Beiträge von Dachs

    So, 1.3-2.3.2021 letzter Post fürs erste ;) Was hab ich gemacht? Gebastelt und trainiert. Denn das Krallenäffchen hatte Recht, wirklich schade um die Esche!


    Part 1 gestern:





    Und am 2.3 dann part 2 mit netten Tier Bildern. Dem Bock konnte ich durch guten Wind und die Tatsache das am Waldrand Leute seine Aufmerksamkeit hatten auch wurf/Schußweite (ca 20m) nahe kommen ;) Schade das ich kein Wilderer bin...würde ne menge Geld sparen was Protein angeht...




    Dann weiter mit dem Projekt von gestern, eine Holzmaske zum tragen im Wald damit ich nicht immer mit einen Menschen verwechselt werde. Wird etwas Fuchs artiges wenn es fertig ist.




    Dann, da mein Hawkstiel wie zu sehen mal wieder den Geist aufgeben will und mit Paketband hält :D Projekt 2, neuer Hawkstiel, aber in Länger und in guten Heimischenhlolz anstatt dieses Amerikanischen pussy gehölz. Um auf Grünkerns Frage zurück zu kommen wie man sich motiviert wenn es weh tut...Absolute Hingabe und unnachgiebige Rüchsichtslosigkeit der eigenen Schwäche gegenüber ;) Feuer muss brennen und Blut muss fließen, denn wenn die Säge sägen will dann sägt sie!




    Den ersten teil des Stammstückes habe ich mit keilen weg gemacht, der rest wurde vom Hawk alleine weggespalten. Coldsteel Hudsonbay Hawk btw, klare empfehlung meinerseits für draußen! Das kernholz habe ich gesäubert und es liegt nun in einer leicht perforierten Plastiktüte in meinem Badezimmer und wartet darauf ein Stiel zu werden. Aber in länger zum besseren hacken, und uU so eingestielt wie ein normeler Beilkopf, das neigt mir zu oft zu sehr dazu runter zu rutschen. Wie sich das auf das Flugverhalten auswirkt sehe ich dann. Sollte aber geiler werden, längerer hebel mehr geschwindigkeit, Physik und so man kennt es :D




    Und da das mein vorerst letzter Post ist, schaller ich auch direkt mal 2 Lieder rinni ;) bis Beilt zusammen.

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Hast Du echt nur ne Essenspause gemacht und bist dann zurück gegangen?

    Ja, war aber auch ca 2std, da ich erstmal Tote Holunderstämme um holzen, zerkleinern und das Feuer in gang bringen sowie Glut zum Kochen erzeugen musste. Ganz davon ab das ich da genug zu schauen hatte.

    Ehrlich gesagt, interessiert mich in dem Zusammenhang mehr, wie Du mit der Strapaze klar kamst, als wievielen Füchsen Du begegnet bist!

    Ohne jetzt einen von Überlegener Ausdauer zu fabulieren, ich hab ne sehr kurze recovery Zeit und tatsächlich wenn ich wo an komme nach ca ner std probleme zu schlafen weil ich weiter will/kann. die 73km ish nach Polen habe ich mit 4std schlaf auch in 2 tagen durch gefeiert. Allerdings dann auch den angebrochenen Tag zum gammeln genutzt. Ich habe einen 4,3km Arbeitsweg den ich Grundsätzlich zu Fuß in Dächsischer geschwindigkeit ( böse zungen nennen das Zornigen Stechschritt) mit 2x 2,5kg Hantelscheiben und 2L Wasser im Rucksack abfahre. Zitat Madam:,, Musst du immer so rennen? Dachte wir wollten spazieren gehen ,,Das sind also wenn ich nicht gerade wieder auserplanmässig frei habe wie jetzt zB also mindestens 8,6km am Tag, plus das all morgentliches Joggen respektive intervall laufen (sehr kurze strecken in beiden fällen. Bin da eher der explosive sprinte denn Ausdauer läufer). Davon ab habe ich Asthmaund rauche seid ich 13 bin Lungenkapazität runter auf 63% aka Lebenslanges Höhentraining ;) Ich werde amtlich depressiv wenn ich demobilisiert in meiner Bude hänge, und da traurigsein nicht mein Fall ist werde ich dann recht ungeschmeidig :D

