Beiträge von Forstwichtel

    Da sagst du was. Endlich wieder Jugendarbeit machen dürfen.... ein Traum wäre das.


    Ich stehe auch in den Startlöchern mit einem Konzept für ü18. Und warte darauf hier in Hessen endlich wieder zu dürfen und es auch Sinn ergibt und man nicht zur Verbreitung beiträgt.

    Steuermann Das mit dem ganzen Papierkram und Schutzmaßnahmen ist heute Standart, sonst begibst Du Dich auf sehr dünnes Eis. Zu Beginn meiner Tätigkeit reichte ein Stück Papier zur Anmeldung für 14 Tage Schwedenfreizeit. Heute sind es 7 Din a4 Seiten Plus Reisebedingungen... Leider sieht diese Arbeit nie jemand und zum Glück gibt es diese Auflagen und Schutzmaßnahmen heute.

    Und wenn die Kinder/Jugendlichen sich auf der Freizeit oder Wochenende freuen, ist das eh alles vergessen. Ich mache das gerne. 2019 in Schweden saßen wir am Lagerfeuer und ein Jugendlicher meinte nach 5 Tagen zu mir: „Jetzt weiß ich warum du immer so von Schweden schwärmst!“

    Moin,


    dieses Thema ist jetzt etwas gereift und wir haben ein paar Ideen gesammelt.


    Jedes Kind absolviert am ersten Tag einen Taschenmesserschein als erste "Survivalaufgabe"
    Dann habe ich den BCG-Kurs als Grundlage genommen für die weitere "Abenteurerausbildung".
    Hier gibt es dann ebenfalls einen Schein mit Unterschrift

    Hallo, wir haben bei uns im Jugendhaus den Taschenmesser Kurs von Felix Immler /Victorinox. Den kann Ich Dir per PDF schicken.

    Grundsätzlich haben wir es so gelöst, dass wir Victorinox Camper und Mora Basic 546 Limited Edition 2018 vorhalten. Je nach Kenntnis und Fähigkeiten bekommen die Kinder, die kein eigenes Messer haben eins ausgeliehen.


    Ich finde es sehr wichtig, dass die Eltern informiert sind und sowohl von dem Taschenmesserkurs, als auch dass es Regeln gibt.

    Die einfachste Regel bei uns: „ Wer schnitzt, sitzt!“ Daran werden dann auch die Ehrenamtlichen regelmäßig von den Kindern erinnert. Und wer Regeln hat, muss auch Konsequenzen überlegen. So kann es passieren, dass Kinder nur unter Aufsicht schnitzen dürfen, weil sie sich nicht an die Reglen gehalten haben.