DIY - Pumpsack für Klymitmatten

  • Hallo allerseits,

    ich war in der letzten Zeit auf der Suche nach einem Pumpsack für meine Klymit-Matten. Ok also mal das www bemüht und mich schlau gemacht.

    Klymit hat mittlerweile 3 verschiedene Ventile in den Matten, und für jedes dieser Ventile gibt es einen passenden Pumpsack zu je ca. 30,00 Taler. Da ich 2 Matten mit verschiedenen Ventilen habe, hätte ich mir dann gleich 2 Säcke kaufen müssen.

    Dank YT gibt es ja ein paar Videos zum Thema Pumpsack bauen, aber mit der Lösung die dort gezeigt wird hätte ich nur eine Matte abgedeckt, und ich wollte ja am liebsten einen für beide Matten.

    Dann viel mir die Elektische Pumpe von TAR ein, die ja so einen Gummischnorchel hat. Sowas brauch ich auch :thumbup: .

    Nach einiger Suche habe ich dann in meiner Garage etwas Perfektes gefunden.


    Und zwar den hier ....



    Das ist das Endstück eines Ablaufschlauches von einer Waschmaschiene mit 19mm.


    So sieht der Schlauch komplett aus ...



    Dieser Gummischnorchel passt auf 2 von 3 Klymitventile :thumbup:.


    Also was brauchen wir :


    1x den 19mm Gummischnörchel

    1x eine Colaflasche

    1x eine Mülltüte oder Packsack etc.



    Schneidet euch den Verschluß der Colaflasche ab. Genau unter dem großem Ring.

    Die Unterseite von dem Ring dann bitte so lange mit Schmiergelpapier bearbeiten bis man eine grade und glatte Fäche hat.

    Dann nehmt ihr euch den Deckel, diesen müsst ihr fast ganz aufbohren, um den Gummischnorchel darin unter zu bekommen. Den Schnorchel müsst ihr ebenfalls anpassen.

    Ich habe einmal oben an dem Schnorchel den kleinen Rand entfernt und ihn unten bis kurz vor dem Steg abgeschnitten. Der Rest den ihr von diesem Steg dranlasst passt vom Durchmesser recht genau in den Verschluß, und dichtet ihn damit gleichzeitig ab.


                                                                                 


    Jetzt fehlt nur noch der Pumpsack selber. Nehmen dafür kann man dann nen Müllsack, nen Plastiksack, nen Packsack etc.


    Ich habe jetzt erstmal einen Müllsack zum testen genommen , werde mir aber evtl noch etwas anderes suchen.


    Um den Schnorchel mit dem Sack zu verbinden nehmt ihr den Flaschenkopf und zieht ein Stück von dem Sack von unten nach oben durch den Kopf. Anschließend schneidet ihr von dem Sack den ihr da durch gezogen habt ein Stück ab und legt die Sackenden dann um das Gewinde.

    Dann könnt ihr den Deckel inkl Schnorchel aufschrauben und feddich ist dat ganze.

    Es gibt auch welche die sich den Flaschenkopf in den Sack einkleben ist aber nicht nötig, da der Schnorchel es echt dicht hält. Und man kann falls nötig auch recht schnell den Sack mal austauschen falls er defekt ist.


    Hier sind noch ein paar Bilder mit den Klymit Matten....


          



          




          


    Viel Spaß beim nachbauen :thumbsup: evtl passt er ja auch auf andere Matten wie die TAR oder Exped etc



    LG: Micha

  • Super Idee! :thumbup:

    Ich hab bis jetzt nur eine Klymit, die hat allerdings die 3. Möglichkeit von Ventil verbaut.

    Diese Kugel zum umklappen. Begeistert mich nicht so richtig.

    Dafür hab ich mir den passenden Sack geholt.

  • Fryd schau doch bitte mal ob das Maß passen würde.

    Welchen Aussendurchmesser hat denn der Stutzen an deinem Pumpsack?


    LG Micha

    Sobald ich Zuhause bin guck ich mal.

    Allerdings ist der Aufbau komplett anders. Es werden 2 flache Seiten aneinander geclipt. Mach dann mal Detailfotos, dann wird das deutlich.

    Bin der Meinung das da nix rein oder draufgesteckt werden kann, was da nicht dran gehört.

    Geht mit dem original Pumpsack schon schei... :rolleyes:

  • Das mit dem Getränkeflaschenkopf und dem blauen Müllsack habe ich hier für meine TAR

    vor ein paar Jahren schon beschrieben.

    Der Innendurchmesser von 19mm passt auch für die TAR.


    Gruss Konrad

    Wer nicht will, findet Gründe, wer will, findet Wege!

  • Fryd ja mach das mal. Mal schauen wie das aussieht 🤔.


    Konradsky ja stimmt die Idee ist schon etwas älter. Aber auch anders. Ursprünglich machte man ja nur ein Loch in den Deckel so das man ihn dann direkt auf das Ventil setzte.

    Mit dem Schnorchel hast du dann mehr Möglichkeiten.

    Das die TAR-Ventile auch 19mm haben ist ja umso besser.


    LG Micha