    Wieviele Stunden warst Du unterwegs? Wie sahen deine Füße danach aus? Wie hast Du Dich motiviert , als Du vielleicht irgendwann die Schnauze voll hattest?

    habs nicht genau auf dem Schirm aber hin ist immer etwas langsamer, bin Nachmittags gestartet. Lass das von 13/14 - 00 Uhr gewesen sein ca und vielleicht 13-14kg im Rucksack. Ich hab da immer das Problem das meine Muskeln erst hochfahren müssen und ich die Fußspitzen die ersten 5km teilweise nicht hoch bekomme. War schon immer so, weiß der Fuchs woran das liegt. Da muss ich dann immer mal wieder ne Minute oder 2 kurz stehen bleiben um die durchblutung zu verbessern. Der Rückweg geht dann in einem Zuge. Füße sinds gewohnt, nur die Gelenke und das Wirbelgleiten nervt bei zeiten etwas. Motivation...ganz ehrlich? Ne menge angestaute Wut und Aggression die ich kanalisieren kann. Meine ,,aktionen,, sind seltens ne Kaffeefahrt sondern zum ruhigstellen, wenn ich hier Bilder poste wo ich suggeriere am chillen und qualitätszeit genießen gewesen zu sein stimmt das zwar jedoch kannst du davon ausgehen das ich da ganz sicher keine 20 Minuten durchgängig sitzend verbracht habe.

    Wie hast Du den Weg nachts zurück gefunden? War es easy, weil Waldweg, Vollmond und Stirnlampe, oder beschwerlich da unwegsam und quer durch den Wald? ...zumindest ab da, wo Du durch die Sümpfe zurück bist.

    Ortskenntnis und Luftlinie, basicly. Wenn ich mich wie letztens mal verlaufe und dann mal eben n 30-40km tagesritt mache ist es auch nicht schlimm, nach Hause, komme ich immer, eine Strecke bemisst sich in Zeit und Schmerz. Eines habe ich dann offenbar und das andere interessiert mich wenig! Anteilig ist die Strecke auch so ein ekelhafter Teerweg neben der Landstraße, Zur Orientierung hilft sehr die meiner Stadt im Umkreis ganz eigene Lichtverschmutzung. Hier sind fast ausschließlich Orange Gaslampen installiert was den Himmel über der Stadt in so ein widerliches Industrielsmog Licht setzt. Was ein unikum ist im Umkreis von 100km. Naja, und was die Sümpfe, Bäche,Felder und so angeht...Querfeld ein, Klamotten kann ich waschen und widrigkeiten gibt es nicht nur Training. Ist halt keine Kaffee fahrt, und größere Tümpel sieht man, auch wenn ich da auch schon mal ungut in einem steckte und bis über die Nie im Schlick und bis zur Brust im Wasser feststeckte. Glücklicherweise ohne Rucksack, das wäre wohl anderenfalls nur noch was für die Archäologen in 500 Jahren. Ich hab keine Kopflampe nur ne Taschenfunzel die ich bei Geräuschen mal hier und da hin schwinge. Ansonsten habe ich mir aus der Zeit da ich in Niedersachsen auf einem Dorf lebte und dank der tollen Verkehrsanbindung entweder 15km zur Arbeit oder nach der Schicht bei Nacht aus dem Krankenhaus 15km nach Hause zu gehen musste, angewöhnt im dunkeln einfach einer weniger Schwarzen Schlange auf sehr dunklen Grund zu folgen. Da sieht man mMn auch mehr als wenn man sich die Periferie mit den kleinen Lichtkegel verblendet. Und es schärft die anderen Sinne, ist schon enorm was man hört riecht und spürt wenn der Hauptsinn ausgestellt ist. Wenn du ein komisches Gefühl hast, die nacken Haare sich aufstellen und du dich beobachtet fühlst, ist es meistens auch so ;)

    Stell ich mir anstrengend vor, nach Stunden und Kilometern, nachts durch Sumpfgebiet zu laufen und aufpassen zu müssen, wo man hintritt!

    Siehe oben ;) Aber ja, mit Gerödel auf die Schnauze fallen ist schon beinahe Regelmässig, aber das schallende gelächter hält die Viecher auf Abstand :D


    Ansonsten wünsche ich Dir, dass Du die Zeichen richtig deutest, denn scheinbar steht ja irgendein neuer Abschnitt für Dich an!

