Schuhe mit dickem Profil, Knieschmerzen?

  • Was Vielen schon beim Aufbau einer guten Beinmuskulatur geholfen hat, das nutzen von Trailrunningschuhen.
    Diese sind sehr leicht, bieten aber, durch ihr Profil, guten Halt auf den Wegen und im Gelände ;)

    Steuermann zu den Medics, Medizin ist halt kein normaler Beruf, Medizin ist eine Berufung ;)

  • Hier mal ein Foto wo ich drauf lief (Rechts) und was Ich jetzt habe (Links).

    Wenn man sich das mal genauer ansieht, bemerkt man die Abnutzungen am Innabsatz der linken Seite. Knickst Du links etwas nach innen ein?

    Wie sieht das auf der rechten Seite aus? Ähnlich oder ganz anders? Aus dem Abnutzungsmuster kann man ggf. kleinere Rückschlüsse auf die Probleme im Bewegungsapparat ziehen. (jedenfalls sehe ich meine immer wieder dort bestätigt)

    Jetzt läufst Du ja wieder auf "ebener Sohle", was aber auch bedeutet, dass sich die Bänder und alles andere wieder leicht - nur ein paar Millimeter - umsortieren müssen. Aber genau das kann dann zu Schmerzen und Problemen führen.


    Schau es Dir mal, mach mal ein Foto von beiden Schuh-Paaren übereinander, vielleicht kann ja Moehre einen Ansatz sehen.

  • Moin!


    Also alles in unseren Breitengraden, was nicht steiler als 45 Grad ist, kann man getrost mit „leichtem Schuhwerk“ bestreiten. Sprich Trailrunner und ähnliches. Die sind also nicht nur für Hiker die den PCT laufen.


    Meine XA Pro habe ich seit 8 Jahren alle zweidrei Jahre nachgekauft und die decken alles ab. Ich kann den Gedanken „fette Wanderschuhe“ nachvollziehen, und wenn ich an meine Meindl denke weiß ich dass ich damit ein unzerstörbares Paar Schuhe habe, was ich wohl noch meinem Enkeln vererben kann, klar halten die und sind unschlagbar in Sachen Stabilität und Haltbarkeit. Aber ich (persönlich) fände sie im hiesigen Landschaftsbild übertrieben. Sowohl was Kontrolle angeht, wenn man zB umknickt oder sich vertritt kann man nicht so schnell korrigieren, aber auch das Gewicht, habe da ähnliche Probleme mit einem Knie.


    Okay, dafür sind Trailrunner nicht so haltbar, schneller runtergelaufen, aber mMn einfach sinnvoller.


    Ich persönlich gehe auch mal querfeldein, oder pirsche gerne, da finde ich so dicke Treter auch unpraktisch, alles knackt, ebenfalls wenig Bewegungskontrolle, und die fette Trekkersohle ist auch nicht ideal.



    LG, Stefan

    "Stuta yuna-parchee. Jee buttmalia huhah a lo panksta du makacheesa."

  • Steuermann


    Die Abnutzung der Innenseite ist regelmässig die Folge eines pes planovalgus, zu deutsch Knick-Senkfuss. Eine (10 %?) weit verbreitete Fussfehlstellung. Kann, muss aber gar nichts bedeuten.

    ............................................................

    Unser Schorf soll Döner werden

    (Willy Astor)