Druckventil v. Gaskocher

  • Nach Jahre langen Gebrauch von äußerst preisgünstigen Gaskochern habe ich in letzter Zeit Probleme mit dem Druckregler, jedenfalls glaube ich dort den Fehler ausfindig gemacht zu haben. Ich gehe davon aus dass der Stift in dem Aufsatz der in die Gaskartusche geschraubt wird um ein paar zehntel Millimeter zu kurz ist und somit den Gasdurchlauf nicht richtig fließen lässt. Habe ich früher nie gehabt, kommt seit ca. einem Jahr aber mittlerweile öfters vor, kann natürlich auch an den Kartuschen liegen, deswegen meine Frage in die Runde: ist das Problem bekannt und was wird mir geraten. Ernstgemeinte Antworten dürfen sich gerne hier kulturell bereichern. Andere auch, guckt eh keiner bis zum Ende. :wanne:

  • Aus der Handschuhstulpe deiner Spülhandschuhe ... ?!

    Die mit der stoffbezogenen Seite mittels Silikon auf das Metall kleben ... Fertig.

    Somit ist die gummierte Seite nach Außen gerichtet, und kann zum Übergang der Kartusche Abdichten.

    >> geht nich - gibbet nich <<

    Einmal editiert, zuletzt von kahel ()

  • xuanxang ich hab das gleiche Problem bei einigen Kartuschen/Kochern.

    Mittlerweile ist bei allen Kochern die Dichtung demontiert.

    Die eigentliche Abdichtung erfolgt ja durch den O-Ring innen.

    Bei mir gab's deswegen noch keine "Gaslecks".

    Ganz schlimm sind die Gasflaschen, die aussehen wie eine Sprühdose.