komme aus einer privilegierten Welt. Ich habe alles was ich brauche, weil ich Glück hatte an der richtigen Stelle des Planeten geboren worden zu sein.
      Heike Pirngruber