    Ja, Internet Detoxen, Training und Reisen vorbereiten. Aka ,,Es ist mal wieder soweit,, ;) Aber diesmal könnt ihr die Beiträge behalten und ich setzt da uU wieder an wenn ich wieder reinschneie. Also, Tüdelüüü


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    2021 ist kein gutes Jahr wenn man ein Vogel ist :D Spoiler, death and gore heavy.


    joar, wie angekündig ein Marsch von 50km, die erste Zeit habe ich etwas durch die Sümpfe gestreift um auf die 25 bis zum Ziel zu kommen, ziel war ein anderes Strandstück für ne leckere Abschluss Grillsession, aber...Death may follow. Im Umgang mit höheren Mächten ist es immer gleich, Zeichen sehen, Order verstehen und ausführen. Es gab toten Vogel noch und nöcher, Schade für die Tiere aber ein Zeichen was zum lächeln anregte.




    Der Kollege war sehr hübsch, weshalb ich mir Federn und andere Souveniers mit genommen habe. Danach gabs noch einen Vogelball :D keine Flügel, keine Beine kein Kopf kein nix mehr, hab mich halb tot gelacht. Die Klauen liegen jetzt erst mal mit dem was ich mir am Strand noch holen konnte in ner menge Salz im Nebenraum. war ein sehr guter Tag, wenn man kein Vogel war.




    Spuren und der Einsamste Baum der Gegend.


    Wie verhext heute, als wenn mich der Tod angezogen hat :D Wunderbarer Abschluß! Vor allem weil der Ort den ich grob angepeilt hatte mit Infrastruktur und sehr sehr vielen Füchsen aufwarten konnte bei Dunkelheit. Dem Kollegen im Hintergrund habe ich auch ein Sovenier abgenommen. Da habe ich aber nicht um die Ecke geschaut XD Absolut faszinierend, die müssen gestern oder vorgestern drauf gegangen sein, weil als ich BBQ hatte ein Fuchs nach dem nächsten die Kadaver weggeschafft hat.




    Hier mal die Linke seite wo ich erst geschautt hatte als sich zwei Füchse laut das streiten bekommen haben. An der Grasnarbe lagen nochmal genauso viele. Hab da jetzt abgesehen von Fraßspuren keine Löcher oder durchtrennte Hälse gesehen, würde mich interessieren was die weg gemacht hat. Das war lustigerweise die Gruppe die bei meiner Herz des Eises Sache noch fidel herum gewatschelt ist bei -9 weshalb tot frieren wohl ausfällt.



    Dann gabs lecker Rind mit Salz, groben Pfeffer und Cheyennepfeffer rub, 2 Kirschporter und Süßkartoffeln. Das ganze Gebiet roch nach verwesung, auf den Feldern auch noch. Aber das Feuer war warm das porter süffig und das Fleisch sehr gut!




    Dann noch ein wenig das Feuer und die Nacht genossen, mir Gedanken gemacht wie man die Zeichen der Zeit bewerten solle, ein Abschluss Foto gemacht, und mit einem Stein der ungefähr das Gewicht von 2 Porter, 500g Rind und einem Liter Wasser kompensierte, wieder über die Landstrasse bis in die Sümpfe und dann in die Wohnung. :D



    Tschüßi


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Tja, was habe ich heute gemacht? Das übliche, training im Wald, Bogen, Hawk und Krafttraining samt Futtern . Von 9 bis 18 Uhr durchgängig am Rotieren. Spolier: Selbstdarstellung und Kasperklatsche ;)


    Erst einmal, das schöne bei mehreren hektar Trainingsgebiet und Material, ist dass das Herstellen der Geräte schon ein halbes Workout ist. Zum aufwärmen aber noch die Werfinstallation neu bestückt und geworfen.




    Dann noch ein neues Ziel gebaut mit Eierkopf großen targed auf zufälligerweise Kopfhöhe.


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Dann hatte ich etwas Hunger, aber wollte noch was mit dem 1kg Rinderstück testen bevor ich es zubereite.


    Auf 20 Meter ok die Penetration bei 28 pfund, ich freue mich schon auf den Schaden der von 40 Pfund Wurfarmen, Alupfeilen und Reaperspitzen angerichtet wird :3 Aber, Futter!



