Was geschieht mit Benjamin Clausner?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • musher schrieb:

    Hätten wir hier im Forum nicht schön einmal einen Thread über ihn?
    So ist das halt... :sleeping:

    Je nach Jahreszeit kommen die alten Themen immer wieder hoch. Aktuell wird mal wieder nach dem besten Zeckenmittel gefragt, dann geht es
    bestimmt bald wieder um den besten Hobo der aber nicht Hobo heißen darf und im Spätsommer sind bestimmt die bösen WöXXe wieder Thema.
    Wenn das alles geschafft ist, ist fast Winter und der Zoff um den besten Schlafsack steht an. :Kleenex:

    Was hatten wir hier gerade für ein Thema??? :whistling: Achja, Herr Claussner.
    Mein Abo habe ich gekündigt. Das war mir dann doch zu schräg. Dauert nicht mehr lange, dann tanzt er mit einer Flöte um Bäume....

    LG
    Woodworm

    .
    Is(s)t gern in der Natur
  • Ich sag mal
    Leben und Leben lassen.

    Man muß sich die Viedeos ja nicht anschauen.
    Jeder macht mal Veränderungen durch.
    Vor 2 Jahren nach dem Tot meines Vaters hat sich bei mir auch einiges verändert.
    Ich bin ruhiger und gelassener geworden.
    Davor hätte ich mich bestimmt auch über seine, auch Deine ( @Michas Pfadfinderei ) Videos und deren Inhalte aufgeregt.
    Aber heute sehe ich mir den Kram nicht erst mal an. :hut:
    Meine Meinung:
    YouTube'er sollten sich nicht über andere YouTube'er aufregen oder beschweren, denn man sollte selber davon ausgehen das man für einige Shitte rüberkommt. ;)

    Also
    Leben und Leben lassen. :thumbup:
    Gruß
    Andy :hut:
    Brennholz Verleih :campfire:

    Alles was Du über mich hörst, kann genau so falsch sein, wie die Person,
    die es Dir erzählt hat. ;) :thumbup:
  • Ich hoffe mein Eingangsbeitrag wurde nicht falsch verstanden?
    Ich wollte ganz sicher eines nicht: Benjamin Claussner anzugreifen!
    Wie ich schon zu Beginn geschrieben hatte, ist er derjenige welche mich zu diesem tollen Hobby und Lebensgefühl brachte.
    Mir ging es vielmehr darum, ob jemand nähere Infos zu seinem (doch sehr plötzlichen Wandel) hat.

    Heute hat er ein Video zum gestrigen Shitstorm hochgeladen.
    Darin sagt er unter anderem, dass er einfach keine Lust mehr hat extra für ein Kochvideo in den Wald zu gehen. Diese Entscheidung kann ich nachvollziehen, und respektiere diese Entscheidung.
    Schade ist seine momentane Entscheidung für mich allemal.

    Ich finde es auch nicht fair, wenn man ihn auf sein „Saufeder-Video“ reduziert.
    Er hat so viele andere tolle und sinnhafte Videos gemacht.

    Gut Pfad, Micha
    Für mich ein echter Held:
    Lord Robert Stephenson Smyth Baden-Powell of Gilwell
    Kurz Bi-Pi genannt.
    Der Gründer der Weltpfadfinder Bewegung
    scout-o-wiki.de/index.php?title=Datei:Baden-powell1.jpg
  • Michas Pfadfinderei schrieb:






    Darin sagt er unter anderem, dass er einfach keine Lust mehr hat extra für ein Kochvideo in den Wald zu gehen.
    Ich weiß das es den Typen gibt,schaue mir aber grundsätzlich keine weichgespülten Videos an.
    Der Satz oben sagt doch alles, ich gehe nicht zum kochen in den Wald und auch nicht für Fanboys, sondern weil ich das für mich gerne mache.
    Aber wie Andy schon sagte,leben und leben lassen und wenn für ihn dabei ein paar € abfallen ist das doch okay,tut mir nicht weh.
  • ...merkwürdig ist aber ja doch, dass bislang jedenfalls mir keine Berichte bekannt sind, nach denen er zusammen mit Hape Kerkeling in einem Raum zur gleichen Zeit gesehen wurde.
    Das stimmt doch nachdenklich, oder :S

    Crrrchr...nur Spass...heute zu wenig Kaffee, habe reduziert....da schiesst's langsam hin und her und kommt in Schieflage.

    imho - schaue nur recht wenig bc-lastige youtube-clips und habe nicht einen Kanal abonniert. Bei soviel Kritiken teils wirklich bösartiger Natur gibt so mancher auf und verliert da die Lust dran.
    Cashcow? - ich erinnere mich an einen Zoff mit einem Amtsveterinär, der mir vorwarf, ich bzw. mein AG wollten "nur Geld verdienen". :S naja, dem sein Gehalt sind halt unsere Steuern. Vollpfosten :thumbdown: O-Ton "Sie könnten ja mal einfach mal so was machen..."
    Habe ich dann auch - gedanklich habe ich ihn in die Weser gestoßen..

    zurück zur Cashcow - soll er doch, das System funktioniert, jemand schaut sich sowas an...aber soviel zu "es muss so klappen, jemand hat das im Internet auch gemacht"... ^^

    live and let die...äh.. .smile
    Semper fidelis

    dgmea.de

    mueckenatlas.de
  • Silas schrieb:

    Bei soviel Kritiken teils wirklich bösartiger Natur gibt so mancher auf und verliert da die Lust dran.
    Bei ganz banaleren Geschichten verliert man schon die Lust!

