Angelknoten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der Knotenfaden (hehe, Wortwitz) für's Angeln.

      Vorgeschlagene Knoten können gern bebildert werden. Anleitungen zum korrekten Binden wären spitze. Vor und Nachteile dürfen diskutiert werden. Anglerlatein ist Pflicht.

      Ich versuche, mit gutem Beispiel voran zu schreiten:

      Für die Verbindung von monofilem Vorfach und monofiler Hauptschnur (Sehne) gibt es einen Knoten, der so einfach wie genial ist. Mit ihm, behaupte ich mal, fängt jeder an. Er ist einfach und er ist sicher - beste Voraussetzung für einen guten Angelknoten.

      Also: DIE SCHLAUFENVERBINDUUNG

      ... besteht eigentlich aus drei Knoten. Da geht's schon los. Ist aber ganz einfach:

      Zuerst einen Schlaufenknoten (Sackstich, Überhandknoten) in's Vorfach und einen in die Hauptschnur machen. Den Schlaufenknoten bitte doppelt durch das Auge legen, da Sehne zum Durchrutschen neigt.



      Nun die beiden entstandenen Schlaufen zueinander führen:



      Die Vorfachschlaufe in die Hauptschnurschlaufe stecken....



      Und den Haken durch die Vorfachschlaufe zurückführen.

      Das solllte dann so aussehen:



      Beim Festziehen kann die Schlaufenverbindung falsch zugezogen werden:



      In diesem Falle etwas lockern, glattstreichen und gerade zuziehen:




      Mittels dieser einfachen Verbindung kann man schnell und einfach ein Hakenvorfach an die Hauptschnur bringen und auch auswechseln. Reicht völlig.


      Übrigens:
      Ich habe damit schon 3 Meter große Karpfen mit 0,12er Sehne gefangen. Im Winter, als ich Fieber hatte. Ohne Haken, das Vieh hat auf den Knoten gebissen und hing! Das war was. :whistling:
      Anschnallen.