    So was haben wir nun? Gym, Restaurant...was fehlt? Kneipe wa? Meine hat 24/7 auf, man darf da rauchen und die Aussicht ist geil!




    Zwischen drinnen hatte ich nach dem Essen noch eine lustige Trainingsidee....Nach dem 20ten 2x13 Satz mit Stämmchen und seid Januar 80% Keto ernährung konnte ich zwar nicht mehr mit überlegener Ausdauer glänzen, aber ne allgm. Grundaggression und Nordeuropäischer Zorn regeln da schon ganz gut :D



    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.



    Tiwaz, Tyr (Der Kriegsgott)
    ,,

    Der Weg des Krieges bringt Herausforderungen und Initiationen mit sich. Der Krieger muß vieles lernen, unter anderem Geduld, Scharfsinn, Schnelligkeit und Geschmeidigkeit. Er braucht ein gutes, starkes Herz und einen festen Glauben an die Heiligkeit dessen, was er schützt. Es gibt keinen besseren Verbündeten als ihn, denn er will von Natur aus beschützen und überleben. Er ist einfallsreich und konzentriert sich auf Lösungen, nicht auf Probleme.,,


    So, Morgen gehts dann auf zu nen schönen 50km Gewaltmarsch mit ordentlich Ladung und Mo dann wieder ins Wald Gym/restaurant/Kneipe. Und das Spiel fetzen wir durch bis die Lindenblüten fallen so oft es eben geht.


    Anmerkung der Redaktion: Vielleicht einfach mal Genosse Konradskys Signatur Lesen, verstehen und verinnerlichen. Salz haltige Flüssigkeit ist absolutes Gift für gut geschnürte Stiefel :D


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    5x 32 zoll alupfeile mit 4 zoll parabolfedern mit linksseitiger leitfeder (alles schwarz XD) , 5x Schraubjagdspitzen weils geht, 40 Pfund Wurfarme, eine Germanische Frame (wird aber erst in 6 wochen geliefert weil da die Dwergie erst fleissig sein müssen), Haix Kampfstiefel DMS original verpackt, einen Mümmelzündel Dildo und den Protein lastigen Monatseinkauf beendet. (Versteh btw nicht weshalb man im Frühjahr ne Diät machen muss, ich hab den Corona Winter genutzt und mich ripped ;) )

    Heute mal von 9 bis 18 Uhr ne Runde Dachs of War, Hawk schmeißen auf neu gebautem Ziel und Bogen schießen. @Stalker, weißt ja wo das ist, da steht noch ua n Kaffee aus ;)


    Das Hawk Ziel, der Bogenständer auf 15 Schritt, Und die neue Bogenrange :D




    Und ich hab meine natürliche Schussposition gefunden! Bevor jemand rum sört ich will kein Turnierschüzte werden und mache was sich natürlich anfühlt... es waren 150x 3 Pfeile in der Position auf 15 Schritt bis ich ur Pause aufgehört habe zu zählen, und das einzige was zeckt ist der Trapezmuskel :D


    Ich scheine eine Tenden zu haben auf Torso großen Objekten leicht unten Links zu Zielen...weiß der Fuchs warum.



    Dann gabs ne Pause mit richtigen Kaffee, der Instant kram hängt mir aus dem Halse... dazu Schweinehack, Gauda taschen, hab mir die Hefe abgewöhnt, macht nur Fett :D #LieberInfarktalsDiabetes :D



    Danach dann noch 10x direkt mit einem Pfeil, damit man sich nicht einschießen kann und den Pfeil jedesmal holen muss, auf ein Dreckkreis geballert, bin Recht zufrieden soweit. Zum Schluss den Schrein bestückt und abfahrt. Auf 30 Meter hab ich auch n paar mal geschossen, aber die Parabel ist etwas uncool bei nur 28 Pfund... ick wees was der Gelbe Weihnachtsmann demnächst samt Wurfspeer in den Dachsbau liefern wird :D






    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Gute review, mich hatte eher gestört das die Kordel nicht beim reißverschluss war und man so rum rangieren muss. Das beim zuziehen der Leiste gerne mal was einklemmt hab ich auch gehabt, da muss man aber mit dem Dauemen gegenwirken hat man mir gesagt. Ansonsten, selbe Punkte wie bei mir, zuviel Platz für Asketen in den Säcken :D

    Abseits vom Spam...