    "Höher, schneller, weiter", wie es auch schon @Friese zitierte. Man stellt sich mitunter die Frage, was man noch darbieten soll, damit es Anklang findet. Doch, Anklang wofür?

    FB (Facebook) ist derzeit jene Plattform, die mir eine gewisse Resonanz ermöglicht, auf welcher ich aufbauen kann. Mein Blog ist ein stilles Stell-Dich-Ein geworden, was darauf zurückzuführen ist, dass sog. "Follower" - aktuell 9 Stück an der Zahl! - lediglich noch auf Bilder, Videos und möglichst wenige Worte (es sei denn pure Fakten) aus sind. Permanent ist man bestrebt, die Messlatte höher zu legen, was die Frage aufwirft: "Was wollen die Leute überhaupt noch (sehen)?".

    Ich befürworte Benjamin's Entwicklung zwar nicht vollends, aber ich verstehe, dass er einfach "seinen" Weg geht. Scheißegal, ob er nun auf dem Vegan-Trip ist oder nicht, seine Videos haben mir nicht selten so manchen Abend versüßt, was ich ihm hoch anrechne. Da finden sich - weiß Gott - andere Protagonisten, die einem auf Grund ihrer Monotonie (in Form von nackten Review) eher auf den Sack gehen können.

    Nein, YouTube habe ich mittlerweile weitestgehend den Rücken zugekehrt. Ich ertappe mich ab und an zwar mal dabei, alten Videos von Benjamin (o.d.) zu frönen, aber inhaltlich haben sich meine eigenen Vorstellungen auf ein dermaßenes Minimum reduziert, als dass ich hin und wieder froh bin, ein wenig abwechslungsreiches Abschalten zu finden. Ich mache nunmehr ohnehin meine eigenen Erfahrungen und bin deswegen überhaupt nicht mehr auf YouTube & Co. angewiesen. Traurig, aber wahr!

    Dennoch stellt sich die Frage, ob man Ausflüge in die Eifel, in den Hunsrück oder in den Schwarzwald überhaupt noch irgendwo einstellt. Ein paar "Likes" finden sich zwar sicherlich, aber nicht die Art von Resonanz, die man sich insgeheim erhofft hat. Ein Grund, weswegen ich mich mittlerweile sehr zurückhalte. Es bringt einfach nichts (mehr).

    Kein persönlicher Angriff! Aber eine Feststellung, die ich im Laufe der Jahre nunmehr gemacht habe. Zumindest verspüre ich nicht mehr die Lust, so aktiv am virtuellen Geschehen teilzunehmen, wie ich es jahrelang praktiziert habe. Einerseits vielleicht schade, aber ich habe einfach keinen Bock mehr, die Messlatte unentwegt höher legen zu müssen, um noch mehr Interessierte zu begeistern.

    "Leben und leben lassen!" Eine Devise, der nun auch ich folgen werde.
    ...Offline
  • Etwas OT vom eigentlichen Thema

    08/15 schrieb:

    Dennoch stellt sich die Frage, ob man Ausflüge in die Eifel, in den Hunsrück oder in den Schwarzwald überhaupt noch irgendwo einstellt. Ein paar "Likes" finden sich zwar sicherlich, aber nicht die Art von Resonanz, die man sich insgeheim erhofft hat. Ein Grund, weswegen ich mich mittlerweile sehr zurückhalte. Es bringt einfach nichts (mehr).
    Vielleicht solltest Du es gedanklich etwas anderst angehen.
    Wenn Du etwas einstellst, verarbeitest Du zum Einen das Erlebte für Dich selbst - und dies sollte erstmal Dein Hauptanliegen sein.
    Erhoffe Dir KEINE Likes, und erfreue Dich dann über jedes erhaltene Like.
    Und denke weitsichtiger. Leute sehen, was Du machst, werden dadurch vielleicht auch inspiritiert und machen es deshalb "nach".
    Oder sie wollen mit Dir etwas Unternehmen, weil sie aufgrund Deiner Berichte der Meinung sind, daß Ihr gut zusammen passt.


    Zum eigentlichen Thema Benjamin Clausner möchte ich hier nichts mehr loswerden. Finde es gemein, da er meiner Information her nicht in der Lage ist, hier selbst dazu Stellung beziehen zu können.