Lederverarbeitung für Anfänger

  • Warum braucht man unbedingt ein Stichrad?

    Ich nehme einfach eine Gabel. Geht wunderbar.


    Gruss Konrad

    Stimmt! Ich hab mir auch zwei alte Gabeln so hergerichtet, dass ich sie zum Naht einteilen hernehmen kann. Eine mit zwei, die andere mit vier angespitzten Zinken. Ich mach ja keine großen Projekte, bei denen man die Nähte auf der ganzen Länge sehr gerade halten muss und es anders blöd aussehen würde wie bei einer Handtasche oder so...

  • Ich hab dabei gelernt,dass zumindest meine Gabeln ganz etwas "gebogen" sind, d.h.die Gabelzinken sind nicht ganz in einer Linie. Nachdem ich die in den Schraubstock gesteckt hatte, schon. Sollte man evtl. nachgucken vor dem Benutzen. Nur als -vielleicht überflüssiger?- Hinweis.

    LG schwyzi

    One man's trash is another man's treasure!
    Tough enough to wear pink.
    Member of the Hateful fifteen

  • Warum braucht man unbedingt ein Stichrad?

    Ich nehme einfach eine Gabel. Geht wunderbar.


    Gruss Konrad


    Weils praktisch ist, unterschiedliche Stichlängen für unterschiedliche Projekte herzunehmen und die Gabel immer den gleichen Abstand liefert. Hab ich am Anfang auch genommen, würde mein Stichrad nicht mehr hergeben.

    Nemm dai Schaufl ed z'voll, sooschd kriagsch se ed hoch... :kuh:

  • Hier gehts ja um einen Anfänger, der dann feststellt, ob

    das was mit der Lederverarbeitung seine Sache ist. Da reicht dann erst einmal eine Gabel.

    Unterschiedliche Gabelabstände gibt es mit unterschiedlichen Gabeln.

    Man muss einfach mal ein wenig improvisieren.

    Beim Schneider gibt es Schnittmusterrädchen.

    Auch recht preiswert und gut.


    Gruss Konrad

    Wer nicht will, findet Gründe, wer will, findet Wege!