    Ich war heute etwas umtriebig und deswegen nur 3 std draußen was futtern und ein wenig mit der Axt werfen. Davon unabhängig habe ich meine Habe nun wieder soweit reduiert das sie abgesehen der 5 Möbelstücke komplett in einen Kofferraum passen. (Unnötiger) Besitzt, belasstet mich wirklich. Ärgert mich regelrecht. Und ich bin aktuell in der Position sagen zu können das ich in allen für mich relevanten Bereichen komplett Bedürfnislos und demnach Glücklich bin. Ausreichendes Auskommen, ein dach übern Kopf, Essen, Wasser, genügend Mittel um Dinge zu ersetzen die notwendig sind, meine Freiheit, einen Weg den ich gehen kann und eine Partnerschaft auf Augen höhe die mich zur abwechslung mal nicht braucht. Hab heute eine latente Dankbarkeit verspürt muss ich zugeben vor allem weil Ich gestern ein wenig zeit mit jemanden verbrachte den ich während meines Freiwilligendienstes im Tierpark kennen gelernt habe ,,Rasti,, nenn er sich, seid 8 Jahren ohne offiiellen Wohnraum und aktuell wieder in der Volkssolidarität, dem ,,Hotel,, am Wohnen. Da fliegt nachher einiges an überschuss hin, ua 2 Rucksäcke und ne Penntüte samt Zeichenzeug, er malt gerne und wenn ich wieder bock hab kann ichs ersetzen. Ist ein interessanter Vogel, Paranoid Schitzophren und hasst Parasiten. 2 Eigenschaften die in mir sehr nahe bringen :D Er klaut und raubt nicht, holt sich kein Tagesgeld von der Gemeinde sondern ackert teiilweise den ganzen Tag für n 20er beim Steineschleppen auf dem Bau. Absolute überlebenssau mit Plattenehre und Werten. Körper und Manieren absoluter Oger :D Wie gesagt, ackert für Kleingeld wie n blöder, und das erste was der sagt wenn er mich sieht ist:,,Hey Chris, rauchst du noch? Ich schmeiß ne runde...(nebst angeboten diverser anderer Substanzen zu medizinischen wecken :D ) Ich mag ihn, mitleidslos, das braucht er nämlich nicht. Da kann sich der eine oder andere Jammer Vogel mal ein Block von Abschneiden.

    Wieder mal ausser plan mässig Frei bekommen, also aanstatt das Forum voll zu seiern direkt ma raus anne Luft. Kuschellige -2 bis später 0 grad hats gehabt. Leichtes Gepäck und Tiefschnee war der plan, wohin der Wind mich trägt, und man...der hat mich richtig gewiesen :D


    Fangen wir ma unchronologisch mit dem an was mich am meisten gefreut hat. Tiere! In nah.

    Und in fern, die mecklenburgischen Karibou herden sind zurück !



    Der hier war neugierig, flog 3x um mich rum und kam dann letzlich so nah das ich unwillkürlich die Hand hingehalten habe falls der mir n Schneewitchen Moment geben will :D Wollt er aber nicht. Trotzdem schön.


    Und dann fast am Ende des Trips, sehe ich n schönen Baum der wie Algiz gewachsen ist, renn da so hin und denk noch ,,oh, Schweine Spuren, oh n Baum,, und zack, mit der Bestie Auge in Auge. Steht da ne 70cm kleine Sau n Meter vor mir und ich Amateur hatte nich ma den Benjaminschen Clownstab zur verteidigung dabei, dachte schon das wars Daschi, hast ne menge erlebt und überlebt, doch jetzt...Tot durch Steak Junge -.- :D Die hat sich aber recht schnell gerafft und gemerkt das die sich lieber nicht mit mir anlegt und ist hintern Baum weg als die Kamera endlich sirrend anging, ich auf den Baumstamm gesprinten will n Foto machen und rutsch ab zwischen die Stämme volles Ballet mein equipment in die Wirbelgerammt, schau zur seite...schaut da was zurück. Und dann war die Hölle los :D 6 Schweine erstmal weg gerannt und ich völlig perplex am lachen. Weil es so schön absurd war und mir einfiel was ich für Paras vor denen hatte früher. Wenn du aber erstmal verstanden hast das du als Mensch im Wald das schlimmste bist was da rum kreucht, hast du nur noch ein breites grinsen in der Fresse wenn du mal die Kollegen siehst. Ich komme mit dem was in der Natur herum geistert eh besser klar als mit dem was mit mir Tür an Tür existiert.


