Waldläuferset für Kinder

  • Forstwichtel Das kann ich mir denken, das mit dem Papierkram, eigentlich bin ich aus der Jugendarbeit (KJGler) schon etwas länger raus und nur als elterlicher Begleiter mal an die eine oder andere Klassenfahrt geraten oder begleite Kanur-RennfahrerInnen zu Rennen. Die Vorbereitung und das ganze Drumherum sehen die meisten nicht.

    Aber dann geben auch solche - wie von Dir erwähnten - Momente wieder Auftrieb: wenn einer sagt, "Jetzt verstehe ich".

    Ob es die Begeisterung für Schweden, Draußen, Mathematik oder was auch immer ist.

  • Moin

    Ich find gar nicht mehr so viel zum ergänzen.

    Zum 'Messerschein' rede ich jetzt mal mit gespaltener Zunge:

    Für jede Kleinigkeit einen Schein? Albern.

    Andererseits sind die Lütten dann ja auch stolz drauf, wenn sie sich den verdient haben.


    Bei Band/Seil ist Sisal perfekt. Gibt's als 'Pressengarn' für Heu und Stroh im Landhandel. Verrottet innerhalb eines Jahres.

    Damit kann man auch prima das Seilflechten üben.


    Stockbrot ist mein Thema, weil ich es oft mit Kindern gemacht habe.

    Dafür ist es gut, eine kleine Astschere zu haben.

    Ganz wichtig: die Kiddies sollen es selbst machen und nicht von den oben erwähnten Helikoptermüttern bepütschert werden.

    Stockbrot mit Butter, Kräuterquark o. Nutella; aber keinesfalls Würstchen, Marshmallos die dann von den Müttern zubereitet werden und den Lütten dann mit den ständig wiederkehrenden Worten:'Paß auf, das ist heiß! Da mußt Du gut pusten. Ich puste da mal für dich.' serviert werden, während die Kinder rumalbern (und realisieren, daß Mama eine Dienstmagd ist, die man bis zu Alter von 27Jahren hemmungslos ausnutzen darf).

    Grüße

  • Moin

    Ich find gar nicht mehr so viel zum ergänzen.

    Zum 'Messerschein' rede ich jetzt mal mit gespaltener Zunge:

    Für jede Kleinigkeit einen Schein? Albern.

    Andererseits sind die Lütten dann ja auch stolz drauf, wenn sie sich den verdient haben.

    Der Schein ist halt ein rechtlicher Nachweis, dass eine Belehrung stattgefunden hat. Wir leben nun mal in einer "Schein" Welt :)


    Die Muttis sind ja zum Glück nicht dabei. Das schöne ist, die Gemeinde, die die Burg verwaltet, zieht mit und unterstützt uns.

    Ich hab die mal gefragt, ob wir uns ein paar Haselstecken aus dem Wald holen können. "Wofür?" Stockbrot mit den Kindern machen, die sollen sich jeder selbst einen Stock aussuchen und schneiden, das wär toll. "Achso, ja. Da hinten gibt es etliche, da kannst du dir was holen."


    Und was sich die Kinder in oder auf ihr Stockbrot tun, das hängt lediglich von unserem Angebot ab. Unser "Koch" (9 Jahre) experimentiert auch gerne am Lehmofen mit Teigsorten und Belag.


    Sisal bzw. Naturseil haben wir ca. 1,5km rumliegen in unserem Fundus :thumbsup:

    Jetzt muss nur der Lockdown durch sein, dann können wir loslegen.

    "He´s one of them rangers, dangerous folks they are, wandering the wild"
    "Not all who wander, are lost"
    Plan your dive, dive your plan
    Was ihr den Geist der Zeiten nennt, das ist im Grunde nur der Herren eigner Geist
    Ranger => Betrachtet Dinge aus dem Outdoorblickwinkel "Waldläufer" (5-35km/d)

  • Da sagst du was. Endlich wieder Jugendarbeit machen dürfen.... ein Traum wäre das.


    Ich stehe auch in den Startlöchern mit einem Konzept für ü18. Und warte darauf hier in Hessen endlich wieder zu dürfen und es auch Sinn ergibt und man nicht zur Verbreitung beiträgt.