Rucksack-Review: 5.11 Tactical All Hazards Prime

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Rucksack-Review: 5.11 Tactical All Hazards Prime

      Hallo ihr Rabauken,


      ich möchte hier noch einmal meinen EDC-Rucksack vorstellen, von dem ich sehr begeistert bin.
      Bei der Rezension geht es um den Tactical All Hazards Prime der Firma 5.11. Vor 3 Monaten habe ich mir das gute Stück gekauft und bis jetzt jeden Tag im Einsatz gehabt.
      Laut Hersteller hat der Rucksack ein Fassungsvermögen von 32 Litern.

      Der Hazard Prime hat eine Höhe von 52 cm (gemessen bis zur Spitze des Tragegriffs), die Tiefe variiert je nach Beladung. Das Nachwiegen ergab ein Leergewicht von 2,1 kg. Auch im Leerszustand ist der Rucksack äußerst formstabil. Die Oberfläche besteht aus 1050 D Nylon.






      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


      Vorderseite: Der Rucksack hat ausreichend Molle- und Klettflächen. Eine kleines Fach für Ausrüstung befindet sich vorn.

      Rückseite: Die Trageriemen des 5.11 sind erfreulich breit und sehr starr. Ein Beckengurt kann auf Wunsch nachgerüstet werden, ist bei dieser Größenordnung jedoch nicht nötig. Hinter den Trageriemen befinden sich Zwei-Wege-Reißverschlüsse, die den Zugang zu einem Trinkblasenfach (biszu 3l) ermöglichen (auf den Fotos leider nicht zu sehen).



      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      Kleines Fach: mit Einschubtaschen und Halterungen für Kugelschreiber etc.


      -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



      Vorderseite: Das Shovel-Fach wurde eigentlich für die Aufnahme eines Helmes konzipiert. Bei meinen Wanderungen dient es mir als "Ablage" für Regen- oder Überjacke.

      Seitenansicht: An beiden Seiten befinden sich Durchsteckfächer (schwer zu sehen: hier steckt ein Mora darin). Daneben befindet sich eine Befestigungsschlaufe mit Klett für etwaige Ausrüstungsgegestände.




      -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------





      Äußeres Hauptfach (Adminfach): Am Deckel sind 2 (mitgelieferte) Netztaschen mittels Klett befestigt.




      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------





      Inneres Hauptfach: Einschubfächer für Notebook und Unterlagen. Hier passen jedoch auch viele andere Sachen (Isomatte, kleiner Schlafsack) hinein.




      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



      Unterseite: Für die Befestigung von Schlafsack, Isomatte o.Ä. sind am Rucksack Aufnahmen angebracht.

      Oberseite: Neben dem ergonomisch geformten Tragegriff befindet sich ein Brillenfach, welches formstabil ist und mit Flies gefüttert wurde.





      -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



      Zusammenfassung:

      Insgesamt überzeugt mich der All Hazards Prime, ob als Daypack, EDC-Backpack, oder aber auch als alltagstauglicher (Büro-) Rucksack. Im Sommer kann er dank der vielen Befestigungsmöglichkeiten sogar als 48h-Rucksack verwendet werden.

      Was mir negativ aufgefallen ist:

      • Die Kompressionsriemen an der Seite gleiten nicht einwandfrei durch die Stegschnallen



      Was mir positiv aufgefallen ist:
      • sehr guter Tragekomfort
      • tolle Organisationsmöglichkeiten
      • ausgezeichnete Verarbeitung (keine aufgehenden Nähte o.Ä)
      • trotz der Fächeraufteilung sehr geräumig - ohne dabei nach außen zu groß zu wirken
      • viele Befestigungsmöglichkeiten
      • Reißverschlüsse von YKK
        • schmutzresistent
        • wasserabweisend
        • 2-Wege-Reißverschlüsse für guten Zugang


      Fazit:

      Ich kann für den All Hazards Prime ruhigen Gewissens eine klare Kaufempfehlung geben. Ich habe lange Zeit sehr viele Rucksäcke sondiert und mir überlegt, welches Modell für meine Zwecke geeignet ist - mit dem All Hazards Prime habe ich meiner Meinung nach eine guten Wurf gelandet und möchte ihn nun auch nicht mehr missen. Wer ähnliche Zwecke verfolgt und wem der militärische Look nicht stört, dürfte hier alo unter Umständen an der richtigen Adresse sein und sicherlich auch lange Freude daran haben.


      Ich hoffe, ich konnte euch einen guten Eindruck von dem All Hazards Prime geben und potentiellen Interessenten eine Hilfe bei der Kaufentscheidung sein.

      Aloha...Olli :campfire:
      Bilder
      • 3.jpeg

        449,31 kB, 1.200×1.600, 4 mal angesehen
      • 7.jpeg

        385,89 kB, 1.200×1.600, 4 mal angesehen
      • 9.jpeg

        392,9 kB, 1.200×1.600, 3 mal angesehen
      • 15.jpeg

        428,1 kB, 1.200×1.600, 3 mal angesehen
      • 18.jpeg

        415,34 kB, 1.200×1.600, 3 mal angesehen
      "Durch bloßes logisches Denken vermögen wir keinerlei Wissen über die Erfahrungswelt zu erlangen; alles Wissen über die Wirklichkeit geht von der Erfahrung aus und mündet in ihr." Albert Einstein

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Olli ()