    Da sind se, leider schlecht zu sehen, aber mich hats mega gefreut wie Nah Heute alles gekommen ist. Bei den Schweinen tuts mir in retrospektive natürlich Leid die genervt zu haben, zwecks winter usw...da achte ich demnächst besser drauf. Aber wie ich mir so die Szene anschaue, wie nah ich quasi war und vorher noch 2 meter daneben Schiffen bin und die nix gemacht haben, fragt man sich wie oft man in seinem Outdoorleben schon an was vorbei ist ohne das überhaupt zu raffen.


    So, nun aber der richtige Teil...


    Baumwoll Elite und Tiefschnee!


    Hab Heute extra sogar die Baumwolljacke raus gekramt, wird ja schließlich Sommer :D Und erstmal schön als einer der ersten den frischen Schnee genossen. Ist schon anstrengender und man nutzt andere Muskelgruppen beimlaufen, aber es macht richtig Laune, erst Recht wenn man die kleinen Bäche nicht sieht und einkracht. Musste immer lachen das ich doch wieder mehr als n Reh wiege :D




    Dann wurde es etwas warm, und ick dachte mir, wat solls denn ;) Und dann kam dann aber doch der Selbsterhaltungstrieb, und da ick ja nich will das der Mächtige Doom mir mit seinen brachialen Kiefern den NAcken zerbeisst, hab ich die plünnen dann janz aus gezogen und hab das so wie ich von Ymirs Füßen gezeugt wurde noch n paar mal gemacht. Das Foto ist exemplarisch, von nakisch gibts keine Fotos :D #Abhärtung. Bin dann noch ne weile da im Unterhemd herum gekaspert bis ich die schnautze voll hatte.




    Ging dann weiter über Berge und Tiefschnee. Und durch der Könog ging auch durch die Eingangshalle in den Ballsaal.






    Tjoar, dann habe ich Krimineller noch ne Jagdeinrichtung entweiht und erstmal Mittag gemacht, kleiner Protipp von der Baumwollfraktion, Bannock mit Gewürzen, Pfeffer, kurkuma, Cheyenepfeffer und chilli ;) Das dreht den Kreislauf auf und man muss weniger herum weinen. Wie üblich, der Familie auch was da gelassen. Du nimmst was du gibst was, und wenn du auch nur den Platz/Zeit nimmst wo da kein anderes lebewesen mehr hin geht.






    Dann noch ein paar Random Bilder, und wir habens auch wieder!






    Tüdelüüüü. Schön, wars!


    Ps: Bevor hier wieder jemand Corona gelangweilt menstruieren möchte, ick wees das der Doomi nur mein bestes will !

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Aber wegen der Erwähnung von "Baumwollklamotten" in Verbindung mit "-9°C" wirst du dir bei Gelegenheit nochmal einen Schlag in den Nacken abholen müssen.....

    Ja ick wees, ist aber nur halb so schlimm mit der Kälte und Baumwolle wenn man erstmal sein Röckchen zu hause gelassen hat ;) Spaß beiseite, das is schon hart an der Grenze mit den Temperaturen und meiner Klamotte aktuell. 2021 wird das mein Projekt sein da an den Layern usw zu arbeiten, bin da auch schon im Gespräch mit Leuten die da wissen was se tun und mich Beraten können damit es auch in geil wird ;)

    Nochmal Nachgerechnet, 365 Tage Einsatz, gehen wir mal von wenigstens 300 tagen aus an denen ich gelaufen bin und einen minimum von 15km am Tag (arbeitsweg 4,2km 2x, und spazieren gehen) plus ein paar Dingern mit Last...müssten die Teile wenigstens 4500km runter haben. Meine aber was von 16.000 km Lebensspanne gelesen zu haben. Uu Anwender Problem oder zu intensiver Dauereinsatz.