Frauenhygiene draußen...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Frauenhygiene draußen...

      Das ist jetzt mal nur für die Damen im Hause :)

      Mit der Frauenhygiene haben wir ja alle zu tun und Tampons/Binden gibt es ja genüge zu kaufen, aber was, wenn es keine mehr zu kaufen gibt oder
      es gerade unterwegs draußen passiert und alles ging zuvor fürs Zundernest drauf :campfire:

      Notbinden aus Moos, Gras etc. sind natürlich eine Lösung. Die alten Ägypterinnen haben sich sogar schon damals Tampons aus Gras gebastelt, Baumwolle/Stofffetzen.

      Es gibt noch eine Erfindung, die ich persönlich gar nicht mal schlecht finde. Ausprobiert habe ich es noch nicht, aber habe es vor...


      experimentselbstversorgung.net…ationstasse-durchs-leben/

      Bei DM habe ich gesehen, gibt es die auch...

      dm.de/search/468652.html?q=men…-duft.menstruationstassen
      :schwein:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mandelaugen () aus folgendem Grund: Ergänzung Link

    • Es gibt Silikonteile unter diversen Handelsnamen zu kaufen: Diva Cup, Moon Cup, Luna Cup, was-weiß-ich-Cup. Sie sind vergleichsweise teuer, aber man kauft sie sich normalerweise nur ein Mal im Leben.

      In Deutschland werden diese Dinger seltsamerweise dem Outdoorbereich zugerechnet, in vielen anderen Ländern gelten sie als normale Damenhygieneartikel für den Alltag. Ich denke, dass liegt daran, dass wir hierzulande so von der Werbung verseucht sind, dass wir glauben, dass es nur Zellstoffprodukte gäbe, die darüber hinaus nicht einmal resourcenschonend sind. Offenbar steckt da viel Geld in diesem Markt.

      Aus eigener Erfahrung kann ich jeder Frau nur raten: besorgt Euch so ein Teil, probiert es aus. Wenn's beim ersten Mal nicht so gut klappt, probiert's halt noch mal aus...

      Die Dinger sind sauber, sicher, und im Gegensatz zu Tampons trocknen sie die Schleimhäute nicht aus, was wiederum Infektionen etc. vorbeugt.

      Ich habe so ein Teil zehn Jahre genutzt und war traurig, dass. ich es erst recht spät in meinem Leben entdeckt hatte. Und wo ist der Haken? Bei Kampfsport sind Tampons angenehmer... Ansonsten: UNEINGESCHRÄNKTE KAUFEMPFEHLUNG, nein, mehr noch: Befreit Euch vom Diktat der Damenhygieneartikelhersteller und besorgt Euch so ein Teil.

      Ach so: was haben die Damen früher gemacht? Moose, Nussschalen, Tücher, soweit ich weiss. Viele religiöse Vorschriften in Sachen "Unreinheit" zielen darauf ab, Frauen währen ihrer Periode von Pflichten zu entbinden.

      Das Baumkind
      Nicht lamentieren, sondern fakturieren.